Posts by slimer111

    Andi: Wenn ich einen Fehler mache, versuche ich diesen wieder gut zu machen und nicht zu vertuschen. Da sehe ich den Unterschied der mich ärgert.


    @rinaldo:Klar vertut sich jeder mal, aber wie schon gesagt, ist vertuschen keine Lösung. Da hapert es dann am Service und das ist unterstes Niveau. Fehler sollte man zugeben können und dazu stehen.


    Sage ich auf der Arbeit einem Kunden eine Rückzahlung bei einer Rekla zu, ohne es genau zu wissen und es kommt anders muss ich persönlich dafür gerade stehen. Da sollte Dell dringend dran arbeiten, dass sowas nicht mehr vorkommt.


    Deinem letzten Satz stimme ich zu. Das soll keine Hetze gegen Dell sein. Daher hatte ich ja auch "Ich hoffe ihr alle macht bessere Erfahrungen mit dem Service." im letzten Satz geschieben. Jeder soll aus meinem Post seine eigene Meinung ziehen.


    So long
    Slimer

    Welche Behauptung?


    Ich habe mich sehr gut informiert und der Sachlage bin ich mir bewusst, ich habe auch nichts gegenteiliges behauptet.


    Meinen Post scheinst du nicht gründlich gelsen zu haben. Ich schreibe genau, ab wann ich den Service nicht mehr gut fand und das er Anfangs wirklich gut war.


    Die Kernaussage in meinem Post ist, dass man falsche Versprechen gemacht bekommt und diese nicht eingehalten werden. Was die AGB`s von Dell dazu sagen ist imo erst mal egal. Es geht um das Versprechen an sich. Das ist keine Kleinigkeit, die du runter reden solltest.
    Eine mündliche Absprache ist auch bindend und wird diese gebrochen ist das ein grenzwertiger Vorgang, der nicht vorkommen darf. Vor allem nicht, wenn man vorher schon darauf hingewiesen hat.


    Ich bleibe dabei, dass es unverschämt war

    Hallo Prad.de Leser


    Eigentlich hätte ich einen Anwalt einschalten sollen bei dem was ich gleich schreibe, dazu fehlen mir aber die Mittel. Also nutze ich diesen Weg um auf die unverschämtheit des Dell Service hinzuweisen.


    Hier die "Geschichte"


    Anfang des Jahres habe ich bei einem Händler einen Dell 2407WFP Rev.04 erhalten. Nach einigen Wochen des nutzens fiel mir das Brummen des Monitors auf, da ich meinen PC umgebaut habe und seit dem an passiv Kühle.

    Ich habe mich also an Dell gewendet, wo mir auch sofort ein Austausch angeboten wurde. Den habe ich gemacht und der 2. Monitor hat nicht nur gebrummt sondern ein Tinitus ähnliches Pfeifen gehabt.


    Dann habe ich aber wieder Dell angerufen und Montor Nr. 3 kam. Bis hier war der Service gut und freundlich, keine Frage. Dieser brummte wieder. Da wurde ich dann schon stutzig.


    Also habe ich Dell weider angerufen und hier fing der Ärger dann an. Das war vor ca. 1.5 Monaten. Dell sagte mir, ein weiterer Austausch ihrerseits würde wohl nicht zur Verbesserung beitragen. Zudem wurde plötzlich aus einem Defekt des Monitors ein bekannter Serienfehler. Aha, also zurecht stutzig geworden. Aber nirgendswo auf der Dell Homepage steht: "Dell 2407WFP brummt". Nach langen Diskussionen und einschalten des Händlers wurde mir sogar dann ein Neugerät zugeschickt.


    Ich dachte mit einem Neugerät sei der Fehler behoben, in der Hoffnung Dell hat daran gearbeitet. Da lag ich aber total falsch. Der neue Monitor brummt genau so lustig vor sich hin wie seine Vorgänger.


    Also habe ich wieder zum Telefon gegfriffen und Dell erneut angerufen. Nach dem x-ten mal erklären was los ist (jedes mal wen anders am Telefon) wurde ich dann von einem "Technischen Vorgesetzten" zurück gerufen, was auch immer das ist. Und hier fängt der richtige Ärger an.


    Dieser sagte mir, man würde den Monitor nicht mehr umtauschen. Dafür hat er mir angeboten, dass Dell das Geld zurück überweist und den Monitor abholen lässt. Genau in dem Gespräch habe ich ihn darauf hingewiesen, dass ich den Monitor aber von einem Händler und nicht von Dell selber habe und habe gefragt, ob das überhaupt geht. Man sagte mir, dass sei kein Problem, da die Rechnung von mir (habe ich mal zu Dell gefaxt) ja vorliegt und man weiß,was ich bezahlt habe.


