Posts by sg-1

    kann mir jemand sagen, wie ich die tastatur, die im unteren display angezeigt werden soll, aktivieren kann?


    mir wurde das notebook mit einer frischen win7 installation übergeben und ich schlag mich gerade damit rum, wie man die tastatur zum laufen bringt.


    ich habe jetzt schon win7 64 bit und 32bit probiert. die tastatur wird beim starten angezeigt (bis windows hochfährt). im windows ist aber der untere bildschirm schwarz. touch funktioniert auf dem oberen bildschirm. auf dem unteren bildschirm zwar auch, aber um 180grad gedreht. (links=rechts, oben=unten)


    gibts da nen trick, wie man die tastatur aktivieren kann? wenn ich links den tastatur knopf drücke, hat das den gleichen effekt wie strg+alt+entf in win7.

    16:9 vs 16:10 ? :wacko:


    muss wirklich jeder selbst für sich entscheiden.


    bei 16:10 hat man etwas mehr Höhe - zum bearbeiten von bildern auch nicht schlecht.


    bei 16:9 hat man etwas mehr breite und kann z.b. besser zwei browser nebeneinander anzeigen.
    z.b. links ein programmierfenster und rechts das wiki oder handbuch, oder browser, ..whatever


    hier kann man keine generelle empfehlung aussprechen, da jeder andere Anwendungen nutzt und diese auch noch
    auf unterschiedliche art und weise

    kann es ein, dass für den testbericht der test des F2380 als vorlage diente und der f2380 deswegen fälschlicherweise öfters auftaucht, oder sollte ich den testbericht nochmal lesen? :D

    streich den samsung f2080/f2380
    der weißt einen black crush auf und damit kann man nicht sinnvoll an fotos arbeiten. die farben sind zwar sehr gut und der monitor hat ein angenehmes bild, aber man sieht frontal weniger als von der seite. frontal ist einfach schwarz da, wo seitlich z.b. ein baum steht.


    der dell wurde von vielen als gut befunden- dazu kann ich nichts sagen.


    du solltest aber in deine liste noch den NEC EA231WMi aufnehmen. Der wird momentan von Prad.de getestet. Also noch mindestens den Test abwarten und dann entscheiden.

    der NEC EA231 ist in einigen Shops sogar schon als lieferbar angezeigt:


    Ich hoffe mal, dass der auch bald Prad.de in die Finger bekommt.
    Muss mir schon verkneifen, den nicht gleich zu bestellen.


    Aber der Preis wird wohl auch noch etwas runter gehen, hoffe ich jedenfalls.

    Sorry für das obige Offtopic.


    Der Dell ist derzeit der einzigst sinnvolle Monitor mit den Merkmalen.
    Allerdings würde ich an deiner Stelle trotzdem noch warten, weil zu Jahresende soll es günstiger werden und diesen Monat erscheint der neue Nec EA231WMi.


    Wenns wirklich jetzt sein muss, dann klar den Dell

    kann schon mal vorkommen, dass in 12h nicht gleich ne Antwort kommt.


    Dein von mir zitierter Post sagt aber schon alles:


    1. "wir" täuschen niemanden - schon gar nicht tragen wir dazu bei, dass sich jemand täuschen lässt, wenn keine Antworten kommen.


    2. Benutz mal google, gib Benq ein, gehe auf die Herstellereite, such dir den Bildschirm raus, und schau ins Datenblatt/Technische Daten. Dort steht: "3 Jahre Vor Ort Austausch, Single Swap"


    ich kapier manchmal wirklich nicht, warum Leute spezielle Foren finden, aber nicht die Infos von den Herstellerseiten.


    3. Ein Händler - egal welcher - gibt in der Regel "nur" 2 Jahre "Gewährleistung" .


    Da sind wir auch schon wieder beim Unterschied Hersteller/Händler:


    Hersteller - keine gesetzlichen Verpflichungen dem Verbraucher gegenüber, deswegen freiwillige 3-Jahres Garantie
    Händler - gesetzlich vorgeschriebene 2 Jahre Gewährleistung


    ...Nur um das mal erwähnt zu haben, nicht dass du nach zwei Jahren deinen Händler zur Sau machst, weil du angeblich 3 Jahre Garantie hast. Das interessiert den Händler wenig, weil er seine 2 Jahre Gewährleistung gegeben hat. Er kann höchstens dein Anliegen an den Hersteller weiterleiten.


