Yuraku YV24WBH1 (Prad.de User)

  • Hier unten auf der prad-Seite wird dieser Monitor noch für 306,00 angepriesen bei Amazon, dort jedoch (mittlerweile?) für 320 Euro.


    Bei notebooksbilliger hingegen für nur 289,90


    Ist dieser Preis auch nur von kurzer Dauer? Wie schnell können sich hier die Preise ändern? Woher kommt die Preisspanne?



    Fragen von einem, der scheinbar noch zu wenig Erfahrung hat ;-)


    Viele Grüße & vielen Dank
    Carlos

  • habe mir bei hoh den Yuraku gestern bestellt und heute kam er sogar
    ohne Express Lieferung an. Das war schon mal das Gute an der Geschichte,
    der Rest ist nicht so prickelnd.


    Eingeschaltet >> Monitor summt und brummt wie ne Fritöse, kaum zu glauben
    aber ist ein richtig guter Vergleich. Jedenfalls auf den ersten Blick super Bild.
    Welten besser als mein alter Samsung 930BF is ja auch klar wegen dem TN Panel.


    nach wenigen Minuten gesellte sich zu dem Summen ein leichtes Flackern hinzu.
    nach einer Stunde war Feierabend, also komplett Schwarz!


    Nun geht er nicht mehr an, warscheinlich was am Netzteil.
    Jetzt Frage ich mich wie ich schnellstmöglichst an ein neues Modell rankomme,
    über RMA, die 14 Tage Rücknahme oder doch direkt zum Hersteller senden?
    kann mir einer sagen was davon am Besten wäre?

  • Quote

    mva glitzert nicht, nur pva und ips.


    Iulius, ich glaube so einfach ist das nicht, das liegt wohl auch zum grossen teil an der entspiegelung (habe einen ips hier der glitzert kein stück).

  • ok, dann revidiere ich :


    pva oder ips kann glitzern, mva die glitzern gibt es afaik keine.



    @ s4b3r :


    wenn du dich auf den support einlassen willst, dann nimm den.


    Ich persönlich würde zurückschicken an hoh und woanders einen neuen bestellen.

  • Hi, leute!


    Ich habe mir gestern den 24" Monitor von Yuraku gekauft. Hab ihn ausgepackt und angeschlossen (Strom und DVI), doch der Bildschirm bleibt dunkel. Die blaue LED leuchtet. Es gibt bis auf die LED keinen bemerkbaren Hinweis, das der Monitor an ist. Kein OSD. Ich kann den Monitor auch nicht durch drücken auf die "Netztaste" in den Standby-Modus schalten. (LED müsste dann blinken). Das einzige was geht ist Stecker raus, dann geht auch die blaue LED aus.


    Ob der Monitor defekt ist? Ich wollte Fragen was ihr davon haltet bevor ich ihn zurück schicke. Habt ihr vielleicht Ideen, was mit dem Ding los sein könnte?


    Ich hab ihn an mein Notebook Asus A6000er Serie angeschlossen, über DVI und habs auch über VGA versucht. Hatte die Vermutung das mein DVI Port vielleicht defekt ist. Aber selbst über VGA (der 100%ig funktioniert) gibt der 24"er kein Bild bzw. keine Anzeichen das er überhaupt an ist (z.B. hellerer Bildschirm) von sich.


    Lg, Kay

  • Der ist bestimmt defekt, so wie meiner.
    Hatte mich für den Monitor entschieden, weil ich dachte, dass das
    Gehäuse an sich das einzig billige an dem Gerät sei.
    Das Panel ist zwar hochwertig, aber leider das Netzteil und die
    verbauten Platinen in dem Gerät überhaupt nicht, nur deshalb ist der unschlagbare Preis möglich....leider.

  • Auch hier die Frage...


    Gibt es unter euch überhaupt Besitzer, die mal einen dieser Yurakus ohne Fehler und Defekte erhalten haben ??? Der also tatsächlich nach dem Auspacken einfach fehlerfrei funktionierte und auch nicht nach einigen Minuten oder Stunden irgendwelche Macken zeigte ???


    Man könnte meinen, dass da ausschließlich teurer Schrott ausgeliefert wird...


    Jaja, ist eine wirklich ernst gemeinte Frage !
    Also...???? ;)

  • zig gibts davon, einfach mal die threads durchkucken.


    meiner läuft einwandfrei seit monaten.


    Einziger Mangel ist der kleine spalt der blende vorn, aber das beeinträchtigt ihn in keinem Punkt.

  • Also mein toller yuraku bildschirm ist mir heute abgekackt, geht nicht mehr schaltet sich ein und wieder aus. Keine ahnung wieso, hab ihn am 07.05.08 von comtech bekommen. Wie soll ich das jetzt mit der garantie machen, würd ihn am liebsten zurück schicken und am besten ein marken gerät kaufen aber das geht ja leider nicht mehr.


    Schreibt mir doch mal bitte wie ich das machen muss mit der garantie abwicklung.

  • Du kannst ihn entweder direkt über den Hersteller reparieren lassen,
    oder du schickst ihn zu dem Händler, der ihn entweder selbst reperiarert,
    dir ein Austauschgerät gibt, oder ihn zum Hersteller weiterschickt.


    Bei Comtech kenne ich mich jetzt nicht aus, aber da müsste es auch eine
    Möglichkeit geben, eine RMA zu beantragen. Das geht natürlich auch direkt
    beim Hersteller, einfach auf der website nachschauen.


