Posts by Nyus

    Wie gesagt, der einzige mir bekannte 20" TFT garantiert ohne Rebk'sche Streifen ist der NEC 2070NX - schon alleine deshalb, weil dieser Monitor im Februar-März auf den Markt kam, und NEC verbaut bereits seit Spätherbst streifenfreie Panels.


    Übrigens bei der Produktbeschreibung des 2070NX auf der NEC-Site ist ganz offiziell die Rede vom "überarbeiteten S-IPS Panel".


    Ob du mir jetzt glaubst oder nicht, mein 2070 hat wirklich keine Streifen, - ich als Streifenhasser wäre sonst der erste gewesen, der hier laut protestiert hätte :) Und schon ganz sicher wäre mein Monitor zurück an MF gegangen.


    Das "Glitzern" ist allerdings nach wie vor da, das empfinde ich wiederum gar nicht störend, denn die Farben werden dadurch nicht verändert. Diese "Textur" macht das Bild sogar angenehmer, weniger "elektronisch" - als wäre es auf einer Leinwand gemalt :)

    Ich kann ebenfalls bestätigen, dass die Interpolation beim LG-Philips 20" sehr gut ist. Ich würde sogar vorsichtig behaupten, dass sie beim NEC 2070 besser ist als beim Viewsonic mit gleichem Panel, den ich vor nem Monat hatte.


    Ob das an der neuen Revision des Panels liegt oder die Elektronik des NEC ist besser - ich weiß es nicht, aber Rome Total War (Strategie mit viel Text) spielt sich IMHO auf dem NEC irgendwie schöner (Auflösung 1152x864).


    Sylver , ich denke, du solltest lieber einen 19"er kaufen, falls du die 1600er Auflösung nicht brauchst. Für mich war das immer ein Traum, guten Monitor mit dieser Auflösung zu haben, denn beim Arbeiten muss man da nicht mehr ohne Ende rumscrollen oder zwischen den Fenstern hin und her switchen: Im Vergleich zu 1280x1024 werden auf dem Bildschirm fast 50% mehr Inhalt dargestellt.


    Das spart einem doch letztendlich Kilometer an Hand- und Fingerbewegungen und vermindert den Gelenkverschleiß ;-)


    Und ja, Kristalleffekt gibts zwar noch, aber im Gegensatz zu REBK'schen Streifen (die es zum Glück nicht mehr gibt) ist es nicht unbedingt das, was einem ständig und negativ auffällt :)


    Eine schwache Schlierenbildung konnte ich nur beim synthetischen Test hier auf Prad feststellen. In Spielen sehe ich keine Schlieren! auch nicht bei schnellen Sport- und Rennspielen wie NHL oder GTR. Obwohl: mag sein, dass CS-Profis da eine andere Meinung haben :)

    Wolfiman


    Genau diese Gedanken habe ich mir vor ner Woche auch gemacht und mich dann für den neuen NEC 2070NX entschieden - gleicher Preis, gleiches Panel, garantiert streifenfrei, noch schmalerer Rahmen und kleinerer Fuss (sehr platzsparend).


    Den silberen Viewsonic würde ich an deiner Stelle bei MF jedenfalls nicht mehr bestellen - vielleicht bekommst noch "mein" Exemplar - ist ja 100% pixelfehlerfrei :)

    Heute habe ich endlich meinen neuen 2070NX bekommen!


    Da ich letzte Woche bereits einen Viewsonic VP201s u.a. wegen REBK-Streifen zurückgeben musste, war ich auf 3 Sachen unglaublich gespannt: REBK'sche Streifen, Pixelfehler und Ausleuchtung.


    REBK'sche Streifen gibt's tatsächlich NICHT MEHR!!! (siehe Bild)


    Ausleuchtung ist viel besser (geworden). Nur im total abgedunkelten Zimmer kann man auf schwarzem Hintergrund (vielleicht)eine geringfügige Helligkeitszunahme in den Ecken feststellen.


    Pixelfehler habe ich keine (Mindfactory scheint hier wohl die Kritik wahrgenommen zu haben, auf dem Zettel steht jetzt sogar Name des Technikers, der den Test durchgeführt hat).


    Design gefällt mir ein bisschen weniger als beim VP201s wegen des runden Fußes, aber deswegen ist der NEC auch viel platzsparender!


    In Spielen und Video gibt's nicht zu meckern, S-IPS halt. Im Gegenteil, die Farben und Schärfe sind genial!
    Z. B. SimCity 4 bei 1600x1200 sieht phantastisch aus!


    Fragen? Immer her damit! :)

    Was mich interessieren würde - warum positioniert NEC den 2070NX vor allem als Office-Monitor?


    Zitat NEC-Site:


    "...LCD2070NX ist die richtige Wahl für alle Anwender in Office-, Call-Center- oder Service-Umgebungen mit Kundenverkehr..."


    Nicht gerade sehr anspruchsvolles Einsatzgebiet, was die Bildqualität angeht!


