Posts by Freak33

    Ich habe übrigens schon einen 26" Samsung SyncMaster T260HD, den ich bis dato als Fernseher genutzt habe. Ich könnte mir 3 solcher Teile zwar als Monitore gut vorstellen, jedoch gibt es keine VESA-Wandhalterung für diese, da keine Bohrlöcher am Gehäuse vorhanden sind. Es gab zwar eine Samsung eigene Lösung, wo das Gerät auf einen Wandhalterungsständer gesteckt werden konnte, jedoch ist diese schon ausgelaufen und auch nicht mehr erhältlich (habe schon etliche Shops abgegrast). Außerdem wäre es ja auch bedenklich, wenn später mal was wäre, dann bekommt man keine Halterung mehr nach gekauft. Solche propietären Lösungen sind ohnehin meist nicht wirklich zu bevorzugen. Daher wird der 26" Samsung wohl weiterhin als kleiner Fernseher seinen Dienst tuen müssen. Einen vernünftigen Nachfolger hat Samsung ja leider auch nicht mit meinen Anforderungen produziert.

    Hallo,


    ja wie schon in der Überschrift stehend hier mal eine kurze Beschreibung von dem was ich Suche und auch nicht bei der Kaufberatung finden konnte:


    TFT Monitor möglichst neuerer Bauart:


    Must have:
    - 26" o. 27" nicht größer
    - 16:10
    - 1920 x 1200
    - sehr gute Reaktionszeit
    - HDMI Port
    - Vesa Halterung da an der Wand montiert werden soll
    - schickes Design



    Nice to have:
    - Display Port
    - LED Backlight


    Sonstiges:
    - Spiegelung erst mal egal
    - Energieverbrauch natürlich niedrig


    Was will ich tun:


    3 Monitore gleichen Typs nebeneinander stellen/hängen. Denkbar wäre auch das die Seitenmonitore z.B. nur 20" groß sind, die Auflösung sollte aber identisch wie beim Hauptmonitor sein und das Design ähnlich.
    Anwendungen: Spiele und Office - Filme sollen natürlich auch gut aussehen, aber davon gehe ich mal aus, wenn Games gut laufen.


    offene Fragen:


    - Lohnt es sich auf einen 3D Monitor zu warten? Also wenn dann aber möglichst ohne Brille, also die ganz neue Technik.
    - Welche Vesa Wandhalterung ist zu empfehlen? Diese sollte pro Monitor max. 50 Euro kosten und die Monitore in Höhe/Tiefe und möglichst auch seitlich neigen lassen.


    Budget: 1000 € + 150 € für die Wandhalterungen


    Wenn also jemand Ideen o. selbst einen ähnlichen Aufbau hat, bitte immer nur her mit Euren Ideen/Vorschlägen.


    Schon mal vielen Dank im Voraus.

    Erscheint mir ganz schön teuer diese Box.


    Naja auf alle Fälle muss ich einen TFT/TV und eine DVB-C Box mit HDD kaufen, das ist sicher. Nachteil wenn ich einen neuen TFT/TV kaufe wäre, das ich auf meinem jetzigen 22"er noch eine Weile angewiesen bin und nicht auf einen 24" wechseln kann.

    In der Video stand neulich, dass der Testsieger ein 37" Sony Bravia fast keine Probleme mehr bei schnellen Bewegungen hat. Also wohlgemerkt, der Testsieger hat fast keine Probleme mehr ...


    Ich war eben im MediMax bei uns, da stand er der Panasonic TX 37 LZD 80.


    Es lief Premiere Werbung per digital TV über SCART. Da die Werbung denke ich mal in 4:3 ausgestrahlt wird, war dennoch kein Balken an den Seiten des Bildschirmes, also evtl. gezoomt?


    Auf 3 Meter Entfernung sah das Bild noch so verschwommen aus, dass ich total enttäuscht war. Erst ab 6 Metern ging es einigermaßen. Was meint ihr, haben die da was total falsch eingestellt? Das Bild war nicht nur pixelig, sondern richtig matschig.

    Ich habe gar keinen Samsung sondern den HP w2207 mit 1 x VGA und 1 x DVI kein HDMI. Außerdem hat er eine glänzende Beschichtung und wäre am neuen TV-Standort dann dem Licht ausgesetzt.


    Mein Receiver hätte:


    - S/PDIF optischer Anschluss AC-3
    - 1 x Scart-Anschluss
    - S-Video Anschluss


    TV-Scart:
    Ausgang: FBAS, RGB, S-Video



    So einen HDD Receiver mit DVI o. HDMI für Kabel zu finden, den man zum realistischen Preis auch schon Kaufen kann, ist schon schwer.

    Dann bin ich ja jetzt doch wieder bei meinen 5 Monitoren von oben angelangt. Wie wird denn da das Scartsignal eingespeist, doch per internem Umwandler, oder nicht? Ist das denn besser als ein externer Scart zu VGA Wandler?

    Link ist jetzt da ...


    Ganz so einfach ist es denn doch nicht, denn mein Digireceiver muss unbedingt eine HDD integriert haben, für Aufnahmen und Timeshift. Das treibt den Preis hoch und gerade im DVB-C Segment gibt es da nicht viele Geräte und schon gar nicht mit DVI/HDMI Ausgang, o. hättest Du da was anzubieten, was auch wirklich schon kaufbar ist, für einen realistischen Preis.


