Posts by TommyXP

    Hallo zusammen,

    ich habe nun seit ein paar Wochen den EIZO CS2740.

    Gemeinsam mit dem Datacolor SpyderX Pro und ColorNavigator 7 haben ich diesen kalibriert.


    1. Ich habe den Monitor mit einem HDMI Kabel mit meinem Notebook verbunden. Wie kalibriere ich nun mit Colornavigator das Display von meinem Notebook. Das das Bild und die Farben einheitlich sind wenn ich mit meinem Notebook unterwegs bin und nicht den EIZO Monitor angeschlossen habe.


    2. Haben Sie eine Empfehlung für mich für einen Bildbetrachter unter Windows welcher die Farben unverfälscht darstellt?


    Vielen Dank und mfg

    tommy



    Hallo zusammen,


    anbei vorab eine paar Informationen zur eingesetzten Hard- und Software:




    Home-PC


    - MS Windows 8.1 Home Premium


    - Monitor Eizo EV2436W-BK 24" mit einer Auflösung 1920x1200 Pixel
    angeschlossen über DVI


    - Herstellerseite von Monitor:




    Notebook


    - MS Windows 8.1 Pro


    - Lenovo ThinkPad L450 14" mit einer Auflösung 1920x1080 Pixel


    - Herstellerseite von Notebook:




    Ich habe seit kurzem ein neues Notebook bekommen. Damit ich einen Monitor,
    Tastatur und Maus verwenden kann für Home-PC und Notebook. Habe eine
    Remoteverbindung eingerichtet mit Zugriff vom Home-PC auf das Notebook. In den Remoteeinstellungen
    habe ich bei "Leistung" alles auf die maximalen Einstellungen
    eingestellt.


    Die Remoteverbindung von Home-PC auf das Notebook funktioniert auch, dabei wird
    eine Auflösung von 1920x1200 Pixel verwendet, welche sich auch nicht ändern
    lässt.


    Allerdings habe ich das Gefühl das, das Bild vom Notebook auf dem Monitor etwas
    verschwommen und unscharf ist. Auch ist die Schrift in Windows und in den
    Anwendungsprogrammen im Vergleich zum Home-PC etwas kleiner und für mich nicht
    so richtig zufriedenstellend.




    Meine Frage an Euch:


    - Wie bekomme ich das Remotebild klarer, schärfer und die Schriftart etwas
    größer?


    - Welche Möglichkeiten habe ich?




    Vielen Dank im Voraus

    Hallo zusammen,


    seit 2 Tagen bin ich nun stolzer Besitzer eines neuen TFT-Monitors, den
    HP ZR2440W 24". Ich habe ihn bereits ausgepackt und über HDMI an mein
    Notebook angeschlossen. Von der Verarbeitung macht er einen sehr guten
    und stabilen Eindruck.




    Primär geht es mir allerdings darum den TFT-Monitor intensiv zu testen
    und optimal einzustellen. An die hohe Auflösung von 1920x1200 muss ich
    mich zwar erst noch ein wenig dran gewöhnen, da ich vorher
    ausschließlich nur am Notebook bei einer Auflösung von 1366x768 auf
    15,4" gearbeitet habe. Ich hoffe das wird noch mit der Zeit werden.




    1. Gibt es beim Betrieb des TFT-Montitors über HDMI an meinem Notebook etwas zu beachten ?


    2. Wie kann ich den TFT-Monitor intensiv testen, ob er technisch in
    Ordnung ist, ob alle Farben dargestellt werden, keine Pixelfehler usw.


    3. Da ich auch viel mit Bildbearbeitung mache (was unter anderem auch
    ein ausschlagebender Punkt gewesen war warum ich mich für den HP
    entschieden habe) ist nun die Frage wie stelle ich diesen optimal dafür
    ein?






    Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!
































    Hallo zusammen,


    ich finde den Testbericht wirklich sehr interessant und interessiere mich auch sehr für den HP ZR2440w.


