Samsung 193P Blau (Prad.de User)

  • Endlich hab ich ihn nun, meinen neuen TFT.......hat ja lange genug gedauert...


    Hier nun meine ersten Eindrücke und im Anschluss noch ein paar Bilder ;)


    Bestellt hatte ich ihn schon Ende März bei bellavista. Allerdings konnten die ihn mir bis letzte Woche noch nicht liefern. Also habe ich ihn letzte Woche bei atelco bestellt, da er dort lieferbar ab 30.06. stand. Am 29ten bekam ich dann eine Mail von atelco der TFT wäre versendet........welche Freude :tongue:


    Heute wurde er dann angeliefert in der Original Samsung Verpackung. Zwar alles gut verpackt, aber die Lieferungen bei amazon sind in der Beziehung besser. Dort war um die Samsung Verpackung noch ein extra Karton (hatte mir zwischenzeitlich dort mal den 193T bestellt, aber wieder zurück gesendet weil ich mich mit dem Gerät einfach nicht anfreunden konnte). Also voller Vorfreude ausgepackt und direkt begeistert von dem Design. Die Farbe, ein schönes Dunkelblau, sieht sehr edel aus.


    Nun zum Zubehör


    Netzkabel und externes Netzteil (stört mich aber nicht, deshalb ist der TFT ansonsten sehr flach gehalten)
    analoges Anschlusskabel
    Vorrichtung zur Wandmontage


    DVI Kabel sollte eigentlich keines dabei sein, aber was ein Wunder... es befand sich eines in der Packung..... hab ich nun halt 2 da ich mir schon eines bei reichelt bestellt hatte :D
    Laut Angebot von atelco sollte ein Gutschein für ein EA games dabei sein, dieser fehlt aber. Da meine Tochter genervt hat, weil sie das Spiel wollte habe ich also direkt angerufen. Mir wurde mitgeteilt diese Aktion gelte nur solange Vorrat reicht. Nun ja, das hätte man gleich dazu schreiben können, ich habe darüber nichts gefunden. Aber mir egal, ich spiele nicht, bin nur froh endlich dieses TFT zu haben.


    Also alles wichtige vorhanden und den alten Moni erstmal abgebaut. Die Kabel am PC angeschlossen und den TFT auf den Tisch gestellt. Bei diesem Gerät ist es kein Problem die Kabel anzuschliessen. Alle Anschlüsse liegen nach hinten raus am Fuss des TFT, anders als beim 193T wo es schon eine Fummelarbeit war die Kabel anzuschliessen. Bei diesem liegen die Anschlüsse nämlich zwischen Rahmen und Fuss. So gibt es beim 193P auch keine Probleme mit den Kabeln, wenn man die Pivotfunktion nutzt.
    Allerdings muss der Bildschirm etwas gekippt werden, da er ansonst an den Fuss stösst beim drehen. Das Kippen und Drehen ist allerdings kein Problem, geht alles sehr leichtgängig. Einrasten tut er beim drehen allerdings nicht, nur beim zurück drehen in die Ausgangsposition.....wenigstens etwas (war beim 193T überhaupt nicht vorhanden).


    Wie nickpicker in seinem Test schon geschrieben hat läuft um den Bildschirm und um den Fuss eine geschliffene Kante die etwas glitzert......mich störts aber nicht weiter. Die Farben dieses Modells sind einfach unschlagbar. Ein richtig gutes schwarz und auch ein reines weiß.....bei mir seh ich nichts gelbliches, wie manche schon erwähnt haben. Die Ausleuchtung lässt nichts zu wünschen über, ist bis zum Rand hin alles gut ausgeleuchtet.


    Zu Spielen kann ich mich leider nicht äussern, da muss sich ein anderer finden.......nicht mein metier ;)


    An DVD's habe ich mir kurz Starwars und Herr der Ringe angesehen. Einfach ein fantastisches Bild und von Schlieren, hierbei zumindest nichts zu sehen.


