Posts by NoMercy

    Ich glaube die Frage hat sich soeben erledigt.


    Dvb-T ist nur für Leute, die weder Sat noch Kabel haben und über normale Antenne empfangen. Mit DVB-T kann man dann so ca 20 digitale Kanäle empfangen und gibtz erst in Großstädten.

    Hallo,


    wir haben uns in der Famlie einen "Sony KDL-26U2000" Fernseher angeschafft.
    Klick hier zu den technischen Details


    Dieser hat angeblich einen integrierten digitalen Antennentuner nach DVB-T Standard.
    Man kann den Fernseher im Analog oder Digitalmodus betreiben und nach belieben dazwischen wechseln.


    Zum Problem:
    Beim digitalen Sendersuchlauf findet er 0 Dienste und keinen Sender!
    Ich weiss aber, dass bei uns in der Gegend digitale Sender über Kabel ausgestrahlt werden, weil ich an einem anderen (uralten) Billigfernseher eine DBox angeschlossen habe, mit der ich hunderte digitale Sender empfange.
    Wenn ich meine DBox am neuen Fernseher anschliesse krieg ich die digitalen Sender natürlich auch, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache, das Gerät soll das von sich aus können.


    Laut aowiki handelt es sich bei DVB-T um um das Standardverfahren zur Übertragung von digitalem Fernsehen über (Boden)kabel in Europa.
    Die einzige Erklärung die ich habe ist, dass DVB-T ein recht neuer Standard ist, den es in unserem kleinen Städtchen noch nicht gibt. Das wir noch die "normale,alte" digitale Übertragungsart im Kabel haben.


    Bitte um Hilfe


    Danke

    Hallo,


    da ich keinen passenderen Bereich für meine Frage gefunden habe schreibe ich die mal hier rein.


    Habe seit nun fast einem Jahr einen Eizo S2100 und bin auch sehr zufrieden.
    Dieser TFT hat einen Licht-Sensor, nach die Helligkeit automatisch eingestellt wird je nachdem wie hell es im Raum ist.


    Ich empfand das von Anfang an als störend und habe die Funktion deaktiviert und den Monitor konstant auf 50-60% Helligkeit betrieben.


    Im Moment muss ich viel programmieren etc und verbinge viel Zeit vor dem TFT.
    Mir fällt auf, dass ich Kopfschmerzen hinter den Augen bekomme und allgemein schlechter sehe. Wenn ich längere Zeit nicht mehr so viel am PC arbeiten musste seh ich wieder perfekt und auch keine Kopfschmerzen mehr.


    Ich schiebe es auf die Helligkeit.
    Also hab ich die automatische Helligkeitseinstellung wieder aktiviert was dazu führt, dass die Helligkeit immer so zwischen 10 und 30% liegt und ich das als viel zu dunkel empfinde.


    Frage: ist niedrigere Helligkeit besser fpr die Augen? Und werde ich mich dran gewöhnen? Ist mir atm alles bischen zu dunkel. Abendzeit, Dämmerung, kein Licht an im Raum 10%.

    Danke für die Antwort:


    Klar so lange sie erschwunden bleiben werde ich nichts tun.


    Und sollten sie wieder auftauchen werde ich deinen Rat beherzigen und evtl. lieber damit leben. Wer weiss, vielleicht bekomm ich nen 2 Jahre alten Tft zurück der schon voll am Ende ist.


    Hoffnung

    Hallo,


    mein Eizo S2100 hatte grade 3 Pixelfehler direkt im Zentrum des Bildes, die bei hellem Bild schwarz und bei dunklem Bild weiss waren.
    Sie waren direkt nebeneinander geclustert, wodurch sie besonders unangenehm wurden.


    Während ich mich ärgerte und auf der Suche nach der Pixelfehlerklasse des Monitors war sind sie von ganz alleine wieder verschwunden.


    Frage: Kommen die wieder? Welche Fehlerklasse hat mein Monitor? Und wie kulant ist Eizo in solchen Fällen.


