Posts by Gods

    Habe mich nach meinem Post noch einmal intensiver eingelesen und mich gegen curved entschieden. Bei 27" schein es mir eher gimmicky zu sein.


    Als Panel habe ich mich für IPS entschieden, da mit 4 ms der Unterschied zu einem TN-Panel (1 ms) nur noch sehr gering ist.


    Geizhals spuckt mir bei den Anforderungen (27", 1440p, IPS, gSync, 144 Hz, flach) zwei Monitore aus:

    - ASUS ROG Swift PG279Q, 27": https://geizhals.de/asus-rog-s…5089.html?hloc=at&hloc=de

    - AOC Agon AG271QG, 27": https://geizhals.de/aoc-agon-a…2102.html?hloc=at&hloc=de


    In euren Testberichten zu den beiden kann ich keinen richtigen Sieger ausmachen. Gibt es hier noch ein objektives Bewertungskriterium nachdem ich entscheiden könnte?


    Danke!

    Hallo Zusammen,


    nach fast 10 Jahren möchte ich meinen 24" gegen einen neuen 27"-Monitor tauschen. Der Einsatz liegt zu etwa 40 % auf Gaming, 40 % Office und 20 % Multimedia (Netflix, etc.). Nach etwas Recherche habe ich folgende Anforderungen ins Auge gefasst:


    - 27"

    - 2560x1440

    - 1-5 ms

    - gSync

    - 144 Hz


    Ich bin allerdings noch unentschlossen, ob es ein flacher oder curved Monitor sein soll. Bis auf den sporadischen Blick im Fachhandel habe ich noch keine Erfahrung mit curved. Nett sieht es allemal aus. Nur lohnt es sich bei dieser Bildschirmdiagonale überhaupt? Hier gibt es mit den o. g. Anforderungen auch nur den ASUS PG27VQ (https://www.prad.de/testberich…ming-monitor-asus-pg27vq/), der zudem nah an der Grenze ist, was für bereit bin für einen Monitor auszugeben.


    Würde mich sehr über ein paar Vor-/Ratschläge freuen.


    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Hallo PRAD'ler,
    ich bin auf der Suche nach einem 24" TFT, hauptsächlich für Filme/Spiele/Office (90%, alles etwa zum gleichen Teil) und gelegendlich auch für Bildbearbeitung (10%). Mein Budget beträgt 350€. Wichtig ist mir, dass er von der Gesamtqualität her gute Ergebnisse liefert. Zusätliche Features wie HDMI-Anschlüsse oder eine Pivotfunktion sind nett, aber nicht zwingend notwendig.


    Nachdem ich mich hier etwas umgeschaut habe, bin ich bisher auf 3 mögliche TFTs gestoßen:


    - Samsung SyncMaster 2494HM (mein derzeitiger Favorit)
    - Samsung P2450H
    - BenQ V2410 Eco


    Jedoch kann ich mich nicht so richtig entscheiden und würde mich über eine Enscheidungshilfe freuen. Gibt es evtl. noch andere gute TFTs, die zu meinem Profil passen?


    P.S.: Die Preisunterschiede sind mir relativ egal, so lange der Bildschirm im Budget liegt.


    Vielen Dank im vorraus ;)



    mfg
    Gods

    Was heißt "selbst beim OSD"? Der Bildschirm wird unabhängig vom OSD schwarz. Ich werde nun erstmal schauen was passiert, wenn ich den TFT an den Rechner meines Bruders anschließe. Wenn dort das selbe Problem vorliegt, werde ich ihn wohl umtauschen. Auf jeden Fall vielen dank für Eure Antworten ;)

    Der Bildschirm wird einfach zu schnell schwarz, als dass ich Zeit habe alles auf die Werkeinstellungen zurückzusetzten. Und das selbe Problem besteht auch mit einem DVI Kabel ;(


    Ich werde den TFT in den kommenden Tagen 'mal an andere Rechner anschließen, um ein Problem am TFT auszuschließen.

    Ja, ich hatte 60 Hz eingestellt. Leider habe ich jetzt das Problem, dass er schon nach 1 Sekunde wieder aus geht, so dass ich fast gar nichts machen kann. Das einzige, was ich nach der Installation gemacht habe, war das Verändern des Kontrast- und Helligkeitswertes, aber daran kann es doch nicht liegen, oder? Zz. habe ich wieder meinen CRT angeschlossen, denn auf 75 Hz tut sich mit dem TFT auch nichts mehr.


