Posts by Phil05

    Hallo,


    ich möchte mich von meinem über alles geliebten Eizo S1931SH-BK trennen.
    Wie der Typbezeichnung zu entnehmen ist, handelt es sich um die Schwarze Version mit Säulenstandfuß (Pivot-Funktion).



    Dieser Monitor ist der Beste den ich je hatte. Vermutlich wissen die wirklichen Interessenten um welches Gerät es sich handelt. Der Eizo ist sehr gut verarbeitet (wie immer bei Eizo) und perfekter Allrounder. Er ist ausgezeichnet zur Semiprofessionellen Fotobearbeitung geeignet (dazu wurde er von mir hauptsächlich eingesetzt), aber er hat durch seine, für ein S-PVA Panel, hervorragenden Reaktionszeiten auch als Spielemonitor eine absolute Existenzberechtigung. Der Monitor passt sich dank Lichtsensor immer an die aktuellen Lichtverhältnisse an. Ich habe ihn vor einer Woche mit einem Spyder 3 Colorimeter auf 6500K und Gamma 2.2 kalibriert - das Profil lege ich gerne dazu (bzw. ich habe zwei Profile eines was unter OSX erstellt wurde und eines was unter Windows erstellt wurde).
    Somit ist ein höchstmaß der Farbgenauigkeit gegeben (besonders für Designer interessant).


    Das Gerät hat einen wirklich super Kontrast, hier sieht man erst wie Schwarz wirklich aussieht. Auch die Blickwinkel sind toll, selbst aus größeren Winkeln ist das Bild sehr stabil, ohne das die Farben wie bei 0815 Monitoren absaufen.
    Der Monitor ist homogen ausgeleuchtet, er ist Pixelfehlerfrei (habe ihn damals mit einem dieser zweifelhaften Pixelfehlertests erworben, aber auch ich kann keine finden...), hat keine großartigen Kratzer oder sonstwas.


    Der Monitor hat da es ein Eizo ist noch fast 2 Jahre Vor-Ort-Austausch Garantie. Die Rechnung vom 27.09.2006, die OVP und das komplette Zubehör sind vorhanden.


    Zum Zubehör zählen:

    • Orginalverpackung (Sehr gut für den Transport)
    • DVI-Kabel
    • D-Sub-Kabel (heißt glaub ich auch VGA-Kabel)
    • Audio-Kabel
    • CD mit Software Screenmanger Pro um Monitor einzustellen
    • ICC-Profile vom Hersteller (Farbprofile)
    • Garantieschein
    • USB-Kabel
    • Handbuch
    • CD mit frisch erstellten (Spyder 3 Pro) ICC Profilen von mir - 6500K, G2.2



    Ich versende den Monitor wie Eizo in OVP in der er ausreichend geschützt ist.


    Der einzige Mangel der mir einfallen würde ist, dass der Aufdruck auf dem Powerknopf abgenutzt ist und der Knopf somit einfach schwarz ist (fällt mir persönlich nur bei genauerem Hinschauen auf).


    Ich habe diesen Monitor immer geliebt und dementsprechend gut behandelt.


    Technische Daten:

    Helligkeit: 280cd/m² • Kontrast: 1000:1 • Reaktionszeit: 8ms • Blickwinkel: 178°/178° • Panel: S-PVA • höhenverstellbar: 100mm • Pivot • neigbar (hinten): 30° • Swivel: ±35° • fünf Jahre Herstellergarantie (Vor-Ort-Austausch)


    Hier ein Review von Prad:
    Klick mich


    :: Preis ::


    200€ exkl. Versand



    ::Versand & Abholung::
    Versand geht wahlweise mit Hermes, GLS oder DHL.
    Abholung in Berlin-Tiergarten ist auch möglich.


    ::Regeln::
    Ich verkaufe die hier angebotene Ware als Privatperson und unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung oder Garantie.
    Ein Umtausch und Rücknahmeanspruch ist ausgeschlossen. Desweiteren behalte ich mir vor die angebotenen Dinge auch
    privat zu verkaufen oder sie zurück zu nehmen! Mit Abgabe eines Gebotes erklärt sich der Bieter mit den Bedingungen einverstanden.


    Sollten noch fragen offen sein: Immer raus damit.


