Posts by Adlerauge

    Adlerauge: Bei 2 x Google sehe ich in den verschiedenen Bildschirm-Modi (User 1, 2, sRGB, Paper sowie Movie) keinen Unterschied zwischen linker und rechter Bildhälfte. Vielleicht ist mein Auge nicht si geschult, aber ich kann jetzt keinen Unterschied feststellen. Hast du bei der Schwarzdarstellung (im Vollbildmodus) erkennbare Lichthöfe?

    Mit Lichthöfen und toten Pixeln habe ich kein Problem - dafür aber mit der Ausleuchtung.
    Ich habe mal versucht das auf Fotos festzuhalten.
    Leider lässt sich das mit Kompaktknipse nicht so gut wiedergeben wie es das menschliche Auge erfasst:




    Ich hoffe, dass man einiger Maßen erkennen kann, dass das Bild links dunkler und leicht gelbstichig ist und rechts heller und blaustichig.
    Sieht das bei Dir anders aus?


    Viele Grüße
    Adlerauge

    ich hab beim Herstellen nachgefragt, und für diejenigen denen es auch interessiert: der Abstand beträgt ca. 26 cm


    Dazu hätte ich mehrere Fragen:


    • Da der Monitor ja schwenk-, bzw. drehbar ist, könnte man die Füße auch so verdrehen, dass man nach hinten hinaus eben genau nicht diesen Abstand benötigt? Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?
    • Die tiefste Einstellung des Monitorfußes soll so bemessen sein, dass von Unterkante Display bis Tischoberfläche ca. 8 cm Luft sind. Ich habe das hier mal mit einem Eizo EV2736 nachgestellt. Mir persönlich ist das etwas zu hoch.
      Kennt jemand einen guten Monitorstandfuß, mit dem man das Gerät auch fast bis zur Tischkante hinab absenken kann?
    • Allgemeine Frage: Die VP-Serie soll ja mit Null-Pixelfehlern ausgeliefert werden. Hatte schon jemand ein Gerät, dass trotzdem den ein oder anderen "toten" Pixel hatte?

    Viele Grüße,
    Adlerauge

    habe es mal probiert mit zwei leeren Word-Seiten. Ich kann nach meinem subjektiven Empfinden keine Unterschiede bei der Weißdarstellung erkennen. Beidseitig ist der Bildeindruck sehr homogen, auch bei größerem Abstand erkenne ich keinen Unterschied.


    Wie sieht es aus, wenn Du zwei mal die Google.de im Browser aufrufst und nebeneinander zeigst?
    Bei mir wirkt der weiße Hintergrund auf dem linken Fenster etwas dunkler (sieht ein bisschen so aus wie der Paper-Mode), der Hintergrund im rechten Fenster heller und leicht blaustichig.
    Und: Es ist nicht das einzige Gerät, aus dieser Serie, was ich gesehen habe, dass so eine Farbdarstellung hat.
    In der c'T 08/13 wurde das ja auch beschrieben, aber dass das so deutlich sichtbar ist, erschreckt mich doch ein wenig.
    Vielleicht kannst Du ja noch einmal schauen?!



    Was mich- entgegen der vielen positiven Urteile anderer User- überrascht hat, ist die Verarbeitungsqualität. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden damit. Aber hier und da gibt es Bauteile, die sehen mir alles andere als stabil aus. Der Frontrahmen, unten mittig bei den beiden Sensoren, lässt sich mühelos leicht anziehen und mansieht einen paar Millimeter breiten Spalt. Ich finde, dass bei einem 780€-Gerät der Rahmen schon bündig und fest sein sollte. Natürlich ist das völlig praxisfremd, was ich da mache, also am Gehäuse rumdrücken und ziehen. Aber das ist mir eben aufgefallen.


    Es scheint hier eine ziemlich hohe Serienstreuung an Verarbeitungsqualität zu geben.
    Ich habe mehrere 2436 und 2736 in den Fingern gehabt und bei einem 2736 ist es sogar so, dass der schwarze Plastikrahmen in dem Bereich, wo sich die Taster befinden, vom Display absteht und sich dann wieder zu den Ecken hin anschmiegt.


    Dieser Punkt + die seltsam anmutende Homogenität der Ausleuchtung wirken auf mich etwas befremdlich bei einem 780 Euro - Gerät.
    Aber ich möchte auch keine Grundsatzdiskussion über Preis-Leistung in Gang treten :-)



    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Adlerauge meinst du den grünstich fürs ganze Bild?


    Ja, genau das meine ich.
    Weiß, Grau und weitere helle Farben haben einen Grünstich - über das gesamte Bild.
    Wie ist bei Dir der Unterschied zwischen Standard- und AdobeRGB-Profil?


