Posts by Big B

    Hi robtherat007


    Quote

    Das Weiss ist nicht ganz weiß (geht leicht ins Beige)


    Na Beige ist übertrieben, Ich habe die TFT Darstellung mit einem CRT verglichen. Was einfach falsch war, alle TFT´s haben eine andere „ gefühlte“ Farbwiedergabe. Ich bin zu meiner Optimalen Einstellung über die Farb-Profile meiner Grafikkarte gekommen.


    Quote

    Das mit dem Weiss kann mit der Kontrast und Helligkeitseinstellung zusammenhängen !!


    Genau nachdem der WOW 23“ Effekt verschwunden war ging es um die Optimale Einstellung.


    Das Weiss ist eben TFT Weiss.


    Quote

    An den Ecken fällt die Ausleuchtung etwas ab.


    Ja aber nach ca 10-15 Minuten erreicht der Monitor eine fast gleichmäßige ausleuchtung in den Ecken. Im normalen Windows betrieb nicht mehr sichtbar.
    Ein Problem ist der richtige Stizabstand zum Display, hat man diesen gefunden ist das Bild gleichmäßiger.


    ( auch die Apple User haben ein Problem mit Ihrem 23“, und es sieht schlimmer aus als beim Ben)


    Zu einem Problem was auftreten kann ist das Schwarz – ein Gleichmassiges Schwarz. Das betrifft aber alle TFT´s ab einer bestimmten Größe. Ich hatte eine leichte Auflehnung links oben, mit einem ganz sanften Druck diese stelle war es wieder Gleichmaß ausgeleuchtet. Also habe ich den Rahmen gerichtet. =)


    Da ich CAD Konstruktionen auf mein Ben laufen habe störte mich dies denn der Background ist Schwarz.



    Quote

    Höhere Auflösung = mehr Platz und Platz kann man nie genug haben!


    Genau Hätte ich bloß 2 Ben´s gekauft. ;(


    Ein zufriedener Ben23"Q User


    bis bald BB

    Hi robtherat007


    Wie korelstar schon sagte, es gab ein Einführungsangebot. Es wurde in den Threads nur angedeutet denn kaum wurde ein Preis vom Händler genannt schon bekam er Ärger von BenQ.
    Der günstigste Preis war 1499,99 im Geschäft und 1599 im Web Shop.
    Mit den jetzigen Preisen von 1800 bleiben die Monis wohl beim Distributor stehen.


    Es gibt ja auch noch andere 23“ mit dem selben Pannel, und 1600.- :]



    bis bald BB

    Also ich habe 1499,95 für mein Ben bezahlt aber der jetzige Preis 1780,00 ist einfach zu teuer. Also Pro HP


    Eingang mit YUV Pro HP ( aber was nutzt der YUV wenn kein Decoder ein 1920x1200 Signal liefert Also noch ein Video Prozessor mit einrechnen )


    DVI vom Video Prozessor Pro BenQ



    ach ja eigentlich war ich beim Contra HP hier im Forum hat er manchmal wohl eine Neigung zu Rot.

    Wo ist der Sender?


    Zitat:
    Das Programm wird über Astra 1H (19,2 Grad Ost, Transponder 88, Frequenz 12168 MHz, vertikale Polarisation, FEC 3/4, 27,5 MSymbols/s) unverschlüsselt übertragen.




    Welche Karten?





    TechniSat SkyStar2
    Zitat:
    Erstmal mit DSP Karten funktioniert das ganze nicht egal wieviel Codecs benutzt werden, da der DSP mit der Datenrate nicht klarkommt. Ich hab schon immer gesagt das DSP Karten scheiße sind. Benutzt ja auch keiner eine Hollywood+ mher zum DVD schauen oder?


    Dann zum Thema DVBViwer mit TechniSat SkyStar2 (nicht TechnoTrend), man braucht den neuen MarfiRendere SkyAC 3073 dann läufts, auch mit der Aufnahme habe ich keinerlei Problem.


    Ich hab einen P4C 2,8C mit HT FSB800 und i875p Mainboard und einer Radeon 8500. Ich benutze die Sonic Filter und komme auf eine CPU Auslastung von ca. 15% nix mit 60 oder mehr. Wichtig ist das man eine Radeon hat die auch HDTV Unterstützt. Dann ist mit DXVA die Anforderung extrem niedrig. Ich weiß nicht ob die R100 schon HDTV kann. Die RV100 kanns definitiv nicht.




    Zitat:
    Ich schreibs noch ein einziges mal und dann NIE wieder




    Zitat:
    CPU P3 Klasse 800Mhz aufwärts
    TV Karte SkyStar2
    Software DVB Viewer (SkyAC Version ab 3073 (Netzwerkversion z.B. bei geht auch mit deren Software). Ab Version 1.99R9 gehts schon direkt.
    Und ein Software DVD Player der neuesten Generation. Der Sonic Cineplayer tuts am Besten.