    Allerdings hätte ich noch die eine Frage dazu:


    Ich möcht den ZR2440w in Zukunft einsetzen als Allrounder sowie auch
    elektronischen Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Mein Notebook
    verfügt allerdings leider nur über eine HDMI-Schnittstelle worüber
    dieser dann auch betrieben werden soll. Bei den meisten Threads habe ich
    gelesen das der TFT-Monitor primär über die DVI-Schnittstelle betrieben
    wird.


    Hat es einen negativen Einfluss auf die Auflösung und den darzustellenden Farbraum bei dem Betrieb über HDMI?


    Und wie schaut es mit der Hardwarekalibrierung beim ZR2440w aus, gibt es da Einschränkungen beim Betrieb über HDMI?


    Danke im Voraus!

    Hallo zusammen,
    ich finde den Testbericht wirklich sehr interessant und interessiere mich auch sehr für den EIZO FS 2332.
    Allerdings hätte ich noch die eine Frage dazu:


    Ich möcht den FS 2332 in Zukunft einsetzen als Allrounder sowie auch elektronischen Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Mein Notebook verfügt allerdings leider nur über eine HDMI-Schnittstelle worüber dieser dann auch betrieben werden soll. Bei den meisten Threads habe ich gelesen das der TFT-Monitor primär über die DVI-Schnittstelle betrieben wird.
    Hat es einen negativen Einfluss auf die Auflösung und den darzustellenden Farbraum bei dem Betrieb über HDMI?


    Und wie schaut es mit der Hardwarekalibrierung beim FS 2332 aus, gibt es da Einschränkungen beim Betrieb über HDMI?


    Danke im Voraus!

    Hallo,
    ich möchte mir bald einen LCD-TV für zu Hause anschaffen. Hauptsächlich soll er eingesetzt zum Fernsehn schauen (Analog-TV), digitale Dia-Shows und ab und an mal eine DVD.
    Bei der Größe habe ich schon an einen 26" Zoll gedacht.
    Folgende Vorstellungen und Wünsche habe ich zu dem Gerät.


    Bildqualität / Kontrast / Einfallswinkel
    -------------------------------------------------
    Das Bild soll scharf und klar sein, auch bei Analog-TV. Da wir bisher kein Digitales Fernsehn bei uns empfangen und dies wahrscheinlich heut oder morgen nicht passieren wird. Farben sollen klar und deutlich dargestellt werden, also keine Farbverfälschungen. Außerdem soll der LCD-TV auch ein gutes Kontrastverhältnis haben, so das ein Schwarz auch wirklich Schwarz ist und kein Grau bzw. Hellgrau.
    Bezüglich des Einfallswinkels ist es wichtig das von jeder Seite auf den LCD-TV drauf geschaut werden kann. Dabei soll es zu keinen Farbverändernungen /-verfälschungen kommen. Natürlich wenn es nur leicht ist es auch nicht weiter schlimm.
    Bei DVDs sollen die Bilder auch sehr gut dargestellt werden, da unser DVD Player über einen HDMI Anschluss verfügt.
    HD-fähig sollte er gegebenfalls acuh sein!


    Dia-Shows / Notebook
    --------------------------
    Der LCD-TV soll öfters für digitale Dia-Shows genutzt werden. Es ist also Vorrausetzung das Bilder von der Digitalkamera einwandfrei dargestellt werden. Dabei ist auf jeden Fall wichtig das diese scharf dargestellt werden, außerdem das die Bildaufbauzeit sehr schnell ist! Am besten innerhalb einer Sekunde!
    Auch soll der LCD-TV dafür geeignet sein das man ein Notebook anschließen kann und dann am großen Bildschirm arbeiten kann. Wichtig dabei das gerade Windows-Anwendungen sehr klar und deutlich dargestellt werden! Also kein Flimmern des Bildes!


    Anchlüsse
    ------------
    Folgende Anschlüsse sollten schon vorhanden sein.


    SCART -> für die alte Videokamera und Videorecorder
    HDMI -> für den DVD-Player
    VGA/DVI -> zum Anschluß fürs Notebook
    Audio-Anschluss -> zum Anschluss eines zusätzlichen Boxensystems / Audio-Receiver
    USB -> wird es sicherlich nicht geben, aber falls vorhanden wäre sehr cool!