    Kalibriert Dell nur sRGB und AdobeRGB?
    Wobei, selbst wenn es nicht kalibriert ist, ist "Standard" eigentlich 'ne "Frechheit".


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Vllt ist dein Standardprofil relativ schlecht (liegt ja durchaus im Rahmen des möglichen)
    Wie sieht es denn nach einer Kalibrierung aus? (falls du die Möglichkeit hast)


    Die Möglichkeit habe ich leider nicht.
    Ich bin davon ausgegangen, dass das Standardprofil auf AdobeRGB eingestellt ist, bzw. meine ich, dass ich das irgendwo gelesen hätte.
    Der Bildschirm spricht allerdings eine andere Sprache.
    Kann ich sonst irgendwo auslesen, wie sich diese beiden Profile unterscheiden?



    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Und beim Dell ist es auch noch Grün! Das sieht man bei Weis oder Schwarz. Also sieht man es auch bei anderen Farben.


    Ich habe mir das jetzt auch einmal bei meinem Exemplar angesehen.


    Wenn ich das Profil "Standard" nehme, sehe ich wirklcih einen Grünstich.
    Sobald ich das Profil auf "AdobeRGB" umstelle, scheint der Grünschleier verschwunden.


    Kann sich das jemand erklären?


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Kleiner Zwischenstand (für die, die es interessiert):


    Nach mehreren Stunden Arbeit und direkter Vergleichbarkeit habe ich mich von dem Eizo getrennt und lebe nun erst einmal mit dem Dell U2413 und seinen Mängeln.
    Gestern Abend hatte ich noch kurz überlegt, ob ich mir den Eizo EV2736 bestelle.
    Davon bin ich dann aber aufgrund des Formates und des Platzmangels auf meinem Schreibtisch abgekommen.


    Kurz zu meinen Beweggründen:
    Mit dem Eizo EV2436 wurde ich erstmals mit dem Glitzern konfrontiert.
    Am Nachbarschreibtisch werkelt noch ein alter Eizo S2111W.
    Nachdem ich dann realisierte, dass das kein Montagsgerät ist, sondern Status Quo und eine Weile daran arbeitete, dachte ich zunehmend, dass ich mich daran gewöhne.
    Doch immer, wenn ich am alten Eizo saß oder jetzt im direkten Vergleich mit dem Dell U2413 wurde mir klar, dass es für mich (=rein subejktiv) nicht akzeptabel ist.
    Mich störte das Glitzern auch zunehmend auf anderen als weißen Hintergründen.


    Da hat auch die bessere Schwarzdarstellung letztendlich nicht überwogen.


    Ob ich mir den EV2736 noch einmal bestelle, vermag ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Die tollen Aufnahmen mit der Schwarzdarstellung sind doch für die Katz, da absolut realitätsfremd.


    In der täglichen Arbeit (Lightroom, Surfen aber auch TV) sieht man davon absolut NICHTS.


    Darüber hatte ich eben auch nachgedacht, als ich die Postings vor diesem schrieb und rechts auf den krisseligen Eizo schaute.
    Allerdings muss nach einem Test eines 16:9-Video-Trailers sagen, dass ich schon sehe, dass das schwarz nicht schwarz ist.


    Ist das bei Dir nicht so?`(Bei mir steht die Helligkeit momentan auf 20% und der Kontrast auf 50%).
    Wäre mal interessant.


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Beides hast du zur zeit nur bei einem 27er eizo 2736. Der hat dann aber wie der 2436 nur SRGB.


    Wenn du dann alles in 24 Zoll haben willst dann bleibt nur der extrem teure cg246 von eizo. Oder sx.


    Da der Bildschirm hier "nur" tageweise im Home-Office genutzt wird, stehen Kosten und Nutzen in diesem Einsatzzweck bei den Profigeräten von Eizo in keinem Verhältnis.
    Auch der 2736 ist mir eigentlich zu teuer - also nicht per se, aber für mein Nutzungsprofil.
    Des Weiteren hat der doch auch eine höhere Pixeldichte, oder?
    Das müsste ich mal testen, ob ich damit zurecht komme.
    Hast Du ihn schon einmal live gesehen? (Was genau meinst Du mit beiden Eigenschaften? Kein Glitzern, aber dennoch gute Schwarzdarstellung?)
    Ist der Unterschied zwischen sRGB und den anderen Farbspektren mit bloßem Auge, im Office-Betrieb, zu erkennen?


    Ich beschäftige mich mit dem Thema seit 1Jahr.


    Stimmt mich jetzt nicht gerade optimistisch....


    Viele Grüße,
    Adlerauge.

    Danke für die Fotos, jetzt weiss ich wenigstens das ich meinen gut Verpackten (Origami, das man es nicht mehr schaft es zurückzupacken) vergeblich austauschen würde.


