Posts by Sillva

    Quote

    Original von Sithlord
    EDIT2:
    Sorry hab mich verlesen - Versandkosten kommen dazu aber gut - durch die 5Jahre Garantie und den 20€ günstigeren Preis als bei anderen Shops trotzdem ein Schnäppchen._______________________


    Bitte editiere deinen Beitrag ein 6. Mal! "Frachtfreie Lieferung" bedeutet bei TFTshop, das keine Versandkosten, Bearbeitungsgebühren, Wochenendzuschläge oder sonstige versteckten Kosten lauern. Also insgesamt nur 699€, ein klasse Preis! Es gibt nur einen Shop, der den Preis ebenfalls über ein verstecktes Angebot mitgeht... allerdings zzgl. VK und somit wieder teurer!

    Quote

    Original von master452Du hast ja einen Dell, könntest du mir da pingelig genau beschreiben (Schritt für Schritt) wie man da die Profile oder zumindest die Helligkeit ändern kann?


    Ich habe auch seit kurzem den Dell und bin ganz zufrieden damit, aber das OSD ist wirklich extrem nervig! Um zur Helligkeitseinstellung zu kommen, sind erstmal 5(!) Tastendrücke nötig - dafür sind die + und - Tasten ohne OSD komplett ohne Funktion. Wer denkt sich so etwas aus?!
    Um das OSD wieder zu verlassen sind übrigens "NUR" 3 Tastendrücke nötig... :-( (allerdings kann man es auch nach x Sekunden automatisch beenden)
    Um einen Modus zu wechseln zu können sind rund 8 Klicks nötig, plus der Auswahl und das Verlassen. Eindeutig zu viel, vor allem bei deinen Anforderungen!


    Ich würde dir das Gerät gerne empfehlen, ist für den Preis wirklich klasse und wäre genau das richtige - aber wenn du vorher schon so viel Wert darauf legst, wirst du dich vermutlich nur ärgern!


    Von einem TN rate ich aber auch ab. Sieh dich lieber nochmal um, gibt noch mehr PVA 24er als von Eizo oder Dell... z.B. LG oder BenQ, wobei ich die Geräte nicht kenne und keines davon empfehlen kann!

    So, hab mir jetzt den Dell bestellt. Mal schauen, wie mir das Gerät so gefällt - da ich kein sehr anspruchsvoller Power-User bin, werde ich wohl zufrieden sein.
    Hoffentlich bekomme ich kein Montagsgerät, die Serienstreuung scheint ja doch größer zu sein als z.B. bei Eizo.


    Ich werde natürlich meine Eindrücke vom Gerät berichten!

    Quote

    Original von butterbloemchen
    negativ aufgefallen ist mir, dass der Monitor surrt, ähnlich wie ein alter 40mm Grafikkartenlüfter.
    Dem konnte ich dadurch Abhilfe schaffen, dass ich die Helligkeit im OSD auf 0 stellte.
    Ebenso ist bei 100% kein Surren zu vernehmen, dann jedoch ist das Bild grell und blendend.


    Vielen Dank für dein kleines Review, es bestärkt mich in meiner Kaufentscheidung.
    Der Punkt mit dem Surren gefällt mir aber garnicht, ist dies bei anderen hier auch der Fall? Da mein Rechner beinahe lautlos ist, würde mich das sehr stören.
    Ist dir der TFT denn bei 0% überhaupt hell genug? Das 100% vor allem Abends zuviel ist, glaube ich gerne!

    Vielen Dank für die verschiedenen Meinungen, das bestärkt mich den Dell zu nehmen!
    Bin mir nur noch nicht sicher, ob ich mir den ganz ohne Pixelfehlertest bestelle... auf das rücksenden habe ich keine große Lust, aber vielleicht riskiere ich es einfach.
    Die vielen Anschlüsse und der Cardreader sind für mich nur Bonus und nicht kaufentscheidend, aber toll das der Dell dies und eine Pivotfunktion zu dem Preis bietet.


    Wenn ich das richtig verstehe, ist das fehlende Overdrive keine Einschränkung bei der Spieletauglichkeit?


    rinaldo: Wirst du den Monitor hardwarekalibrieren? Ist denn die Farbwiedergabe ohne "richtige" Kalibrierung annehmbar? Also z.B. beim reinen betrachten von Fotos.

    Hallo zusammen,


    ich habe seit ca. 3,5 Jahren den 18-Zöller Viewsonic VP181s (für damals ~650€ von tftshop.net) im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.
    Da ich jetzt besser verdiene und öfters Filme am PC schaue, soll etwas größeres her!
    Meine Anforderungen: 50% Internet/Office, 25% Spiele und 25% Filme, keine Bild- oder Videobearbeitung.