    Preis
    -------
    Sollte maximal bei circa 600,00 Euro liegen!


    Nach einer kurzen Recherche bin ich auf diesen gestoßen:

    Bin mir dabei allerdings noch etwas unsicher.
    Von daher würde ich gerne eure Kaufberatung / Kaufempfehlung was ihr mir empfehlen würdet.


    Vielen Dank!
    Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.



    TommyXP

    Hallo,
    Ich möchte für meinen Vater bald einen neuen TFT holen dabei hatte ich entweder gedacht an einen von Samsung oder an einen von LG.
    Nun sind die TFT-Panels ja bei:


    LG -> LG Philips
    Samsung -> Samsung


    Nun wollte ich nachfragen ob es qualiativ Unterschiede zwischen diesen beiden TFT-Panels gibt? Hat sich irgendein Panel mehr bewährt gemacht? Wenn ja warum?
    Denn immerhin ist der LG Panel von LG.Philips. Und die Marke Philips ist ja doch nicht unbedingt in der TFT-Richtung tätig.


    Vielleicht kann mir jemand in der Richtung etwas weiterhelfen!


    Danke!


    TommyXP

    Hallo,
    Mein Vater möchte sich einen TFT zu legen. Dabei hat er doch schon an einen 20" TFT Monitor dran gedacht. Folgende Merkmale sollte der TFT schon haben:


    • 20" TFT Monitor
    • Optimal für Office-Anwendungen u. sehr wenige CAD Anwendungen
    • optimale Ausleuchtung und keine Verfälschung bei Farben
    • Analog + DVI Anschluss
    • Höhenverstellbar
    • TCO99 oder TCO03
    • maximaler Preis: 300 €!!!


    Nun hatte ich auf diversen Herstellerseiten von TFTs mal nachgeschaut welcher TFT diese Merkmale hat. Na gut, ob die Ausleuchtung sehr gut ist weiß ich nicht so recht. Da ich mich mit den Werten wie Helligkeit (cd/m²) und Kontrastverhältnis nicht so sehr auskenne.


    Die beiden TFT habe ich mir rausgesucht:


    Samsung Syncmaster 203B (http://www.prad.de/guide/screen2898.html


    LG L2000CE
    (http://www.prad.de/guide/screen3158.html


    Diese beiden TFTs entsprechen so meinen Kritikerien. Besonders auch das mit dem höhenverstellbar und dem Analogen + DVI Anschluss. Auch beim Preis sind sie in meinem Grenzbereich. Ob die Werte wie Kontrasverhältnis oder andere spezifische Werte gut sind weiß ich nicht so genau. Vielleicht kennt ihr euch ja in der Richtung etwas besser aus.


    Außerdem war folgende TFTs noch bei mir in der Auswahl, diese haben allerdings nicht die Funktion der Höhenverstellbarkeit! Haben aber sonst auch DVI Anschluss, aktuelles TCO etc.


    Benq FP202W
    http://www.prad.de/guide/screen2402.html


    LG L204WT
    http://www.prad.de/guide/screen3399.html


    LG L203WT
    http://www.prad.de/guide/screen2976.html


    Vielleicht kann ja jemand der sich in Sachen TFT ganz gut auskennt, auf die verschiedenen Merkmale der Produkte etwas drauf eingehen. Und mir dann sagen können welcher TFT für meinen Vater am optimalsten wäre.


    Vielen Dank!

    Quote

    Original von Hennessy
    wenn du einen 20" tft unter 300€ haben willst, wird die auswahl schon ziemlich stark eingeschränkt.
    GUTE ausleuchtung und farbtreue wirst du bei diesen geräten nicht mehr finden, da alle ein TN-Panel besitzen. Diese Art von Panels ist günstiger in der Produktion, allerdings leiden die beiden erwähnten Aspekte darunter. Dafür hat man mit den Geräten eine schnellere Reaktionszeit, was deinen Vater aber nicht sonderlich interessieren wird :) Wenn Ausleuchtung und Bildqualität doch eine wichtige Rolle spielen, solltest du zu einem Gerät mit VA-Panel greifen. Allerdings sind die wesentlich teurer.


