Posts by erdi

    Guten Abend!


    Langsam kommt mein Iiyama ProLite E431S in die Jahre und da man es inzwischen von verschiedenen Ortes gewöhnt ist, wünscht man sich durchaus auch einen größeren Schirm.
    Der Monitor wird von mir als Student zu weiten Teilen im Officebetrieb verwendet, d.h. stupide Büroarbeiten, an zweiter Stelle steht bei mir das Spielen und zu guter Letzt wird ganz selten ein Film angeschaut.


    Somit liegt ein großes Augenmerk meinerseits auf einer geringen realen Reaktionszeit, womit ich sowohl ein geringes Input Lag als auch, wenn ich die FAQ richtig verstehe, eine niedrige Reaktionszeit bei gray-to-gray meine.
    Dies spricht laut meinen Recherchen für ein TN-Panel, leider aber empfinde ich das Bild meines momentanen Monitors immer häufiger als ungenügend, so ist schwarz häufig nicht schwarz und man kann im Vergleich zu den Geräten von Freunden zwischen einer Vielzahl von Farbschattierungen nicht recht unterscheiden.
    Hier vermute ich eine Besserung bei einem höherwertigen Panel
    .
    Die Fragen die sich mir nun stellen sind:
    Ist eine geringe Reaktionszeit mit einem guten Bild zu vereinen?
    Ein wenig der Antwort vorgreifend, da ich schon ein wenig gelesen habe: Ist dies auch unter über 600€ möglich, also in einem günstigeren Gerät als dem Dell U2410?
    Tue ich meinen Augen mit einem höherwertigen Monitor auch gesundheitlich einen Gefallen oder geht es bei dieser Frage einzig und allein um die Bildqualität?


    Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend!

    Der zuständige Shop, comtech, ist schon seit drei Tagen weder telefonisch noch per eMail zu erreichen, meine Nerven liegen dermaßen blank, habe schon bei der restlichen Hardware zwei Probleme und nun also auch noch Ärger mit einem Shop...

    Und LG, die wahrscheinlich noch nie in Deutschland produziert haben sind besser, weil die gar nicht erst ihre Produktion aus Deutschland verlagern können?


    Der LG stand übrigens gerade vor mir, mit einem richtig schönen schwarzen totem Pixel, fast mittig, der geht also zurück, die Oberfläche ist schon extrem empfindlich, allein durchs Aufbauen war er ja schon übersäht von Fingerabdrücken, hab ihn jetzt schön sauber und ordentlich verpackt, mal sehn wie viel ich von meinem Geld vom Händler wieder kriege...


    Ich entschuldige mich, vielleicht habe ich mich tatsächlich im Tonfall vergriffen, heute morgen gings mir dann doch ein wenig auf den Keks dass mir immer wieder zum CRT geraten wird, von dem ich vom ersten Post an behauptet habe, dass ich ihn nicht gebrauchen kann/möchte/werde, trotzdem hätte ich besonnener sein müssen, gerade weil meine Anfrage sicherlich nicht zu den einfacheren gehört.


    Ich werde mich nochmal hier und da in den LG einlesen und wenn es nichts Gravierendes gibt das mich vom Kauf abhält werde ich ihn einfach mal ausprobieren, im Notfall schicke ich ihn eben zurück.


    Danke nochmals für die Beratung



    Leider zu teuer und zu groß, aber danke für den Hinweis!

    Jungs, ich wiederhole mich und bitte fangt nicht an euch gegenseitig hochzuschaukeln.


    CRT ist KEIN! Thema.
    100Hz ist NICHT! notwendig.
    22" scheint? die größte Monitorgröße von Relevanz zu sein.
    Der BenQ 2200W widerspricht mir aufgrund des Flimmerns.
    Ich möchte CS 1.6 spielen und dies maximal auf 1024x768, ein halbwegs gescheites Interpolarationsverhalten auf dieses Größenverhältnis ist also nicht unwichtig.
    Die Verzögerung: Input + Panel soll so gering wie möglich sein.
    Ich möchte zumindest in der Lage sein halbwegs! gescheit Filmchen und TV auf dem Monitor schaun zu können, der Schwarzwert ist dabei nun nicht die aussagekräftigste Variable, ein halbwegs gescheiter Blickwinkel oder nur minimale Farbuntreue schon.
    Ob ein TN Panel das Optimum für meine Ansprüche ist, bleibt fraglich.
    Nochmals: Was spricht für euch für und wider dem LG 227?
    Danke.

    Nun aber zurück zum Thema, die 100Hz seien jetzt mal zur vernachlässigen, CS gibts eben nur mit VSync aus, trotzdem kann ICH mir das Flimmern beim X2200W absolut nicht als erträglich vorstellen, deswegen sei dieser mal eingeklammert.
    Gibt es größere Monitore als 22" die meine Ansprüche erfüllen oder sieht es dort aus wie bei 22" und ich sollte auf die neuen Serien warten?


    EDIT:
    Nein nein ich habe kein Problem aus der Riege "ich spiele mit 100Hz" herauszutreten, das habe ich an meinem Iiyama ProLite E431S ja bereits getan, lediglich dachte ich, dass man inzwischen LCDs kaufen könnte, die 100Hz darstellen können und ich somit VSync mal hätte testen können.
    Nun bleibt es aus, ich brauche trotzdem einen neuen TFT da der alte ja langsam den Geist aufgibt.

