Posts by 0101010101

    hi andi!


    Erstmal vorweg, ich glaub ich sprech hier für alle des Board, die einen solchen Test schon sehnsüchtig erwarten, danke für deine Mühen ;)


    Quote

    Weitere Infos und Details bekommt ihr dann zum Wochenende mit entsprechenden Bildern und direkten Vergleichen zum Eizo L768 und L797.


    Meinst du wirklich den direkten Vergleich mit Eizo L768 oder net doch den Eizo L778, diese Duell "Fujitsu-Siemens P19-2 vs. Eizo L778" würd mich persönlich nämlich weit aus mehr interessieren :D


    zB.: Welcher der Beiden die bessere Ausleuchtung hat, den besseren Schwarzwert, welcher die kräftigeren Farben, welcher reaktionsfreudiger ist, etc...


    MFG, Stefan

    Hallo Prad-Gemeinde!


    Nach längerem herumstöbern in diesem Board auf dieser wohl besten Webseite in Bezug auf TFT-Schirme, hab ich ich mich nun endlich zum Kauf eines Monitors entschlossen. (Der neue Eizo L778 solls werden)


    Unklarheiten bestehen jetzt nur mehr in dem Punkt bei welchem Anbieter (Onlineshop) ich nun zuschlagen soll.... Da alle Online-Anbieter aus Österreich zu teuer sind, hab ich mich entschlossen einen deutschen zu wählen. Die Frage ist nur welcher. Natürlich sollte er so billig, wie irgend möglich sein, denn der neue von Eizo ist ja ohnehin nicht das günstigste Teil. Auf der anderen Seite bin ich schon bereit nicht das beste Offert anzunehmen, wenn ich dafür keinen Ärger hab.
    Auch wäre es super, wenn es einen Shop gibt, der eine o-Pixelfehler-Garantie bieten (zB beim Aufpreis von 20 €). Wie schaut das überhaupt aus mit so einer Garantie?


    Kann mir da jemand einen Shop empfehlen?


    Schönen Dank im Voraus!
    LG, 0101010101

    Hallo PRAD-Gemeinde!


    Hab mich schon seit längerem in diesem Board umgesehn und versucht mich durch die schier unendliche Fülle an Information durchzukämpfen.


    Die Benutzung des künftigen TFT Monitors könnte man in etwa so darstellen:
    - 10% Office und Internet
    - 10% Video (DVD)
    - 40% Photo- und Grafikbearbeitung (Farbtreue!)
    - 40% Spiele (va. 3D-Shooter)


    Meine Anforderungen an einen TFT - Monitor sind daher:
    - niedrige Reaktionszeiten (~20ms) für das Spielen. Ich hab auch gelesen, dass es hierfür besonders geeignete Panels gibt, zb.: TN-Film, bzw. IPS (S-IPS). MVA Panels sollen sich nicht so gut eignen. Aber wie schaut das bei den neuen PVA-Panels aus (zb Samsung 193P)?
    - Fürs DVD-Schaun und fürs Photobearbeiten sowieso hätt ich gern einen guten Schwarz-Wert (kein dunkelgrau)
    - Fürs Photobearbeiten sind Farbtreue, kräftige Farben, ein guter Kontrast und eine sehr gute Helligkeitsverteilung wichtige Kriterien.


    Welche Panels geben die Farben eigentlich besser wieder MVA, PVA, IPS (S-SIPS) oder TN-Film?


    Wäre recht dankbar für etwaige Beratungen sowohl für den Bereich 17'' als auch 19''.


    LG, 0101010101

    Hi, Prad-Gemeinde!


    Kann mir jemand von Euch sagen, auf welchen Seiten im WWW Notebook Displays von den verschiedenen Herstellern getestet werden? Ich überlege mir nämlich eines kaufen, auf dem ich sowohl 3D-Shooter spielen als auch meine Photos bearbeiten kann.


    Und noch ne Frage: Wie weit sind die Notebook-Displays von der Technik her im Vergleich zu den üblichen TFTs?


    Ich dank euch für eure Antworten,
    MFG 0101010101

    1. Entschulige die späte Antwort.


    2. Nein, ich hab mir den Monitor (Eizo L567) noch nicht gekauft. Grund sind die teilweise merkwürdige und wideresprüchliche Aussagen in Bezug auf diesen Monitor. Ein Prad-ler hat zum beispiel einen Direktvergleich zum Vorgängermodel des Eizo L567, also den Eizo L565 gemacht. Das Ergebnis dieses Tests: Der neue Eizo (L567) ist in allen Test-Bereichen dem alsten Modell überlegen Ein paar Tage drauf kam dann ein Test / Erfahrungsbericht, wo an der Ausleuchtung gemängelt wurde.


    Mir ist das jetzt alles ein wenig suspekt, denn schließlich war es doch Prad selbst, der den Eizo L565 damals getestet hat, und für SEHR GUT befunden hatte (siehe Rubrik "tests"). Wenn jetzt das Nachfolger-Model (L567) nur besser ist, wie kann es dann überhaupt zu negativen Beurteilungen kommen???