    Zitat:
    Ich habe als HD-Neuling hier alles durchgelesen, die Skystar2 Karte in meinen PC gestern Abend eingebaut, Dvbviewer installiert- und tatsächlich ich gehöre zu den glücklichen EURO-HDTV-Auserwählten mit Bild und auch etwas Ton.


    Jetzt sollte ich aber doch noch etwas Hilfe haben, um die Sache so richtig in die Gänge zu kriegen:


    Frage1:
    Der Ton geht nach ein paar Sekunden stotternd verloren. Ich weiss nicht obs an meinem doch problematischem Onboardsound über SPDIF und Maxaudio liegt. Mit Reclock läufts dann doch im Minutenbereich bis sich auch dort der Ton verabschiedet. Ich benutze nur die Demoversion von Dvbviewer, die im Gegensatz zur Vollversion kein AC3 unterstützt. Ist die Vollversion, die ja nur 15€ kostet, für HD erforderlich?


    Frage2:
    Was muss eigentlich von der SkystarSoftware gestartet und konfiguriert werden?


    Frage3:
    Muß ich noch weitere Codecs, Filter, Player oder was auch immer zwingend einbinden und vor allem-wie binde ich ein, damit das Ganze auch Online zusammen mit Dvbviewer läuft?
    Den Zoomplayer will ich nicht installieren.
    US-HD-Schnipsel schaue ich mit dem DVHS-Tool an.



    Übrigens an strauch vielen Dank für die Pionierarbeit.
    Allerdings habe ich doch erhebliche Probleme mit Aussagen wie: ...einfach Filter ..3073 verwenden dann klappts.
    Bei mir klappt da gar nichts, weil ich nicht weiß, wie ich diese Datei, welchem Programm, unterjubeln soll. Vielleicht wäre manchmal eine kleine Erläuterung für die vielen Neulinge und Honigsauger wie mich ganz hilfreich.



    Ja und noch ein Wort zum Bild:
    Kein Ruckeln, keine Klötzchen...
    aber im direkten Vergleich mit US-HD zum Beispiel das Springsteen-Konzert über DVHSTool abgespielt fehlt es mir am Euro-HD deutlich an Auflösung und Räumlichkeit. Wahrscheinlich hat meine Abspielkette auch hier noch ein Problem.
    Mir scheint, dass der nackte Dvbviewer hier noch nicht das pralle HD-Bild zeigt.
    Aber ich habe Blut geleckt...


    Gruß Günther
    .
    .
    .
    .
    .
    Hallo Günther,


    ich will versuchen dir zu helfen:


    Zu Frage1:


    Ob man die Vollversion braucht weiß ich nicht, ich habe die Demo noch nicht getestet, soweit ich weiß soll HDTV aber erst ab Version 1.99R6 richtig laufen die Demo basiert auf 1.96


    2:


    Eigentlich nur der Serve4PC oder wie das Ding noch heißt. also Treiber und Software muss installiert werden.


    3:


    Also die einfachste Methode ist du benutzt marfis renderer und stellst dort dann DVD Codecs ein, damit erreichst du die beste Qualität ich hab jetzt Sonic Cineplayer als Videocodec und PowerDVD als Audiocodec, da der Sonic Audiocodec tonstottern verursacht. Mit den Skystar kompatiblen renderern bekomme ich kein vernüftige Ergebnis.


    4:


    Du bekommst die Datei bei DVBportal und das ist eine Render Datei von marfi, die du in das Filter Verzeichnis vom DVBViewer kopieren musst (die alte Ersetzten).


    Zu 5:


    Da kann ich nicht viel sagen da mir die US Gegenbeispiele fehlen, aber ich finde die Tiefenschärfe phenomenal, ich denke du hast noch nicht die Optimale Software. Mit einer aktuellen DVB Viewer Version und einem ordentlich DVD Player Codec solltest du sehr gute Ergebnise erzielen.



    __________________
    Gruß strauch





    Bild HDTV Spider 2 1080

    Hallo Richard


    Also ich habe seit ein paar Wochen den Ben, bin absolut begeistert. Eine Radeon Club3D 9600 Pro versorgt ihn mit 1920x1200 und 60Hz., nix eingestellt DVI rein und 8o.


    HDTV Filme auf den Ben sind unbeschreiblich. Hmm wie sage ichs , also ein TV Bild im PIP Modus ist erstklassig aber die Interpolation eines TV Signals ist nur ab ca 2-3 Meter Abstand zu genießen. Ich betreibe eine D Box am Composit Eingang.


    Grundsätzlich ist aber zu bemerken das ein TFT Bildschirm nicht den Schwarzwert wie eine Röhre hat.