    Heißt das, dass NEC so stark an der Elektronik gespart hat, dass dieser Monitor trotz S-IPS nicht spieletauglich ist oder dass die Ausleuchtung schlechter ist oder<...>??


    Oder ist es nur ein Marketing-Trick, um potenzielle Käufer des teueren 2080UX+ nicht abzuschrecken?

    Hi ronker,


    danke für deine Antwort.


    Das mit einem anderen Panel habe ich mir schon überlegt.


    Nur: mit welchem anderen 20" Panel kann man zum einen so gut spielen und andererseits so schöne Farben bei der Bildbearbeitung sehen? Es gab für mich nur eine Antwort: LG-Philips 20" 16:10 (bitte korrigieren, wenn dem nicht so ist!). Leider unterstützen nicht viele Spiele dieses Format..


    Also: da sich in der letzten Zeit Meldungen häufen, dass NEC nun streifenfreie LG-Philips verbaut, habe ich gerade den neuen NEC 2070NX-BK bestellt!


    Jetzt warte ich gespannt auf meinen neuen TFT. Und wenn ich auch da die REBK'schen oder sonst welche Streifen entdecke, wird er ebenfalls zurückgeschickt und ich werde erst in einem Jahr wieder nach einem TFT Ausschau halten!

    Also, der VP201s sollte mein erster Stand-alone-TFT werden.


    Ich habe ihn letzte Woche bei Mindfactory mit Pixelfehlertest gekauft. Dabei kannte ich die Streifenproblematik bereits aus dem c't-Test, habe mir aber gedacht, dass man Probleme mit Bildqualität in dieser Preiskategorie nur mit Lupe erkennen könnte.


    Ausgepackt...


    ... angeschlossen und erst einmal eigenen Pixelfehlertest gemacht - die 20 € waren dann doch nicht umsonst ausgegeben :)


    Design: 1A! Schmaler Rahmen, schwarzer, massiver Mast auf dem Bumerang-Fuß :)


    Herstellungsdatum: Oktober 2004.


    Windows gestartet...


    Die Bildqualität ist im Vergleich zu meinem alten CRT und auch neuem Notebook einfach atemberaubend! Ein Klick auf den Start-Button... und da wurde ich tatsächlich des Atems beraubt - ich hatte mit so schlimmen Streifen im Startmenü nicht gerechnet (habe das graue Classic-Theme).


    Was mir noch geringfügig negativ auffiel, war etwas fleckartige Ausleuchtung des schwarzen Bildschirms (nur im Dunklen).


    Spielen lässt sich mit dem TFT perfekt: sowas habe ich noch nie gesehen! Die Interpolation ist in Spielen auch wunderbar.


    aber:
    Diese STREIFEN...


    An dem Tag konnte ich die REBK'schen noch aus dem Kopf verdrängen: viel zu schön waren die Farben, und die Streifen machten sich beim Spielen, DVDs- oder SatTV-Gucken nicht bemerkbar.


    Pech nur, dass ich mit dem Monitor auch noch arbeiten (Web-Design, Bildbearbeitung) und surfen wollte.


    Ich konnte die REBK'schen Streifen zwar schon aus >60 cm nicht mehr richtig erkennen, aber:


    • Lange Arbeit ist dann mit Übermüdung der Augen verbunden;
    • Man hat dann quasi Angst, sich dem Bildschirm zu nähern - es könnten ja wieder die REBK'schen Streifen auftauchen :)
    • Es reicht schon, auf zu gehen: da gibts ausgerechnet linksbündig viele kleine Fotos, bei denen man die Augen automatisch besonders genau fokusiert, um zuerst Streifen zu sehen und erst dann die Fotos. :(


    Nach 5 Tagen...


    Je mehr ich mich an die eigentlich wunderbare Bildqualität gewönnte, umso weniger wollte ich mich mit den Streifen abfinden. Insbesondere bei kleinen, stark komprimierten Fotos hat man den wahnsinnig störenden Effekt, als würden sich die Bilder hinter Rolladen verstecken :)


    Heute...


    ...habe ich bei Viewsonic angerufen. Die höfliche Dame am anderen Ende der Leitung hat noch nie von irgendwelchen Streifen gehört, geschweige denn vom legendären c't-Test, wo sie "amtlich anerkannt" wurden.


    Dann habe ich hier den Bericht vom User Subraid gelesen: er schreibt, dass er von MF den VP201b bekommen habe - Dezember 2004, ohne Streifen und mit sRGB!


    Die teure Mindfactory-Hotline angerufen - nein, einen Monitor mit jüngerem Produktionsdatum kann ich mir nicht aussuchen lassen.


    Und jetzt?..


    ...fiel mir die Entscheidung, meine Kohle von MF zurück zu bekommen, gar nicht mehr so schwer :)



    P.S. Mein Tipp an alle leidenden: die REBK'schen Streifen werden im Portrait-Modus (vertikal) kaum noch wahrgenommen!