Posts by got no name

    Hast Du den Monitor über HDMI angeschlossen?


    Stell mal versuchsweise die Lautstärke der Lautsprecher auf 0 (zusätzlich ggf. Mute) und falls das alleine nicht hilft, schließe den Monitor mal versuchsweise via DVI an (und Lautstärke der Lautsprecher ebenso auf 0). Diesbezüglich habe ich bei einigen iiyama Modellen bereits "lustige" Verhaltensweisen feststellen können.


    Gruß

    Unmöglich, wie sich manche hier verhalten und trotz mehrfacher Bitte ihre Finger nicht still halten. Ich bin froh, dass meine Händler auf meine Bedürfnisse eingehen und mir für Problemlösungen zur Seite stehen. Alles wichtige ist gesagt worden und eins bleibt: WER LESEN KANN IST IM VORTEIL!


    Ja, ich finde es auch sehr schade, dass solche Threads meistens so enden...


    Ich habe mich aus gegebenen Umständen (verkehrsberuhigter Standort Arbeitsplatz, getrenntes Büro) auch intensiv mit dem Thema beschäftigt und viele nervende Geräte auf dem Tisch gehabt.



    Quote

    Fragt sich was eine solche Überprüfung bringen soll, denn unter solchen Bedingungen wirst du AUSNAHMSLOS JEDES Gerät dieser Größe hören können.


    Nicht unbedingt. Es geht in jeder Größe nahezu absolut still. Es mag sein, dass auf Grund der Durchschnittskunden nur wenige quasi geräuschlose Geräte gibt, aber ich hatte selbst bis 46/47 und 52" bereits einige (überwiegend Toshiba) LCD hier, die absolut still waren. Die waren sogar teilweise noch leiser, als es eigentlich nötig gewesen wäre, man hat nämlich quasi überhaupt nichts gehört, außer ein leises Säuseln der Elektronik (und selbst das nur in Schlitznähe...). Der leiseste, den ich bis heute hier hatte, war übrigens ein 52" LCD - der Inverter war lautlos auf jeder Helligkeitsstufe...

    Hmm. Mal abgesehen von der Blickwinkelproblematik:


    Weiß jemand welcher Standfuß empfehlenswerter ist?


    Der hier besprochene EV2411WH mit Säulen-Standfuß oder die Variante EV2411WE mit EasyUp-Standfuß?

    Einen Monitor habe ich mittlerweile an einen Freund "weitergereicht" und den anderen nutzt meine Frau.


    Ansonsten:
    -> Keine Pixelfehler und bei der Ausleuchtung konnte ich keinen erwähnenswerten Unterschied zwischen den Monitoren feststellen.

    Quote

    Die Höhenverstellung gehört für die meisten User zu den wichtigsten Funktionen eines TFT-Monitors. Dies ergab auch eine PRAD-Umfrage, die wir im Sommer durchgeführt haben. Unsere User werteten die Höhenverstellung als DAS WICHTIGSTE Feature bei einem TFT-Monitor.


    Ich spreche ja auch nur für mich. ;-)
    Mir ist der LG 227 ohnehin (ebenso wie der Chimei auf höchster Einstellung) zu niedrig von der Höhe her.


    Quote

    Es läßt sich einfach nicht pauschal sagen, Modell A summt und Modell B summt nicht. Das ist Quatsch.


    Eine Serienstreuung ist natürlich nie ausgeschlossen.


    Von meinen 3x LG L227WT sind jedoch alle identisch "quasi lautlos" im Betrieb (sogar bei "Ohr am Monitor") und es gibt hier bisher keinen einzigen Benutzer, der während dem Betrieb beim LG irgendwelche Geräusche feststellen konnte. (Abgesehen von der ~einen Sekunde(!) beim Singalverlust/Schalten in den Standby-Modus)
    Mir ist der LG daher hinsichtlich der Geräuschentwicklung im Vergleich zu all meinen bisherigen TFTs positiv aufgefallen.


    Wie wichtig einem die "Lautstärke" ist, muss ja sowieso jeder für sich selbst entscheiden...

    Ich bin dem LG 227 sehr zufrieden.
    Habe in den letzten Wochen rund 5 TN-Panels ausprobiert und bin letztenendes beim LG gelandet.



    Die zwei Punkte, die den Chimei für mich(!) im Vergleich ausscheiden lassen:


    - Er summt je nach Helligkeitseinstellung unterschiedlich stark.
    (Für den sehr langen Arbeitsalltag im leisen Raum für mich inakzeptabel.
    Der LG summt nicht, egal bei welcher Helligkeitseinstellung!)


    - Das Backlight des Chimei geht im Standby-Modus unverständlicherweise nicht aus (Für den Arbeitsalltag ebenso extrem ungünstig, wie ich finde.)


    Die Höhenverstellung halte ich persönlich für überwertet. Das Display des LG ist von Haus aus ca. 3mm höher als die höchste Einstellung beim Chimei.



    Ghosting konnte ich bisher keins feststellen beim LG 227.


    Grüße

    Da ich den dynamischen Kontrast nicht eingeschaltet habe, ist es mir bisher nicht aufgefallen.



    Ja, das ist anscheinend "normal".
    Hab´s gerade getestet:


    Je stärker man den dynamischen Kontrast einstellt, desto mehr muss das Gerät die Helligkeit runter- bzw. hochregeln. Diese Helligkeitsregelung geschieht beim LG recht langsam. (was nicht heißen soll, dass es bei der Konkurrenz zwangsläufig schneller sein muss)


    Hatte bisher keine Modelle mit dynamischem Kontrast.


    Reagiert der dynamische Kontrast auch bei Konkurrenzmodellen so?


    EDIT:
    Hab nur mal kurz gegoogelt, da liest man auch bei anderen Monitoren, dass die Leute sich durch die ständige Regelung der Helligkeit gestört fühlen. Ob es bei anderen Modellen zumindestens etwas zügiger geht, kann ich allerdings nicht sagen.


    Man findet dort Kommentare wie:

    Quote

    Ich hab ihn allerdings abgeschaltet (Samsung 226BW), da das ganze etwas träge reagiert.
    Ausserdem ist der Kontarst ohne auch schon gut.


    Vermutlich also kein Grund zur Sorge ;-)

    Danke fürs Testen!


    Ich hab grad nochmal den CRT ausm Keller geholt und konnte das selbe festellen:
    Der Balken ist tatsächlich Lila.
    Auf einigen anderen TFTs war der Balken immer eher "nur blau".


    Also ist ja vielleicht doch alles gut :D



    Ich finde den Monitor bisher super.
    Endlich Ruhe bei allen Helligkeitseinstellungen.(!)


    Der einzige Moment in denen der Monitor kurz und leise summt ist beim Wechsel der Auflösung oder wenn er kein Singal bekommt. Wenn er kein Signal bekommt summt er allerdings nur sehr kurz(!) und schaltet sich dann direkt in den (dann wieder) lautlosen Standby-Modus.