    Schau mal durchs Forum. Man erkennt, dass Antworten nicht immer stündlich kommen, aber dennoch ist das Forum meiner Meinung nach zuverlässlich und informativ.


    Das war meine Meinung als User. Das Forum hat gar nichts falsch gemacht ;)

    Hab letzens erst ne wirklich günstigen Fujitsu Siemens bestellt und der hatte auch keinen wackeligen Fuß - weiß ja nicht, wie ein Bildschirm umfallen kann, wenn der einfach nur angeschaut wird. dass die nicht so fest stehen wie CRTs ergibt sich schon aus dem niedrigeren Gewicht. Bei Samsung waren die Füße bisher auch immer top (die die ich kenne)


    Das mit den Netzteilen scheint auch nicht bei allen zuzutreffen - würd mich auch stören, bin nämlich auch ein silent-fanatiker (mit Wasserkühlung). Ich schätze mal, dass hier oft gespart wird.


    Ich glaub, du weißt schon, wie ich das gemeint hatte mit den Pixelfehlern. Bei 1920x1080 also mehrere Mio Pixeln kann es schon mal vorkommen, dass 1-3 nicht korrekt angesprochen werden - 1 von 1Mio ist doch gut, oder?


    Und du wirst doch wohl auch nicht auf die Idee kommen, dass Autohersteller die Technik nicht beherrschen, weil ja immerzu was kaputt geht, oder das knarzen anfängt ;)


    Wie siehts eigentlich mit dem Flimmern bei deinem CRT aus? (zur Not mal durch ne Kamera ansehen)

    Lustig: mein CRT Iiyama Vision Master 454 hat eine gleichmäßige Ausleuchtung, einen Top-Blickwinkel und keine Pixelfehler. Er piept auch nicht. Nie. Mir unklar, dass die Industrie den Leuten noch immer solche TFTs aufbindet, die mit massenhaften Unzulänglichkeiten behaftet sind. Verschlechern wollte ich mich eigentlich nicht bei der Ablösung des CRT. Ich meine, hier ist Die Industrie viel zu früh auf den Markt gegangen mit einer Technik, die sie 2009 noch immer nicht beherrscht. Z. B. Stichwort Pixelfehler. Ich möchte mal die Reaktion eines Kunden sehen, wenn der Hifi-Händler ihm sagt: "bis zu drei Tonaussetzer pro Minute müssen Sie bei dieser Anlage tolerieren". TFT-Kunden lassen sich so etwas gefallen.


    Gruß Reinhard

    edit: vorneweg: bitte nicht angreifend auffassen!!
    Oh mann, dich möchte ich nicht als Kunden am Teleon haben, da hat man es wirklich schwer, den Fortschritt zu begründen. Mit TFT-Geräten sind wir nämlich wirklich beim Fortschritt.
    Flimmerfrei, stromsparender und mittlerweile wirklich nicht mehr schlechter. Klar hat alles seinen Preis.
    Ich höre auch immer wieder Fragen zu Pixelfehlern und die Kunden vergleichen immer wieder mit anderen Produkten, die doch einwandfrei sind für ihr Geld. Dein Vergleich hinkt da doch schon merklich, weil auch ein Hifi-Kunde muss sich damit abfinden, dass sein Woofer für 200eur eben nicht das selbe kann wie der für 900eur. Da ist Der Frequenzbereich anders, die Charakteristik und Aggressivität. Einfach weil z.b. Die Membran aus einem anderen Material gefertigt ist. Natürlich gibts da noch viele andere technische Feinheiten.


    Würd ich jetzt mal vergleichen mit den Paneltypen und Pixelfehlerklassen.


    Der Paneltyp bestimmt die Charakteristik und die Pixelfehlerklassen ergeben sich aus der Größe.