    Danke



    *Nachtrag*: Der Monitor ist erst ein halbes Jahr alt und hat 1826 Stunden auf dem Buckel. Ist es normal in solche jungem Alter schon abzubauen?

    Hallo,


    in diesem Thread möchte ich die S2100 Besitzer bitten mir zu verraten, wie sie ihr Gerät eingestellt haben.


    Mein Monitor steht entweder schon vor der Tür, wenn ich von der Arbeit komme oder er wird morgen früh geliefert.


    Wenn er dann da ist möchte ich Attribute wie Helligkeit, Kontrast und was sonst noch wichtig ist an Hand eurer Erfahrungswerte einstellen.


    Danke

    Ich kann dazu nur sagen, dasss ich lange vor der gleichen Entscheidung stand und mir am Dientag den S2100 bestellt habe.
    Der Monitor wurden bereits losgeschickt und wird heute oder Morgen eintreffen.


    Ich hab die Abmessungen, die Eizo für das sichtbare Bild angibt an meiner 21er Röhre mal ausgemessen und bin zu dem Schluss gekommen, dass mir der S2110 zu "niedrig" wäre.
    Ausserdem war es mir zu riskant, auf solch eine seltsame Auflösung zu setzen, vor allem wenn man ab und zu auch mal alte Spiele betreiben möchte.


    Ich bleib lieber beim Altbewährten, vielleicht bin ich etwas zu konservativ.
    Lediglich der enorme Preisunterschied hätte mich fast dazu gebracht den S2110 zu bestellen.

    Ok Danke dann hat warten ja soweit keinen Sinn.


    Werde die Tage bestellen.


    Mal sehn wo Amazon, f&m oder mfe bin noch unentschlossen.


    Amazon ist halt ein großer nahmhafter Händler mit der Garantie dass der Monitor bis Weihnachten da ist, die anderen beiden sind aber etwas günstiger, mal sehn.

    Hallo,


    nachdem für den Eizo s2110 bereits der Nachfolger angekündigt ist und daraufhin der Preis für das alte Model drastisch gesunken ist, würde ich gerne wissen, ob eine ähnliche Entwicklung für den Eizo s2100 auch zu erwarten ist?


    Danke

    Bei so gut wie jedem anderen Produkt läuft es ja so, dass man sich informiert was man will und dann das gewünschte Produkt kauft.


    Da stellt sich dann nur noch eine Frage: Funktioniert es oder nicht.


    Bei TFT ist das alles etwas speziell wie ich finde, denn da reicht es ganz einfach nicht sich die Daten anzusehn und dann das beste Produkt zu kaufen.


    Bei den meisten Produkten kann ich mir schnell ein Urteil bilden.
    Aber für manche Produktgruppen müsste das ganze ein wenig angepast werden, so dass man auch im Laden die Möglichkeit bekommt die Geräte intensiver zu testen.


    Der Autohändler sagt ja auch nicht: "Achten sie bitte darauf, dass ihre Probefahrt nicht länger als 7 Minuten dauert sonst kommen 10% der Fahrzeugkosten wegen Wertminderung auf sie zu". Man braucht halt einfach längere Zeit um die Funktionen auszutesten auch wenn man sich zuvor gut über das Modell informiert hat.
    Der Autohändler kalkuliert das mit ein und ist auch entsprechend versichert.


    Es gehört einfach zu den Aufgaben des Verkäufers den Kunden vom Produkt zu überzeugen und dafür muss er eben gewissen Abstriche in Kauf nehmen.


    Ich würde niemals einen TFT im Laden kaufen, weil ich ihn nicht unter Einsatzbedingungen testen kann.
    Wenn man den Verkäufer genug nervt zeigt er einem vielleicht kurz eine DVD auf dem Gerät aber das wars dann auch schon.
    Und was noch dazu kommt: Man kann sich gar keinen TFT im Laden kaufen weil es die gewünschten Modelle eh nirgends gibt.
    Gestern alle großen Märkte besucht. Das ist echt peinlich was die an Auswahl haben. 10-15 vrschiedene Geräte und bei 19/20 Zoll ist Schluss.


