Posts by myMind

    Hallo,


    wie NilsCH schon sagt, die Widescreen-Formate bieten bei gleicher Zoll-Angabe weniger Bildfläche. Das muss man erst einmal wissen. Daher ist ein geringerer Preis für ein Widescreen-Modell OK.


    Hier einmal kurz die Vor- und Nachteile des Widescreen-Formats aus meiner Sicht:


    + Weniger schwarze Balken beim Film- oder Fernsehschauen.
    + Geräte sind häufiger auf Multimedia ausgerichtet, was sich ab und an in mehr Anschlüssen niederschlägt.
    + Viele Anwendungen haben links und rechts Paletten, Dateibäume, Bookmarks, Suchleisten oder ähnliches. Diese begrenzen den Hauptarbeitsbereich von der Breite her weniger stark als im 4:3-Format.
    + Mehr Platz in der Taksleiste.
    + Bei 24" Geräten mit 1920x1200 kann man HD Material (1920x1080) nativ ohne Interpolation abspielen.


    - Spiele unterstützen Widescreen-Formate erst seit neuerem. Da ist schon öfter mal Bastelei angesagt, um keine verzerrte Darstellung zu haben. Bei älteren Titeln bekommt man das gewünschte Ergebnis manchmal gar nicht hin und wenn, dann ist das Bild kleiner als beim 4:3-Pendant.
    - Die größeren Widescreen-Formate ab 24" sind vergleichsweise teuer.
    - Fotos werden meist in 4:3 aufgenommen. Entsprechend sehen Diashows auf 4:3-Geräten besser aus. Hochformatige Fotos auf Widescreen-Bildschirmen sind schon bitter.
    - Ältere Software die Vollformatig läuft sieht schon mal komisch aus.
    - Wie gut das Skalieren funktioniert, wenn man z.B. eine seitengerechte Skalierung haben möchte, ist von den Monitormöglichkeiten und vom Grafikkartentreiber abhängig.

    Hallo derive2,


    den Tipp mit dem anderen Monitor werde ich beherzigen. 850€ ist schon eine Menge Kohle. Es tut dann schon weh, wenn man ein Jahr später ein besseres Gerät zu einem Bruchteil des Preises bekommt. Naja, ich hab auch schon mal 1400DM für eine 14" NEC Multisync 3D Röhre ausgegeben - und das war ein Schnäppchen :-) So gesehen darf man sich eigentlich gar nichts kaufen.


    Den HP kann ich fast zum Preis des Dell-Geräts bekommen, tendiere aber momentan eher zu einem Monitor mit 1600x1200er Auflösung, weil es damit einfach weniger Probleme gibt. Aber mal gucken ob jemand auf 24" Hewlett Packard HP LP2465 (Prad.de) antwortet. Man muss auch sagen, dass 1920x1200 für eine ATi X850XT schon eine echte Herausvorderung ist.


    Ich werde das Thema wohl erstmal etwas sacken lassen, obwohl der Rückschritt auf eine 19" Röhre echt weh tut. Vielleicht kommen hier ja noch neue Erkenntnisse zusammen.

    Hallo derive2,


    es ist so, ich habe z.B. ein Spiel, dass nur 1600x1200 unterstützt. Dieses wird immer in 1920x1200 verzerrt dargestellt. Ich kann die Darstellung mit korrektem Seitenverhältnis bei 1600x1200 nicht herbeiführen. Weder Monitor (ausgegrautes Menü) noch Grafikkarte (keine entsprechende Option) ermöglichen eine Seitengerechte 4:3-Darstellung. Ich hätte einfach nur gerne links und rechts jeweils einen 160 Pixel breiten schwarzen Streifen und keine Interpolation. Eigentlich gar nicht so schwer.


