Posts by Gothmoth

    ok, danke für die schnelle antwort.
    hat das denn irgendwelche negativen auswirkungen?
    wird die genauigkeit veringert?
    wäre mein freund, wenn er sich auch ein colorimeter kaufen sollte, dann mit einem spider besser bedient?
    die DTP94 gibt es ja bei ebay recht günstig und die waren ja nicht schlecht... zumindest für CCFL displays.

    hab gelesen das das DTP94B colorimeter nicht geeignet ist um LED monitore zu kalibrieren.
    meine frage, gilt das für alle LED monitore oder nur für RGB-LED also wide gamut monitore?
    ein freund hat mich gefragt ob ich seinen 2713hm mit meinem DTP94B + icolor display kalibrieren und profilieren könnte.
    würde ich ja auch gerne machen.... weiß jetzt aber nicht, nachdem ich das gelesen habe, ob das sinn macht.

    ich hätte gerne eine 26,3 zoll monitor.
    bin schon seit jahren total frustiert deswegen.
    aber jetzt mal im franz...
    der schritt von 24 zu 27 zoll in der DIAGONAL ist schon nicht besonders groß, warum dann noch kleinere schritte machen.
    bedeutet alles mehr aufwand für die hersteller.

    Ok, hiermit mit dem Link Verweis....


    Ich habe bisher das Netz durchsucht und nicht Negatives gefunden....


    denke mal das sollte eine nette bitte um einen link sein....


    wenn du nichts gefunden hat, hast du wohl nicht gesucht. ;)
    ich habe schon viel negatives gefunden.. jetzt nur mal in dem forum in dem ich gerade parallel surfe:


    ...............
    First thing I noticed straight off upon turning it on: BACKLIGHT BLEED!!!! Tons of it. All over the screen. The worst case I've ever had in a display. I must have gotten a bad one.

    Had I bought it from Amazon I might return it, but since I bought it from Korea I'm not going to pay to ship it back. Not worth it. I'll just fool around with the settings and learn to live with it.................


    ...Backlight bleed inded. both my monitors have a straight vertical line on right edge........


    .....I have bright spots on mine toward the middle of the screen. It's very annoying.........


    .....I have some pretty weird backlight bleed pattern going on on mine. I have some spotting/blotching going on towards the center of the
    screen which is very annoying......



    .....While the U28Ds colors are passable, its lackluster panel uniformity & poor contrast ratio were too distracting and games did not look nearly as good as their 4k potential allows. Please do not base your 4K opinions off the 4k TN screens as they really are sub-par. .



    und das sind GAMER... die haben geringere ansprüche an farbtreue etc.
    von EBV leuten habe ich noch nicht so viele rückmeldungen gefunden aber die kaufen sich auch kein TN panel, wenn sie klug sind.
    also als gamer wird man wohl ziemlich zufrieden sein mit einem TN panel .. aber für EBV würde mir das nicht ins haus kommen.

    TN panel für EBV ist ein NO NO.
    wenn dir ein TN panel genügt und du den unterschied nichts siehst dann kannst du dir auch so ein 4k ebay teil kaufen.
    denke dann gehört farbkritisches arbeiten eh nicht zu deinen anforderungen.



    ich selbst arbeite u.a. mit 3D Max und kann verstehen warum man eine 4k auflösung haben möchte.
    allerdings bedenke das es hier noch zu einigen kinderkrankheiten kommt.
    also mit etwas logik an die sache herangehen.... es gibt kaum gute 2560x1440 pixel monitore füp 700 euro.... und du denkst ein 4k monitor mit TN panel für 700 euro ist besser?

    für Bildbearbeitung bringt es schon etwas, aber auch nur dafür.




    nö selbst da nur eingeschränkt.... die meisten bezahlbaren UHD monitore haben nur ein TN panel.
    und TN taugt nix für EBV.


    das einzige wofür ich mir 4k im moment kaufen würde, sind die 4k videos von meiner kamera.
    aber das lohnt sich z.z auch noch nicht.

    wenn man liest das 3 von 5 getesten NEC pixelfehler hatten, lichthöfe auch bei 1000 euro geräten keine seltenheit sind und die homogenität ohne kompensierung auch nicht so toll ist, fragt man sich ob der preis des NEC PA242 bzw. PA272 gerechtfertigt ist.
    irgendwie hat es den anschein, das die alle zu doof sind ordentliche qualitätsicherung durchzuführen und was ordentliches zu produzieren.
    oder für die paar leutchen die qualität erwarten lohnt es sich einfach nicht... der rest akzeptiert eh jeden mist.
    ich hatte vor kurzem einen PA272 hier und für 1200 euro die ich beim großen fluss bezahlt habe erwarte ich etwas besseres.


    der PA272 war schon besser (keine große tat) als z.b die dells die ich zur ansicht hatte. aber sicherlich nicht das doppelt wert.
    nun habe ich mein budget schon von 600 auf 1200 euro erhöht und finde immer noch keinen monitor. :(
    warte jetzt auf den eizo cx271.... ansonsten kaufe ich mir irgendeinen 500-600 euro monitor.
    der hat zwar sicherlich fehler aber ich bezahle wenigstens nicht für premium und bekomme keinen vernünftigen gegenwert.
    vielleicht wird es dann der eizo EV2736WFS-BK.