    Für Office Anwendungen sollte so ein Gerät aber allemal ausreichen. Und dein Vater wird ja auch kein verwöhntes Fotografen-Auge für seine Bilder haben.
    Schriften werden übrigens auf jedem TFT scharf dargestellt, es sein denn Sie werden von Windows oder anderer Software weich gerendert.


    Also meine Empfehlung: LG 204WT, ab 289€.


    Vielen Dank erst mal für die Help!
    Sorry...dass ich mich erst jetzt melde aber ich bin ehrlich gesagt die Woche nicht ehr dazu gekommen.
    Mit der maximalen 300 € ist sicherlich nicht sonste wie gut aber mein Vater ist dort halt leider in der Richtung etwas eingeschränkt und möchte auch nicht viel mehr ausgeben, also lässt sich dies schon mal nicht ändern.
    Wie sie schon erkannt haben soll er ausschließlich nur für Office Anwendungen verwendet werden. Fotografenauge hat er ehrlich gesagt auch nicht. ;)


    Nun hast du mir den LG 204WT empfohlen. Nun meine Frage warum würdest du gerade zu diesem TFT mir raten. Was ist besonderes an ihm? Was hat dieser TFT was andere nicht? Also was sind sozusagen Schwerpunkte dafür das du mir diesen empfehlen würdest.
    Nunja nun hattest du mir einen von LG angeboten. Markführer soll ja angeblich Samsung sein aber bin dort in der Richtung auch nicht so fit.


    Vielleicht kannst du mir ja weiter helfen in der Richtung.






    Würde mich auch noch über andere Vorschläge von anderen Usern freuen.


    Vielen Dank!

    Hallo,
    Mein Vater möchte sich nun endlich einen TFT zu legen, dabei hat er gedacht an einen 20" TFT Monitor. Da er letztens probeweise mal an einen gearbeitet hatte und gemerkt hatte das dieser optimal für ihn ist. Auflösung war 1440x....oder so gewesen und die Schrift war optimal zu lesen.


    Nun steht man etwas vor der Frage, welchen 20" TFT kauft man nun am besten.


    Vielleicht kann ich mal kurz erläutern wo der TFT-Montir eingesetzt werden soll.


    Er soll hauptsächlich als Office TFT verwendet werden. Also mein Vater arbeitet zu 80% in Word, Excel, Outlock und Powerpoint. Außerdem ist er auch recht viel im Internet unterwegs. Von daher ist Vorrausetzung das er die Schrift gut und scharf darstellt. Also nicht irgendwie verschwommen und unleserlich.
    Außerdem wie schon gesagt ist er viel im Internet unterwegs, von daher sollten dort auch alle Seiten ganz gut dargestellt werden. Vereinzelt schaut er auch mal Digitalkamerabilder oder allgemein Fotos an. In etwas selteren Fällen werden auch mal CAD-Zeichnungen angeschaut, dies ist allerdings höchstens in 5 bis 10% der Fälle.


    Ja ansonsten sind Bedingungen an den TFT das er eine gute Auflösung und Ausleuchtung hat. Farben sollten doch schon recht detailgetreu dargestellt werden. Auch sollten die Farben nicht verfälschen wenn man von der Seite auf den TFT schaut. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist nicht von Bedeutung, da auf dem PC nicht gespielt wird. Wichtig wäre auf jeden Fall das der TFT einen DVI Anschluss hat. So das er auch in einer gewissen Art zukunftssicher ist.


    Preislich sollte er doch schon unter 300,- € liegen!!!


    Vielleicht könnt ihr mir da einen passenden empfehlen der den Ansprüchen entspricht. Bisher hatte ich in Sachen TFT's immer nur gutes von Samsung gehört, vielleicht wäre dort einer ganz gut. Aber da ich in der Richtung nicht so fit bin könnt ihr mich auch alles besseren belären.


    Vielen Dank!

