Posts by Fanboy

    Hi!


    Bei ComputerBase erschien vorletzte Woche ein erster FreeSync Praxistest, anhand der beiden FreeSync-Monitore LG 34UM67-P und BenQ XL2730Z, im Vergleich mit dem G-Sync-Monitor Asus ROG Swift PG278Q. Im Artikel steht zum "nicht ganz identischen Monitor 34UB67-B", dass dieser kein FreeSync besitzt.
    Ein derartiges Feature (Adaptive Sync) wird auf der LG-Webseite auch nicht einmal angedeutet. In den Technischen Spezifikationen sind die Angaben beider Modelle nahezu identisch.

    Hi!


    Ottmar Hitzkopf:
    Im Forum von VR-Zone berichteten gegen Ende letzten Jahres erste Besitzer in diesem Fred von ihren Philips' 240PW9EB. Viel Feedback gab es bislang jedoch nicht - ebenso wenig Tests.
    Dem ausführlichen Review des HP LP2475W von TFTcentral nach, ist der Philips wahrscheinlich ganz brauchbar - wobei mir der Input-Lag ein wenig niedriger sein könnte.


    Ich persönlich favorisiere im Augenblick noch den NEC, weil ich die größere Bildfläche als angenehmer empfinde. Sollte aufgrund des Reaktionsverhaltens ein anderer Monitor angeschafft werden, wären 24-Zoll auch ok. :D

    Keine Ursache! Ich musste mich nach der Montage erstmal überwinden, die benötigte Kraft auf den Plaste-Mechanismus anzuwenden. :D
    Vielleicht besorg ich mir nochmal eine anderen Standfuß mit Höhenverstellung und Privot-Funktion.

    N'abend Knackwurst! :D


    Ich besitze seit Ende letzten Jahres selbigen TFT-Monitor, und kann Dir versichern, dass das anfängliche Geknacke beim Justieren, durch die weitere Benutzung deutlich abnimmt bzw. fast vollständig verschwindet. Die im Prad-Test erwähnte Schwergängigkeit (LG Flatron L227WT - Teil 3 [Optik und Mechanik]), nimmt ebenfalls ein wenig ab.
    Eine Standardposition der Neigung, in Form einer vorgegebenen Einraststellung, existiert jedenfalls nicht.


    Viele Grüße!

    Hi Leute!


    Ich befinde mich augenblicklich in der finalen Entscheidungs[-mit-]findung, des zukünftigen TFT-Monitors meines Bruders. :D Neben dem allseits beliebten und häufig empfohlenen NEC 2690WUXi, favorisiere ich - auch aufgrund mancher Features - Eizos neuen SX2461W (oder SX2761W). Da zu jenem noch kein ausführlicher Test existiert, wäre ich ebenso über weitere Erfahrungsberichte oder Einschätzungen dankbar.


    Ob man dem Eizo trotz eines noch ausstehenden Tests, mal den Vorzug geben könnte - was meint ihr? 8)


    Gruß

    Hallo zusammen!


    Mein Bruder benötigt für sein Studium, als auch zum gelegentlichen Arbeiten, einen möglichst farbverbindlichen Monitor, welcher insbesondere für Print, CAD, 3D-Visualisierung und Webdesign verwendet werden wird.


    Gibt es in dieser Preisklasse noch weitere Alternativen, zu den hier im Thread aufgeführten?
    Und: könnte es sich eventuell lohnen, ein paar Wochen auf Monitore wie den Samsung SyncMaster XL24 oder den Eizo SX2461W zu warten?


    MfG

    Klasse Test, zu einem qualitativ beinahe ebenbürdigen Monitor ('nur' gut). ;)


    Sofern mir niemand den LG L227WT näherlegt :D (der Blickwinkel soll beispielsweise ziemlich gut sein), ist dieser 'Undergog'-TFT mein. :]


    Quote

    Original von Wurstdieb
    Das Gehäuse ist insgesamt matt - im Kunststoff des Gehäuserahmens sind aber winzige leicht das Licht reflektierende Partikel zu erkennen. Ein leichtes Glitzern ist die Folge - aber nur aus unmitterbarer Nähe zum Gerät wirklich wahrzunehmen.


    So wie bei der "Edelmarke" Eizo?
    Find' ich ausgesprochen schick! Es verleiht dem Monitor einen edlen Touch. 8)


    Quote

    re: Thanatos


    Der Chimei verfügt nicht über PiP. EIn derartiges Feature hätten wir in unserem Testbericht MIT SICHERHEIT erwähnt.


    Ist dies für einen TFT-Monitore mit derart umfangreichen Anschlussmöglichkeiten, nicht ein kleines bisschen ungewöhnlich?


    Dem treffend gewählten Eingangs-Kredo "Ganz oder gar nicht" nach, hätte man dieses Feature durchaus noch erwarten dürfen. ;)
    Womöglich lässt sie diese Funktion via Firmwareupdate noch herbeiflashen. :D ;-)


    Quote

    Original von JayBee
    Eine Verzerrung, die rechnerisch gesehen Menschen, die 1,80m groß sind darstellt als wären sie 2m groß kann man doch beim besten Willen nicht als nichtig abtun.


