Posts by schmolch

    Hi, ich würde mir eigentlich gerne mal einen ordentlichen Monitor kaufen, am liebsten mit 30" und 2560x1600.
    Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass da scheinbar schon lange keine neuen Modelle rausgekommen sind und die alle noch keine LED-Hintergrndbeleuchtung haben. Dafür dann aber über 1000€ auszugeben ist es mir auch nicht wert. Selbst bei den 27"ern mit 2560x1440 ist LED auch eher selten.


    Hat vielleicht jemand was von neuen Modellen gehört oder was ist da los?


    Gruß
    Schmolch

    Ideal wäre den genau gleichen Monitor nochmal zu kaufen um Unterschiede bei Farben und Auflösung zu vermeiden.
    Sollte das nicht gehen würde ich zumindest einen Mittelklasse-Monitor mit guten Blickwinkeln (wg. Pivot) kaufen und dazu einen Monitorarm damit du ihn bequem positionieren kannst.

    Auf dieses Problem trifft man immer wieder und es sieht so aus als würden ALLE Bildschirme beim Runterregeln der Helligkeit anfangen zu fiepen.
    Ich hatte selbst auch schon dutzende Bildschirme und meine aktuellen 5 (alles Qualitäts-Bildschirme von NEC/IBM mit S-IPS Panels) fiepen beim Runterregeln auch, deswegen habe ich sie alle auf 100% Helligkeit und regele über die Farbeinstellungen runter.

    Bei ebay gibt es alte Modelle von den NEC 20" S-IPS TFTs. Neu mit 3 Jahre Vor-Ort für 180 Euro (oder gebraucht 99€).
    Ich habe selbst 3 Stück davon, alle hochkant, mit denen ich nichts anderes mache wie zu lesen (ebenfalls fürs Studium).


    Bei TN Panels und auch bei PVAs und S-PVAs die als gut bis sehr gut bewertet werden war es mir nie möglich PDFs davon zu lesen, da nach max 1h meine Augen total ermüdet waren. Daher war es für mich ein großer Glücksfall, dass ich zufällig gesehen habe wie günstig man ältere Modelle hochwertiger Monitore bekommt.


    Vielleicht gehts dir ja auch so, ansonsten kannst du natürlich auch einen 0815 22er widescreen von lidl nehmen.

    So, der NEC ist schon da.
    Das Bild ist absolut perfekt, super angenehm, angenehme ausgewogene Farben.
    Der Monitor macht einen absolut neuwertigen Eindruck ohne die geringsten Mängel, und das für 99 Euro.
    Bin echt begeistert und bestell gleich noch 2 weitere.
    Kann auch den Händler nur empfehlen (einfach bei ebay nach ips monitor suchen).

    Danke für den Beitrag, bei mir ist die Sachlage allerdings umgekehrt.


    1.) Da ich Linux verwende gibt es die Problematik mit der Schriftgröße nicht.
    2.) Ich gehe gerne sehr nahe an die Bildschirme weil ich dann keine Brille/Kontaktlinsen brauche
    3.) Mit hoher Auflösung pro Zoll sieht einfach alles schärfer und geiler aus (vor allem Text).
    4.) Ich benutze bereits 2 Tablet-PCs mit 12 Zoll 1400x1050 S-IPS Bildschirmen und das sind die besten Displays die ich jeh gesehen habe.
    Wenn es noch höhrere Auflösungen gäbe (bezahlbar) würde ich die sofort nehmen.


    Jedenfalls hab ich mir jetzt einen gebrauchten 2070nx für 99 Euro bestellt und ich bin schon ganz gespannt.
    Wenn er mir gefällt werde ich mir den ganzen Schreibtisch damit zupflastern :-)

    Tach Leute.


    Suche einen möglichst günstigen IPS Monitor.
    Will eigentlich nichts machen außer von zu Lesen.


    Jetzt gibts bei ebay den NEC 2070NX für nur 200 Euro (neu + 3 jahre vor-ort).
    NEC war bisher für mich nie bezahlbar und aktuelle 20" Zöller von NEC (wenn man von aktuell überhaupt noch reden kann) kosten ja mind. 500€.
    Das Angebot sieht für mich zu gut aus um wahrzusein, deswegen würde ich mich über eure Meinung dazu freuen.


    Gruß
    Schmolch

    Danke für das Angebot Winston aber ich sehe da keine Hoffnung.
    Die Farben sind schlecht egal wie intensiv ich sie einstelle.
    Ich nehme an so ein Profil stellt die Intensität der Farben über die Grafikkarte/Software ein? Das würde auch nichts bringen.


    Ingjald:
    Wegen den Farben schicke ich den l220x leider zurück, kein Vergleich zum x60t oder T42 (auch sxga+ ips).
    Vielleicht stimmt was nicht mit meinem l220x oder ich bin extrem wählerisch, aber ich wollte den l220x als Erweiterung meines x60t-Desktops verwenden und dort noch 1-2 PDFs/Bücher anzeigen aber ich habe überhaupt keine Lust auch nur 1 Seite darauf zu lesen.


    Ich würde ja wirklich gerne mal so ein richtig gutes Referenz-TFT testen aber die sind mir zu teuer und haben auch nicht die Auflösung.

