Ram 640MB oder 1152 MB ! Bitte nicht streichen!

  • Sry, seit mehren Monaten besuche ich Prad.de und bin vorallem überrascht
    sehr viele qualifizierte User anzutreffen, die ich auf anderen Foren nicht leider antreffen kann--> in Sachen TfTs
    Ich hoffe man möge mir verzeihen, dass ich eine kurze Frage ausserhalb des TfT Bereichs stellen darf.


    Ich bin gerade dabei mir nach Jahren der Benutzung eines Uralt Dell
    Latitude mir ein neues Subnoterbook zu kaufen.
    Da ich von der Qualität von Dell überzeugt bin soll es wieder ein Dell-Rechner werden. Im Vordergrund steht das Dell Latitude X300.
    Da ich mein nächstes Notebook wohl erst wieder in 4Jahren kaufen werde
    stehe ich vor einer sehr kritischen und vielleicht auch sehr teuren Frage.


    Ich überlege mir gerade den sehr teuren
    1152 MB 266 MHz SDRAM (1 x 1024 + 1 x 128) (+EUR 1.107,80)
    (ich weiss heulll das ist sehr teuer, aber deshalb stelle ich auch die Frage)
    640 MB 266 MHz DDR-SDRAM (1 x 512 + 1 x 128) (+EUR 249,40)
    Meine primären Fragen:
    1.
    Der PC enthält eine Intel® 855 GME integrierte Grafik mit bis zu 64 MB
    würde der zusätzliche AS deutliche auswirkungen auf Spiele (ich zocke wirklich nur begrenzt) liefern/allgemein bringt der zusätzliche RAM sonst
    auch deutlich merkbar mehr Performance.
    2. Krasses Beispiel :
    Die Intel® 855 GME Grafikkarte onboard ,weiss zufällig jemand wie
    es aussehen würde wenn ich mit ihr bei der max auflösung des
    des Dell Displays 1024 x 768, 1.2 MHZ M-Prozessor, 1124 RAM Arbeitsspeicher Battlefield Vietnam zocken würde ??? <-- kein Scherz.
    (werde wohl 95% damit arbeiten, 5 % wenns geht zocken)


    Für Antworten und sonstige Tipps bin ich sehr dankbar.
    Habs wie gesagt in vielen Foren probiert, auf dass mich
    jetzt hoffentlich die TFT Community von Prad nicht im Stich lässt.


    wer sich mal den nicht- Schlepptop anschauen möchte :

  • Ich schätze du wirst nicht viel Freude mit diesem Gerät beim spielen haben - egal welches!!
    Kleiner TFT, schwache OnBoard Grafik, schwache CPU, da hilft auch der Speicher nicht!
    Warum kaufst du dir um den Preis - 1600€ Grundausstattung - nicht was anständiges?

  • Hallo!


    Ich habe gerade mal einen ziemlich langen Beitrag geschrieben und mir dann erst daß x300 angesehen. Deshalb habe ich alles wieder gelöscht. :D


    Ganz ehrlich. Mit dem Ding würde ich nicht Spielen.


    Wie willst Du bei einem 1024*786 12 Zoll Notebook vernünftig ein Ballerspiel wie BF Vietnam spielen?? Um damit einen Sniper oder so zu spielen brauchst Du eine Lupenbrille oder so. ;)


    Bei Dir scheint die Arbeit im Vordergrund zu stehen 95%. Meiner Meinung nach bringt es der Graphikchip wahrscheinlich schon nicht. Da sind die langsamen 266 MHz Speicherbänke fast egal.
    Heute sind alle Spiele auf ATI oder NVidia gemünzt, da kannst Du den IntelChip wahrscheinlich vergessen.
    "Geborgter" Speicher ist beim Spielen grundsätzlich sch... ;-)


    Solltest Du das X300 kaufen würde ich 640 MB empfehlen weil bei XP eigentlich nie genug Speicher da sein kann.


    Willst Du unbedingt gut Spielen würde ich mir für den Preis der 1024 zusätzlichen MBs einen Dell Dimesion 4600 kaufen:
    Pentium® 4 Prozessor 3.20 GHz mit 800 MHz FSB
    1024 MB Dual Channel DDR-SDRAM, 400 MHz
    250 GB Platte
    128 MB ATI Radeon 9800


    Da kriegst Du zu den 1024 MB Speicher noch einen Computer dazu :D
    Und das für 1200,- !!!!!
    Also zwei für den Preis von einem!!!