    Grüße

    Hi,


    ich hatte die Chance günstig an einen Eizo S2433W zu kommen. Ich habe diese genutzt obwohl ich vorher schon wusste dass es ein Wide Gamut Monitor ist und so die Farben (sRGB) unprofiliert evtl. stark verfälscht dargestellt werden.


    Naja ich benutze meine Monitor an einem MacBookPro und habe hier noch einen Eizo S1931 (war vorher mein Monitor) stehen.
    Es geht mir um folgendes: Hauptsächlich betreibe ich Webdesign und da die meisten Menschen einen unprofilierten Monitor haben ist es mit der Farbverbindlichkeit sowieso so eine Sache.
    Jedenfalls habe ich im Moment keine Möglichkeit mir ein Spyder 3 zu kaufen oder ähnliches.


    Ich habe auf der Eizo Seite zwei Profile für den Monitor gefunden. Eines für heißt "S2433W Custom 5000K G2.2" und eines "S2433W Custom 6500K G2.2". Ich habe momentan das "S2433W Custom 6500K G2.2" Profile geladen und ich finde die Farben sehen schon deutlich weniger "BonBon" Mäßig aus. Allerdings ist das Bild meiner Meinung nach Blaustichig. (zumindest im Gegensatz zum MBP und dem S1931). Muss ich den Monitor selbst auch auf 6500K und Gamma 2.2 stellen (habe ich im Moment)?
    Das Profil mit 5000K ist leider sehr Rot-Stichig sodass ich sagen würde dass weiß nicht mehr weiß ist.
    Ist es sinnvoller den sRGB Modus des Monitors zu verwenden solange er nicht kalibriert isT?


    Leider ist mir trotz dieser Profilierung aufgefallen, dass der Montor zwar fast wie das Display des MBP aussieht (ein wenig bläulicher), aber dass zum Beispiel das Layout einer Website die ich erstellt habe auf dem unprofilierten CRT meines Mitbewohners und auf meinem unprofiliertem Eizo S1931 weniger farbig aussieht (so wie ich es auch auf dem S1931 erstellt habe). Es ist allerdings so dass das Layout auf dem S2433 und dem MBP, fast gleich aussehen (hier sind sogar die Farben des MBP "stärker").


    Naja, ich wollte halt hauptsächlich wissen ob ihr glaubt, dass ich mit den Profilen von Eizo ein halbwegs "normales" Bild hinbekomme. Es geht mir ja nicht um den Druck, dann geht natürlich nichts ohne Profilierung. Aber im Internet hat bis zu einem gewissen Grad doch jeder Normalo einen unprofilierten sRGB Bildschirm.


    Würdet ihr mir eher zu dem 6500K oder dem 5000K Profil raten?
    Hat jemand zufälligerweise auch einen kalibrierten S2433W und kann mir mal sein Profil zukommen lassen (ich weiß, es ist auch nicht genau, aber ich könnte ja mal vergleichen...)?


    Grüße Phil

    Hallo,


    ich habe mich entschlossen von meinem geliebten Eizo s1931 auf was größeres Umzusteigen.
    Ich benutze den Monitor als Allrounder. Er wird für folgendes benutzt:


    - Webdesign
    - Hobbyfotografie (gehoben) mit entsprechender Bildbearbeitung
    - CAD
    - Textverarbeitung
    - Spielen
    - Filme


    In all diesen Bereichen bin ich sehr zufrieden mit dem S1931, nur leider reicht mir die Größe nicht mehr.
    Nun wollte ich euch fragen was Ihr mir als ebenbürtigen oder zumindest ähnlichen Monitor empfehlen könnt.
    Ich wollte um die 500-600€ ausgeben.


    Ich habe folgende Monitore ins Visier genommen: Dell U2410 und 2408WFP (letzteren kenne ich aus der Uni, daher die Idee).
    Zum Thema Wide Gamut: Ist das Problem mit dem Farbmanagement von Windows nun endlich mit Windows 7 behoben???


    Fotobearbeitung werde ich zwar eh am MacbookPro ausführen, dennoch würde mich sehr interessieren ob der Monitor unter Windows 7
    eine falsche Farbdarstellung hat, solange die Anwendung keine Farbmanagement beherscht?


    Immer her mit den Tipps ;)


    Grüße

    Der Anschluss ist Analog aus der Wandsteckdose :D keine Ahnung was das ist. Ganz normaler Kabelanschluss ohne Reciver. Ich denke ihm sind bei DVB-T zuwenig Programme dabei...