    Ich persönlich versuchs erstmal bei meinem Händler (hoh)...weil ich dem
    Hersteller überhaupt nicht über den Weg traue. Scheint mir so eine
    Chinesische "copy" Firma zu sein, zumindest habe ich diesen Eindruck,
    seit dem ich auf deren website eine Konsole gesehen habe, die der Nintendo
    Wii täuschend ähnelt.

  • candyman: mein erster yuraku war technisch ok, hatte aber einen 4cm langen kratzer auf dem bildschirm.
    der zweite ist ok, bis auf eine unregelmäßig (2-3 mal pro minute) aufflackernde weiße zeile unten am bild. könnte aber auch an grafikkarte etc liegen.
    bin froh, daß ich für 5€ mehr beim händler eine art "premium-service" gebucht habe. sollte man bei dem gerät auf jeden fall machen

  • schick ihn zum händler.


    wenn der dort 2 mal nicht richtig repariert zurückkommt bzw ein anderes defektes "neu"gerät kannst du dein geld zurück verlangen.


    machst du das über den Herstellersupport geht das nicht soweit ich weiß.

  • Alles klar werd dann mal am montag anrufen.
    Wisst ihr evtl. was das sein könnte?
    Der Bildschirm schaltet sich ein und wieder aus und wenn er sich ausschaltet macht er so ein klack klack, was könnte es sein? Hab ihn über vga angeschlossen, aber vorher gings ja auch.

  • Ist meiner Meinung nach zu 85%er Sicherheit die Stromzufuhr.
    Wenn das Panel einfwandfrei, wie bei mir funktioniert, dann kann es
    nicht mehr so viele Fehlerquellen geben. Da meiner erst gesummt und
    erst nach einiger Zeit den Geist aufgegeben hat, habe ich auf einen
    Wackelkontakt direkt im Netzteil vermutet, bzw. darauf gehofft.
    Leider war ein viel komplizierteres Bauteil defekt. Ich kenne mich nicht gut
    genug damit aus, um zu sagen wie dieses Teil nun heisst, aber es
    verteilt jedenfalls den Strom über das Panel und es gibt 12 Stück davon.


    Also wohl sowas wie ein Stromverteiler, und genau eins davon gibt dieses
    extrem laute Summen von sich, auch wenn es mittlerweile auch nur für
    den Bruchteil einer Sekunde funktioniert und sich wieder abschaltet.
    Das Gerät besitzt insgesamt zwei Platinen, an der ersten, der mit den
    Grafikeingängen gibt es nichts auszusetzen, die ist einwandfrei.
    Wenn das Panel nicht defekt ist, dann ist wohl die zweite Platine, nämlich die,
    auf der das Netzteil und die "Verteiler" drauf sind, definitiv der Schwachpunkt
    dieses Modells. Wenn man von so vielen defekten und von so wenig funktionierenden
    Geräten hört, dann muss da was bei der Produktion gehörig schief gegangen sein....

  • Ich bin durch den Thread hier auch neugierig auf diesen Monitor geworden und hatte mir denn dann bei notebooks-billiger .de gekauft. Es kam natürlich wie es kommen musste: Gerät abgeholt, angeschlossen, geht nicht.... :( Die Kiste zeigt nach dem Einschalten nur für den Bruchteil einer Sekunde das anliegende Bild vom DVI-Eingang, danach war aber wieder alles zappenduster.


    Ende vom Lied: Ich hab das Ding wieder zurückgeschickt und mir das Geld zurückerstatten lassen. Ich hätte mir jetzt zwar nen neuen geben lassen, aber wenn Die Qualität der Dinger schon so schlecht ist, das schon die Fabrikneuen Kisten nicht funktionieren, will ich ja erst gar nicht wissen wie hoch die Ausfallquote noch werden wird... Glaube nicht das diese Geräte besser werden wenn Sie erstmal auf dem Schreibtisch stehen. Und dann das rumärgern mit dem Service und so.... ne Danke. Jetzt steht hier ein ganz normaler 24" TFT mit popelligem TN-Panel und der hat gleich von Anfang an funktioniert. ;)

  • Habe das hier nun schon eine Weile verfolgt und mich dann doch entschlossen, mal einen zu kaufen. Kam heute von HOH an, und - typischer "AEG"-Fall: auspacken-einschalten-geht nicht.


    Die einzige sichtbare Funktion ist eine kleine Betriebs-LED, die blau leuchtet. Einschalten lässt er sich gar nicht erst, sowohl mit verschiedenen DVI-Kabeln versucht als auch mit VGA.


    Geht also zurück... ich nenne das mal Billigschrott. :(
    Überlege noch, ob Austausch oder gleich vom Rückgaberecht Gebrauch machen. Weiß jemand, wie lange der Austausch benötigt bei HOH ?

  • Quote

    Original von bingo
    Überlege noch, ob Austausch oder gleich vom Rückgaberecht Gebrauch machen. Weiß jemand, wie lange der Austausch benötigt bei HOH ?


    Habe mich bei hoh erkundigt, wenn du eine RMA machst, dann kommt es
    auf den Sachbearbeiter an, ob er dir gleich einen neuen schickt, oder
    ihn zum Hersteller weiterschickt. Ersters dauert laut Angabe höchstens
    2 Wochen, letzteres.....nunja, etwas länger.....


    Ich mache jedenfalls vom Rückgaberecht gebrauch und mal sehen,
    der Benq g2400w ist mir ins Auge gefallen. Einfach nur schade um das
    gut Panel, welches übrigens auch im Samsung 245T verbaut wird, der zur
    Zeit 899€ kostet.