Posts by Ralf MDX

    Diese Unschärfe kommt wenn das AWA aktiviert ist.


    Ohne AWA nicht vorhanden. Da ich AWA nicht benutze (ist auch so schnell genug das Teil) habe ich noch nicht probiert ob man in Kombination mit der Schärferegelung diesen Effekt weg bekommt

    Also wenn ich gerade hier auf der Prad Seite meinen Kopf von oben nach unten bewege kippt das weiss beim Blick von unten ein klein wenig nach gelblich.


    Aber das sieht man auch nur wenn man es sehen will.


    Für die Ästheten: leider lässt sich der Standfuss nicht komplett entfernen, wenn man einen anderen Fuss befestigt. Der schaut dann halt unten raus, stört aber nicht die Funktionalität.


    Jetzt also schon einige Tage im Einsatz und immer noch hoch zufrieden...

    Ich habe seit zwei Tagen den E2200HD...


    Meinen subjektiven Eindruck nach lassen sich die Testergebnisse des "grossen" Bruders E2400HD 1:1 auf diesen übertragen, mit zwei Unterschieden:


    1.
    Die Overdrive-Schaltung "AMA" ist abschaltbar, und bei Werkseinstellungen off. Habe keinen Unterschied bemerkt bei Crysis und WoW, allerdings sehen die Fonts in Dokumenten bei aktivierten AWA nicht gut aus - so wie wenn die Schärfe zu hart eingestellt ist.


    2.
    Obwohl ich die Helligkeit auf 30% gestellt habe ist KEIN Summen/Pfeifen o.ä. zu hören. Ich bin da sehr empfindlich und habe schon einige Monitore deswegen zurück gehen lassen


    Schlieren nein, Korona Effekte nein, Input Lag subjektiv nicht feststellbar (bin aber auch kein Profi Egoshooter Zocker), Bewegungsunschärfe vorhanden aber tolerierbar...




    Zwei Word Dokumente bei 95% nebeneinander darstellbar,, Ergonomie, naja, aber ein Ergotron wird es richten, bei unter 200 € will ich da nicht meckern...


    OSD Tasten schön greifbar seitlich angeordnet und intiutiv zu bedienen, mit ein paar Schnell Umschaltoptionen.


    Werkseinstellungen haben mir sehr gut gefallen, lediglich die Helligkeit habe ich herunter geregelt


    Keine Pixelfehler bei mir (von den letzten 8 Monitoren wurden mird rei, darunter ein teutrer Eizo, mit Pixelfehlern geliefert).


    Blickwinkel Stabilität gut für ein TN Panel, ich kann meinen Position verändern ohne dass die farben völlig kippen. . Bei schwarzem Vollbild sind im dunklen Zimmer oben und unten Lichthöfe zu sehen, aber kein "X" wie bei anderen Monitoren. Bei normaler Arbeitsumgebung fällt das gar ncht auf und schwarz wirkt wirklich wie schwarz.


    Preis/Leistung unschlagbar, Spieleperformance gut, Arbeiten gut. Ergonomie korrigierbar da VESA Bohrung vorhanden.


    Ist jetzt der 9. Monitor seit Juli (!), aber dieser bleibt wohl-

    Schon krass was der subjektive Eindruck ausmacht. Seitdem mein alter Monitor kaputt ging habe ich jetzt mit dem 226CW den 7. Monitor und den behalte ich auch wenn ich nicht wirklich zu 100% zufrieden bin.