    Hallo Winston!


    Mit den von dir vorgeschlagenen Einstellungen sind Helligkeit und Kontrast ganz gut aber die Farben finde ich immer noch schlecht.
    Wenn ich die Farben runterregle gefallen sie mir zwar besser aber sie sind immer noch lange nicht so wie sie meiner Meinung nach sein sollten.
    Vielleicht leidet die Farbqualität auch durch den VGA-Anschluß?


    Grafikbearbeitung mache ich keine, ich lese hauptsächlich PDFs und mache Skizzen/Mindmaps auf meinem Tablet-PC (x60t).
    Es war wahrscheinlich naiv 1920x1200 über VGA betreiben zu wollen und eigentlich bräuchte ich sogar eine noch höhere Auflösung aber sowas gibt es ja zur Zeit noch nicht.


    Danke und Gruß
    Schmolch

    Ich habe heute meinen L220X erhalten und ich finde ihn leider überhaupt nicht gut.


    Die Farben sind total grell und unnatürlich.
    Das (VGA) Bild ist unscharf und unangenehm.
    Klar habe ich an den Einstellungen rumgespielt, aber nützen tut es nicht viel.
    Wenn ich das besonders grelle Rot runterregle fehlt es dafür woanders.
    Wenn ich den Kontrast runterschraube um die Grelligkeit zu reduzieren wird das Bild natürlich blass.


    Gewohnt bin ich das 12" SXGA+ IPS Display meines Thinkpad X60Ts auf welches ich den ganzen Tag glotzen kann ohne irgendwelche Ermüdungserscheinungen.
    Der L220X ist diesbezüglich fast so schlecht wie die Samsung 225BW die ich vor ein paar Monaten noch hatte. Ich habe überhaupt keine Lust irgendwas auf dem 220X zu lesen.


    Sorry das ich nichts lobendes sagen kann, aber es hat halt jeder seine eigenen Ansprüche.


    1 von 5 Sternen von mir.


    Muß ich mir wohl noch ein X60T dazukaufen.

    Hallo tuet!


    Ich kann dir nur eindringlichst davon abraten TN-Panels für einen Mehrschirmbetrieb zu verwenden.


    Ich hatte mir vor ca. 1 Jahr 3 Samsung 225BW 22" mit TN-Panel genau dafür zugelegt und mit den gleichen Ansprüchen wie du.
    Heute bereue ich dass ich die Dinger nicht noch viel früher verramscht habe.


    Die schlechten und bei jedem Bildschirm unterschiedlichen Farben sowie die geringen Blickwinkel kann man eigentlich noch kleinreden, ist ja nicht so wichtig.
    Am schlimmsten war aber, dass es für meine Augen schrecklich ermüdend war länger als 1-2h da drauf zu kucken.
    Ich weiß gar nicht wirklich woran das liegt, immerhin waren es ja alles TFTs, angeschlossen über DVI und ohne Flimmern.
    Trotzdem war es als ob meine Augen durch einen Schnelltrockner gejagt worden wären.
    Ich habe alles mögliche ausprobiert.
    Helligkeit eingestellt, Lampen hinter, über oder vor den Bildschirmen, es hat alles nichts genützt.


    Gib lieber das DOPPELTE oder DREIFACHE aus damit du dann zufrieden vor den Bildschirmen sitzen kannst, mit entspannten Augen und produktiv deine Arbeit machen kannst!



    Konkrete TFTs empfehlen kann ich dir allerdings nicht da ich zur Zeit nur 2 Laptops verwende.

    Tach zusammen!


    Das Viech ist schon länger in meinem TFT und da habe ich ihn halt mal auseinandergenommen.
    Das Problem ist, daß ich da überhaupt gar keine Möglichkeit sehen kann irgendwelche Folien die übereinanderliegen sollen voneinander zu entfernen.
    Ich habe das TFT so weit zerlegt bis an den Rändern des Displays alles nackig war, d.h. da war auch keine Blechverkleidung mehr sondern nur noch die Flachbandleitungen.


    Leider gibt es da aber nicht viel zu sehen.
    Im Randbereich sieht es zwar so aus als würden verschiedene Schichten aufeinanderliegen aber ich konnte beim besten Willen keine Möglichkeit entdecken irgendwie die erste Schicht zu entfernen.
    Auf mich hat das eher den Eindruck gemacht als wären es dünne Kunststoffplatten die miteinander verklebt sind.


    Mit dem Fingernagel rumzumachen war mir zu riskant, da ein eventueller Schaden, auch wenn es nur ein Kratzer gewesen wäre, mit Sicherheit im sichtbaren Bereich des Displays gelegen hätte.


    Tja, hat das schonmal jemand gemacht, so ein Insekt aus dem TFT herauszuoperieren?


    Irgendwie versteh ich das nicht, wenn die Viecher darin rumkrabeln können muß da doch auch entsprechend Platz sein, so daß die oberste Schicht entnehmbar sein sollte, oder?


    PS: Die Staubsauger-Methode habe ich schon mehrmals erfolglos probiert, der Leichnam bewegte sich dabei keinen Milimeter.


    Naja, vielleicht sollte ich mal versuchen mit dem Staubsauger direkt an das nackte Display zu gehen.


    Grüße,
    Schmolch