    Freu mich schon auf eine Antwort, LG, 0101010101

    Ich war schon sehr kurz davor mir einen TFT-Monitor zu kaufen. Nach längerem herum-stöbern in diesem Board, bin ich dann vor kurzem zu dem Schluss gekommen, dass für meine Anwendungsbereiche (Photos bearbeiten, Internet-surfen, sowie auch 3D-Spiele) und relativ hohen Ansprüche (wegen der Photobearbeitungen) eigentlich nur ein Monitor in Betracht kommt: nämlich der Eizo L567.


    Ich schaute dann eine Woche nicht ins Board und wollte ihn mir schon fast bestellen, sagte aber zu mir, dass ich zur Sicherheit noch mal auf diese Seite schau, um noch mehr Erfahrungsberichte zu lesen....
    Nachdem ich dies getan hatte, war ich mir nun nicht mehr so sicher: Vor allem in Punkto Ausleuchtung war ein User gant und gar nicht zu frieden mit seinem Eizo L567.


    War das ein Einzelfall, oder ist die Ausleuchtung des Eizo L567 im Allgemeinen schlecht, und wie schlecht/gut ist die Ausleuchtung im Vergleich zu anderen TFT-Monitore?

    Hallo, Ich habe einige Fragen an Euch:


    1. Zum Eizo L565: Ich habe den Testbericht gelesen und auch schon sehr viele Beiträge im Board zu diesem Display, aber die Antwort auf eine Frage hab ich noch nicht gefunden: Wie sieht eigentlich zB. beim DVD-Film das Schwarz der sog. "Filmstreifen" aus? Sind die wirklich schwarz, oder sind sie einfach nur dunkel-grau, sowie bei den meisten anderen TFT-Displays?


    2. Ich habe schon ein paar Bemerkungen im Board über den Nachfolger des Eizo L565 nämlich den Eizo L567 gelesen, und muss sagen, dass, das was ich glelesen hab, eigentlich "erschütternd" ernüchternd ist. Irgendwie lassen die Meinungen über den neuen 17-Zöller aus dem Hause Eizo meine Vorfreude, diesen Monitor zu kaufen, verblassen und bei mir ein Gefühl entstehen, dass der Eizo L567 keine Verbessung des alten Modells ist - leider bzw. schade eigentlich.


    Kann eigentlich irgendjemand von Euch zwischen dem L565 und dem L567 mehr oder weniger direkt vergleichen?

    Hallo Froiyke!


    Quote

    Original von Froiyke
    Die Schlierenbildung und Bewegunsunschärfe ist bei meinem EIZO 567 leider wirklich sehr stark.


    1. Kannst du den Eizo L567 mit dem Vorgängermodell Eizo L565 vergleichen in bezug auf die Schlierenbildung?


    2. Wie ist die Bildqualität in Bezug auf der Helligkeitsverteilung? Siehst du, dass die Leuchtkraft bzw. die Farben irgenwo auf dem Display verändern?


    3. Wenn du dir einen Film anschaust, ist dann das Schwarz der "Filmstreifen auch bei abgedunkelten Raum auch wirklich ein schönes Schwarz (... und nicht wie bei den meisten TFTs ein dunkles Grau)

    Hallo alle miteinander...


    Quote

    Original von pascal
    Also ich bin für den Eizo L567.
    Um die Testberichte zu komplettieren sollte auch der NEC 1880SX (-BK) einmal aufgenommen werden.


    Also kurz gesagt: dem kann ich mich nur vollkommen anschließen!

    Ich würde ebenfalls sagen, dass du dir den Eizo L567 mit dem S-IPS Panel zulegen solltest, dieses Panel ist nämlich die Weiterentwicklung des IPS Panels hinsichtlich Blickwinkel, Fabbtreue und Reaktionszeit.


    Ein weiters Argument für den Eizo L567 ist die 5-Jahres Garantie, welche im Vergleich zu anderen Displays um 2 Jahre länger ist!!!


    Gruss, 0101010101

    Kannst du etwa polnisch? Bin recht erstaunt über deine Übersetzungskünste.


    Was sagst eigentlich du, wie der Eizo L567 im Vergleich zu den anderen, vor allem in Bezug auf die Bildqualität abschloss? Und noch ne Frage: Glaubst du, dass der Eizo L567 bezüglich der Reaktionszeit schneller/gleich/langsamer ist als sein Vorgänger Eizo L565?


    Gruss, 0101010101

    Vorweg: Ich kann dir leider auch keine Antwort auf deine Frage geben, da ich genau dieselbe wie du habe.


    Ich will dich beruhigen; ich suche auch schon seit 3 Tagen relativ erfolglos im Internet. Ich hab eine polnische Seite gefunden:



    Man versteht zwar nicht viel, jedoch ist ist unten auf der Seite ein Link (do podsumowania: ergonomia i jako[ obrazu >>), der auf einen Vergleich zwischen anderen Displays verweist. ...und hierbei braucht man kein polnisch verstehen.........


    Bis neues gibt... LG