    Sonst noch was worauf ich achten muss? Was ist von Philips geräten zu halten?

    Guten Tag allerseits,


    der alte Fernseher von meinem Opa hat den Geist aufgegeben.
    Nun muss natürlich was neues her.


    Er benutzt den Fernseher sehr viel. Allerdings auch wirklich nur um Fernsehen zu schauen. Er hat keinen DVD Player oder sonstige Zusatzgeräte. Er schaut nur analoges Fernsehen (vieleicht später mal DVB-C). Kann man überhaupt ein ganz normales analog Kabel an nen Flachbildfernseher dranhängen?


    Sein alter Fernseher war oft Verspiegelt weil der Fernseher direkt neben Fenstern steht und da auch nicht weg soll.


    Es wäre gut wenn der neue Fernseher einfach in der Bedienung ist.


    Er würde 600 bis 700€ ausgeben.


    Könnt ihr mir was empfehlen?


    Würde mich sehr über Antworten freuen, zumal ich möglichst schnell einen neuen Beschaffen muss, weil ihm langweilig ist :)


    Gruß

    Hi,


    ich glaube es liegt doch an der Bildwiederholrate. Ich vermute die Grafikkarte überschreitet ab und zu die 75Hz und der Monitor wird dunkel.


    Nun stellt sich die Frage ob es irgendeine Möglichkeit gibt dieses Verhalten zu unterbinden?

    Also ich benutze nun seit langer Zeit den Eizo S1931. Davor hatte ich einen Röhrenmonitor.


    Der Monitor ist erste Klasse, schlägt vom Bild und Blickwinkel alle TN Panels meiner Freunde um längen und ich zocke auch neben Grafik/Fotobearbeitung, sehr viel!


    In meinen Augen ist der Monitor 100% spiele tauglich (nur mit 19" Zoll etwas klein). Natürlich ist es immer ansichtssache, darum hat er auch nur ein "+" im Pradtest bei Hardcorespieletauglichkeit.


    Ich sag auch das Teil ist der absolute Burner was das Preisleistungsverhältnis angeht. Super verarbeitet und ein top allrounder.


    Wenn ihr noch den 1931 vor dem 1932 kauft werdet ihr sicher keinen großen Fehler machen!


    Ich würde mir gerne einen 22-24" Zoll Bildschirm kaufen, das Problem ist dass ich derartig verwöhnt bin dass ich keinen Monitor bezahlen kann der ähnliche Qualität wie mein jetziger hat...


    Also: Greift zu solange es das super Teil noch gibt!


    Greetz

    Guten Tag allerseits,


    der alte billig TFT von meiner Mutter (15 Zoll, TN Panel) zeigt seit geraumer Zeit ein merkwürdiges Verhalten.


    Mitten im Betrieb wird das Bild kurz schwarz und kehrt dann sofort zurück.
    Wenn zur der Zeit das OSD geöffnet ist, dann geht auch das weg (kehrt allerdings nicht wieder...).
    Spricht letzeres nicht dafür dass es am Monitor liegt und nicht an der Graka (würd sonst nicht trotz dem schwarzen Bild das OSD angezeigt werden?) ?


    Nun der Monitor läuft mit 75hz, das ist auch spezifikation in Ordnung.


    Es liegt kein Wackelkontakt am Kabel vor.


    Ich wollte testen ob es am Monitor oder der Graka liegt und habe deswegen das Ganze an den Laptop von meinem Vater angeschlossen.


    Leider fängt der Monitor sofort an zu piepen. (Egal welche auflösung, ob 8- oder 32-bit farben und egal ob 60 hz oder 75hz).
    Wegen dem Geräusch hab ich den Test lieber abgebrochen. Nun wäre die Frage:
    Kann der Monitor schaden nehmen, wenn ich ihn wieder an den Laptop hänge?


    Woher kann das Ganze wohl kommen?


    Ich würde mich über Hilfe freuen.


    Greetz

    Ist sowas nicht nur für Röhrenmonitore`?


    €: Also Microfasertuch ist bestimmt nicht falsch. Aber was ist mit dem Reiniger? Ich weiß selbst nicht wie ich meinen schönene Monitor am besten Sauber kriegen soll.