Posts by asimon

    Quote


    Es kann sich nicht um das gleiche Panel handeln, denn bei mir ist es praktisch völlig schlierenfrei.


    Ich glaube hier spielt die subjektive Wahrnehmung eine grosse Rolle. Wenn du keine Schlieren wahrnimmst, heisst das nicht, das das Display physikalisch keine Schlieren aufweisst.


    PixPerAn misst leider keine physikalischen Werte sondern misst die subjektive Wahrnehmung (welche sowieso wichtiger ist), Vergleiche sind also mit Vorsicht zu geniessen. Also denkbar wäre anstelle eines fehlerhaften oder anderen Panels einfach eine empfindlichere Wahrnehmungsnatur. Das lässt sich allerdings nicht so einfach beweissen und ist nicht besser wie andere Vermutungen auch. (Bisher hat sich noch niemand gezeigt, der nach einem entäuschten 599 Euro P19-1A mit einem 670 Euro P19-1A eine Schlierenreduktion bestätigen konnte)


    Ich nehme Schlieren bei meinem P19-1a wahr aber sie sind gering und stören MICH bei schnellen Spielen nicht (da habe ich sowieso eine fast schon authistische auf die Freund/Feind/Waffen-Erkennung reduzierte Wahrnehmung ;)
    Aus Erfahrung (Beruflich) weiss ich, dass die Schlieren meines P19-1A sichtbar geringer ausfallen als bei diversen PVA und MVA Displays.


    Für viele Spieler sind eben LCDs einfach ungeeignet, da kann man noch so viele Panels ausprobieren, im Vergleich mit einem CRTs sind sie was Schlierenbildung anbelangt im Nachteil. Und ob dieser Nachteil stört und wie sehr er eine Rolle spielt ist subjektiv.
    Vorfälle dass jemand nach einer "Keine Schlieren beim Zocken"-Empfehlung hier im Forum enttäuscht war gibt es meherere hier im Forum, nicht nur bei FSC Monitoren. Sind da überall andere Panels drin? Ich bezweifle es.

    Quote


    Seit es die billigen P19-1A gibt (die für 599,- Euro nur über Amazon), ist keiner der Besteller mit der Spiele- und DVD-Tauglichkeit glücklich. Kein einziger. Kann es sein, dass FSC die alten P19-1 umgelabelt hat, weil die keiner mehr haben wollte, und sie billig in den Markt drückt? Die haben ein MVA-Panel und damit kann man halt nicht spielen...


    Falsch, ich bin mit der DVD- und Spieletauglichkeit zufrieden. Zuvor hatte ich zwar noch nie an einem SIPS Panel gearbeitet aber ich kenne die üblichen Schlierenbildung von MVAs und PVAs zu genüge von der Uni und kann ganz klar sagen dass mein Monitor eine sichtbar bessere Reaktionszeit hat. Ich bin damit zufrieden. Meine PixPerAn-Werte entsprechen auch denen, die in älteren Tests gepostet wurden.


    Quote


    Dazu kommt, dass uns tftshop.net berichtet hat, dass 599,- Euro unter dem aktuellen Großhandelspreis für den P19-1A liegen. Klingelt es da nicht bei Euch??????????????


    Klar klingt es. Ich sage nur Economic Warfare. ;)

    Noch eine kleine Zusatzbemerkung:


    Das der Monitor beim Farbprofil sRGB die Helligkeit (und auch Kontrast) immer wieder auf einen werksseitig voreingestellen Wert einstellt (bei Auflösungswechsel oder Neustart) ist normal und gewollt.


    sRGB ist ein standartisierter Farbraum. Verstellt man Helligkeit und Kontrast ist das Resultat eben nicht mehr sRGB sondern etwas anders. Zumindest bei Philips-Monitoren (190P5xx Modelle) ist das genauso aber im Gegensatz zu FSC im Handbuch beschrieben und auch von der Menüführung besser geregelt.


    Also sRGB bedeutet einen voreingestellten Helligkeits/Kontrast-Wert. Will man es dunkler sollte man das native oder ein anders Farbprofil nehmen.


    Das der Monitor das gleiche bei "Custom Colour"-Einstellung auch macht halte ich dagegen für einen Fehler.


    Wer mehr über sRGB erfahren wird mit einer Google-Suche fündig.

    Quote

    Original von Baer
    [Also bei mir wird der ganz normal aufgelistet. Ich bin über "Elektronik & Foto > Kategorien > Computer & Zubehör > Monitore > TFT-Monitore > 19 Zoll " gegangen und bei mir steht der da ganz normal.


    Stimmt! Jetzt ist er wieder da. Ich könnte schwören, dass er in den letzten paar Tagen nicht aufgeführt wurde.


    Quote


    Nachtrag: Achso, hab gelesen, da soll kein Kaltgerätekabel beiliegen, stimmt das?


    Ja. Es ist zwar ein Stromkabel dabei aber das ist nicht für die Steckdose sondern passt nur auf einen anderen Kaltgeräteanschluss (wie man ihn manchmal bei PC-Netzteilen findet).

