Posts by userr

    Zuerst muss ich mich vielleicht entschuldigen wenn das nicht am richtigen Ort ist. Ich denke wäre aber vielleicht interessant für einige die vor dem Kauf stehen, einige Meinungen zum Gaming-Verhalten der LCD-Monitore zu erhalten.
    Ich habe neu einen Dell 2709W gekauft, hauptsächlich für den Office Betrieb. Dafür ist er auch gut. Hab aber trotzdem mal ausprobiert, was es denn wirklich ausmacht, wenn man 3 Frames delay hat (soviel hat der Dell).
    Ich muss vorweg schicken, dass ich in jungen Jahren ein ziemlicher Gamer war. Hab extra nochmals einige Spiele gespielt, bevor ich den neuen Monitor angeschlossen habe um dann vergleichen zu können.
    Mein Fazit: 3 Frames Lag sind extrem viel, bei schnelleren Spielen


    Interessanterweise liegen die Verzögerungen immernoch unter der direkten Wahrnehmungsschwelle, aber man stellt einfach fest, das man nicht mehr gut spielt.
    Deshalb kann ich auch viele Tester verstehen, die sagen, damit kann man spielen. Denn man bemerkt die Verzögerung nicht direkt! Aber man spielt viel schlechter.
    Und wenn man kein Spielerfahrung hat, bemerkt man das gar nie. Man meint einfach man spielt halt so schlecht.
    Am extremsten war es bei Quake3 Arena bei einem Rail Freeze Spiel. Jeder Schuss ging daneben. Auch wenn man z.B. kurz an einem Fenster vorbei fliegt und dann schiesst, trifft man nur noch den Fensterrahmen, da der PC eben zu diesem Zeitpunkt bereits da war, wenn der Bildschirm noch die Öffnung zeigte...
    Also solche Spiele sind IMHO unspielbar. D.h. man kann diese schon spielen. Und man bemerkt die Verzögerung auch nicht, aber man spielt einfach grottenschlecht und meint, ich bin halt so schlecht.
    BTW: Man bemerkt diese Verzögerung sogar im Office Betrieb. Auch liegt es hier unter der direkten Wahrnehmungsschwelle, aber der Mouse-Cursor verhält sich einfach vom Gefühl her irgendwie schwammig.
    PS: Frage an Prad. Wieso messt Ihr den Delay eigentlich so unprofessionell? Wäre doch ganz einfach mit Fotodiode und einem Microcontroller zu ermitteln wie gross der Delay ist.

    Quote

    Ich habe von Nachteilen gelesen, wenn man ein Monitor mit Wide Gammut besitzt, es aber eigentlich gar nicht benötigt? Wie muss ich mir das vorstellen?


    Die Farben sind dann halt einfach zu kräftig. Speziell das Grün.

    Quote

    Sind diese Geräte (besonders die oben genannten) dadurch für Office, Internet Anwendungen nicht geeignet?


    Kommt drauf an, ob dich das stört, dass die Farben halt etwas zu knallig sind. Gerade im Office Bereich ist das IMHO eigentlich völlig egal. Halt bei Bildern im Netz und Co sieht es etwas schräg aus. Da kann dann aber ein Firefox helfen, welcher mit Profilen umgehen kann.
    Einige Monitor haben auch die Möglichkeit den Monitor auf sRGB umzustellen, das funktioniert bei einige Geräten jedoch nicht besonders...

    Bin zwar auch nur Laie und neu hier, aber musste mich mittlerweile zumindest einlesen...

