Posts by Yoda

    Kann mir da einer von euch helfen bzw. ne Empfehlung aussprechen?

    Hallo allerseits,


    mit meiner zugegeben sehr alten Grafikkarte NVIDIA GeForve 5200 FX bekomme ich die empfohlene Auflösung von 1680x1050 mit dem DVI-Anschluss einfach nicht hin. Das Bild zieht sich etwas nach unten und sehr weit nach rechts über die Monitorränder hinaus in die Länge. Mit dem VGA-Kabel geht's... - dafür flackert das Bild dann aber leicht.


    In verschiedenen Foren konnte ich keine Lösung für das Problem finden. Nun bin ich bereit, mir eine neue Grafikkarte zu kaufen. Es muss aber wegen meines alten Motherboards (ASRock K7VT4A Pro) eine AGP-Karte sein.


    Nutzt von euch jemand den Dell über eine AGP-Karte erfolgreich mit DVI-Kabel auf der empfohlenen Auflösung? Kann derjenige mir bitte nennen, welche Karte das ist. Dann würde ich mir die nämlich besorgen. Habe keine Lust, dass ich irgendeine Karte kaufe und die dann wieder nicht funktioniert...

    Hallo Fabian


    ich habe das gleiche Problem und auch andere User am Board scheinen hier das gleiche Problem zu haben, wie du sicher schon gesehen hast. Zur Not hier der Link: Native Auflösung wird nicht erkannt


    Das scheint irgendwie ein Problem der älteren NVIDIA GeForce Karten zu sein...


    Wäre hier auch sehr dankbar für eine Lösung. Befürchte aber, ich brauche ne neue Grafikkarte.

    Habe heute mein neues Schmuckkästchen angeschlossen und bin hellauf begeistert. Ich (absoluter Softuser aber mit anspruchsvollem Gehör) kann kein Surren/Pfeifen ausmachen. Herrliche Stille. Keine Pixelfehler. Fantastische Seiteneinsicht im Vergleich zu einem TN-Panel. Auch die Helligkeit finde ich wunderbar gleichmäßig, wenn auch die Ecken minimal dunkler sind. Aber damit habe ich kein Problem.


    Mein einziges Problem: Meine alte Grafikkarte unterstützt über ihren DVI-Anschluss keine Auflösung von 1680x1050. Stell ich es ein, zieht mir die Karte das Bild über die Ränder des Monitors hinaus. Immerhin über VGA geht's - ist natürlich aber kein Dauerzustand. Hatte das Problem bereits hier im Board geposted und jetzt auch ergoogled. Leider ist es so und liegt nicht wie zuerst erhofft an meiner Unfähigkeit was PCs betrifft. Brauche dann also eine neue Grafikkarte. Wurde aber ohnehin mal wieder Zeit. Ist noch eine NVIDIA GeForce 5200 FX...


    Ansonsten: Schön schlichtes Design, super bequem verstellbar und ein sicherer Stand. Hat sich echt gelohnt, sich zuvor hier schlau zu machen!

    Scheint gar nicht mal sooo die peinliche Anfängerfrage gewesen zu sein. Habe bei google inzwischen vielen Threads dazu gefunden, leider aber keine Lösung. Die Grafikkarte soll die Auflösung wohl nur über VGA schaffen, aber nicht über DVI. Schade. Ist dann wohl bald ne neue nötig.


    Siehe z.B. hier: Welche Grafikkarte für 1680x1050 (DVI)

    Ich würde den Treiber Deiner Grafikkarte mal neu installieren oder aktualisieren. Dann sollte das Problem eigentlich behoben sein.

    Hat leider nichts gebracht. Kann maximal 1280x1024 einstellen. Alles drüber zieht er über die Monitorränder hinaus. Ist meine Grafikkarte zu 1680x1050 vielleicht einfach nicht im Stande? Habe eine NVIDIA GeForce FX 5200.

    Hallo,


    habe gerade meinen neuen Dell 2209WA angeschlossen. Keine Pixelfelher und das Bild sieht auf den ersten Blick super aus. Nun stehe ich leider total peinlich vor dem Problem, dass die Auflösung irgendwie noch bei 1280x1024 liegen muss, anstelle von 1680x1050. Das Bild zieht sich auf jeden Fall etwas nach unten und sehr weit nach rechts über die Monitorränder hinaus in die Länge. Über Desktop-Eigenschaften habe ich aber eigentlich 1680x1050 eigestellt.


    Woran kann das liegen? Ist sicherlich total banal. Aber vielleicht oder gerade deswegen kann mir hier doch jemand helfen. Ihr dürft mich dann auch auslachen! ;) Aber erst nachdem mir geholfen wurde. ;)

    Ja isser kleiner grüner schrumpeliger Meister. :D
    Trotzdem willkommen im Forum. Hat mich schon gewundert. Yoda war als Screenname schon seit Jahren überfällig. :thumbsup:


    In dem von dir stark eingeschränkten Preisrahmen bleibt außer diesem Gerät nicht viel übrig. -Um's zu präzisieren: Außer ihm bleibt eigentlich nichts übrig wenn du nicht mit mit weiteren Versuchen mit der TN Technik (wie beim Viewsonic) konfrontiert werden möchtest...
    Alle anderen Geräte liegen über deinem Preisrahmen.


    Lass dich von der Macht leiten. :thumbsup:

    Danke! Habe ihn mir jetzt mal nach all den guten Testberichten hier im Forum bestellt. Bin mal gespannt, ob ich damit endlich glücklich werde...

    Hallo liebe PRAD-Community,


    meine 19" Röhre von Iiyama zeigt nach knapp acht Jahren die ein oder andere Altersschwäche. Bevor er ganz krepiert habe ich mich endlich dazu entschlossen auf einen vernünftiges TFT umzusteigen.


    In meiner ganzen Ahnungslosigkeit hatte ich mir einfach einen Chip.de-Test durchgelesen und mich für den Viewsonic VP2250wb entschieden. Den habe ich aber sofort wieder zurückgeschickt: 1 Pixelfehler, ein so grell blau leuchtender An-/Aus-Knopf, dass ich immer das Gefühl hatte, mich strahlt eine E-Klasse mit Xenon-Scheinwerfer an und eine so schlechte Seiten Ansicht (schon bei minimaler Kopfneigung ist alles orange-rötlich), dass ich das auch für das recht günstige Geld (275,- EUR) nicht akzeptieren möchte.


    Habt ihr einen Tipp für mich, welcher Monitor bis 300,- EUR (wenn's der Hammer-Monitor zum Schnäppchenpreis ist, kann ich mir auch bis 350,- EUR vorstellen) für mich der Beste sein könnte? Ich nutze ihn viel für Lesen (im Internet) und Textarbeit (Web, Word und Excel). Spielen tu ich auch mal, aber nicht so extrem...


    Im Forum bin ich ja auf den Dell 2209WA aufmerksam geworden. Ist das momentan der heißeste Tipp in dieser Preisklasse?