Posts by esports_vs

    Bitte vorerst mal keine PN mehr schicken. Der Monitor ist heute den 31.01 immernoch nicht da. Bei Viewsonic werde ich bei jedem Anruf vertröstet ich solle mich noch ein paar Tage gedulden, ich wäre ja schon höchste Prioritätsstufe usw...


    Ich gebe bescheid wenn der TFT bei mit zuhause steht.

    Tach auch...


    Ich biete nächsten Donnerstag eventuell einen Viewsonic VP2030b und wollte fragen ob jemand hier Interesse hat.
    Der TFT wird geliefert am Donnerstag. Ist neu und unbenutzt.
    Zur Geschichte:
    Ich hab mir am 28.12.05 einen VX924 gekauft, dieser hatte ein Helligkeitsproblem und nen Pixelfehler. Wurde von mir am 03.01.06 reklamiert.
    Nun bekam ich einen Anruf von Viewsonic das sie gerade keine RMA Lagerbestände mehr vom VX924 haben, ich aber auf Kulanz einen Viewsonic VP2030b als Umtausch bekomme.


    Ist alles schön und gut nur brauch ich keinen 20 " und spiele sehr viel weswegen ein MVA Panel auch ungeeignet ist.


    Allerdings wird das Gerät wohl neue Referenz sein:


    Siehe hier:
    Klick mich




    So mehr oder weniger wollte ich hier nur mal nachfragen ob jemand daran Interesse hat.
    Verkaufspreis sagen wir mal 100 Euro unter dem billigsten Angebot bei Geizhals davon haben dann beide Parteien etwas.
    Ansonsten könnt ihr auch bieten wenn ihr ihn wollt.
    Gerät kommt neu, orginalverpackt und ungeöffnet und ich denke das sich die Garantie auf die Restgarantie vom meinem eingeschickten beläuft also 28.12.05 + 2 Jahre.
    Alle Rechnungen werden mitgeliefert.


    Meine Ebayreferenz:
    Ebay Referenz



    Nochmal in Punkten:


    Viewsonic VP2030b 20,1"


    ~23 Monate Garantie


    Preis VB 630 €



    Jemand Interesse ?

    Also zum ersten musst du den TFT mit der nativen Auflösung anfahren, zum zweiten ist sehr wohl eine Bewegungsunschärfe zu erkennen.
    Selbst ältere Modelle zweigen sich dabei besser.
    Ich hab Medal of Honor Spearhead drauf gespielt und das sieht furchtbar aus. Bei BF2 sieht man es auch. Die Farbwiedergabe, das Design und die Bedienbarkeit sind sehr gut bei dem Gerät, allerdings war für mich die störende Bewegungsunschärfe und ein Flimmern bei Grau und Graubraunfarben ( vllt auch nur ein Fehler des Panels kA ) der Grund der Rückgabe.


    Auch wenn ich den Monitor nicht mehr besitze hatte ich davon ein Bild gemacht welches ich gelungen finde und einfach mal hier reinstellen will :D


    Klick mich ich bin ein Bild


    Also wer das Gerät nicht unbedingt nur als Gamer TFT benutzen will und eventuell mit Flimmern bei ein paar Farbtönen zurechtkommt ( muss nicht sein das es bei jedem ist ) kann bedenkenlos zugreifen, zumal der Preis relativ günstig ist.

    Habe den Monitor auch seit heute und muss leider sagen er ist nicht so toll.
    Hab mir den auch dank einschlägiger Testberichte von hardwareluxx und prad und 50 Millionen Auszeichnungen geholt und muss sagen das ich von dem Ding eher Augenkrebs bekomme als das ich davon begeistert bin.


    Ich will hier nicht drumherumreden und euch Stuss erzählen wie toll der TFT ist wenn er es ganz einfach nicht ist.


    Zunächst mal als Erklärung, ich war und bin (es dank meinen letzten Tests) überzeugter CRT User, spiele gerne und viel am PC. Surfe, arbeite mit Photoshop und schau auch mal den ein oder anderen Film am PC.


    So, ich hatte den BenQ FP91G+ und den Hyundai L90D+ und beides ist im Vergleich zu einem 80 Euro CRT eigentlich nix.


    Positiv:


    Der BenQ hat mir von den Farben her eigentlich sehr gut gefallen.
    Design war beim BenQ auch schön.


    Tja und dann verließen sie ihn...


    Leider kann ich nun nur noch negative Punkte ausführen, aber sehts euch an.