    Bei attraktiven, luftig bekleideten Frauen, wäre diese Darstellung durchaus noch annehmbar. :D
    Chimei sollte die allgemeine Kritik hierzu doch bekannt sein - oder etwa nicht? :rolleyes:



    Andi:
    Ihr habt doch herstellerseitig sicher eine Kontaktperson, die euch zu dieser Thematik sowie anderen produktspezifischen Fragen, gerne eine Auskunft erteilen würde ;) - quasi innig auf eine Anfrage des Hauses Prad wartet. :D


    Edit: Fertig! :]

    Quote

    Original von luluthemonkey
    ich hoffe es kommen bald noch mehrere TFTs mit LED Backlight. 22 Zöller wären da super.


    Neue TFT-Monitore mit LED-Backlight wird es sicher geben. Beim bislang vorherrschenden TN-Panel-Trend in besagter Zoll-Klasse, dem sich nun auch Eizo anschließt, halte ich dies für relativ unwahrscheinlich.

    Quote

    Original von arcon
    ich sehe das problem nicht z.b. kurz darauf einzugehen, ob die ursache für die verschiebung durch eizo oder prad bedingt ist.


    Reine Spekulation meinerseits: höchstwahrscheinlich seitens Eizo.
    Entweder gibt es schlicht zu wenig Testgeräte, so dass man eine so angesehene Seite wie Prad, gegenüber der Fachpresse benachteiligt, oder aber, Eizo geben die bisherigen 'Semi'-Reviews, User-Berichte oder deren eigene Tests, zu denken. Insbesondere der HD2441W, erfüllt 'teilweise' nämlich nicht die Erwartungen, welche man bezüglich gewisser, von Eizo selbst ausdrücklich umworbener Eigenschaften und Features, hegen durfte.
    Vielmehr sind die Monitore, so der gegenwärtige Tonos, speziell besagter HD2441W, eher eine Enttäuschung.
    Eizo ist all dies möglicherweise nicht entgangen. Folglich wäre es marketingstrategisch nicht unbedingt von Nachteil ;), wenn Prad, bekannt für ihre genauen sowie kritischen Tests, erst später dran ist.

    @tturbo25:
    Zur Spieleteuglichkeit fand ich im "Eizo S2411W (Prad.de User)"-Sammelthread folgende Aussage:


    Quote

    Original von Bingood
    [...] In einem Kurztest eines PC-Magazins wurde der 2441 mit 24ms Reaktionszeit gemessen, 4,s langsamer als der noch ältere 2410.
    Eventuell hat er dafür das viel gescholtene Mouse-Lag nicht <--- reine Spekulation von mir.


    Da es, bedingt durch die derzeitig vorhandene LCD-Technologie (60 Hz), sowieso nicht weniger als ~ 16ms sein können, wäre eine Reaktionszeit von um die oder knapp über 20ms, meinem Empfinden nach, noch vollkommen in Ordnung.
    Im Februar hatte ich kurz den Eizo S2411W bei mir und kam mit dessen Reaktionsverhalten eigentlich gut zu Recht. Im direkten Vergleich mit meinem CRT, bemerkte ich allerdings schon einen leichten Unterschied, an den man sich, sollte dieser einem überhaupt [unangenehm] auffallen, aber durchaus gewöhnen kann.
    Sofern man kein ambitionierter Zocker schneller Shooter ist und man sich daran stört (um mal das geläufige Beispiel anzuführen), ist der Eizo S2411W ein super Monitor.


    Edit:

    Quote

    Original von Corellion
    Mich quält nur eine Frage: 24" oder doch lieber Dell 30"... na ja mal schauen

    Ist echt eine Überlegung wert (wenn es vorwiegend um die größere Diagonale geht), für den selben Betrag, gleich einen guten 30-Zoller zu Kaufen.

    Quote

    Originally posted by lemonstre
    von vorne geht es ja noch, bis auf die barocke leiste unter dem display, aber wenn das display nicht mit dem rücken zur wand steht, sondern wie bei mir frei im raum dann ist es einfach nur hässlich. schlechte kabelführung, überstehende schrauben und dann dieses vollplastik arc swing gemetzel und die ungünstigen usb ausgänge an der seite des rahmen.


    mein thinkpad ist eine dagegen eine echte schönheit weil hier zur perfekten funktion auch gutes design kommt ;) aber so schön wie mein macbook ist es nicht :D

    Stimmt, frei im Raum stehend wirkt er nicht unbedingt "stylisch", vielmehr eine technophile Anmutung. ^^
    Von vorne betrachtet ist lediglich anhand der barocken Leiste (nette Beschreibung :D) erahnbar, dass der S2411S rückwärtig womöglich kein Schönling ist. :D


    Quote

    Originally posted by eosendil
    ehmmm, mit dem Staub habe ich eigentlich meinen verstaubten Laminatboden gemeint und nicht den Monitor :]

    Ohh ja, das kenne ich nur allzu gut, in meiner Wohnung liegt bis auf die Küche, nur Laminat aus. Regelmäßiges Staubsaugen ist absolute Plicht! :D


    Quote

    Zum Desing: in echt sieht der Eizo richtig profesionell aus, keine verspielten Elemente oder ähnliches. Es gibt sicherlich schickere Gehäuse als das des 2411 aber es kommt auf die inneren Werte an ;)

    Jupp, gerade mit den bei diesen Monitoren obligatirischen Schönheitsmarkeln, schaut er recht professionell aus.
    Hach, die inneren Werte... das hast Du aber schön gesagt. :D Gilt das auch für den Typ in deinem Benutzerbild? ;)

    Quote

    Originally posted by eosendil
    ps: ich hasse Staub!!! X(


    Der fällt doch kaum auf, und wenn der Monitor in Betrieb ist, sieht man vermutlich nichts.