    Quote

    Ich würde den TFT gerne "an die Wand nageln" *g* also über eine Halterung befestigen mein ich, d.h. ich hätte am Schreibtisch nen Abstand von ca. 80-90cm und zum Fernsehen ca. 3m. Ist das zu extrem? Wird das Bild sowohl zum Arbeiten als auch zum Fernsehen dadurch zu klein?


    Das sind ideal Abstände


    Quote

    Angeblich wird in Deutschland doch schon teilweise HDTV ausgestrahlt,kann man das irgendwie in Verbindung mit dem TFT nutzen? Was für nen Receiver o.ä. brauch ich da?


    euro1080 startet hd 1 kanal im herbst :]



    Bild mit PIP

    8o
    wie was 24 Stunden ohne nee also wer soll das überleben.


    Ja Oben geht kein USB. Wo ist denn der 4. USB Port. 1Up 3Down ?(


    Wende willst kanst Du die Bilder auch im Original bekommen 2592x1944 ca.800Kb


    Und das Zauberwort ist Gamma bitte Teste es aus.


    BB

    korelstar


    Quote

    Ich muss zugeben, ich habe mich noch nicht daran gewöhnt und finde, dass es etwas die Brillianz der Bilder schwächt. Ich habe immer das Gefühl, der Monitor sei dreckig.


    Die Umstellung von CFT zum FPD ist schon gewaltig.
    Also zum Thema Brisanz und die richtige Helligkeit habe ich 2 Tage gebraucht um die richtige Einstellung zu finden.
    Im OSD
    Farbe auf Benutzer 50% je Farbe
    Leuchtdichte Helligkeit 50% Kontrast 46%


    Eine zufriedene Einstellung zwischen Kontrast und Helligkeit habe ich erst gefunden als ich den Gammawert auf 0.85 in der Farben Einstellung der Graka geändert habe.


    Jeder der bis jetzt den Ben gesehen hat war sprachlos. Selbst ein Kumpel der in einer Druckerei arbeitet. Seine Grundeinstellung : TFT ist alles Schrott, ich benutze lieber ne Röhre. Er hatte nur drei Fragen, wo gekauft , was bezahlt und Ich komm Morgen mal mit ein Test Prg vorbei.


    BB

    Hellas


    Quote

    Wäre aber schön, wenn sich die wirklichen Besitzer noch zu Wort melden könnten, bezüglich ihrer Erfahrungen mit dem Einstellungenspeicher.


    Also seine Einstellung im OSD bleibt erhalten. Getestet ca.3 Stunden ohne Netzteil.


    0 Pixelfehler 0 Subpixel, keine Streifen. Interpolation sehr Gut
    Rechts ca 1cm ein leicht gelbliches Weiß, aber wenn man genau vor der rechten Monitor kannte sitzt ist es wieder gleichmäßig.


    Aber ich hab da mal ne Frage hat schon einer mal den USB Port oben getestet?



    Bis bald BB

    Hallo Heimkino Gemeinde


    Peter hat mit den Tx100 ein schnell Test absolviert.


    ich bin ein Link


    Quote

    Nach Sanyos Z2, Panasonics AE500 und Epson bemerkenswerter TW200/500 Kombination setzt Hitachi als vierter Hersteller zum Sprung ins preiswerte HDTV-Territorium der LCD-Projektoren an: der mit Seiko-Epson Panels (1280x720 Bildpunkte) bestückte PJ-TX100 ist mit einem hervorragenden zweidimensionalen Shift-Objektiv ausgestattet und erfreut zudem mit einigen durchdachten Details.


    und noch ein Zitat zum TX100 von einem Händler








    @windoof


    Wer wartet wird nie einen Proki bekommen.Es wird immer ein besseren geben,wenn man wartet... :D Ps der Panna PTAE700 ist fertig :D


    Der DLP Bereich wird im Herbst um ca.20-30% nachgeben.


    Quote

    Ein weiteres Kriterium sollten die Preise der Ersatzmodule ( inkl. Lampe ) sein.


    Beim Tx100 um 200-250€ der Z2 oder Panna leigt bei 350-450€


    Mann sollte sich nicht der Faszination des großen Bildes hingeben. Heimkino soll ein Genuß werden,
    Schwarzwert, Fliegengitter und leichten vertikalen Streifen, als „Vertical Banding“, sind KO Punkte beim Heimkino. Leiber ein Euro mehr beim Projektor anlegen und nicht laufend nach dem nächsten schielen. ( Ich habe beim TFT Kauf 500€ gespart )


    :D

    Hi FabioC


    Quote

    das Primäre Gerät ein


    Eigenschaften von Anzeige


    Einstellungen


    Anzeige - unter der Bildschirmauflösung


    Dieses Gerät als primären Monitor =)



    Ich hatte auch diese Probleme, aber seit dem mein TFT – DVI als Primäre eingestellt ist habe ich keine Probleme mehr.