    Kannst Du davon vielleicht auch noch einmal Fotos machen?
    Evtl. mit den gleichen Einstellungen?


    Ich würde nämlich auch gerne mal sehen, ob mein Exemplar nicht eins ist, was der Serienstreuung ganz besonders zum Opfer gefallen ist.
    Evtl. würde ich dann den Eizo widerrufen und den Dell noch einmal tauschen!


    Vielen Dank schon einmal vorab.


    Gruß,
    Adlerauge

    Im Grunde genommen habt Ihr beide meine Abneigung gegen den Dell in Bezug auf die Ausleuchtung bestätigt.
    Was allerdings schwer wiegt ist diese krisselige Bild des Eizos.


    Eine Kombination aus beiden Buldschirmen wäre gut ;)
    Beide Bildschirme zurückschicken ist auch keine Option, denn ohne Bildschirm arbeitet es sich schwer.


    Ich bin irgendwie von beiden Problemfällen maximal genervt!
    Und entscheiden kann ich mich irgendwie auch nicht....


    Viele Grüße
    Adlerauge

    Allerdings geht es bei mir auch noch darum, wie sich beide bei Spielen verhalten. Hast du das mal getestet oder ist das für dich irrelevant?


    Das Spielethema ist für mich völlig irrelevant.


    Wäre es Dir vielleicht möglich ein kleines Video (oder ein paar Fotos) zu machen, auf denen man die Unterschiede sehen kann (IPS-Glitzern, Farben, Schwarzdarstellung)? Das würde mir bei meiner Entscheidungsfindung sehr weiterhelfen und ich wäre dir unendlich dankbar. :)


    Ich habe hier nur eine alte Kompaktknipse, die mehr recht als schlecht Fotos macht.
    Also: Die Themen IPS und blasse Farben nehmen zwar mein Auge, aber nicht die Kompaktknipse war. Leider.
    Habe genügend Fotos gemacht, wenn ich die allerdings einstellen würde, würdet Ihr denken, dass ich Halluzinationen habe...


    Das mit der Ausleuchtung hat auch nur mittelprächtig funktioniert - lange Belichtungszeit, kein Stativ --> verwackelt.
    Aber eine Tendenz ist zu erkennen.


    Aber das ganze Testen und fotografieren hat mich immer noch nicht weiter gebracht...
    Das Glitzern nervt mindestens genauso stark wie das graue Schwarz!


    Habe jeweils drei Fotos mit unterschiedlichen Einstellungen gemacht und eins, wo beide Bildschirme gleichzeitig zu sehen sind.


    Dell Nr.1
    Dell Nr.2
    Dell Nr.3


    Eizo Nr.1
    Eizo Nr.2
    Eizo Nr.3


    Vergleich



    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Habe jetzt auch mal ein reines Schwarz erstellt und angeschaut. Also es stimmt. Es scheint rechts und links Unten eher das Grün durch. Es wird auch viel stärker auf einer Seite (ips-glow das glaub ich bei dem Model schon beim davor sitzen sich bemerkbar macht. Auch wenn man genau davor sitzt leuchtet es fast bis zur unteren Drittel, also nicht nur am Rand.


    "Seltsam" ist nur, dass in den Testberichten, zum Beispiel bei tftcentral, das Schwarz so gelobt wird und auf dem Foto dieser Grauschleier auch nicht wirklich zu erkennen ist. Dachte gestern, ich hätte nur wieder ein Modell erwischt, was der Serienstreuung zum Opfer gefallen ist. Scheint aber wohl nicht so zu sein.


    Deshalb am besten 2 verschiedene Bildschirme mit 24 Zoll kaufen und mal das bearbeitete Bild hin und wieder rüberziehen.


    Das kommt bei mir zum Einen aus Platzgründen und zum Anderen nicht in Frage, weil ich es nicht einsehe, zwei Mal ~450 Euro zu bezahlen, damit ich zwei Monitore besitze, die beide mangelhaft sind, aber jeder für sich andere Mängel hat.
    An dem Eizo EV2436 stört mich das IPS-Glitzern, was schon ziemlich ausgeprägt ist und Schriften "unruhig" erscheinen lässt, dafür sind Verarbeitung und Schwarzdarstellung wesentlich besser. Insgesamt allerdings wirken die Farben ggü. dem Dell blass und leicht blaustichig.
    Für den Dell spricht das quasi nicht vorhandene IPS-Glitzern, allerdings finde ich die Verarbeitungsqualität deutlich schlechter, die berührungsempfindlichen Taster sind murks und das Schwarz - na ja, das stört mich am meisten.


    Welchen würdest Du / Ihr behalten?


    Bei mir reagiert der Hauptknopf nicht immer auf die erste Reaktion und der Monitor wackelt dann schon (aber wer hat bitte einen Wackeltisch?)