    Danke für die vielen Fotos!

    Quote

    Originally posted by ZEUS79
    das ist kein furchtbares produktdesign, sondern eben eizo.
    es gibt menschen auf diesem planeten, die genau das haben wollen.
    ...
    zugegeben: die geschwungene untere leiste gefällt mir auch nicht unbedingt, aber was solls. es sieht deswegen - für mich - nicht hässlich aus.


    Jo, bis auf die geschwungene Bedienleiste mit den Profilen, sieht die Monitor-Front mit dem runden ArcSwing-Standfuß doch relativ schlicht und elegant aus.
    Mag nicht jedermanns Geschmack sein, dennoch würde ich dieses Design mitnichten als "furchtbar" abwerten.


    Quote

    Originally posted by ZEUS79
    genau das habe ich versucht ihm zu sagen =)


    Schon klar! :)

    Hi MiKe01,


    vielen Dank für deinen Bericht und das ausführliche "Schlußplädoyer".
    Ohne das Bild des S2411W selbst gesehen zu haben, glaube ich Dir sofort, dass der Monitor eine hervorragende und in dieser Preisklasse einzigartige Darstellungsqualität besitzt.
    Da ich den Monitor auch zum Zocken flotter Spiele verwenden will und ausschließlich CRT-Geräte gewohnt bin, ist für mich ein möglichst niedriges Lag entscheidender als eine excellente Bildqualität; somit werde ich mich von diesem Modell ebenfalls verabschieden. Schon schade.

    Mehr oder weniger, ja. :D
    Vom S2411W kenne ich halt nur die Werte von um die 30 ms dürfte noch in Ordnung sein, aber das ist auch immer eine subjektive Beurteilung.
    Weniger als 30 ms ist bei aktuellen 24-Zöllern mit Overdrive offenbar nicht drin.


    [Edit]: Der neue BenQ FP241W soll ein Lag von lediglich 1x ms haben?! (Clone-Modus, 6600GT, an einem Siemens-CRT)
    Der Dell 2407WFP A03 im "Desktop"-Modus, ohne Overdrive, ~20 ms


    Leider konnte ich noch an keinem guten TFT die Darstellung von Videos und Spielen testen. Vielleicht komme ich nächste Woche endlich dazu.

    Stimmt, die paar Millisekunden sind eher unwichtig und ich würde dies mit Sicherheit auch nicht merken.
    Wenn der Input-Lag allerdings variiert, sieht es mitunter anders aus. Die Werte vom Eizo sind offenbar noch recht gut, damit kann man wohl zufrieden sein.

    Quote

    Originally posted by MiKe01
    Durchschnittswert: 36,36ms


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich bin sehr sehr unentschlossen im Moment!

    hmmm... interessant.


    Ich habe gerade Virtual Stopwatch Pro v3 (14-tägige Evaluation Copy von der Webseite) installiert und mit einem Doppelklick auf die Ziffern das Configuration-Menü aufgerufen. Dort kann man unter dem Reiter "Format", die Anzahl der Ziffern von HH:MM:SS:th auf tht änderm, so dass die Hundertstel-Sekunden angezeigt werden. Damit könntest Du die Werte nochmal genauer bestimmen.

    Quote

    Originally posted by MiKe01
    Noch zur Ergäzung: Der NEC 2180 UX ist ein HighEnd S-IPS von NEC-Mitsubishi, und meines wissens das einzige Panle, das absolut keinen "Glitzer"-Effekt hat, noch weniger als S-PVAs. Aber eine absolute Seltenheit, und eben nur in 21Zoll zu finden (früher glaub ich auch mal in 17Zoll). Leider neigt es scheinbar stark zu Roten- Subpixelfehlern :-(


    S-IPS? Wollte mich interessehalber über diesen TFT-Monitor informieren und stieß auf "SA-SFT", mit einem Blickwinkel von 176°/176°.


    Quote

    Nun ja, bin soweit mit dem S2411W zu frieden und dene, dass ich ihn behalten werde, weil es einfach keine Alternative gibt.


    Die Bildqualität ist bestimmt super.
    Hast Du mal getestet, ob die dynamische Kontraststeuerung irgendwelche Auswirkung auf die Schlieren und das Input-Lag hat?


    HDMI-Geräte sollte man doch dank dem integrierten HDCP-Decoder via DVI-Adapter anschließen können, richtig? [Edit]: Funktioniert. =)