    Klar ist es mies, wenn da mittig ein auffallender defekter Pixel sitzt, aber das liegt nicht an der Technik, die die Hersteller sehr wohl beherrschen, sondern einfach an der Natur.
    Ich sag jetzt einfach mal, man könnte auch total Pixelfehlerfrei ausliefern, aber was macht man mit den defekten Panels? ist doch unwirtschaftlich, das alles wegzuschmeißen bzw. vorher überhaupt zu kontrollieren - Stichproben gibts klar, aber das garantiert eben nicht, dass man keine Pixelfehler hat.


    Bei der guten alten Röhre kann ja genauso ein Bauteil dabei sein, das schnell aussteigt oder von Anfang an eine Macke hat - bei 1920x1080Pixeln ist das natürlich genauso möglich - genau genommen aber viel unwahrscheinlicher/seltener. Somit würd ich mal behaupten, dass TFTs viel zuverlässlicher sind.


    Kleiner Tipp: Wenn du "demnächst" ein super Bild haben willst mit super Kontrast, dann zieh dir die Oled-Technik rein. In 5 Jahren sind hoffentlich einige sinnvolle Produkte am Markt, die uns hier Diskussionen ersparen.

    ein kolorimeter steht nicht zur verfügung. nur wenn es sich durch zufall mal kostengünstig ergibt.


    aber der farbraum ist doch fast gleich, ist der benq dann nicht ähnlich farbtreu? TN - bedingt halt blasser?


    oder wie muss ich mir das vorstellen?

    also der f2380 hat eine gute fardarstellung meiner meinung nach (konnte allerdings bisher nur mit tn vergleichen).
    man kann angenehm damit arbeiten, aber aufgrund des black crushes ist er sogar kaum für hobbygrafiker geeignet.


    die schwarzen details werden einfach verschluckt. -> wenn das nicht so wäre, dann könnte man sagen: f2380


    da es aber so ist, muss man bisher in der preisklasse mit dem Dell 22" vorlieb nehmen.

    Hab mir mal die beiden Testberichte angesehen und mir ist aufgefallen, dass der Dell den sRGB mit 99,5 und der Benq den sRGB mit 98,5 abdeckt.


    Merkt man das eine % ?


    Hab mir außerdem auch den LG W2442PA angesehen. dort sind die Abweichungen schon etwas größer, aber der besteht wieder den UGRA-Test.



    Nun wil ich am besten einen 24" und weiß nicht, ob der Benq oder gar der LG reicht.


    Hab mir den F2380 angesehen. Der liefert sehr gute Farben - über die schwarzen Details sprechen wir mal nicht - ist ja bekannt. Deswegen suche ich einen anderen Monitor, weil meiner gerade den Geist aufgibt und sowieso nicht farbtreu ist.


    Hauptaufgabe wird Web und Bildbearbeitung, allerdings nicht professionell. Spieletauglich muss er nur bedingt sein, mein jetziger ist auch mit 8ms angegeben und reicht mir aus.


    Preislich will ich nicht mehr ausgeben wie 250

    Der Monitor im Test brummt? HM, ich hab hier auch einen stehen, allerdings ist bei keiner Helligkeitsstufe ein brummen zu hören - jedenfalls nicht, wenn man davor sitzt.


    Und ich bin wirklich silent-verwöhnt mit meiner wasserkühlung.


    alles in allem ein vernichtender test. wenn doch nur der balck crush nicht wäre....dann hätten hobbyfotografen wenigstens einen günstigen 23" gefunden.

    Ich kann ihn im Dell Stuents Shop bestellen. Dort ist er mit CHF 290.- (€ 190) gelistet. Mit Versand und allem kommt er auf ca. CHF 350.- (€ 230) zu stehen, mit LS um die CHF 400.- (€ 270). Meinst Du ich muss den speziellen Studentenbetreuer bei Dell auf noch bessere Preise anschreiben?

    kannst du mir bitte ein paar infos geben, wie ich als student bei dell bessere preise bekomme? also den studentenshop? und an wen ich mich da wenden kann? hätte nämlich die möglichkeit, als student zu bestellen, allerdings interessiert mich ein anderer monitor und lieferung nach D.