    Der Standfuß ist beim Eizo auch um Einiges besser. Das Gerät steht einfach "satter" auf dem Tisch - da wackelt nix, die Taster reagieren immer auf antippen... Wenn da nicht dieses "unruhige" Bild und der blaustich wäre.


    Bleibt mir also nur noch einmal in die Runde zu fragen:
    Wer würde sich für den Eizo und wer würde sich aus welchen der dargestellten Gründe für den Dell entscheiden??


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Kleiner Nachtrag:
    Habe den Bildschirm jetzt einmal ausgeschaltet und wieder eingeschaltet - und siehe da, ich kann wieder ohne flackern durch die Modi schalten.


    Fragt sich nur, ob das ein firmwarebug ist oder wieder ein Einzelfehler, der mich dazu zwingt, das Gerät zu reklamieren?


    Wie gut oder schlecht regieren bei Euch die Tasten des OSD-Menüs?
    Die Annäherung funktioniert scheinbar gut, bei den einzelnen "Tasten" habe ich allerdings oftmals das Erlebnis zwei- oder mehrmals berühren zu dürfen.
    Kennt das wer?


    Mikosch: Hast Du das mit der Weißdarstellung hinbekommen?
    (Habe neben dem u2413 ein Eizo EV2436 zu stehen - der hat nen Blaustich).


    Edit: Wenn ich die Schwarzdarstellung vom Eizo mit der des Dells vergleiche, muss ich leider sagen, dass da Welten dazwischen liegen. Beim Dell schimmert immer die Hintergrundbeleuchtung durch, das schwarz sieht also grau aus. Ist das bei Euch auch so?


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Weis ist irgendwie nicht so weis. eher gelb grünlich.


    Sieht bei mir ähnlich aus.


    Ich habe allerdings noch eine Frage, bzw. ein Problem:


    Die "Voreingestellten Modi" "Multimedia", "Film", "Spiel" usw. führen bei mir zu sofortigen Bildstörungen (flackern, Linien, keine Farben mehr), wenn sie gewählt werden.
    Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Das sehe ich auch so. So oft bestellen, bis etwas dabei ist. Natürlich ist das auch viel Arbeit aber macht man das im großen Stil, dann wird sowas beim Hersteller nicht unbemerkt bleiben.


    Das muss man glaube ich etwas differenzierter betrachten.
    Zum Einen kalkulieren die Hersteller ja schon in den Verkaufspreis eine bestimmte Rückläuferquote mit ein und zum Anderen gibt es ja genügend Beispiele, bei denen massenweise Retouren den Hersteller kalt lassen, bspw. der zerkratzte, teilweise mit Kerben behaftete Alurahmen des iPhone 5.


    Bei den Bildschirmen müsste man auch betrachten, wieviel Prozent der Hersteller an Unternehmen absetzt, wo viele Mitarbeiter den Bildschirm von ihrer IT-Abteilung auf den Schreibtisch gestellt bekommen und ein Mangel entweder nicht entdeckt oder nach dem Motto "Mir doch egal, ist ja nicht meiner" ignoriert wird und wieviel Prozent bei Privatkunden landen.
    So lange die große Masse "durchgewunken" wird, geht es nur noch um Gewinnmaximierung.


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    schaut man die Threads der Monitore dieser Preisklasse durch, fallen immer die z.T. enormen Serienstreuungen auf. Nützt halt nichts, sich darüber schwarz zu ärgern, einfach so lange vom Widerufsrecht Gebrauch machen, bis die wichtigsten Features passen!


    Und genau das ist doch ein Armutszeugnis, oder?
    Man argumentiert sich die Mängel/Serienstreuung mit der Preisklasse schön.
    Eigentlich sollten doch die Hersteller in der Lage sein, zum einen ein ordentliches Produkt ohne eine so große Serienstreuung und zum anderen mit einer vernünftigen Preiskalkulation auf den Markt zu bringen.
    Ich gehe ja auch nicht hin und sage, dass der Kleinwagen schon bei Neukauf Lackmängel haben darf, weil er eben preiswerter ist als ein größeres Fahrzeug, bei dem ich auf Grund der Preisklasse von einer einwandfreien Lackierung ausgehen darf.
    Kranke Welt irgendwie....


    Viele Grüße,
    Adlerauge

    Das ist normal und triffst du auch bei vielen High-Endern (z.B. von NEC) an – um Verspannungen zu vermeiden, wird das Panel nicht völlig fixiert und gibt bei Druck etwas nach.


    Das mag sein, allerdings habe ich noch keinen Bildschirm unter den Fingern gehabt, bei dem das so extrem und vor allem mit so einer Geräuschkulisse verbunden ist.
    Für dieses Exemplar würde ich auf einen Mangel tippen.


    Viele Grüße,
    Adlerauge