    Historie:


    [list=1]
    [*]Samsung SyncMaster 2493HM - kam nie dazu das Verhalten richtig zu testen weil bei reduzierter Helligkeit das pfeifen unerträglich war - zurück damit
    [*]Eizo HD2441W-TS - was soll man sagen, super Ergonomie, phantastisches Bild, zum Spielen eine KATASTROPHE (weshalb ich auch die Spieleigenschaften des kleinen Bruders Eizo S2231W mehr als in Frage stelle)
    [*]Eizo S2401WE-BK - Ergonomie wie gehabt, aber wahnsinnig schlechte Ausleuchtung und auch viel zu viel Bewegungsunschärfe
    [*]Eizo S2201WE-BK - Ergonomie gut, Ausleuchtung schlecht, Bewegungsunschärfe wäre vielleicht tolerierbar gewesen, allerdings mit knalligen roten Subpixelfehler, deshalb zurück - bei dem Preis konnte ich das nicht akzeptieren.
    [*]LG L227WT - das Prad Wundertier. Ein Reinfall. Die Performance in Spielen subjektiv und aus der Erinnerung nicht wesentlich besser als mit dem 22" Eizo, auch hier Bewegungsunschärfe, dafür ausserhalb von Spielen das schlechteste Bild aller 7 Monitore
    [*]BenQ G2200W - da mein alter Monitor der kaputt ging ein 19" BenQ mit 8ms war bei dem mir die Bewegunsunschärfe nie aufgefallen ist dachte ich mir ich gebe dem mal eine Chance. Naja, ordentliches Bürogerät, zum Spielen nicht geeignet, macht Kopfweh. Ausserdem hatte der auch einen kaputten Pixel, diesmal dunkelrot.
    [*]Samsung 226CW - lange davor zurück geschreckt nochmal einen Samsung zu probieren wegen dem Pfeifkonzert des ersten. Da ich mittlerweile im dritten Monat ohne anständigen Monitor war nochmal ne Chance gegeben. Und der bleibt jetzt, wobei ich nicht in Begeisterungsstürme ausbreche dabei. Allerdings von den 7 der der mich am wenigsten unzufrieden macht. LG, 22" Eizo und der 22 Samsung sind aus der Erinnerung von der Bewegungsunschärfe her vergleichbar.
    [/list=1]


    Ein wenig mehr zum 226CW:
    Von den 7(!) Monitoren die ich hatte ist es der mit der geringsten Bewegungsunschärfe und den im Vergleich dazu besten Bild "ausserhalb" von Spielen. Bewegungsunschärfe vorhanden aber ohne Kopfweheffekt.


    Wie befürchtet erzeugt er auch Geräusche bei geringer Helligkeit, allerdings kein Pfeifen wie der erste Samsung den ich hatte, sondern ein Brizzeln/Summen welches man bemerkt wenn man es unbedingt hören will.


    Die Farben sind im Vergleich zu dem LG (Neon) soweit schon mal OK, habe mir noch nicht die Mühe gemacht den zu kalibrieren.


    Zur Abwechslung mal keine Pixelfehler. Die Ausleuchtung ist OK, keine auffallenden Lichthöfe, der Eizo TN war da wesentlich schlechter. Betrachtungswinkel schlecht wie bei allen TN aber im Rahmen.


    Ganz miese Ergonomie - absolut GAR KEINE Verstellungsmölichkeit, nicht einmal Neigung nach vorne hinten. Aber das habe ich ja gewusst und werde mir einen Ergotron Neo Flex dazu bestellen.


    Mit dem Standfuss kommt der 226CW auf die selbe "Brauchbarkeit" wie der Eizo 22" - der Mehrpreis für den Eizo rechtfertigt sich nicht, den in Bild sind beide gleich gut, bei schwarz ist der Samsung sogar besser, in der Performance ist der Samsung besser.


    Die grauenhaften Farben des LG sind ein kares Ausschlusskriterium, zumal er subjektiv gesehen nicht besser in der Performance war als der Samsung.

    Also bei K&M werden manche Artikel explizit als Rücklaäufer verkauft.


    Ob es auch Rückläufer gibt die "ungekennzeichnet" in den Handel gelangen - Ich weiss es nicht.


    Und ich bekenne mich auch schuldig, dass Widerrufsrecht auszunutzen, nachdem ich bei Arlt super schlechte Erfahrungen gemacht hatte - ich habe da als mein Monitor kaputt ging einen Samsung 24"er gekauft, in einer Filliale.


