ViewSonic VX910 (Prad.de User)

  • Hallo PRAD-Gemeinde,


    nach einigen Tagen habe ich den VX910 auf dem Schreibtisch stehen und kann einen kleinen Testbericht schreiben, der nicht nur den ersten Eindruck beschreibt.


    Der VX910 kam in einem recht kleinen Karton daher, war ordentlich verpackt und vor allen Ding kam er ungeschädigt an, was bedingt durch so manche Speditionen leider oftmals zum Glücksspiel wird.


    ...


    Ich bin mit dem Monitor nach mehreren Tagen sehr zufrieden.
    Die Bildqualität ist sehr scharf und die Farebn kommen kontrastreich und brilliant rüber. Sicherlich gibt andere Panels, die dies besser können, doch aktuell ist das Bebotene für ein schnelle TN-Panel sehr gut.
    Mit den Blickwinkeln habe ich absolut keine Probleme, man kann mit einem Abstand von 50 cm atemberaubende Verrenkungen anstellen, ohne das sich das Bild spürbar verändert. Bei der Angabe von 140:140 hatte ich praxisbezogenen anderes erwartet, aber schön eines Besseren belehrt worden zu sein ;-)


    Auch die Möglichkeit, die Kabel schön verborgen auf der Rückseite des Monitors zu verlegen, finde ich toll und ist leider noch lange nicht Standard im TFT-Bereich.
    Ich kann es nicht nachvollziehen, wieso manche User ihr DVI-Kabel nicht unter die Abdeckungen bekommen, bei mir ist das kein Problem. Somit sollte dies mit einem anderen DVI-Kabel zu beheben sein.


    Ein Wort zum DVI-Kabel.
    Ein Kabel liegt nur als D-SUB vor, so dass man sich ein DVI-Kabel zulegen sollte. Hier gibt es aber Strategen, die für ein solches bis zu 20 Euro verlangen und welche die es für 1,99 auf Ebay anbieten.
    Wichtig ist einzig und allein, dass ihr ein 24+1-Kabel kauft und nicht ein 18+1.
    Beim 24+1 werden alle Leitungen benutzt, was beim 18+1 nicht der Fall ist.
    Also kann man die 1,99-Varianten mit 18+1 vergessen und auch die 24+5 Varianten zu 20 Euro und mehr.
    Für ein vernünftiges 24+1-Kabel bezahlt man zwischen 6 und 10 Euro, nicht mehr und nicht weniger. Hier kann man auf Ebay ja mal schauen, manche bieten diese Kabel zu günstigen Versandkosten von 2-3 Euro an, aslo imme rnoch günstiger als die mancher Shops.


    Der Standfuß des VX910 ist sehr stabil und gut verarbeitet.


    Games:


    Ich bin kein Hardcoregamer, aber ab un dzu mal Farcry, Call of Duty, Battlefield 1942, MOH, Doom3 und Halo rockt 8)


    Bei o. g. Games habe ich keine Schlierenbildung erkennen können.
    Das Bild ist meiner Meinung nach perfekt, ich kann nichts negatives berichten.


    Auch im Office/Internetbereich glänzt der VX910 mit scharfem Bild und nahzu perfekter Ausleuchtung.
    Ein wirklich gleichmäßiges Schwarz im DOS-Fullscreen macht Freude und so kommt dies auch bei Games gut zur Wirkung.


    Setup:


    Die werkseitigen Setupeinstellungen fand ich nicht wirklich gelungen.
    Die Helligkeit und Kontrasteinstellungen waren die Hölle, so könnte ich nie arbeiten.
    Also habe ich diese Werte manuell korrigiert und nun meine persönliche Einstellung gefunden, mit der das Arbeiten richtig Spaß macht.


    Installation:


    Die Treiber-CD ist ok, auch wenn nach Installation der Treiber der Viewsonic nicht gefunden wurde, bzw. im Gerätemanager auffindbar war.
    Ich hatte die Treiber manuell (XP Prof. SP2) installiert und dann klappte es.


    Fazit:


    Für einen Preis unter 490 Euro empfinde ich den VX910 als gute Wahl, kenne aber die vergleichbaren Monitore nicht, von daher will ich hier keinen Vergleich mit diesen wagen.
    Aber was die Optik angeht finde ich, das ein Benq oder Siemens hier nicht annähernd mitkommen, aber dies ist Geschmackssache.


    Ich kann den Viewsonic VX910 uneingeschränkt empfehlen!


    Wer fragen hat, kann sich gerne an mich wenden.


    cu

  • Hallo fisi! Schon einmal Danke für die vielen Bilder! Aber wo zum Geier ist der angekündigte Testbericht ?( Ich hoffe du schreibst uns noch ein paar Zeilen dazu, und am besten in deinem ersten Beitrag. Benutze einfach die Editier-Funktion und schreibe den Bericht nach dem Muster welches du im TFT-FAQ findest :D

  • Hallo Fisi,
    kannst du vielleicht auch was zu den Graustufen schreiben und der Tauglichkeit für graphische Arbeiten...


    :)Ich wäre sehr dankbar dafür...


    HMPF Kann es sein, daß bei dem ViewSonic das Weiß, ein Beige ist, bezogen auf das Bild mit den Farbabstufungen? Hmm kann man da von Farbtreue sprechen?