Posts by Firecorge

    Quote

    Original von sebbekk
    Hallo zusammen,


    ich bin auch seit Anfang 2006 Besitzer eines DELL 2005FPW (A02). Insgesamt hatte ich 3 Modelle getestet, geflimmert haben sie alle. Das Modell mit der besten Ausleuchtung habe ich behalten und mit dem Trick über das Erweiterte Timing im nVidia Treiber (Vordere Schwarzschulter) bin ich als nVidia user bislang auch sehr zufrieden gewesen.


    Allerdings kommt da ein Problem auf die user zu, die sich bislang dieses Tricks bedient haben. Denn durch das neue Control Panel, welches nVidia mittelfristig als einzige GUI einführt, gehen mit dem klassischen Control Panel also für uns wertvolle Einstellungsmöglichkeiten verloren.


    Ist was darüber bekannt obs diese Flimmer-Probleme auch beim Nachfolger, dem Dell 2007WFP, gibt?

    Hinzu kommt dass die 16ms Angabe beim Dell die Reaktionszeit für einen Schwarz-Weiß-Wechsel ist während andere, die mit 8ms werben oft einen Graustufen-Wechsel meinen. Der dürfte beim Dell in etwa auch in dem Bereich liegen, auch wenn ich keine verbindliche Angabe finden konnte.
    Da wollen einen die Hersteller leider bewusst in die Irre führen X(


    In der Praxis sind mir nur ganz wenige Beispiele aufgefallen wo es wirklich leichte Unschärfe/Schlieren gibt (z.B: Medal of Honor - Pacific Assault, bei "Ruckeleffekten") wobei ich nicht zu sagen vermag ob das nun an der Reaktionszeit liegt oder an der technologiebedingten Unschärfe, die man aber bei allen TFTs hat.

    Quote

    Original von zedd


    Du meinst, dass dies normal ist? Ich frage nur, weil ich bei meinem Laptop dieses Phänomen nicht bemerkt habe und bei dem habe ich schon relativ oft DVD´s geschaut. Wie kann ich sicher sein, dass es sich hier nicht um einen Fehler handelt? Oder ist dies eine besonders starke Eigenart von S-IPS Panels und ist bei einem PVA Panel nicht so stark ausgeprägt?


    Also ich hab genau die gleiche Erfahrung gemacht am Anfang. Es war mein erster TFT (abgesehen vom Laptop) und ich dachte da kann was nicht stimmen. Bin dann zu nem Kumpel mit dem Vorgängermodell, aber da wars genauso.


    Also es scheint wirklich normal zu sein (die DVD ist einfach zu schlecht für den Monitor :D) und dass du das auf dem Laptop nicht bemerkt hast liegt vermutlich einfach an der Größe des Bildschirms (ich nehme mal an du hast keinen Laptop mit 20" Bildschirm? =) ). Und zumindest bei meinem Laptop ist der Bildschirm was Sichtwinkel und Farbverfälschungen angeht sowieso viel schlecher als der Dell so dass man das vielleicht auch aufgrund des allgemein schlechteren Bildes nicht so sieht. Aber hauptsächlich liegts wohl an Größe und Auflösung.


    Und bei mir wars so, dass ich mich nach einiger Zeit auch dran gewöhnt hab. Zudem hab ich am Anfang ganz extrem drauf geachtet und saß 20cm vor dem Monitor ;). Wenn man ganz normal und ohne drauf zu achten nen Film guckt, merkt mans irgendwann nicht mehr.



    Also keine Panik =)


    MFG
    Firecorge

    Moin nochmal!


    Also ich hab den Monitor behalten und bereue das auch kein Stück.


    Die Sache mit den DVDs und den "Wölkchen" hat sich aufgeklärt: Dieser Effekt scheint ganz normal zu sein und mir ist das nur aufgefallen, da es mein erster TFT ist und ich da ganz genau hingeguckt habe. Es scheint einfach daran zu liegen dass die Auflösung der DVD geringer ist als die des Monitors. Zudem "verwischen" CRTs solche Übergänge ja etwas während der TFT es ganz exakt darstellt. Also ist der Monitor eher zu gut für die DVD ;)


    Und es ist halt allgemein Gewöhnungssache wenn man vom CRT auf TFT umsteigt. Die technoligiebedingte Unschärfe ist mir am Anfang extrem aufgefallen, aber mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und merks gar nicht mehr. Gleiches gilt für diesen Kristalleffekt.