    Jaja die 100Hz Geschichte ist definitiv auch übers Zocken bedingt, ich möchte den Monitor ja auch nicht dauerhaft auf kleinen Auflösungen fahren, lediglich beim Zocken aber hier habe ich eben Ansprüche, der Iiyama z.B. macht doch einige gute Herzzahlen auch bei größeren Auflösungen:

    Ich würde eben gerne mal mit VSync AN spielen, denn das "Verpixeln", mal ganz laienhaft ausgedrückt, sieht definitiv hässlich aus, klar ist man es inzwischen gewöhnt, aber warum nicht auch beim alten CS ein wenig was für die Optik tun :)

    Ist schon okay, deine Antworten hatte ich mir nur einen Tick früher selbst rausgesucht ;)


    Die 100Hz Problematik ist wieder eine Sache der HL-Engine. Das Spiel hat Parameter wie Waffenrückstoß und Sprungweiten die von der Anzahl der Frames abhängig sind, wenn ich also in CS nicht auf 100/101 Frames stelle habe ich einen spielerischen Nachteil, wenn ich jedoch auf 100/101 Frames stelle und der Monitor lediglich 75/85 anzeigen kann müssten ja theoretisch Bilder verloren gehen oder sehe ich das falsch? Wenn dem nicht so ist, lasse ich mich gerne belehren, vielleicht haben wir ja dann rasch eines meiner Probleme aus dem Weg geräumt :)

    Ich besitze ja einen Iiyama Visionmaster 454, der als einer der Zockermonitore überhaupt gilt, allerdings ist mir dieser wie gesagt zu unscharf, hässlich, groß und schwer um ihn auf dem Schreibtisch zu haben und um eine Runde zu zocken hocke ich mich ungern in den Keller, mal abgesehen davon dass ich dann den Rechner immer auf und abbauen müsste.


    Da die Stimmen zum 226 so negativ sind und der LG mich nicht wirklich überzeugt werde ich wirklich mal die Usertests lesen und checken was in nächster Zeit auf den Markt kommt.


    Danke schonmal für eure Beratung!


    EDIT:
    Der Samsung scheidet mit dem Flackern im Dynamic Mode aus...
    Es müssen nicht 22" sein, allerdings sollte es auch nicht zu teuer werden.
    Da es nicht mehr als 85Hz gibt, sollte zumindest dies mal angestrebt sein, dazu geringe Overall Delays (Input+Panel), verschiedene Modi zum Spielen und Film schaun wie beim 2200W wären wünschenswert, da ich sonst wohl nie zu einem mir passenden TFT komme...

    Ich war eben nochmal auf der Testseite und dort steht dass es für HD noch eine um einiges höhere Auflösung benötigt als der Monitor darstellen kann, ich nehme mal schwer an, dass dies auf (fast) alle 22" zutrifft, zu welcher Größe muss man greifen um die für HD nötige Auflösung darstellen zu können?
    Welche Alternativen gibt es zum LG (vielleicht auch malt mit anderem Panel)?

    Empfehle mir doch bitte mal den flottesten Monitor der sowohl fürs Filmschaun iO ist als auch zum Zocken und schreibe einfach mal die Gesamtverzögerung dazu, im Vergleich wäre der Wert von einem schnellen TN Panel und von meinem alten E431 interessant.
    Inputlag finde ich imgrunde schlimmer als die Darstellungsverzögerung, da ich, wenn ich reagiere, dies natürlich möglichst flott übertragen haben möchte.


    Was die Interp. angeht, so ist diese z.B. bei meinem Iiyama nicht so berauschend, deswegen verstehe ich dieses "ist sowieso egal" nicht, der Iiyama hat meiner Meinung nach sehr große Kristelle/Pixel und verzerren daher das Bild doch nicht unerheblich bzw. machen es schwammig.


    Grafikkarte wird übrigens bald wahrscheinlich eine 8800GT

    Der Punkt ist einfach, dass ich gerne einen sehr guten Spiele-TFT haben möchte, nicht weil ich dauerhaft am zocken bin, dafür fehlt mir sowieso die Zeit und der Nerv mit der doch sehr unverschämten Spielergemeinschaft, aber ich spiele einfach schon seit Ewigkeiten CS 1.6 und hier mache ich eben einfach extrem ungerne Abstriche, das heißt mir sind eben drei Punkte beim TFT sehr wichtig:
    So wenig wie möglich Schlieren, möglichst geringe Reaktionszeit (Input wie auch Reaktionszeit des Panels) und eine gute Interpolarition auf 640x480/800x600 oder 1024x768 da alle Auflösungen darüber hinaus leider auch aktuelle Rechner in die Knie zwingen sobald es zum Ballen von Rauchgranaten kommt, was bei einem Ligenspieler wie ich es bin doch öfter mal vorkommt...
    Aber wie gesagt besteht die Nutzung des TFTs eben alles andere als nur im Zocken, sondern ich würde auch gerne Filme oder TV-Streams über den Monitor betrachten und eben das standardmäßige Surfen und Chatten erledigen, wobei ich da beim Letzteren bereit bin die größten Abstriche zu machen.
    Welche Pannels und Monitore kommen nun für mich also in Frage und welche Nachteile muss ich in Kauf nehmen?

    Heißt das nun also dass ich alle TN Panels vergessen kann?


    Dieser hier wird ja in der Tabelle als der schnellste Monitor geführt, in der geizhals-Beschreibung steht außerdem "+Film"?


    Bezieht sich der Wert in dem Test lediglich auf den Input Delay oder auch auf die ms der Umschaltung der Farben? Demnach müsste doch der Samsung und nicht der LG vorne liegen?


    Wie sehr ist der Blickwinkel des TFTs beim Filmeschaun wirklich eingeschränkt? Schwarzwerte finde ich nicht so dramatisch.

    Okay, dann habe ich da etwas durcheinandergeworfen, sagen wir es so, welche Monitore, die fürs Zocken die von mir genannten Eigenschaften besitzen, eignen sich trotzdem noch halbwegs zum Filme schaun und welche Nachteile bieten sie eben dort auf?