    Fazit: Für mich das richtige Modell, im Gegensatz um 193T. Diese Beiden konnte ich ja miteinander vergleichen und da schneidet der 193P eindeutig besser ab. Den 193P habe ich angeschlossen und war direkt zufrieden mit dem Bild. Beim 193T habe ich einiges ausprobiert und war bis zum Schluss nicht zufrieden. Eventuell habe ich ja auch ein Montagmodell erhalten......wer weiß.....


    Von mir also eindeutig ein Daumen hoch für den Samsung 193P und das nicht nur wegen dem super Design.

  • Danke dir für die ersten Eindrücke des 193P! Schade das der Gutschein von EA nicht mehr einzulösen ist, aber ich denke ein "harter" Spieletest mit deinen Strategiespielen kommt noch :D

  • Prima Test, danke! Was hat Dir am 193T eigentlich nicht gefallen, bzw. was ist am 193P besser (hauptsächlich bzgl. Bildqualität)?


    Gruß Texx ;)

  • Also die Sache mit den Kabeln nach hinten raus finde ich selber nicht so dolle. Der Fuß des 193P ist immerhin schon 23cm tief (?!) und dann kommt da auch noch das störische DVI-Kabel raus, wodurch sich doch bestimmt eine Stelltiefe von fast 30cm ergibt, oder?


    Kannst Du bei Deinem Samsung vielleicht mal messen wie dicht man die Panelvorderseite (max/min) an die Wand ran bekommt?




    Dennis


    ps.: Auf jeden Fall noch herzlichen Glückwunsch zu dem 193p.

  • hauptsächlich die bildqualität. die helligkeit des 193T hat mich förmlich erschlagen. und auch nach einigem verändern, runterregeln der helligkeit gegen 0, gammawert fast bei 0......einfach nix zu machen. so konnte man es aushalten, aber das bild war dann auch nicht mehr ganz in ordnung. die schriften hier auf dem board mit normaleinstellung sahen irgendwie pixelig aus. fellie gab mir dann den rat unter effekte "clear typ" einzustellen. so wurde die schrift zwar besser, aber danach hatten manche buchstaben einen rötlichen schimmer......fellie z.b., das doppelte ll blinzelte mich rot an. wie gesagt, eventuell hatte der tft ja auch einen fehler...


    dann war ich auch mit der kipp und drehmöglichtkeit dieses modells nicht so zufrieden. ging alles äusserst schwerfällig und nur mit kraftaufwand.
    ich bin auf jeden fall froh dass ich den 193T zurück gesendet und doch weiter auf den 193P gewartet habe :D

  • mit den 30 cm könntest du ungefähr richtig liegen. mich stört es nicht, da ich einen eckschreibtisch habe und noch genügend spielraum nach hinten vorhanden ist.

  • mmmh, danke erstmal. Ich will auch zu schlagen und werde mich zwischen dem 193p und L768 entscheiden müssen. Könntest Du vielleicht ein paar Screenshots von der Farbeinstellung machen? Es heißt ja man soll ihn nicht richtig einstellen können (RGB, CMYK etc.).


    @ Admin, Moderator usw.: Wann können wir hier auf "prad.de" mit dem offiziellen Test rechnen?



    Dennis

  • Könntest du auch mal die Prad Flashanimation laufen lassen und das Ergebnis hier posten, das Panel soll ja etwas schneller sein als alte PVAs und das würde mich mal interessieren wie lang die Schlieren dabei sind.