    Mir gefallen zur Zeit genau zwei Modelle:
    Der Dell 2407WFP für ~700-800€ und der Eizo S2411W für ~1200€!


    Vom Design her mag ich beide und der Preis des Eizo stört mich auch nicht so sehr, immerhin will ich den TFT 3-5 Jahre lang nutzen.
    Aber brauche ich bei meinen Anforderungen so ein Gerät überhaupt, oder reicht mir als unbedarftem Normaluser auch der Dell völlig aus?
    Besser/so gut als mein VP181s müsste er ja wohl sein, oder?


    Mich halten auch die teilweise negativen Berichte über den Dell vom Kauf ab, wobei es ja schon die vierte Revision gibt und die Kinderkrankheiten weitgehend ausgemerzt sein müssten. Den Eizo hingegen kann man wohl fast blind kaufen, aber lohnen sich die rund 500€ mehr für mich auch?


    Vielen Dank für eure Antworten!

    Hey!


    Da war mal ein Artikel in der c't, glaube ich. Hab im Internet jetzt nur das hier gefunden... vielleicht hilft dir das schon?


    "Auf meinem neuen PC ist Windows XP Home vorinstalliert. Für den Notfall liegt jedoch keine Installations-CD bei, sondern lediglich eine Recovery-CD, von der aus ich die bei Vollversionen von XP vorhandene Wiederherstellungskonsole nicht starten kann.


    Offenbar vergessen einige PC-Hersteller die Wiederherstellungskonsole beim Erstellen der Recovery-CDs. Deren Kunden bleibt dann nur der Download eines knapp 4,5 MByte großen Programms von Microsoft (siehe Soft-Link). Das erstellt insgesamt sechs Disketten, von denen die erste bootfähig ist. Wenn Sie Ihren PC mit diesen Disketten starten, steht Ihnen auch die gewünschte Konsole zur Verfügung. Über deren Fähigkeiten berichtet ein Artikel in c't 22/01, S.14."


    Quelle:


    Sillva

    Hey!


    Ich würde dir zu dem VP181s von Viewsonic raten! Ich bin super zufrieden damit! Ich denke, bei dem Blickwinkelabfall und dem Kristalleffekt wird hier im Forum zum Teil stark übertrieben. Im Grunde sieht man es nur, wenn man danach gezielt sucht und Verrenkungen vor dem TFT macht!!


    Ausserdem ist der Viewsonic besser ausgestattet: Pivot-Funktion (sehr nützlich bei Office und Internet), USB-Hub! Und ausserdem sieht er meiner Meinung nach auch viel besser aus als der NEC! ;)


    Dürfte jedoch nicht mehr so leicht sein, jetzt noch einen zu einem vernünftigen Preis zu bekommen... viel Glück!

    Hey!


    Danke für den Tipp Randy - das Problem ist zumindest teilweise gelöst!


    Es liegt wohl wirklich an der zu geringen Stromversorgung. Hab eine Digitalkamera angeschlossen, gab keine Probleme (läuft ja über den Akku!). Bei der mobilen Festplatte ist zwar eine Art Netzteil dabei, jedoch handelt es sich da nur um ein Kabel, was aus dem PS2-Port den Strom zieht! Da es ziemlich kurz ist, müsste ich den Monitor vom Schreibtisch runter und auf meinen Tower stellen... sehr praktisch!


    Naja, für kleinere Geräte oder welchen mit Netzteil dürfte es ja ausreichen!
    Danke für die schnelle Hilfe, da bin ich einfach nicht drauf gekommen!


    @Aleno: Ich möchte meinen auch nur ungern tauschen... kein Pixelfehler, super Ausleuchtung, klasse Verarbeitung...!


    Bye, Sillva

    Hey!


    Eigentlich bin ich mit meinem VP181s super zufrieden, echt ein klasse Monitor! Doch leider scheint mein USB-Hub nicht zu funktionieren... habs mit einer mobilen Festplatte versucht, wurde nicht erkannt! Bei den Anschluessen am Mainboard gehts ohne Probleme.
    Achja: das beiliegende USB-Kabel habe ich natuerlich angeschlossen, daran kann es nicht liegen ;-)
    Muss ich da irgendwelche Treiber installieren oder den HUB unter WinXP einrichten?!


    Ich hoffe, jemand kann mir bei der Fehlerbehebung helfen!


    Sillva