    Quote

    (was Bildquali und Gesundheit der Augen angeht)


    Lol, Jaja der Augenkrebs...
    Bildquali is wohl relativ. Was ich für mich rausgefunden habe ist das billige Monitore oftmals folgende Nachteile haben:
    * TN-Displays und damit verbundene stärkere Blickwinkelabhängigkeit
    * Ungleichmässige Ausleuchtung (Lichthöfe oder wolkig)
    * Meist kein erweiterter Farbraum (wobei sich dies zurzeit ändert)

    Quote

    jeden Tag dran sitze und viel 2D-Grafik und Bildbearbeitung mache


    Die Frage wäre wohl auf welcher Stufe Du das betreiben willst, denn eben gerade die anspruchvollere Bildbearbeitung verlangt einen teureren Monitor (Kein TN Panel, und WCG). Zudem noch ein Kalibriergerät...
    Denn wenn die Farben nicht korrekt angezeigt werden kann die Bearbeitung nach Hinten losgehen...
    Auch wenn der Bildschirm nicht gleichmässig ausgeleuchtet ist, oder die Ecken bedingt durch eine starke Blickwinkelabhänhigkeit anders aussehen, ist eine gute Korrektur nur schwer möglich.
    Aber wie gesagt, bin nur Laie. Vielleicht kann noch ein Profi was dazu sagen.

    Ja schliesst die Hintergrundbeleuchtung mit ein. Hab eigentlich vor, den Monitor länger zu behalten. Aber ev. ist die Option mit dem Verkauf nach 3 Jahren wirklich interessant. Speziell wenn dann noch 2 Jahre Garantie drauf sind. Werd wohl die zusätzlichen 100 Euro investieren. Vielen Dank.

    Nach etlichem Hin und Her bin ich nun zum eben Schluss gekommen, dass es ein Dell 2709W wird, weil ich eben Niemand in der Schweiz finde, der auch gegen Aufpreis eine Pixelfehler-Garantie für den NEC2690WUXI2 anbietet.
    Jetzt die Frage:
    Standardmässig bietet Dell 3 Jahre Garantie, mit Option auf 5 Jahre für 100.- Euro.
    Was sind eure Erfahrungen: Wie wahrscheinlich ist ein Defekt nach 3 Jahren Betrieb?
    Unterm Strich: Ist eine Garantieerweiterung hier gut investiertes Geld, oder lohnt es sich im Erwartungswert eher es bei der Standard-Garantie zu belassen?

    Quote

    Inwiefern ist das einem Otto-Normal User (beim Spielen) auffällig?


    Kommt darauf an was Du spielen willst. Bei allem ausser schnellen 3D-Ego Shootern à la Quake 3 spielt das IMHO fast keine Rolle.
    Dort macht das aber schon einen rechten Unterschied.
    Falls du viel spielst wäre eventuell auch ein 3D-Display interessant? Macht schon einen grossen Unterschied aus.

    Hab mich weiter durchgewühlt und mir ist aufgefallen, dass mir 2 sehr wichtige Punkte scheinbar entgangen sind. (PPI und WCG)
    Ich sehe nicht besonders gut, und für ein angenehmes Arbeiten verwende ich zurzeit auf meinem CRT 80PPI. Da die Konturen etwas schärfer sind bei einem LCD geht 90PPI vielleicht auch noch gerade so, aber darüber wird's problematisch für mich. Und da scheinbar alle 24 Zöller die gleiche Auflösung haben, muss ich wohl entweder einen 22" oder was darüber nehmen. Da mir dann 22" doch eher zu klein erscheint, muss es wohl was grösseres geben.
    Hier bin ich dann auf zwei gestossen, von denen einer es vielleicht werden könnte:
    * Dell 2709W
    * NEC 2690WUXI2
    Preislich liegen beide auf gleichem Niveau.
    Leider haben beide das Problem, dass sich Ihre Helligkeit nicht auf in der Praxis brauchbare Werte runterregeln lässt, ohne dass man den Kontrast herunter stellen muss. Das ist ärgerlich. Da aber beide gute Kontrastwerte haben, kann man wohl damit leben.
    Ich bin aus den Tests aber nicht ganz schlau geworden, wie gut denn die eingebauten sRGB Emulationen dieser Monitore sind, denn WCG kann ich gar nicht gebrauchen.
    Falls ich nirgendwo einen Händler in der Schweiz finde, der mir einen NEC mit Pixelfehler-Garantie anbietet, wird es wohl zwangsweise der Dell werden, denn da ist diese eingeschränkt schon dabei. D.h. falls der Monitor immerleuchtende Pixel hat, kann man innerhalb der Garantiezeit (3 Jahre) umtauschen.
    Gibt es eine Möglichkeit über den Grafiktreiber defekte Pixel abzuschalten? Denn immer schwarz stört eigentlich nicht, und falls Pixel eben immer leuchten, kann man den Monitor umtauschen.
    Vielen Dank für jegliche Kommentare dazu.
    EDIT:
    Habe mittlerweile rausgefunden, dass es ein Tool nahmens PixChanger gibt, das dies zumindest im Office Betrieb leistet, was ja für meine Verwendungszwecke mehr als ausreicht.
    Also wird es wohl der Dell 2709W und nicht der NEC2690WUXI2.
    Eben hauptsächlich weil Dell diese Pixelfehler-Garantie gibt.
    Zudem habe ich bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen mit dem Dell-Servie gemacht.