  • @ Dennis: Ich würde zum L768 greifen (hab ich auch getan, warte schon ganz gespannt): Eizo macht meistens mehr aus den Panels und außerdem denke ich, dass sowas wie das Samsung-Design in drei Jahren recht angestaubt aussieht; das Gerät mag jetzt modern aussehen, hat aber deutlich den Charakter der derzeitigen Hardware-Moden. Die Eizos sind zeitlos schlicht - hatte bis vor kurzem einen Eizo T57S und einen T68 in Betrieb - obwohl die neun und fünf Jahre alt waren, machten sie immer noch keinen von-Gestern-Eindruck (wenn man mal davon absieht, dass es Röhren waren). Computerhardware begleitet einen zwar nicht ein Leben lang, aber besonders diese "besonders heißen Designerstücke" nerven auf Dauer schon, von einigen wenigen Klassikern mal ganz abgesehen. Sunschneckes Monitor ist ja anscheinend der Hit, aber offen gesagt: einen blauen Monitor würde ich mir vermutlich nicht auf den Schreibtisch stellen...
    aber das sind alles Geschmacksfragen, und über die will ich hier bestimmt nicht irgendwas postulieren oder mich darüber streiten.


    Ein weiteres Argument ist übrigens definitiv, dass der Samsung-Service die Kunden oft genug hängen lässt. :rolleyes: Bei Eizo sieht das ganz anders aus. Auch wenn Eizo in den letzten Jahren häufiger mal Qualitätsprobleme hatte, ist man dort doch recht ansprechbar für konkrete Hardwareanfragen. Und noch was: Die Supportcrew ist sehr klein und extrem kompetent (im Gegensatz zu den endlos großen dümmlichen Callcenter-Agents mancher großer Hersteller, die oft weniger zu wissen scheinen wovon sie reden als der Anrufer selbst).
    Es ist bei Eizo auch bislang für mich noch nie ein Problem gewesen, mit einem bestimmten Supporter zu sprechen, falls ich mit dem irgendwie schon im Gespräch war. Gut ist auch die 5-Jahres-Garantie, wobei hier im Board ja schon bemerkt worden ist, dass es Unklarheiten darüber gibt, ob die auch für das Panel gilt.
    Darüber hinaus ist der Eizo im TFTShop auch noch 40 Euro günstiger.


    Ich arbeite übrigens nicht für die, bin nur ein relativ zufriedener Kunde... ;)

  • Ja, hast schon recht. Hier übrigens meine Überlegungen...



    Samsung 193p VS Eizo L768 :


    Mit Sicherheit sind die beiden Geräte momentan die 2 Highlights bei den TFTs und auch noch zu einem hervorragendem Preis von etwa 750 Euro - jedenfalls bis der NEC 1980sxi im Herbst zu kaufen sein wird.


    1. Der Eizo hat einen viel schmaleren Rahmen (13mm) und eignet sich daher besonders gut (für mich) um 2 Displays nebeneinander zu stellen. Bei dem Samsung sind es 22mm und damit für meinen Geschmack etwas zu viel, denn so ergeben sich über 4cm zwischen beiden Windows Oberflächen. :(


    2. Das externe Netzeil bei dem 193p ist dagegen unter Berücksichtigung des sich somit ergebenden kleineren und kälternen Gehäuses eine schöne Lösung von Samsung.


    3. Dafür hat der Eizo ja einen dualen USB Hub an der Rückseite.


    4. Wichtiger erscheint mir aber die wesentlich geringere Stellteife des L768 mit unter 20cm, so dass sich auch bei kleineren Schreibtischen noch genügend Distanz zwischen dem Panel und den Augen realisieren läßt. Ich jedenfalls würde den Samsung kaum auf den Schreibtisch kriegen und dann auch noch davor essen/tippen können. ;)


    5. Wenn es stimmen sollte, dass sich beim Samsung nicht die Farbräume (RGB, CMYK oder sogar 6fach > NEC) anpassen lassen, dann wäre das natürlich der Hauptgrund um zum Eizo zu greifen. Kann jemand von den Einstellungen des 193p bitte mal ein paar Screenshots machen bzw. mich(uns) aufklären?