    Ein Wort zu den Pixelfehlerklassen noch auch wenn ihr mich dafür wahrscheinlich steinigen werded.
    Ich finde sobald Pixelfehler auftreten ist das ein unzumutbarer Fehler und der Hersteller (nicht der Händler, der gibt nur weiter) hat Garantie zu leisten. Pixelfehler wie der Name "Fehler" schon sagt ist ein ganz normaler defekt wie jeder andere auch.


    Aber wie gesagt meine Meinung

    Bei nur 5 Stunden muss man aber verdammt viel Gas geben.
    Im Akkord mal alle Anwendungen die man so nutzt laufen lassen, bischen die Spiele durchprobieren, auf Pixelfehler testen und dann noch ne DVD schaun,...


    Das ist zu knapp, denke ca 20h sind angebracht.


    Weiss jmd wieviel Stunden


    F-M-shop
    Amazon
    MFE-PC


    tolerieren?


    <edit>
    Ausserdem wenn mich wirklich etwas extrem em TFT stört geht der nach 3 Tagen schon zurück und nicht erst nach 13 Tagen, so wird der Händler erst gar nicht nach den Stunden schaun nehm ich mal an.


    Btw: Wie der Threadersteller hier austickt und "rumflamed" ist nicht akzeptabel find ich.
    </edit>

    Welcher von beiden ist denn nun der bessere Monitor?
    Oder geht es wirklich nur um die Frage 16:10 oder 4:3 ?


    Die 4:3 Version kostet halt acuh 137€ mehr :(


    zocky : In welcher Auflösung spielst du deine Spiele?

    Jetzt war ich kurz davor den S2100 in schwarz zu bestellen da setz Amazon den Preis von 833€ auf 910€ hoch :(
    Fällt jmd ein anderer Vertrauenswürdiger günstiger Händer ein?


    Da fällt mir noch etwas ein:


    Ist damit zu rechnen, dass die TFT-Preise insbesondere für die beiden Eizos nach Weihnachten deutlich nach unten gehen?

    Hallo ich habe eine Frage:


    Zuerst wollte ich im S2110W-Testbericht-Thread posten, dann in meinem anderen Thread, habe mich aber dann doch für einen neuen entschlossen.


    Der Bericht vom S2110W hat mich völlig überzeugt, aber leider gibt es zum S2100 keinen Prad-Testbericht.
    Deshalb würde ich gerne wissen wie ähnlich sich die beiden TFTs sind?
    Ist der S2110W einfach nur die Breitbildversion und soweit identisch oder gibt es da nennenswerte Unterschiede?


    Ich würde ja einfach den S2110W nehmen aber bin mir noch unsicher bezüglich des Breitbildformates.
    Auf welche üblichen Schwierigkeiten trifft man im Alltag mit einem Breitbildmonitor?


    Wie läuft das in Spielen ab, die eine solch aussergewöhnliche Auflösung nicht unterstützen? Dann muss ja quasi fast jedes Spiel mit Interpolation gespielt werden oder?
    Ich hab früher viel Shooter gespielt, mittlerweile aber kaum noch, da Online RPGs ja modern sind :)
    Ich kann aber nicht ausschliessen, dass sich das auch mal wieder ändert.



    Da ich mein Online RPG im Fenstermodus spiele stellt sich folgende Frage:


    Wenn ich die native Auflösung als Desktopauflösung verwende, aber mein Spiel im Fenstermodus auf 1280x1024 spiele wird dann interpoliert oder nicht?
    Im Moment mach ich das so auf meinem 21er CRT mit 1600x1200 Desktopauflösung, weil ich dann nebenbei ganz klein noch einen Film sehn oder Surfen kann.


    An sich möchte ich schon ein "normales" Bildformat aber nicht zuletzt die Tatsache, dass der S2110W ein ganzes Stück billiger ist bringt mich zum Nachdenken.


    Bitte erneut um eure fachkundige Hilfe


    Danke