    1680x1050 läßt sich bei den betroffenen Spielen leider nicht auswählen.


    edit: 2. Posting berücksichtigt

    Hallo,


    wie sieht es denn mit dem Interpolationsverhalten des Bildschirms aus, wenn eine ATi-Grafikkarte angeschlossen ist? Kann man dann in jeder Auflösung alle Interpolationsoptionen auswählen, also z.B. auch 800x600 seitengerecht auf 1600x1200 skalieren? (Hinweis: "Centered timings" im Treiber aktivieren.)


    ATi bietet Treiberseitig leider deutlich weniger Möglichkeiten als nVidia, weshalb der Monitor das können müsste. Ich frage, weil ich gerade mit dem Dell 2407wFP auf die Nase gefallen bin (siehe Dell 2407wFP Auflösung 1600x1200 wird immer auf Fullscreen skaliert).

    Hallo,


    ich habe mir zum Thema DVI einmal und Kapitel 2.2.8 "Scaling" zu Gemüte geführt. Dort ist beschrieben, wie das Scaling-Verhalten sein sollte. Für mich erklärt sich das generelle Verhalten der ATi-Karten / Treiber-Kombination so:


    Fall 1: Monitor-Scaler ist für Auflösung vorhanden, wie z.B. bei 800x600
    Die Grafikkarte erkennt, dass der Monitor das Scaling übernehmen kann und sagt du Monitor, mach du das. Der Monitor skaliert auf "Full" und aktiviert das "Wide Mode" Menü.


    Fall 2: Monitor-Scaler ist für Auflösung nicht vorhanden, wie z.B. bei 1280x960
    Die Grafikkarte erkennt, dass der Monitor das Scaling nicht übernehmen kann und liefert das Bild - je nach Treibereinstellung - "Full" oder "Centered Timings". Der Monitor deaktiviert das "Wide Mode" Menü und stellt das von der Grafikkarte gelieferte Bild in seiner nativen Auflösung 1920x1200 dar.


    Fall 3: Auflösung 1600x1200
    Hier liegt ein Bug vor. Entweder vergisst der Monitor das "Wide Mode" Menü zu aktivieren oder die Grafikkarte skaliert, obwohl etwas anderes eingestellt ist.

    Hallo,


    der Monitor geht morgen zurück. Ich habe heute eine halbe Stunde mit dem technischen Support bei Dell telefoniert. Dort war man sehr bemüht, konnte mir aber auch keinen gangbaren Lösungsweg aufzeigen. Interessanterweise wurde nachgefragt, ob denn eine neuere Grafikkarte als die X850XT vorhanden sei. Hat das etwas zu bedeuten? Gibt es bei den neueren ATi-Karten mehr Möglichkeiten das Scaling einzustellen? Empfohlen wurde mir letzlich der Wechsel der Grafikkarte, da der Fehler dort liegen könne. Was aber wenn es dann auch nicht funktioniert?


    Vermutlich wird es jetzt der HP LP2465 (1920x1200) oder HP LP2065 (1600x1200) werden. Eigentlich schade, denn das Gerät von Dell ist ansonsten sehr ansprechend und vergleichsweise günstig zu bekommen. 848,83€ inklusive Shipping und 3 Jahre Austausch bei der Qualität ist kaum zu toppen. Andererseits nützt einem das wenig, wenn die 2. wichtigste Auflösung nicht wie gewünscht funktioniert.


    Auch wenn ich das Gerät ab morgen nicht mehr habe, würden mich weitere Meinungen zu dem Thema interessieren.

    kobrin
    Das Posting hatte ich bei meiner Suche schon gelesen. Leider hilft es bei meinem Problem nicht. Das Problem ist, dass die "normale" Auflösung von vielen Spielen nicht unterstützt wird. Daher ist die 1600x1200er Auflösung so attraktiv und umso ärgerlicher ist es, dass man das Skalieren gerade hier nicht abschalten kann.
    Funktioniert es denn bei dir? Kannst du 1600x1200 nativ darstellen?