    Ansonsten wenn es zum tragbaren Spielen sein soll Inspiron 8300 (ATI 9600 128MB )!


    Grüße

  • Allein die 1,2 Ghz des Prozessors sind für aktuelle Spiele schon zu langsam.
    Dazu noch die Grafik da kannst doch froh sein wenn Tetris oder so läuft. ?(


    Da bringt auch der ganze Speicher nichts das Ding ist nur zum Briefeschreiben gut.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • Also zum Spielen würde ich dieses Laptop auch nicht verwenden wollen. Die Grundaustattung ist einfach viel zu schwach, und da hilft auch nicht übermässig viel Speicher. Also daher meine Empfehlung Finger weg mit dem Dell zum Spielen. Der Laptop mag zwar leicht und klein sein und zudem noch Stromsparend, aber Leistung sieht anders aus ;)

  • Ich hatte kurze Zeit ein Notebook mit aehnlicher Ausstattung (hinsichtlich Grafik und Speicher). Spielen kannst du damit generell eigentlich vergessen, Benchmarks sprechen natuerlich ein wenig deutlichere Worte, so hatte ich beispielsweise bei 3DMark 2001SE 1800 Punkte. Dass das extrem wenig ist, sollte klar sein (zum Vergleich z.B. meine GF4 Ti4600 im P4 2GHz ca. 12000 Punkte).


    Eine Pentium M 1,2GHz duerfte von der Geschwindigkeit etwas unter der eines P4 mit 2GHz liegen, mein 1.4er war in etwa genauo schnell.

  • @Computer 5
    Natürlich ist was "jogi73" schreibt nicht ganz richtig, der 1,2 MHz Prozessor ist natürlich als M schneller. Andererseits bekommst Du bei den meisten Notebook Verkäufern (notebooksbilliger.de etc.) kaum noch einen Prozessor unter 1.5 - 1.7 und 1.8 sollte jetzt demnächst kommen.


    Andererseits macht der Graphikchip die Hauptberechnungen für die Spiele (Nebel, Spiegelung, Schatten etc.) und da ist der IntelChip wahrscheinlich hoffungslos überfordert, egal wieviel RAM er hat. Nicht umsonst wird doch so ein Hype um ATI und NVidia gemacht.
    Das ganze Notebook ist ja überhaupt nicht für Spiele ausgelegt.


    Zum Arbeiten ist das wahrhscheinlich echt gut, allein der 12 Zoll LCD spart gegenüber einem 15 Zoll LCD wahrscheinlich schon ordentlich Saft, auch der integrierte Chip und Speicher soll vorallem Strom sparen.


    Aber Spielen kannst Du damit wirklich nicht. Der Schwerpunkt des X300 liegt auf mobilem Arbeiten.


    Ich denke nicht das Du mit speziell diesem Notebook Arbeit und Spielen unter einen Hut kriegst. Also entweder auf Spielen verzichten oder anderes Notebook wählen!


    Sorry!

  • Hi,


    ich schließe mich den Vorrednern in Bezug auf die Grafikleistung nahtlos an.


    Wenn Du ein Notebook zum Spielen suchst, dann nimm auch eines mit Radeon 9600(Pro) oder 9700 Chip.


    Der Intel-Chip ist einfach nur lahm. Für das Abspielen von Filmen reicht der aus, aber das war es dann auch schon. Außerdem nutzt er Shared-Memory. Das heißt, daß er den Grafikspeicher vom langsameren Hauptspeicher verwendet.


    Der Pentium-M ist nicht schlecht, allerdings ist die 1,2 GHz Version schon recht angestaubt. Sinnvoller wäre da ein 1,5-1,7er.


    Ein 1,4er Pentium-M entspricht von der Leistung übrigens ungefähr einem herkömmlichem Pentium 4 mit 2,4GHz.


    Aber dank des miserablen Grafikkonzeptes wirst Du keinen Spaß am Spielen haben.


    Dell hat aber auch viele Notebooks im Programm, die absolut spieletauglich sind (Inspiron 8600 z.B.).


    Schöne Grüße


    Mario