    Das Ding hatte die Samsung Krankheit, er hat gepfiffen bei reduzierter Helligkeit.


    Die wollten das Gerät nicht zurücknehmen, der Techniker behauptete er höre nichts, nach zwei Stundem im Laden kampieren und mit Geschäftsführe diskutieren war das höchste der Gefühle ein Gutschein über die knapp 500 Euro die das Teil gekostet hat. Nur in Filialen einlösbar. Na super.


    Dann lieber die Teile daheim in Ruhe antesten.

    Habe gerade mit HP gesprochen und mir wurde gesagt dass der 2207 nicht mehr nach produziert wird.


    Wer nicht das Glück hat irgendwo einen Restbestand zu erwischen - Pech gehabt.


    HP hat auf denn 2228 verwiesen...

    Interessant wäre ein Vergleich der Bewegungsunschärfe von 2201 und 2231.


    Wenn die annähernd gleich wären...


    Bin mittlerweile glaube ich überempfindlich. Schade dass mein alter Monitor tot ist - würde mich interessieren ob mir das da nie aufgefallen ist oder der das wirklich nicht hatte (19" BenQ FP397s+)

    Kann jemand der den S2231 hat was zur Bewegungsunschärfe sagen?


    Ich brauche einen Monitor mit dem ich sowohl halb-professional Druckvorstufe machen kann und spielen...


    habe mittlerweile schon diese Monitore durch:


    HD2441 - Bewegungsunschärfe zu extrem


    S2401 - Bewegungsunschärfe etwas besser als beim Vorgänger, aber Lichthöfe und TN bedingtes Farbkippen


    S2201 - Bewegungsunschärfe besser, Lichthöfe nicht so krass, aber Bilddqualität im Vergleich zum 2441 natürlich nicht so gut - das hat sich festgefressen. Ein roter Pixel mitten auf dem Monitor hat mich den dann auch zurückschicken lassen.


    In die Ergonomie von denen habe ich mich verliebt, deshalb wäre ich bereit dem 2231 eine Chance zu geben oder einen zweiten S2201 zu versuchen.


    das Rainbowwhite Problem mal aussen vor gelassen:


    Wer kann mir was zur Bewegungsunschärfe beim 2231 sagen? Ich meine nicht Schlieren oder Korona, sondern dieses verwischen beim seitlich sehen beim laufen oder bei Drehungen.

    Ein Pixelfehler berechtigt bei Pixelfehlerklasse II nicht zum Umtausch.
    Wenn du im Laden gekauft hast bist Du auf die Kulanz des Händlers angegeben.


    Deshalb bestelle ich Monitore nur noch. da kannst Du dann bei Pixelfehler von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Ist zwar nicht die feine englische Art aber manchmal geht es halt nicht anders...

    Heute habe ich den Eizo S2201W bekommen.


    Ergonomie sowieso super. Bildqualität und Blickwinkel für TN sehr gut. Bewegungsunschärfe - vorhanden aber tolerierbar.


    Eigentlich würde ich den behalten


    -aber-


    in der Mitte des Schirms ein kaputter Pixel. leider kein toter schwarzer -den könnte ich ignorieren- sondern ein roter...


    Jaja ich weiss, Pixelfehlerklasse II lässt das zu. Mitten im Bild ist das aber ätzend.


    Zurückschicken per Widderruf würde wieder gehen aber denselben nochmal kommen lassen wäre das schon etwas seltsam...


    Mann-o-mann. Was tun?


    Pixeljogging mit DPT ist eher Voodooo oder?

    Der G2000WA heisst Analog. Ohne jetzt nachzusehen ist es bei BenQ glaube ich so dass es den selben Monitor manchmal mit verschiedenen Anschlüssen gibt, A (sub-d) W (dvi) und AW (beide) hängt dann hinten am typ dran


    Gibt es einen G2000W oder G2000WA?