    Hallo,


    ich habe seit 3 Tagen einen Dell 2407wFP 24" Widescreen Monitor und kämpfe gerade mit einem Problem:
    Ich kann den Monitor nicht dazu bewegen, die Auflösung 1600x1200 seitengerecht darzustellen.


    Folgendes habe ich dazu über die Suche bisher gefunden:
    1:1 und seitengerechte Interpolation bei ATI Karten


    Leider hilft mir das nicht wirklich weiter.


    Als Grafikkarte habe ich eine ATi Radeon X850XT mit Catalyst 6.7.
    Für das "Image Scaling" habe ich "Centered timings" eingestellt.
    Ich bin einmal alle Auflösungen durchgegangen, um zu schauen wie sich der Monitor verhält (siehe Tabelle unten). Bei bestimmten Auflösungen funktioniert "Centered Timings" und das Bild wird verkleinert in nativer Auflösung dargestellt (in der Tabelle mit "ja" in der zweiten Spalte gekennzeichnet). Bei anderen Auflösungen wie z.B. 1024x768 wird stets auf Vollbild skaliert, was dann wegen des verzerrten Seitenverhältnisses sehr unschön aussieht. Zumindest kann man in diesen Auflösungen dann das Interpolationsverhalten über das Monitor-Menü unter "Wide Mode" einstellen. Ansonsten ist das Menü ausgegraut. Außnahme von der Regel ist die Auflösung 1600x1200. 1600x1200 wird immer auf 1920x1200 vergrößert und man kann es nicht ändern. Dies ist besonders ärgerlich, da hier gar nicht interpoliert werden müßte. Somit tritt das Problem gerade bei der Auflösung auf, die sich für Kompatibilitätsproblemen mit älteren Spielen am besten eignet.


    Frage: Hat irgend jemand ein Idee, was ich tun kann, um die Auflösung 1600x1200 in die Seitengerechte Darstellung zu bringen?


    Was ich schon probiert habe:
    - Andere Häkchen bei DVI-Settings im CCC
    - Installation eines alten Catalyst (6.1)
    - Nur über VGA angeschlossen
    - uvm.


    Auflösung / Centered Timings / Wide Mode einstellbar
    640x480 nein ja
    720x480 ja nein
    720x576 ja nein
    800x600 nein ja
    848x480ja nein
    1024x480 ja nein
    1024x768 nein ja
    1152x864 nein ja
    1280x720 ja nein
    1280x768 ja nein
    1280x800 ja nein
    1280x960 ja nein
    1280x1024 nein ja
    1360x768 ja nein
    1360x1024 ja nein
    1440x900 ja nein
    1600x1200 nein nein, nur Sharpness
    1680x1050 nein ja
    1920x1080 ja nein
    1900x1200 ja nein


    Daneben ist es ärgerlich, dass sich der Monitor die Einstellung des "Wide Modes" pro Auflösung nicht merkt. D.h. wenn ich z.B. ein Spiel in 1280x1024 starte und auf den Winde Mode 4:3 eingestelle, so ist diese Einstellung beim nächsten Spielstart wieder verloren. Damit kann man zwar leben, aber lästig ist das schon.

    Hallo Arguss,


    ich habe seit 2 Tagen den gleichen Monitor und bin auch auf das Phänomen gestossen, dass die Bildskalierung nicht richtig funktioniert. In einigen Auflösungen ist das "Wide Mode" Menü ohne erkennbaren Grund ausgegraut.


    Probier mal im Catalyst Control Center in bei den Eigenschaften des Monitors "Digital Panel Properties" unter "Attributes" die Einstellung "Image Scaling" auf "Use centered timings" zu stellen.


    Wenn ich mir und 1:1 und seitengerechte Interpolation bei ATI Karten anschaue, scheint das ein Problem mit den ATI-Treibern zu sein oder es liegt im Zusammenspiel zwischen Monitor und Treiber.