    Hallo Leute,
    Ich hab seit kurzem den 19" TFT Samsung 930BF und bin soweit auch sehr zufrieden damit. Nun wollte ich nachfragen wie ich den nun ordnungsgemäß einstelle. Also was in der RIchtung empfohlen ist was Helligkeit, Kontrast usw. betrifft. Außerdem gibt es ja auch nur Software, wie z.B. Magic Tune oder Natural Color. Was soll ich davon installieren und wie soll ich es alles einstellen?


    Wäre nett wenn mir jemand dazu eine Einführung geben könnte.



    TommyXP

    Hallo,
    Ich hatte mich schon relativ ausreichend zu dem Monitor informiert und finde den eigentlich echt klasse. Gerade von der Reaktionszeit macht er seinen sehr guten Eindruck. Vom Aussehen passt er auch meinem Geschmack. Ist eben relativ einfach gehalten, eben gerade auch ohne Lautsprecher die ich überhaupt gar nicht mag. Weil sie sowieso nicht die Leistung bringen wie ein richtiges Boxensystem.


    Das hier ist er:



    Was sagt ihr zu dem TFT? Sind die technischen Daten gut? Hat vielleicht schon jemand selbst Erfahrung mit dem TFT gemacht? Wenn ja welche?




    TommyXP

    Quote

    Original von Stormbringer
    Tja, da kommen nicht mehr so viele Monitore in Frage. Wenn Dir der Blickwinkel von der Seite wichtig ist, fallen alle TN-Panel raus. Bleiben nur MVA-/PVA-bestückte Monitore. Und davon gibt es nur wenige, die eine geringe Reaktionszeit haben. Lies mal diesen Testbericht hier.


    Danke erstmal für deine Antwort.
    Leider liegt der doch preislich etwas zu hoch für mich. Ich wollte eigentlich maximal 400€ ausgeben für den TFT. Ich sag mal die Sache mit Blickwinkel nehme ich jetzt nicht 100% ernst, solange es nicht sonstewie schlimm ist kann ich solche Sachen auch akzeptieren.


    Wäre nett wenn ihr noch ein paar Vorschläge für mich hättet.

    Hallo,
    Ich möchte mir jetzt bald einen TFT-Monitore zulegen, da ich es bald satt hab mit meinen alten 17" Videoseven-Röhrenmonitor. Da er schon manchmal komische Geräusche macht und das Bild öfters mal flackert.


    Nun gut jetzt ist die Auswahl an TFT Monitoren auf dem Markt ziemlich groß. Und aus meiner Sicht sollte der Kauf eines TFT-Monitors gut durchdacht sein da ich ja lange an ihm Spaß haben will und mir nicht gleich heut oder morgen einen neuen kaufen will. Ich würde euch mal so meine Vorstellungen bzw. Erwartungen aufschreiben die ich setze. Vielleicht kann mir der ein oder andere damit eine kleine Kaufberatung bzw. den ein oder anderen Tip geben auf was man auf jeden Fall drauf achten sollte wenn man sich einen TFT-Monitor zu legen will.


    Vorstellungen
    -------------------
    Bei dem TFT hab ich an einen 19" gedacht, da ich denke das dies die optimale Größe ist. Mein Bruder hat auch einen 19" und die Größe ist in dem Sinne eigentlich optimal. Ich verwende meinen Computer öfters für Office- und Internetanwendungen, aber ich spiele auch mal sehr gerne z.B. NFS U2, Mohaa, CS, GTA usw. . Von daher lege ich in dem Sinne auch großen Wert darauf das die Farben alle natürlich und klar sind, also keine verfälschten Farben. Da ich auch öfters spiele sollte natürlich auch die Reaktionszeit nicht unbedingt 16ms betragen, sondern schon in einem gewissen Maße liegen wo es bei spielen keine Probleme gibt.
    Auch ist es für mich wichtig das, dass Bild nicht verfälscht oder undeutlich wird wenn man zum Beispiel von der Seite schaut. Da es ja doch viele TFT Monitore gibt bei denen man von der Seite schaut, auf einmal nix mehr sieht.
    Der TFT sollte zu dem auch optisch ein bissl guten Eindruck machen. Lautsprecherboxen die mit intregiert sind brauch ich auf keinen Fall da mir mein 2.1 Boxensystem von Creative zu langt. Ein USB Schnittstelle an der Seite des TFT´s wäre ganz optimal da ich doch öfters mal eine Digitalkamera anzuschließen hab.
    Bedingung für den TFT ist auf jeden Fall noch das es ein Markengerät ist, also bitte keine Angebote von NoName TFTs. Prüfzeichen sollte auf jeden Fall vorhanden sein, einen guten Eindruck macht für mich auch wenn der TFT in diversen Zeitschriften oder so mal getestet wurde.