    Erst mal riesen Freude bei mir, denn damit schien das Problem gelöst.


    Am Donnerstag morgen dann der Anruf ob ich das Gelb überwiesen oder eine Gutschrift habe möchte. Ich habe mich fürs Geld entschieden. Nun sollte ich auf einen Anruf der Buchhaltung warten, die meine Kontodaten braucht.


    Der Anruf kam am Abend, dachte ich. Nix war es aber, es war wieder der "Technische Vorgesetze" der mir auf einmal mitteilte, das ich nichts bekomme, da ich nicht bei Dell gekauft habe.
    Da ist mir dann fast der Kragen geplatzt. Das ich ihn genau darauf hingewiesen hatte, wusste er plötzlich nicht mehr. Das er eine münldiche Absprache bricht war ihm egal.


    Jetzt vertshet ihr auch den ersten Satz, leider habe ich keinen Rechtsschutz und als Student nicht die Mittel gegen diesen Bruch vorzugehen.


    Für mich steht fest, nie wieder Dell. Ich hoffe ihr alle macht bessere Erfahrungen mit dem Service.


    So long
    Slimer

    Ihr? Ich wohn in Deutschland, k.A. warum der in Österreich so "günstig" ist. Daher ja die Frage obs da Schwierigkeiten mit der Garantie geben könnte oder dem Eizo Vor Ort Service.


    P.S.: Östereeich erhebt sogar 20% Umsatzsteuer soweit ich weiß ;) Und die is bei 888€ sogar incl.

    Ok, danke.


    Dann eine letzte Frage. Macht es bei den 5 Jahren Garantie und Vort Ort Austausch Service einen Unterschied, wenn ich den Monitor in Österreich bestelle? Dort kostet der non W (888€) so viel wie hier der W und 28€ Versand sind auch ok.

    Danke schonmal für die Antwort.


    Ich wollte dann eher zum S2411WM greifen. Der hat ja dann den Picture und Movie Modus nicht mehr, kann ich da trotzdem den dyn. Kontrast einschalten? Laut geizhals.at hat er ja auch 3000:1.


    Noch eine Frage, die ich aber glaube ich schon richtig rausgelsen habe. Es sollte kein Problem darstellen, eine Playstation3 anzuschließen und in FullHD zu spielen, oder?!

    Hallo,


    den Eizo Service kenne ich selber nicht. Aber ich würde da erneut anrufen und genau diese Punkte nennen. Habe das bei einem anderen TFT Hersteller auch gehabt. Dort habe ich dann 3 mal auf Austausch beharrt und die so lange genervt, bis ich ein Neugerät bekommen habe. Und das nach 6 Monaten, nicht nach 3 Wochen.


    Am anderen Ende der Elitung sitzen auch nur Menschen, die sicher mit sich reden lassen.


    Manchmal hilkft auch der Weg über den Händler, die erreichen oft mehr.


    So long
    Slimer

    Hallo,


    ich stehe kurz vor dem Kauf eines neuen 24" TFT und habe mich hier quer durch alle Foren und Testberichte gelesen. Dabei haben sich 3 Modelle rauskristallisiert und einer davon ist der S2411W(M).
    Die beiden anderen sind der S2431 und der Dell 2407HC wegen seines Preises.


    Hier mal meine Fragen:


    1. Brummt der S2411 auch so doll wie der Dell?


    2. Ist der S2411 besser für Spiele geeignet als der Dell (wegen des Ghosting des HC)?


    3. Sind die Grundeinstellungen des S2411 so gut, das man ihn als Normalanwender/Nichtgrafiker unkalibriert gut nutzen kann?


    Vielleicht kann mir auch einer beim S2431 helfen. Laut dem Testergebnis sind S2431 und Dell2407 gleich geeignet für Spiele. Liest man aber den Text, so klingt es beim Eizo besser. Kann mir einer was zum Ghosting beim S2431 sagen. Ist das überhaupt zu merken, wenn man ab und an mal spielt oder auch in Windows?


    Tendiere momentan dazu 150€ mehr anzulegen und einen Eizo zu holen, könnt ihr mir da bei der Entscheidung etwas helfen?


    So long
    Slimer

    Hallo,


    kann mir jemand der HC Besitzer oder vielleicht der Test Redakteur selber sagen, ob der HC genau wie der non-HC bei niedriger Helligkeit ein Kondensator-Surren hat.
    Es hat wohl fast jeder non-HC nur nicht jeder hört es, da es hochfrequent und nur im Abstand von bis zu ca. 20cm deutlich zu hören ist. Im Büro oder Zimmer mit Nebengeräuschen hört man es nicht.
    Daher ist die Frage speziell an alle empfindlichen Ohren gerichtet.


    Gruß
    Slimer