    Würde mich sehr interessieren, ob jemand weiss, ob es auch in der Schweiz Anbieter mit solchen Pixeltests gibt. Als ich mir dazumals einen Eizo kaufen wollte, hab ich Unmengen an Anbietern angefragt, ob man bei Ihnen die Monitore prüfen darf und bei Fehler einen anderen nehmen. Ich würde sogar durchaus dafür z.B. 100 Eur (150CHF) zahlen. Aber kein einziger Händler wäre darauf eingegangen!!!
    Ich hatte Mal ein Notebook mit 'nem Pixelfehler. Und bei Officeanwendungen stört das wirklich, wenn irgendwo Mitten in der weissen Fläche ein farbiger Punkt leuchtet!
    Immer schwarz wäre noch OK.
    Es gurkt mich einfach an, wenn ich einen teuren Monitor kaufe und mich dann dauernd so ein Pixel anleuchtet!
    und in der Schweiz haben wir kein 14tägiges Rückgaberecht!
    Edit: Hab gerade gesehen, dass bei StegPC ein einwöchiges Umtauschrecht besteht bei Pixelfehler. Leider habe die nur billige "Gamer"-Monitore...

    Hallo,
    Ich weiss hier wird viel diskutiert und vielleicht wurde das ja bereits irgendwo schonmal diskutiert, aber es hat soviele Threads, dass man den Wald vor lauter Bäumen fast nicht mehr sieht :-)
    Mein Problem.
    Meine Iiyama Röhre fängt an den Geist aufzugeben, deshalb suche ich einen neuen 24" Monitor.
    Hauptanwendung Office (programmieren).
    Deshalb suche ich einen Monitor mit:
    * Sehr gleichmässiger Ausleuchtung
    * Gutem Schwarzwert und hohem Kontrast auch bei brauchbaren eingestellten 80-100cd/m^2
    * Hoher Blickwinkeltreue (um auch den Kollegen was am Bildschirm erklären zu können)
    * Wenn's gehts mit Garantie gegen Pixelfehler, da ich in der Schweiz wohne und den Monitor also nicht wieder zurückgeben kann. Und ich hatte Mal ein Notebook mit Pixelfehler, das stört bei der Office-Arbeit schon gewaltig (ganze Fläche homogene Farbe nur ein Pixel leuchtet farbig raus...)
    * Vorteilhaft wäre noch gute Graustufenauflösung.
    * keine Geräusche verursachend (auch kein leises Fiepen oder Zirpen)
    Preis: Max so um die 800 Euro
    Zuerst hatte ich mich in Richtung Eizo S2433W bewegt. Aber nachdem hier im Forum von seinen Geräuschen die Rede war, kommt dieser nicht mehr in Frage.
    Hat jemand von Euch eine Idee, welche Monitore ich mir genauer ansehen sollte?
    Vielen Dank für jegliche Antwort.