    Das einzige was ich jetzt noch hab ist, dass ich bei nahezu einfarbigen größeren Flächen das Gefühl habe das Bild würde ganz leicht flimmern. Keine Ahnung ob das technisch überhaupt möglich ist bei TFTs. Aber ich hab das bei anderen TFTs auch (z.B. im Büro). Evtl. liegt das auch an zu hoher Helligkeitseinstellung. Außerdem konnte bisher niemand meiner Bekannten diesen Eindruck bestätigen :rolleyes:



    Und was Spiele angeht: Absolut super, keine Schlieren nix. Nur mit dunklen Spielsituationen hat er nen bischen Probleme sofern man die Helligkeit nicht total aufdreht. Wenn man ihn im MAC-Modus betreibt ist das allerdings schon viel besser als im PC-Modus.



    MFG
    Firecorge

    Hallo,


    ich probiers nochmal in diesem thread und fasse mich etwas kürzer =)


    Hab ebenfalls den 2007WFP in Rev A03.


    1.) Schlieren vs. TFT-Unschärfe
    Wo genau liegt der Unterschied in der Wahrnehmung? Bei z.B. Fifa07 ist das Bild bei schnellen Bewegungen nicht ganz scharf, bei anderen Spielen fällt mir eigentlich nirgends was auf. Sind das nun Schlieren oder ist das technologiebedingte Unschärfe die alle TFTs haben?


    2.) DVDs abspielen vom DVD-Laufwerk
    Bei dunklen Szenen entstehen so eine Art Wölkchen mit klar zu erkennenden Abstufungen. Auch auf den im prad.de Test abgebildeten DVD-Szenen ist das zu erkennen. Dennoch wurde der Monitor für die DVD-Darstellung für sehr gut befunden. Heißt das, das ist normal und geht momentan einfach nicht besser bei TFTs (dieser Preisklasse)?


    3.) Wurde das Banding-Problem nur im Desktop-Modus behoben?
    Dort ist es für mich zwar immer noch erkennbar aber in den anderen Modi ist es noch wesentlich krasser. Sind dann die anderen Modi überhaupt zu etwas gut?



    Ich würde mich wirklich freuen wenn jemand kurz was dazu schreiben würde, am besten jemand der Admins ;)



    Viele Grüße
    Firecorge

    Hallo zusammen,


    hab meinen Dell2007WFP A03 vor ner knappen Woche bekommen. Insgesamt bin ich recht begeistert und zufrieden, es gibt nur ein paar Punkte die noch stören. Allerdings ist das mein erster TFT, ich steige also direkt von nem Röhrenmonitor um und mir fehlt der Vergleich zu anderen TFTs.


    1.) Technologiebedingte Unschärfe oder Schleier?
    Mir ist der Unterschied noch nicht ganz klar.
    Bei Shootern wie Half-Life2, Far Cry, etc. kann ich überhaupt keine Schlieren oder Unschärfe erkennen. Allerdings spiele ich auch Fifa07 und gerade da wirds bei schnellen Kamerabewegungen unscharf. Hat jemand damit Erfahrungen?
    Ist das einfach ne Gewöhnungssache an die Technologie (hab auch das Gefühl dass ich es mittlerweile nicht mehr so stark bemerke wie anfangs) oder sind das Schlieren die auf der 16ms Reaktionszeit beruhen?


    2.) DVD's vom internen DVD-Player abspielen
    Ich hab zum testen mal Herr der Ringe 1 eingelegt und war doch etwas enttäuscht, denn gerade in dem Bereich wurde der Monitor doch sehr gelobt. Einerseits etwas unscharf bei schnellen Bewegungen und andererseits ziemlich krasse Klötzchenbildung bei dunkleren Bildern z.B. dem Himmel. Dieser sah z.T. auch sehr grobkörnig aus.
    Ist das normal bei TFTs dieser Klasse und meine Erwartungen waren einfach zu hoch?


    3.) Bild-Modi
    Weiß jemand was genau hinter diesen Bild-Modi steckt (Desktop, Multimedia, Spiele)?
    Beim Spiele-Mode wird alles heller hab ich das Gefühl, dafür sind die Farben nicht mehr so satt. Das sind sie im Multimedia-Mode, dafür ist es dort sehr dunkel. Und der Desktop-Mode ist irgendwo dazwischen.
    Werden bei diesen Modi nur Kontrast und Helligkeit verstellt und hat das evtl. Auswirkungen auf Reaktionszeit o.ä.? Oder warum soll sich der Spiele-Mode besonders für Spiele eignen?



    Insgesamt bin ich noch am Überlegen ob ich den Monitor behalte. Im Moment geht die Tendenz eher dazu ihn zu behalten, denn die meisten für mich wichtigen Anwendungen wie Spiele laufen sehr gut. Die Unschärfe ist vielleicht nur Gewöhnungssache (und tritt nur bei Fifa auf) und für DVDs hab ich nen Fernseher =)


    Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung noch etwas behilflich sein ;)


    MFG
    Firecorge