    Kann es sein, dass der TFT kaputt ist?

    Hi zusammen,
    ich habe ein Problem mit meinem neuen LG Flatron L1970HR:


    Ich habe ihn heute bekommen und direkt an meinen Rechner angeschlossen. Allerdings wird der Bildschirm nach ca. 3 Sekunden schwarz (das Power LED bleibt jedoch blau). Schalte ich dann den TFT aus und wieder an, kommt das Bild wieder, wird aber nach der gleichen Zeit wieder schwarz.


    Ich habe alle Kabel nach Anleitung angeschlossen und sie stecken auch fest in den Anschlüssen. Treiber ist ebenfalls installiert. Der TFT ist zurzeit über ein D-SUB Kabel mit dem Rechner verbunden, da ich meine neue Grafikarte noch nicht habe.


    Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.


    Gruß Gods

    Dort liegt auch die Würzel allen Übels: Es gibt (fast) keine objektiven Testberichte, so dass die Entscheidung mehr zur Qual als zur Wahl wird ;) (selbst bei Chip.de bin ich mir nicht sicher, ob ich mich auf die Testberichte 100% verlassen kann)

    Hi,
    ich habe schon vor einem Monat einen Thread geöffnet, in dem aber leider keiner geantwortet hat. Hier mein 2. Versuch ;)


    Ich bin auf der Suche nach einem 19" TFT. Da ich meine Zeit am PC zu ...


    ~70% mit Spielen
    ~20% mit Office-Anweldungen
    ~10% mit Videos verbringe


    ... sollte er möglichst spieletauglich sein, wobei aber auch andere Bereiche (wie z.B. Office) nicht zu vernachlässigen sind. Dies wird mein erster TFT, weshalb ich auf wenig Erfahrung bezüglich der verschiedenen "Werte" eines TFTs zurückgreifen kann. Was mir jedoch wichtig ist, sind eine gute Bildqualität, eine gute Ausleuchtung und einen nicht zu kleinen Blickwinkel. Spielereien wie z.B. Lautsprecher muss ich nicht an meinem TFT haben.


    Nachdem ich etwas im Forum herum gestöbert habe, bin ich auf den LG1970HR und den BenQ FP93GX+ gestoßen, zumal sie auch vom Preis nicht zu teuer sind. Allerdings habe ich noch keine guten Erfahrungsberichte gefunden. Desweiteren habe ich auch öfters etwas über den NEC 90GX2 Pro gelesen, wobei 350€ schon fast zu teuer ist (mein !!absolutes!! Maximum).
    Rein intuitiv würde ich den BenQ nehmen, aber fragt mich nicht warum ;)


    Da ich wie gesagt sehr wenig Ahnung von TFTs habe und die Masse an TFTs, die zurzeit auf dem Markt angeboten werden, erschlagend ist, kann ich mich nicht entscheiden und hoffe dass ihr mir die Entscheidung etwas abnehmen könnt.


    Gruß.

    Seid gegrüßt,
    da mein 19" Röhrenbildschirm mir einfach zu viel Platz wegnimmt, möchte ich mich nach einem TFT umschauen. Doch obwohl ich mich mehr oder weniger ausführlich auf dieser Seite informiert habe, fällt mir die Entscheidung, welchen TFT ich nun nehmen soll, nicht leichter (das Angebot an TFTs ist erschlagend). Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen:


    Der TFT würde hauptsächlich für Office Anwendungen und zum Zocken benutzt werden. Bei der Größe war ich mir zuerst sehr sicher, dass es ein 19"er sein soll, doch ich habe öfters gelesen, dass sich besonders 20 bzw. 21"er gut für's Zocken eignen. Stimmt das? Wieso? Hat ein größerer TFT noch anderer Vorteile?
    Preislich liegt mein absolutes Maximum bei 300 Euro.


    Abschließend habe ich noch eine Frage:
    Wieviele Pixelfehler muss ein TFT mit Pixelfehlerklasse 2 haben, bevor ich ihn umtauschen darf?


    Gruß Gods