    was nutzt mir als fotograf ein 1200 euro NEC monitor der 3-5% bessere farbgenauigkeit aufweißt aber in den sonstigen anfoderungsbereichen auch nicht besser ist als ein 600 euro monitor?
    solche minimale abweichungen kann ich eh nicht auschließen beim druck.


    ich habe noch einen alten samsung und einen alten eizo monitor, sind an meinen zweitrechner angeschloßen.


    die mögen was farbtreue und blickwinkelstabilität angeht nicht so prall sein, aber zumindest haben die keine offensichtlichen lichthöfe, schwarz ist schwarz, weiß ist nicht auf einer seite des monitors grünlich auf der anderen seite rötlich ... und da brummt auch nichts.


    das sind alles dinge welche die hersteller 2014 unter 2000 euro nicht mehr geregelt kriegen, wie es scheint.

    das wäre fein.
    ohne lüfter, mit polarisationsfolie (wie der cx240) und um die 1250 euro.. das wäre eine gute alternative zum nec pa272.

    meinst du? warum sollten sie das dann nicht auch so sagen? und stattdessen behaupten sie hätten keine informationen?
    zumal auf den japanischen seiten ja infos stehen.
    nur leider bin ich des japanischen nicht mächtig und google übersetzt immer noch sehr... spärlich.
    ich kann nur sagen, das in der email stand man hätte keine informationen, weder zum preis noch zu einer möglichen einführung in den markt

    Wurde doch vor wenigen Wochen erst in Japan angekündigt; am einfachsten einfach mal direkt bei EIZO anrufen und nachfragen


    Telefon : +49 (0) 2161-8210-0


    :)


    angerufen habe ich noch nicht aber vor weihnachten eine email geschrieben.... warte immer noch auf antwort.

    es wäre nett, wenn Du auch den Hersteller genannter Modelle voran stellen würdest, denn nicht jeder kann diese
    kryptischen Bezeichnungen richtig zuordnen. Danke.


    Hier ein Test vom BenQ GW2460HM:


    wer die bezeichnung nicht kennt wird wohl auch kaum den monitor kennen.... und kann daher wohl auch nicht seine frage beantworten.
    irgendwelche tests googlen kann wohl jeder selber.

    Designer sind wohl oft der Meinung, unter 1000 Euro geht da nichts. Ich finde für 300 Euro sollte man doch schon was gutes kriegen.



    ich finde porsche leistung sollte mann schon für das geld eines datja bekommen.
    nur leider finden das wohl die autohändler und hersteller nicht. ;)


    ich habe ähnliche anwendungzwecke wie du.
    mein anfängliches budget war 500 euro. mittlerweile nach viel suchen und testen bin ich bei einem budget von 1200 euro angekommen.
    alles darunter erfüllt meine erwartungen nicht.


    S&W ist auch nicht unbedingt weniger anspruchsvoll.
    scharzwert, darstellung/unterscheidbarkeit der besonders dunkeln tonwerte, banding etc. etc.


    ich habe gutes geld für meine DSLR und objektive ausgegeben.
    für mich hat es keinen sinn dann am monitor zu sparen auf dem ich mir die bilder anschaue und bearbeite.
    mein drucker hat auch über 1000 euro gekostet weil ich was ordentliches wollte.
    da ausgerechnet beim monitor zu knausern macht schlicht keinen sinn.
    klar hätte ich auch gerne einen tollen monitor für 500 euro der alle meine erwartungen erfüllt.
    leider sind meiner erwartungen wohl nicht so leicht zu erfüllen. ich habe schon ein dutzend modelle getestet und alle gingen wieder zurück.
    monitor kauf ist wirklich das schwierigste, wenn man was gutes haben will.


    300 euro.. das ist denke ich schwierig. kommt natürlich darauf an mit was der betreffende zufrieden ist.
    bei einem budget von nur 300 euro für einen monitor verdienst du aber wahrscheinlich nicht dein geld mit EBV?
    das soll jetzt nicht so klingen als hättest du kein geld. ;)
    es geht nur darum das, wie du schon sagtest, leute die in diesem bereich arbeiten für ihr "werkzeug" meist mehr ausgeben.
    so wie sich ein tischler keine noname baumarkt schleifmaschine kaufen würde die nicht auf haltbarkeit und dauerbetrieb ausgelegt ist.

    ich weiß also nicht welche qualität du brauchst/erwartest.
    das die farben "ungefähr" so hinkommen wie auf dem druck habe ich auch schon mit 200 euro samsung monitoren nach der kalibrierung/profilierung erreicht.

    hallo,
    hat jemand nähere infos zu diesem monitor?
    mit lüfter oder ohne?
    wann erhältlich in deutschland?
    voraussichtlicher preis?