    Ich wäre ja schon zufrieden, wenn es sowas wie einen SCART auf DVI o. Sub-D Adapter geben würde, auch wenn die Qualität etwas verliert.

    Hallo,


    ich benötige einen kleinen TV, der dann auch mal o. evtl. später nur noch als normaler TFT Monitor einsetzbar sein soll. Ein stinknormaler Flach-TV fällt daher aus.


    Er sollte eine gute Reaktionszeit aufweisen.
    Anschliessen möchte ich die Playstation 3 und einen digi Receiver DVB-C über SCART, später vielleicht auch mal HDMI Geräte. Der Tuner wird eigentlich immer extern sein, einen eigenen Tuner müsste der TFT eigentlich nicht unbedingt haben. Ich habe hier auch noch einen sehr guten HP w2207 stehen, der eigentlich erstmal reichen würde. Jedoch wüsste ich nicht, wie ich an dessen 2 DVI Ports meine Digibox über SCART anschliessen sollte.


    Gerne könnte der TV TFT auch ein 24" mit Full-HD Auflösung sein, jedoch habe ich da nur ein Modell bei Prad gefunden, mit SCART Anschluss und das war ein Samsung mit über 1000 €.


    Folgende Modelle habe ich hier nun in die engere Wahl genommen:


    5 x 22 TFT mit TV Funktion


    Welchen würdet Ihr empfehlen, bzw. könnte ich auch irgendwie meinen jetzigen 22"er TV fähig machen, o. habe ich einen generellen Denkfehler an einer Stelle?


    Natürlich muss man bedenken, das irgendwo auch der Sound herkommen muss. Mein jetztiger HP hätte schon mal keine internen Lautsprecher, aber vielleicht sind die der 5 Modelle aus Eurer Sicht auch alle so schlecht, das ich sowieso besser an die P3 o./u. den Digireceiver andere kleine Boxen anbringen sollte? Viel Platz ist leider nicht für große Systeme.


    Würde mich über Meinungen und Ratschläge freuen.


    Danke & Gruß


    Freak33

    Hallo,


    ich benötige einen kleinen TV, der dann auch mal o. evtl. später nur noch als normaler TFT Monitor einsetzbar sein soll. Ein stinknormaler Flach-TV fällt daher aus.


    Er sollte eine gute Reaktionszeit aufweisen.
    Anschliessen möchte ich die Playstation 3 und einen digi Receiver DVB-C über SCART, später vielleicht auch mal HDMI Geräte. Der Tuner wird eigentlich immer extern sein, einen eigenen Tuner müsste der TFT eigentlich nicht unbedingt haben. Ich habe hier auch noch einen sehr guten HP w2207 stehen, der eigentlich erstmal reichen würde. Jedoch wüsste ich nicht, wie ich an dessen 2 DVI Ports meine Digibox über SCART anschliessen sollte.


    Gerne könnte der TV TFT auch ein 24" mit Full-HD Auflösung sein, jedoch habe ich da nur ein Modell bei Prad gefunden, mit SCART Anschluss und das war ein Samsung mit über 1000 €.


    Folgende Modelle habe ich hier nun in die engere Wahl genommen:


    5 x 22 TFT mit TV Funktion


    Welchen würdet Ihr empfehlen, bzw. könnte ich auch irgendwie meinen jetzigen 22"er TV fähig machen, o. habe ich einen generellen Denkfehler an einer Stelle?


    Natürlich muss man bedenken, das irgendwo auch der Sound herkommen muss. Mein jetztiger HP hätte schon mal keine internen Lautsprecher, aber vielleicht sind die der 5 Modelle aus Eurer Sicht auch alle so schlecht, das ich sowieso besser an die P3 o./u. den Digireceiver andere kleine Boxen anbringen sollte? Viel Platz ist leider nicht für große Systeme.


    Würde mich über Meinungen und Ratschläge freuen.


    Danke & Gruß


    Freak33

    Quote

    Original von Geist
    Ich frage mich ob du den Test sorgfältig gelesen hast?


    Zitat aus dem Testbericht:


    Das interne Netzteil unseres Testgeräts arbeitet im Betrieb praktisch geräuschlos und nur, wenn ein Ohr an die Rückseite des Gehäuses angelegt wird, ist ein leises Brummen hörbar. Das ändert sich merkwürdigerweise im Standby-Modus und im Soft-Off: Dann ist selbst aus mehr als einem Meter Entfernung noch ein hoher, surrender Ton hörbar. Solch ein Geräuschpegel ist in jedem Fall inakzeptabel.


    Aha danke, nein aus Zeitnot habe ich nur die News, die Fazitseite und den Testbericht überflogen, die Passage habe ich dann wohl nicht wahrgenommen. Damit ist der TFT dann sowieso für mich gestorben, bekommt mein VX924 doch keinen großen Bruder.

    Das Gerät hört sich wie für mich geschaffen an, bis auf das Rauschen beim Netzteil, sowas macht mich kirre. Rauscht der unentwegt, sogar evtl. zusätzlich wenn der PC aus ist? Wie laut rauscht es? Hört man es noch, wenn man 1 Meter Abstand hat? Gibt es evtl. andere Netzteile oder könnte man selbst ein anderes anschließen, müsste doch möglich sein, oder?