    So das wärs eigentlich erst mal gewesen, ich weiß das ich etwas anspruchsvolle Anforderungen an den TFT hab, aber für mich sollte der Kauf gut durchdacht sein.
    Ich würde mich über ein paar schöne Vorschläge von euch sehr freuen, aber nennt bitte nicht nur die verschiedenen TFT-Monitore sondern begründet auch bitte eure Antwort warum ich gerade den mir zu legen soll.


    Vielen Dank schonmal....


    mfg


    TommyXP

    Hallo,
    Ich möchte mir jetzt bald einen TFT-Monitore zulegen, da ich es bald satt hab mit meinen alten 17" Videoseven-Röhrenmonitor. Da er schon manchmal komische Geräusche macht und das Bild öfters mal flackert.


    Nun gut jetzt ist die Auswahl an TFT Monitoren auf dem Markt ziemlich groß. Und aus meiner Sicht sollte der Kauf eines TFT-Monitors gut durchdacht sein da ich ja lange an ihm Spaß haben will und mir nicht gleich heut oder morgen einen neuen kaufen will. Ich würde euch mal so meine Vorstellungen bzw. Erwartungen aufschreiben die ich setze. Vielleicht kann mir der ein oder andere damit eine kleine Kaufberatung bzw. den ein oder anderen Tip geben auf was man auf jeden Fall drauf achten sollte wenn man sich einen TFT-Monitor zu legen will.


    Vorstellungen
    -------------------
    Bei dem TFT hab ich an einen 19" gedacht, da ich denke das dies die optimale Größe ist. Mein Bruder hat auch einen 19" und die Größe ist in dem Sinne eigentlich optimal. Ich verwende meinen Computer öfters für Office- und Internetanwendungen, aber ich spiele auch mal sehr gerne z.B. NFS U2, Mohaa, CS, GTA usw. . Von daher lege ich in dem Sinne auch großen Wert darauf das die Farben alle natürlich und klar sind, also keine verfälschten Farben. Da ich auch öfters spiele sollte natürlich auch die Reaktionszeit nicht unbedingt 16ms betragen, sondern schon in einem gewissen Maße liegen wo es bei spielen keine Probleme gibt.
    Auch ist es für mich wichtig das, dass Bild nicht verfälscht oder undeutlich wird wenn man zum Beispiel von der Seite schaut. Da es ja doch viele TFT Monitore gibt bei denen man von der Seite schaut, auf einmal nix mehr sieht.
    Der TFT sollte zu dem auch optisch ein bissl guten Eindruck machen. Lautsprecherboxen die mit intregiert sind brauch ich auf keinen Fall da mir mein 2.1 Boxensystem von Creative zu langt. Ein USB Schnittstelle an der Seite des TFT´s wäre ganz optimal da ich doch öfters mal eine Digitalkamera anzuschließen hab.
    Bedingung für den TFT ist auf jeden Fall noch das es ein Markengerät ist, also bitte keine Angebote von NoName TFTs. Prüfzeichen sollte auf jeden Fall vorhanden sein, einen guten Eindruck macht für mich auch wenn der TFT in diversen Zeitschriften oder so mal getestet wurde.



    So das wärs eigentlich erst mal gewesen, ich weiß das ich etwas anspruchsvolle Anforderungen an den TFT hab, aber für mich sollte der Kauf gut durchdacht sein.
    Ich würde mich über ein paar schöne Vorschläge von euch sehr freuen, aber nennt bitte nicht nur die verschiedenen TFT-Monitore sondern begründet auch bitte eure Antwort warum ich gerade den mir zu legen soll.


    Vielen Dank schonmal....


    mfg


    TommyXP