Posts by mmmm

    kauf den 2080 wenn du ihn dir leisten kannst und werde glücklich
    q3 @ 1280x1024 interpoliert im seitenverhältnis (2 schmale balken links und rechts) - keine schlieren
    radeon 8500

    >> Bei DivX-Videos merke ich im Gegensatz zum CRT, dass man die Klötzchenbildung viel deutlicher sieht...


    das ist normal. divx ist ja komprimiertes video und das bringt detailverlust mit sich... nun ist ein tft nunmal ein gerät, welches gerade details besonders sichtbar macht. ist klar, dass man dann die 'klötze' eher sieht und kann ich auch komplett bestätigen.


    Wenns wirklich kritisch ist, dann lass ich meinen fernseher das bild anzeigen, weil da ein divx fast dvd-like aussieht. dennoch bevorzuge ich meinen tft; die farben kriegt so leider nicht der fernseher hin

    wichtiger als die vom hersteller angegebene (völlig nichts aussagende) reaktionszeit ist die art des panels, welches im TFT verbaut wurde.
    da gibt es z.b MVA, PVA, TN, IPS, S-IPS
    für spiele geeignet sind da am besten S-IPS und TN, wobei S-IPS meiner meinung nach insgesamt am besten ist.
    was für ein monitor soll es denn werden (modell) ?

    das ist wirklich eine technologie auf die ich mich besonders freue, sie live zu sehen. tft, virtual i-glasses (diese cyberbrillen), flash-speicher sind alles sachen die ich mir irgendwie bildlich vorstellen konnte, aber so ein blatt papier, was in meiner hand seinen inhalt verändern kann, bringt so ne startrek stimmung mit sich. kanns kaum erwarten.

    ich finde auch, dass man nach dem kauf eines tfts für, in meinem falle, knapp 1500 euro (3000mark, ich glaub ich spinn) diese paar groschen als provision abgeben kann. nein, ich finde es sogar selbstverständlich, denn für die fachliteratur die einem hier geboten wird (sogar interaktiv) zahlt man überall sonst mehr als 5 euro.
    und wer meint dass das im prinzip richtig sei, aber trotzdem auf mitgliedschaft verzichten kann, der kann sicher auch einfach so was "spenden". muss ja nicht 5 - 25 euro sein.


    aber denkt auch mal über diesen aspekt hier nach: während meiner 2 wöchigen forums- und infoseitenanalyse ist der preis meines monitors um 50 euro gefallen. und dabei hab ich auch noch was über tfts gelernt!
    eigentlich schulde ich prad 50 euro und nicht nur 5-25!
    naja, erstmal muss er mit 5 vorlieb nehmen.



    ...ausserdem stehn die frauen auf das grün.
    ach, ihr habt nicht gewusst, dass es einen geheimen premium bereich mit konkubinen gibt?!

    mir geht es da nämlich auch ziemlich ähnlich
    und gerade weil ich diese berichte über defekte einiger sticks gelesen habe, mache ich mir da etwas sorgen. da wurde dann berichtet, dass das gerät nur noch als "security device" erkannt wurde und vom hersteller ersetzt bzw als kaputt deklariert wurde. Nun wurde allerdings nirgends aufgeklärt wie es zu solchen problemen kam, daher frage ich nach diesen "3 clicks" bzw nach schlechten erfahrungen. Kann ja sein, dass das die ursache der defekte war.


    usb 2 soll es natürlich sein und ein guter hersteller auch (siehe link weiter oben).


    Wundere mich gerade darüber, dass acer nicht bei geizhals vertreten ist (so'n wasserfester und rauszupf-ertragender stick wär ja nicht schlecht, zumal ich dann für das komplette office kaufen würde und das sind alles tiere, wenns um handhabung geht)

    Waschmaschine? hehe


    Und wie rupft Ihr die aus dem PC raus? Einfach rausreissen oder immer über (ich gehe mal von Windows aus) das Trayicon um das USB Gerät zu deaktvieren und dann sicher zu entfernen?

    Hi


    Hat jemand von Euch besonders gute oder besonders schlechte Erfahrung mit diesen USB Memory Sticks gemacht?


    Hab hier und dort gelesen, dass es in wenigen Fällen zu Defekten kam und die Geräte nicht mehr als Datenträger erkannt und somit nutzlos wurden.


    Dachte da an sowas [FSC Memorybird USB 2.0]. Würde extrem praktisch sein, wenn man so wie ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt und mal Daten hin und her transportiert. Auch für Geschäftsreisen könnte ich mir das sinnvoll vorstellen.


    Ciao