    Negativ:


    1.
    Egal ob 2,4,8 ms Reaktionszeit. Wer irgendwo schreibt er hätte keine Schlieren hat zwar einerseits Recht allerdings intressieren Schlieren bereits ab 12 ms nicht mehr, sondern die Bewegungsunschärfe und die ist bei jedem TFT noch ziemlich übel. Wer was anderes behauptet (gibt viele) der erzählt einfach nur Mist oder ist blind. Habe inzwischen selbst 2 TFTs gehabt und zwischendurch im Bekanntenkreis mehrere Top Geräte gesehen. Darunter Viewsonic VX924, BenQ 937s+, BenQ FP93GX und nen Philips mit 8ms dessen Typ ich nicht mehr weiss.
    Glaubt mir wenn ich sage das nicht die Schlieren das Problem sind sondern die Bewegungsunschärfe. Also wenn ich 2 Stunden spiele bekomme ich Kopfschmerzen bei EgoShootern. Was glaube ich daran liegt das das Auge versucht die Unschärfe zu korrigieren was natürlich nicht geht. Mag natürlich sein das man sich daran gewöhnen kann, allerdings kann und will ich mich nicht daran gewöhnen.


    2.
    Beim BenQ FP91G+ sehe ich sogar die Pixel (RGB) wenn ich nahe rangehe sehe ich die Subpixel. Weiss nicht was das soll aber kommt mir doch komisch vor. Interpolierte Bilder sehen überall furchtbar aus. Wer also nicht jedes Spiel aufgrund der Leistung seines Rechners auf 1280x1024 spielen kann erleidet Qualitätsverlust bei Spielen.
    3.
    Beim Hyundai L90D+ ist die Schrift viel zu scharf/dünn. Mit ClearType sieht alles verschwommen aus. Wieso schreibt so etwas keiner. TFTs sind meist angenehmer im Windoof Betrieb als ein CRT aber bei dem stellt sich die Schrift als ein erhebliches Problem dar, erwähnen tut dies aber keiner.
    Der Hyundai ist auch billig verbaut. Das ganze Ding wackelt wenn ich dranstubse. Die Pivotfunktion ist billig, in der Normaleinstellung ist der Anschlag versetzt, d.h wenn ich den Monitor bis Anschlag drehe ist er krumm. Knöpfe unten am Monitor sind fürn Arsch aber das wurde ja erwähnt.



    So etwas wie einen 100 % Spieletauglichen TFT gibt es nicht. Jeder hat Bewegungsunschärfe ausserdem sehen die Spiele meist zu hell/dunkel oder zu pixelig aus obwohl man mit nativer Auflösung, vertical Sync 16 AF/4AA spielt.


    Filme sehen unglaublich schlecht auf TFTs aus. Und zwar auf allen. Ich meine man kann sichs ansehen. Aber auch hier exsistiert Bewegungsunschärfe und das Bild wirkt meist interpoliert. Dicke Striche im Bild erkennbar. Speziell Filme mit geringer Auflösung sehen furchtbar aus. (MVCDs zum Beispiel)


    Also für mich steht fest. Ein TFT ist und bleibt vorerst ein Bildschirm ausschliesslich für den Windows Betrieb, aber nicht der Hyundai, davon bekomm ich Augenkrebs bei der dünnen Schrift. Weder Bildbearbeitung, noch Spiele oder Filme sollte man sich auf einem TFT antun wenn man einen CRT sein eigen nennt. Ich bin schwer entäuscht.


    Ich bleibe wohl bei meinem dicken fetten Klotz von CRT.

    So wie versprochen, die Meinung meines Kollegen.


    Er hatte das Glück noch einen bei Media Online zu bekommen. Um sich eine Meinung zu bilden, hat er sich im Media Markt noch 2 TFTs geholt.
    Einmal den Samsung 930 BF mit 4ms und den Hyundai Q90U mit 3ms.


    Er meinte der BenQ FP93GX spielt einige Ligen unter den anderen zweien.
    Schlierenbildung hat er wohl keine, aber die Sache mit den 2ms ist wohl reines Marketing. Kontrast, Farben, Helligkeit alles sieht auf dem Samsung und auf dem Hyundai besser aus.
    Die Bewegungsunschärfe ist auf dem BenQ wohl am schlechtesten. Er spielt wie ich in ESL Onlineligen Egoshooter und meinte das man alle benutzen könnte nur beim BenQ fällt der wechsel von CRT zum TFT einfach am grössten aus.


    Der Hyundai spricht wohl etwas schneller an, als der Samsung, allerdings gefällt ihm Bild und Verarbeitung beim Samsung besser weshalb er den behalten wird. Der Hyundai ist in Sachen Farben und Kontrast wohl ähnlich dem Samsung nur etwas schwerfälliger bis man die Einstellungen gefunden hat. Und der Unterschied in der Reaktion fällt wohl ziemlich gering aus weshalb er den Samsung nimmt, rein von den optischen Vorzügen.


    Der GX ist ihm nur negativ aufgefallen wenn er ihn mit den anderen verglichen hat, was ich bestätigen kann. Seit dem 937s+ macht BenQ eher Schritte zurück als vorwärts. ( Ich hatte den FP91G+ welcher nach 5 Tagen wieder zurückging )


    Also lieber Samsung 930 BF oder Hyundai Q90U.
    Morgen kommt mein neuer Hyundai L90D+ mal schauen was der taugt.


    Also auf die Meinung meines Kollegen kann man was geben da er selbst jahrelangen CRT User ist. Allerdings liegt das ganze immer im Auge des Betrachters.

