Posts by welt

    Den Yuraku hab ich nun mittlerweile auch fast ein Jahr und bin größtenteils zufrieden. Ich weiß nicht ob das das gleiche Problem ist, aber auch meiner ging manchmal einfach nicht an, nicht reproduzierbar warum, unregelmäßig und meistens half einfach 10mal probieren oder ne Stunde warten.


    Ich hab den Monitor immer angelassen und per Steckdosenleiste an/ausgeschaltet. Seitdem ich den Yuraku immer per Taste an und ausschalte und nicht mehr über die Leiste, ca. seit 2 Monaten - kein einziger Ausfall mehr.


    ich würde das auf jeden Fall einfach austesten, ich betreibe den Yuraku ganz normal mit 1920er Auflösung an meinem Notebook VGA (dell i6400, Ati X1300) und habe keinerlei Probleme mit kriseln oder ausfrantzen oder ähnlichem. Lediglich zeigte sich am Anfang manchmal ein komisches "Zittern" oder Flackern, was sich durch Verschieben der Phasenfrequenz allerdings komplett ausschalten lies.

    ich betreibe den monitor auch an meinem Laptop, und hier ist es recht einfach, bei dell gibt es eine tastenkombination (fn + f8), die unabhängig von grafikkarten einstellungen drei modi durchschaltet: nur laptopdisplay, laptop + vga ausgang (dann synchron - in windows muss man den externen auf die native lösung einstellen, und zwar jedes mal beim switchen) und: nur extern.


    Stellt man auf nur extern, kann man normal starten, und es ist gleich nur der externe monitor an, in nativer auflösung. startet man ohne externen monitor, funktioniert das laptop display trotzdem, man kann also getrost auf nur extern lassen - ausser man braucht mal beide.


    jetzt müsstest du nur noch suchen, ob dein laptop nicht auch sonen schalter hat, bei macs hab ich den zB auch schon gesehen...

    ah danke..ja an der dpi einstellung lags (+neustart, einfaches umstellen hatte ich sogar schonmal ausprobiert), leider komm ich damit noch schlechter zurecht als mit meiner "Kalibrierung" per S/W Verlauf + Grundfarben.


    Das Programm erstellt ja eine Kalibrationseinstellung (die bei mir irgendwie dann ziemlich daneben lag), ich würde gern noch ein wenig an den Monitoreigenen Einstellungen tüfteln, um die letzten 5% zu erreichen.


    Ich denke ich werde mir beizeiten ein Spyder oder eyeone ausliehen, wenn ich was find in der Nähe.

    Quote

    Original von Federal
    Versuche weinigstens beide Monitore so zu kalibrieren:



    jat hatte ich bereits versucht, leider sieht das programm bei mir so aus.


    naja ich kann damit leben, zwar seltsam, aber es fällt auch nur auf, wenn man danach sucht.

    hm, also so recht schlau werde ich nicht daraus...ich hab jetz diverse einstellungen ausprobiert, auch mit dem 6500k auswählen, gelandet bin ich bei:


    Helligkeit 42
    Kontrast 55
    Rot 40
    Grün 27
    Blau 52


    damit kann ich auch Leben, allerdings bilde ich mir manchmal weiterhin diesen leichten grünstich ein, und zwar nicht bei weißem hintergrund sondern immer in dunklen grautönen.


    Ich hab mal im Photoshop einen Verlauf erstellt, ein Schwarz, ein Weiß und die drei RGB Grundfarben udn das dann einmal auf dem Yuraku und einmal auf meinem Notebook fotografiert. Ich finde auch Schwarz, Weiß, Rot, Grün & Blau ok so - nur im Verlauf an einer Stelle sehe(?) ich tw. einen Grünstich.


    Ich hab mit Iso200, 1/60s Blende, f4 fotografiert (schärfe ist nicht richtig auf den displays, da hat ich manchmal so seltsame Muster) und dann die raw Bilder auf 6500k, Belichtung +/-0, Kontrast&Sättingung 0 entwickelt:


    monitortest_yuraku.jpg
    monitortest_notebook.jpg


    Zur Verdeutlichung, was ich meine:
    grün?


    Sichtbar, Einbildung, jemand Ideen?

    So mein erster Beitrag und ein kleines Dankeschön an diesen Thread hier, sonst hätt ich heut immer noch keinen anständigen TFT. War mir doch immer ein wenig seltsam zumute, entweder <200€ für irgendein billigst 22" Gerät hinzulegen, oder dann gleich an die 300 für ein hochwertigeres - das dann aber immer noch ein TN Panel hätte. Da kommt einem 24", VA Panel und so-called FullHD für den gleichen Preis doch gern in den Weg.


    Mein Yuraku ist ein V0, und bisher wurde ich sowohl von Pixelfehlern oder gar Ausfällen einer ganzen Reihe bewahrt.


    Was man natürlich schon mehrmals hier lesen konnte war dann auch so: Die Blaue Lampe: leuchtet blau (...) und dat Dingen ist schon eher wackelig, da muss wohl noch ein Ergotron Neo Flex dazu.


    Das Display aber überzeugt, ok was den Schwarzwert und die "Schärfe" angeht bin ich von meinem 15,4" Notebook WXSGA+ wohl ein wenig verwöhnt, dafür kommmt es mit Blickwinkel und Helligkeit nicht an den Yuraku ran.


    Das einzige, was mich ein bisschen wurmt - im AUslieferungszustand hatte der Monitor (für mich) einen Grünstich, und auch mit den irgendwo hier gefundenen Werten war ich noch nicht zufrieden - mittlerweile habe ich Grün auf 30 (Rot 42, Blau 45, Helligkeit 45, Kontrast 60) - hat das noch jemand so tief?


    So ganz perfekt ists mir noch nicht, leider kann ich mir auch kein Gerät zum Kalibrieren leisten...