    Was für ein Nec läuft den bei Dir und mit wieviel Herz steuerst Du ihn an.


    Bis bald BB

    Hi Kalle


    Zu Thema Preise nur soviel



    bemerkung eines Händlers


    Quote

    Dann frag mal Sony, was die dazu sagen...


    Recht haben oder bekommen sind zwei Dinge. Aber zum Glück gibt es ja auch eine gewisse Dynamik im Markt und das nicht nur im LCD-TV Bereich.



    und die Halbwertzeit eines Consumer Product wie ein TFT liegt bei 12-18 Monate Samsung Electronics Introduced New Standard for Large-size LCD Panel


    Mein Ben wird von einer Radeon9600Pro am DVI gefüttert.



    bis bald BB

    Samsung Electronics Introduced New Standard for Large-size LCD Panel


    July 31,2004 (Seoul)--Samsung Electronics has announced a new interface standard for display driver ICs for large-screen TFT-LCD panels. The new current-mode interface of cascade COG/ COF (CICC) standard uses a new technology for data transfer where the LCD driver IC is interfaced with the timing controller


    Today, electromagnetic interference (EMI) is a growing issue in the LCD panel industry. EMI is caused by the increased size in LCD monitors and TVs, the rapid advancement in high-resolution pictures, a continuous surge in display data size and a rising number of data bus lines to accelerate the data transmission speeds.


    To address EMI, Samsung's CICC standard operates on a lower current swing method (DI=200uA, DV£10mV) and adopts a serialized, cascade data transfer method that allows data to directly flow between adjacent LCD driver ICs.


    "Samsung will apply this new CICC standard to its own products while expanding its use as an industry standard," said vice president Jin-tae Kim of Display Driver Development Team, System LSI Division, Samsung Electronics. "We are convinced that the CICC standard will be widely adopted as a next-generation interface standard for large-screen TFT-LCD driver IC, with its features benefiting LCD Panel makers."


    The data bus line can be halved from 18 lines to 9 in a 6-bit LCD driver IC using the CICC standard, minimizing EMI and reducing power consumption by 20 percent. In addition, the chip size of the timing controller can be decreased, while the driver board can be simplified with the 50 percent reduction of peripheral parts.


    Samsung presented the CICC technology at the Society for Information Display (SID) 2004 in May 2004.

    Hi Wraithguard


    Quote

    Ich nehme an du beziehst dich auf die Spezialaktion über TFTShop.net?


    nee .. :))..
    Mehr als 1600€ für einen TFT der vergleichbar mit 2 19" ist, währe nicht angebracht. Der Hp hat eigentlich ein akzeptabel Preisniveau.




    Bis bald BB

    Hi Wraithguard


    kannst ja auch mit´n Filzer raufschreiben Acer



    Quote

    About BenQ
    Formerly Acer Communications & Multimedia, BenQ is an industry leader in digital lifestyle devices with an expertise that encompasses the display, storage, imaging, wireless and broadband areas.


    BenQ has manufacturing plants in Malaysia, Mexico, China and Taiwan. The company has 12,000 employees worldwide, supporting a strong global sales marketing and service network spanning Asia Pacific, Europe and the Americas. BenQ has research and development facilities in Taiwan (Hsinchu Lab), China (Suzhou Software Development Center) and California (Wireless Technology Center), and has close to 1,200 research and development employees in China, Taipei, Taoyuan, Hsinchu and San Diego. BenQ has amassed over 670 global patents. For more information about BenQ, please visit our Web site at


    Quote

    About Kuen-Yao Lee (K.Y. Lee)
    President of BenQ Corporation, K.Y. Lee has worked for The Acer Group since 1976. He currently oversees global expansion and operations for BenQ. Mr. Lee joined Acer as Manager of the R&D Department, and has since held several key positions in sales, marketing, strategic planning, engineering and manufacturing. In recognition of his leadership skills, Mr. Lee was honored with the 1987 Outstanding Manager of the Republic of China award from the R.O.C. government, and was granted the 1994 Premier Award by Business Weekly Taiwan. In 2000 he was elected the 4th Leading CEO in Taiwan by Business NEXT, and then in 2001, Taiwan's Global News elected him number 11 in the Taiwan top Technology Leader rating.



    Der Merksatz für heute : Mit ein BenQ TFT hast Du pures digitales lifestyle :D und das für ca. 1500€ ;)



    bis bald BB

    Hallo HeimkinoForumPrad


    Hier noch ein Kandidat LCD Projektor Epson Dreamio EMP-TW 200



    Test hier und eine Meinung eines Händlers


    Der grösste Hersteller von LCD Panelen für Heimkinoprojektoren zeigt einmal mehr, was LCD Technik zu leisten vermag.


    aber eben nur ein LCD ;)



    Bis bald BB

    Images

    • tw200.jpeg