    Man finded den P19-1A auch noch über die Suchfunktion bei amazon.de (einfach "P19-1A" eingeben). Er ist aber aus der normalen Auflistung verschwunden.


    Übrigens, ich habe noch eine weitere Macke an meinem festgestellt. Manchmal, so ca. einmal pro 1-3 Stunden springt urplötzlich die Helligkeit auf den (recht hohen) Defaultwert um, ohne dass ich die Menütasten auch nur angerührt habe.

    Also ganz konkret erlischt die Garantie bei FSC Monitoren bei "unsachgemässer Nutzung". Ob das Benutzen von Servicemenüs eine solche darstellt muss im Zweifelsfalle wie immer ein Gericht entscheiden.


    Bei Buderus Heizungen ist es übrigens okay wenn ein Kunde das versteckte Servicemenü benutzt. Da sind sehr hilfreiche Diagnosefunktionen versteckt und wurde uns sogar extra vom Service gezeigt und erklärt. Auch hier ist "unsachgemässe Nutzung" aus der Garantie ausgenommen. Aber das heisst natürlich gar nichts und kann bei FSC ganz anders sein.


    Mein Tipp: FSC sollte den Leuten besser beibringen die sRGB-Helligkeit per Servicemenü einzustellen, denn dann könnten sie die Anzahl der wegen Unzufriedenheit zurückgesandter Geräte reduzieren und die Kundenzufriedenheit erhöhen.

    Quote

    Original von lpi


    Das sollte mindestens auf dem Typenschild (und eigentlich auch auf deiner Rechnung) stehen....


    Im Zweifelsfall ist das Typenschild der Rechnung vorzuziehen ;)
    Aber es steht auch bequem abzulesen im OSD, da gibt es einen Punkt "Information", da steht Typ, Seriennummer, und aktuelle Auslösung etc.

    Quote

    Original von nuggut
    Hat deiner denn auch so ein wolkiges Schwarz (bei abgedunkelter Umgebung)?


    Nur zwei kleine Kumuluswölkchen rechts am oberen und mittig am rechten Rand. Ansonsten recht homogen. Naja, vielleicht noch eine kleine Erhellung unten links. Aber was das angeht, würde ich meinem Monitor noch ein mittleres Gut geben, da habe ich schon deutlich schlechteres gesehen.


    Quote


    Ist echt schade, von der Mechanik und der Optik gefällt mir das Teil wirklich gut, und wenn's hell ist ist das Bild auch top.


    Geht mir ebenso. Den Iiyama ProLite oder auch LG1910b z.B. finde ich dagegen vom Design weniger schön, aber die Geschmäcker sind da natürlich unterschiedlich.

    Dieses Phänomen scheint sich auf die Farbeinstellungen "sRGB" und "Custom Colors" zu beschränken. Wenn ich "6500k", "7500k", "9300k", oder "native" wähle, bleibt die Helligekeitseinstellung beim Wechseln der Auflösung unverändert (wobei sRGB und native sehr ähnlich wirken).


    Meine Vermutung: Der Software-Designer der die Display-Logik entwarf war sturzbesoffen. Usability sieht anders aus! Die Webleute von FSC sind auch nicht erste Wahl... beim Stöbern in ihren Support-Seiten hatte ich bei ungefähr jedem zweiten Klick ein 404er und unter "Volltextsuche" verstehen sie eine Treibersuche und laut ihrer Datenbank ist der P19-1A der hier steht nach der Seriennummer ein P17-1.


    Ich weiss noch nicht, ob ich den Monitor zurückgehen lasse ... vermutlich. Auf alle Fälle ist Siemens für mich gestorben.

    Ist bei mir auch so. Der Monitor ist analog angeschlossen.


    Mir fällt auf, dass die Helligkeit nach dem Umschalten der Auflösung jedesmal genau so hell ist, also würde man "Auto" drücken.


    Macht der Monitor vielleicht eine automatische Justage beim Auflösungswechsel (Phase, Bildposition, etc.) und regelt dabei die Helligkeit ebenfalls? Micht stört das auch etwas.


    Ist dieses Verhalten auch bei digitalem Anschluss zu beobachten?

    Quote

    Original von Low
    und ob es von dieser Seriennummer [YEBL012***] (charge) ist. Da diese wohl fehlerbehaftet ist.


    Allenfalls einzelne Geräte daraus (wie bei anderen Chargen auch).

    Der beschriebene Effekt ist doch vorhanden, ich war bei meinem ersten "Test" wohl nicht sehr gründlich. Sorry.


    Es ist genau wie du beschrieben hast, allerdings wenn man dann wieder in das Benutzerfarbe-Menü geht, steht dort Rot immer noch auf 0 obgleich das angezeigte Bild dem deutlich widerspricht. Das hat mich wohl anfänglich verwirrt.


    Seriennummer und Modell entspricht deinem.