    Wie gesagt bei Mediamarkt war er ab Lager. N Kollege hat einen bekommen, wird am 16 bei ihm sein. Ich geb euch seine Meinung weiter.
    MM hatte wohl welche auf Bestand die innerhalb 1 Tages wieder alle verkauft wurden. Wer Glück hat findet einen in den Media Märkten direkt weil die ja einen bestimmten Anteil der Ware in die Märkte stellen müssen.


    Ansonsten bekommen alle den Moni zwischen dem 16-19.12 laut Hersteller.
    Hab mir einen bei hoh.de reserviert. Mal schauen wann ich den bekomme.

    Ich denke der ist so billig weil er 2ms Grey2Grey hat. Bei anderen BenQ Modellen wird die Schaltzeit für Farbe angegeben. Bsp FP91G+ angegebene 8ms bei Grey2Grey 2,4 laut Alternate. Wird wohl nur ein Marketing Trick sein, da sich 2ms besser anhört. Ihr müsst mal auf den Kleber achten. Auf anderen Modellen klebt 12ms oder 8ms auf dem klebt 2ms Grey2Grey drunter. Anderst kann ich mir das nicht erklären.


    Bei Mediamarkt online steht er für 355,- verfügbar ab Lager.

    Ja schon klar, nur das ich das direkte Service-Technik Formular mit Datumscode Seriennummer usw. auf deren HP benutzt habe, und diese Antwort erhielt.


    Hat sich nun auch erledigt, habe ja Rückgaberecht. Ich schick den Moni zurück und werde mich mal umschauen. Mediamarkt hat ein paar BenQ FP93GX bekommen, werde ich den mal besichtigen gehen, wenn der mir nicht zusagt bestelle ich mir mal den Viewsonic.
    Wobei ich meine gelesen zu haben das der wohl ziemlich schlecht interpoliert und Farbschwächen hat. Bei Hauttönen zB. Aber probieren geht über studieren.


    Danke für die Hilfe.

    Zunächst mal danke für die schnelle Antwort.


    Heisst das jetzt das die komplette 91G+ Reihe dieses Phänomen hat und ich mich mit diesem Effekt abfinden müsste ?
    Weil damit kann ich absolut nichts anfangen, wenn ich beispielsweise mit Photoshop arbeite was eine graue Benutzeroberfläche hat seh ich ständig dieses Flimmern im Hintergrund, was auf Dauer sehr störend wirkt.


    Wenn nicht geb ich den TFT zurück, kann meine Rückgabegarantie schliesslich noch wirkend machen.


    Was für nen Monitor kann man in diesem Fall denn empfehlen, Preissegment 250-350 Euro mit einer Reaktionszeit unter realen 16ms Farbe. Die Farbdarstellung, Helligkeit und Kontrast haben mir ansonsten bei dem BenQ schon gefallen. Nur eben mit diesem Effekt gerade bei grau kann und will ich nicht leben.


    Habe inzwischen auch direkt BenQ angeschrieben, mit folgender Antwort:


    This is an automatically generated Delivery Status Notification.


    Delivery to the following recipients failed.


    Finde ich auch nicht witzig, habe eine genaue Fehlerbeschreibung angegeben und dann diese Email. Ich werde da morgen mal anrufen, und beim Kundenservice direkt nachfragen.

    Hallo,
    ich hab mir am 08.12.05 meinen ersten TFT gekauft und gleich ein Problem :(


    Der TFT flimmert auf grauen Hintergründen in der linken Bildschirmhälfte.
    Bei negativen Betrachtungswinkel verstärkt sich das ganze. Soll heissen wenn ich von unten nach oben draufschaue wird das flimmern stärker sichtbar.
    Aber auch bei direktem Betrachten ist es sehr störend. Man erkennt das ganze nur auf grauen Hintergründen. Ist mir beim surfen aufgefallen und so hab ich mal die Farbe kopiert und ein Vollbild mit dem grau auf 1280x1024 gemacht und das flimmern ist klar erkenntlich. Es bilden sich leichte Wellen die sich nach oben schieben.


    Der Moni ist per DVI an einer 7800 GTX angeschlossen Auflösung native 1280x1024@75Hz wobei es egal ist welche Auflösung ich einstelle oder mit wieviel Hz ich ihn anfahre. Das Flimmern tritt überall auf.


    Hab nun schon das DVI Kabel extra weit weg von stromführenden Kabeln gelegt, sogar hochgehoben, mit keinem Erfolg. Habe auch schon sämtliche Einstellungen am Moni durch, den originalen Treiber von CD installiert und es ist überall der gleiche Effekt.


    Hab als Dateianhang den Screnn mit der Farbe angehängt bei dem es am stärksten Auftritt.


    Hat einer ne Idee was das Problem sein könnte ? Hoffe nicht das das Panel nen Schaden hat, da mir der Moni im grossen und ganzen eigentlich gefällt.


    Greetz