    6. Damit wären wir gleich bei dem Bottomless Deisgn - einerseits schick, andererseits innerhalb von Anwendungen bestimmt umständlich immer wieder auf Windows zurück zu wechseln ... "ich will Knöpfe" oder doch nicht?! ?(


    7. Dann noch die 5 JAHRE Garantie bei Eizo - sollte es stimmen bzw. vielleicht sogar auch auf's Panel+Backlight zu treffen, dann Hut ab. 8o


    8. Noch mal zum Design; Ich persönlich finde den Samsung heute und wahrscheinlich auch noch in 3 oder 5 Jahren viel schöner. Der Eizo wirkt auf den paar Fotos teilweise schon billig. Allein die beiden Stahlbügel an der Rückseite vom Standfuß für die Kabelführung sind "unmöglich". Dummerweise werden meine beiden ;) L768s oder 193ps mitten im Raum stehen - hier (leider) PRO Samsung!



    So, bleibt die Frage ob beide Geräte wirklich das identische Panel und eine gleichwertige Darstellungsqualität bieten. Aber gerade hier bin ich mir nicht so sicher. Jedes von mir bisher betrachtete Display von Samsung hatte einen (leichten) gelbstich. Zwar hatte ich letztens nur den 173p und nicht den eigentlichen 193p vor der Nase, um so auffällig war aber der Drang hin zum Gelb. :rolleyes:



    Dennis

  • sorry, bin im moment etwas im stress und das wird sich heute wahrscheinlich auch nicht ändern......bitte gedulden.


    da du cmyk ansprichst, beim samsung ist ein extra programm bei natural color


    Bei der Benutzung eines PCs kommt es häufig vor, daß der Farbeffekt des Druckers oder die Aufzeichnung eines Scanners bzw. einer Digitalkamera nicht wie auf dem Monitor erscheint.
    Die Natural Color S/W ist die Lösung für dieses Problem. Dieses Programm ist ein Farbverwaltungssystem, daß von Samsung Electronics mit Zusammenarbeit von Korea Electronics & Telecommunications Forschungsinstitut (ETRI) entwickelt wurde. Dieses System ist nur bei einem Samsung Monitor anwendbar und ermöglicht, daß die Farbe des Bildes auf dem Monitor den gleichen Effekt zeigt, wie auf dem gedruckten bzw. gescannten Bild.


    vielleicht hilft dir das vorläufig weiter. melde mich spätestens sonntag wieder.....sorry


    flashanimation hab ich noch schnell gemacht....zieht etwa eine 1 cm lange schliere

  • Quote

    flashanimation hab ich noch schnell gemacht....zieht etwa eine 1 cm lange schliere


    ...wie zu erwarten war. Somit ein typisches PVA Verhalten.


    Glückwunsch zu deinem Kauf Sunschnecke ;-)
    Bei mir müsst ihr euch leider noch ein wenig gedulden. Ich habe die Geräte noch nicht im Zugriff. Ich hoffe das ändert sich bald.

  • Quote

    Bei mir müsst ihr euch leider noch ein wenig gedulden. Ich habe die Geräte noch nicht im Zugriff. Ich hoffe das ändert sich bald.


    nana! das ist doch wohl zweitrangig! hauptsache, der wwwaaaahh 8o L768 ist bald lieferbaaaaaahhhhh 8o


    hh 8o wwwww 8o wahhhhh!


    sofort alle 193p auseinandernehmen und die panels der l768-produktion zuführen! 8o waaaaahhh!


    grrrrrüße von sbbbbbaitso, der nicht mehr normal ist, weil er immer auf seinen 15-zoll-thinkpad-bildschirm glotzen muss.

  • Quote

    Original von TFTshop.net
    Bei mir müsst ihr euch leider noch ein wenig gedulden. Ich habe die Geräte noch nicht im Zugriff. Ich hoffe das ändert sich bald.


    Tröste dich, selbst amazon hat noch eine Wartezeit von 4-6 Wochen :D
    Du wirst sicherlich schneller sein..... ;)