    Und bei Winter's Monitor ist das nicht der Fall? Vielleicht taucht der Fehler nur bei analogem Anschluss auf, überprüfen kann ich das augenblicklich leider nicht.

    Ich habe meinen P19-1A analog angeschlossen und das grade getestet.
    Den beschriebenen Effekt kann ich nicht feststellen. Egal ob ich Helligkeit, Kontrast oder andere Einstellungen (ausser Farbe) ändere, die gemachten Einstellungen unter "Benutzerfarbe" werden nicht zurückgesetzt.

    Quote

    Original von winter
    @ asimon: Diese zwei Pixelfehler, die du beschreibst fallen mir auf, denn die Beschreibung passt exact auf die beiden auffälligen, die mein Modell auch hat. Bist du SICHER, dass es nur diese zwei sind?


    Auch ein Absuchen mit meiner uralten Riesenlupe hat keine weiteren Fehler sichtbar gemacht. Ich kann nur zwei schwach grüne Subpixelfehler entdecken.

    Quote

    Original von Try2fixit
    Du solltest sicherheitshalber trotzdem bei FSC anrufen und Dir die volle Garantie (am besten schriftlich) zusichern lassen.


    Das ist wohl das vernünftigste, ich werde Montag mal anrufen.


    Quote

    Original von Try2fixit
    PS: Amazon hat sicher eine sehr große Marktmacht und ich vermute, daß die direkt bei FSC zu günstigeren Konditionen bestellen. Ob das der ausschließliche Grund für den günstigen Preis ist, wird sich jedoch erst noch zeigen müssen.


    Auf alle Fälle war offensichtlich noch ein Zwischenhändler involviert, denn auf dem eigentlichen Monitorkarton (nicht die Umverpackung von Amazon) war ein Aufkleber des Speditionsunternehmens "midiData" aus München. Demnach hat Fijitsu-Siemens in Augsburg den Monitor Ende April an die "Ingram Macrotron GmbH" in Straubig verschickt.

    Grade ist mir etwas am Monitor von Amazon.de aufgefallen.


    Hier in der Datenbank als auch auf im Datenblatt von ist beim P19-1A von 36 Monaten Garantie und Vor Ort Austauschservice die Rede.


    Im beiligenden Garantieschein jedoch nicht. Ist wird lediglich eine "12-Monate-Bring-In-Garantie" zugesichert, d.h. man hat den Monitor auf eigene Gefahr einem Servicepartner von FSC zu übergeben und FSC übernimmt dann Kosten für Arbeit und Material.


    Ebenfalls steht im Garantieschein: "In der Regel hat Ihnen Ihr Vertragspartner eine erweiterte Garantie gewährt oder einen zusätzlichen Service verkauft. Verbindliche Informationen hierüber entnehmen Sie bitte Ihrem Kaufvertrag". Amazon.de gewährt jedoch nur die gesetzliche Gewährleistung etc., keine erweiterte Garantie.


    Ist der 3-Jahre Vor-Ort-Austausch-Service also nur eine falsche Werbeaussage?
    Bieten andere Händler die 3-Jahre Vor-Ort-Austausch-Serivce wirklich an?


    Eine um zwei Jahre verminderte Garantie und Bring-In anstelle von Vor-Ort würden den günstigen Preis bei Amazon.de für mich unattraktiv machen.

    Ich habe Donnertag bei Amazon.de bestellt und nachdem ich die Meldungen und Vermutungen hier gelesen hatte, bekam ich sofort ein ungutes Gefühl.


    Samstag Mittag wurde der P19-1A geliefert. Sofort nach dem Anschluss machte ich erste Tests und sah die Befürchtungen hier sofort bestätig: ich entdeckte 9 Pixel- und Subpixelfehler. Aber dann erinnerte ich mich an etwas, was ich hier auch mal gelesen habe und konnte die meisten davon mit einem trockenen Tuch wegwischen. :o)


    Was übrig blieb:
    Zwei Subpixel-Fehler -- bei schwarzen Bildinhalt leuchten zwei Subpixel in einem schwachem Grün. Beide befinden sich im mittleren Neuntel des Bildschirms. Aber sobald ich mich schon im Sessel zurücklehne kann ich sie nur noch erahnen. Bei normalem Gebrauch sehe ich sie überhaupt nicht. Also insgesamt kein Grund für mich den Monitor wieder zurückzuschicken.


    Zur Ausleuchtung:
    Sie ist erwartungsgemäss nicht perfekt (von den zahlreichen TFTs die ich an der Uni testen konnte, war übrigens kein einziger mit perfekter Ausleuchtung dabei) aber insgesammt noch gut. Die Unregelmässigkeiten treten natürlich bei schwarzen Bild und ganz dunklem Zimmer am deutlichsten auf, sind aber bei normalem Betrieb nicht mehr wahrnehmbar.


    Ein Grünstich konnte ich ebenfalls nicht erkennen.


    Der Monitor ist auch aus der YEBL012xxx Charge.


    Ich bin jedenfalls zufrieden. Danke an dieses Board für die vielen hilfreichen und interessanten Infos.