Posts by r2d2

    jo einfach diese quicktimedatei runterladen und dann öffnen. aber nicht abspielen, sondern nur das quicktimefenster, wo dieser runde farbeverlauf drin ist, hin und her bewegen.


    ich kann dir aber inzwischen sagen das es beim philips nicht auftritt. war so ungeduldig und hab ihn mir inzwischen schon gekauft :)

    hallo gaspedalo,


    konnte bist jetzt den benq fp93gx+ und den lg1953pr testen. beide haben das problem wobei es beim lg viel extremer auffällt.


    haben das etwa alle tn panels mit overdrive?


    und überhaupt, wie heißt denn dieses "neue" problem?? gibt ja für alles n namen zb. ghosting, tearing usw ;)



    gruß
    r2

    hey stink0r und alle anderen besitzer dieses monitors :)


    hab da mal ne frage. mich würde mal interessieren ob ihr dieses problem auch habt:


    thread dazu:


    beispielvideo mit dem effekt:


    hatte nämlich selbst mal den 1953tr getestet und konnte dies bestätigen. wenn also der philips wirklich n lg panel hat, liegt die vermutung ja nahe, dass selbiger fehler bei dem 190x7fb auch auftritt!?


    ich hoffe mal nicht,
    danke und gruß


    r2

    Hiho,


    ich möchte meinen defekten BenQ FP937s+ auswechseln, bzw. muss da defekt.


    Nun habe ich schon den Eizo S1931 und den BenQ FP93GX+ getestet.


    Beide gehen wieder zurück :(


    Der Eizo ist aus meiner Sicht zum Zocken ungeeignet, da Schlieren und Bewegungsunschärfe bei Q3. Mal ganz davon abgesehen, dass dieser Test auf dem Eizo grauenhaft ist. Dafür hat er ne perfekte Ausleuchtung und perfektes Schwarz.


    Naja und der BenQ ist perfekt zum Zocken, hat aber ne saumäßige Ausleuchtung, sprich Lichthöfe oben und unten. Die Farben sind auch nicht so prickelnd.


    Also wer kann mir ein TN Panel mit max. 8 ms und einer perfekten Ausleuchtung empfehlen?


    Gruß und danke,
    r2d2

    Hiho,


    habe seit einem Jahr den BenQ FP937s+. Ich war bis jetzt immer ziemlich zufrieden mit dem guten Stück :)


    Gestern habe ich aber leider ein merkwürdigen "Fehler" festgestellt, den ich schon als störend empfinde!


    Wenn der Monitor min. 5 Std läuft produziert er eigenartige Streifen/Striche, die aussehen, als ob jemand mit dem Fingernagel auf der TFT Oberfläche rumgekratzt hätte. Dies kann ich jedoch zu 100 % ausschließen! Besonders fallen diese Striche bei grauen Hintergründen auf.


    Ich habe mal versucht es zu fotografieren. Leider kann man darauf das ganze Ausmaß nicht richtig wahrnehmen. (Störstriche sind oberhalb des Cursors.)


    Bild1
    Bild2


    Es sind definitv keine toten Pixel und wenn der Monitor kalt ist, also kurz nach dem Anschalten, sind diese Striche überhaupt nicht da!


    Hat jemand einen Rat für mich, was das sein könnte, bzw. was man dagegen tun kann? Ich vermute ein Garantiefall wird schwierig, da die von BenQ doch bestimmt nicht 5 Std. den Monitor laufen lassen!?


    Ich muss dazu sagen, dass mir seit etwa einem halben Jahr ein komischer Punkt aufgefallen ist, der sich im Prinzip genauso darstellt, jedoch immer da ist und auch keine toten Pixel sind.


    Vielen Dank für eure Hilfe,
    r2d2

    also meiner meinung nach is dieses modell zum strategie spiele zocken gut geeignet, aber für shooter oder autorennspiele wie nfsu2 nicht geeignet. genauso wenig wie für dvd/videos schauen, bei kameraschwenks merke ich deutlich die unschärfe und bei grauen bildinhalten wie gesagt schatten/schweife.


    vielleicht bin ich da empfindlicher als andere, aber verschlechtern wollte ich mich nicht...


    greetz
    r2d2

    Hallo,


    ich bin seit Donnerstag in Besitz eines 778 in Weiß. Aufgrund der vielen positiven Berichte zwecks Blickwinkel, Farben und Multimediatauglichkeit habe ich mich nun nach dem NEC 1970nx (sehr schlechte Ausleuchtung) für dieses Modell entschieden.


    Da ich 70 % zocke und den Rest surfe usw. war die neue overdrive Technik äußerst interessant für mich.


    Nach dem ersten Einschalten konnte ich ein super Bild mit einem tollem Schwarzwert feststellen. Perfekt ausgeleuchtet usw.


    Nun sollte der erste Härtetest folgen. Der Schlierentest von Prad.de, dort folgte schon die erste Ernüchterung. Leider wie in dem Test von Prad.de beschrieben ein deutlicher roter Schatten/Schweif. Nun gut dachte ich mir, sie haben gesagt im normalen Zock- und Spielealltag merkt man davon kaum etwas. Ich also Doom3 getestet... mich hats vom Hocker gerissen, so extreme Schlieren bzw. Schatten/Schweif Bildungen und eine deutliche Bewegungsunschärfe wie dort hab ich bei noch keinem TFT gesehen. Besonders auffälig ist, dass sie bei grauen Bildinhalten verstärkt auftreten.


    Es mag ja gut möglich sein, dass der Monitor eine Verbesserung für VA Panels darstellt, jedoch bei weitem kein Vergleich zu TN oder gar IPS. Ja sogar der 1970nx mit S-IPS hatte keine Schlieren sondern nur die Bewegunsunschärfe!


    Selbst bei Videos merkt man dies deutlich.


    Mein Fazit: Ein perfekter Monitor für Office/Surfen und Bildbearbeitung, jedoch nicht zum Spielen und Video gucken geeignet.


    PS: Mein alter 15" TN TFT hatte laut Herstellerangaben eine Reaktionszeit von 35ms, aber der war durchaus spieletauglich, nur leider is er kaputt gegangen :(



    Gruß
    r2d2

    Hiho,


    welchen 19" (S-)IPS TFT könnt ihr mir empfehlen, der auch gut geeignet zum zocken ist? (für Egoshooter)


    (S-)IPS möchte ich haben, wegen der großen Blickwinkel.


    Habe den NEC 1970nx schon getestet, soweit in Ordnung, nur leider starke Probleme mit der Helligkeitsverteilung!



    Vielen Dank,
    Gruß r2d2