Nec 2180 UX BK - Ausleuchtung, Mechanik

  • --
    Hallo Leute,


    ich verfolge schon länger die Testberichte hier und habe mich auch
    durch Eure Berichte zu dem TFT Monitor Nec 2180 UX BK entschieden.


    Was habe ich:


    - Monitor TFT Nec 2180 UX BK
    - Baureihe 44/2004 (also ein sehr neues Modell)


    Den Monitor habe ich über Digital angeschlossen.


    //edit//
    Nach 5 Jahren mit dem Monitor kann ich sagen, daß die Ausleuchtung erstklassig ist.
    Die anfänglichen Fragen/Unsicherheiten kannte man so nicht von CRT Monitoren und kann
    ich mittlerweile als unbedeutend bewerten.
    //editende//


    Das Bild ist für mein Empfinden erstklassig. Ich habe auch keine Pixelfehler ausmachen können.


    Noch was zur Technik:
    Das Neigen des TFT Bildschirms (also in Schräglage) geht nur sehr schwerfällig. Man muss schon einen gewissen Kraftaufwand betreiben um den Schirm zu kippen. Ist das bei Euch auch so?
    Das Hoch- und Runterfahren des Bildschirms hingegen läuft erstklassig leichtgängig.


    Wäre froh ein paar Antworten von Euch zu bekommen.
    Dafür schon jetzt vielen Dank.


    p.s. Ich suche auch noch eine Tasche oder ähnliches zum Transport des Gerätes.


    Grüße,
    gensu

  • Hallo gensu


    Das mit dem Durchscheinen hast du schon richtig erkannt: Der TFT besitzt eine Hintergrundbeleuchtung, die an diesen Stellen etwas durchscheint. Das ist ein allgemeines Problem der TFTs. Dein NEC dürfte da aber noch einer von der besseren Sorte sein ;). Abhilfe schafft hier nur, das du immer für eine ausreichende Beleuchtung im Raum sorgst. Also nie in einem komplett abgedunkelten Raum arbeitest. Zu der Mechanik kann ich dir nichts sagen. Kann sein, das diese am Anfang noch etwas schwerfälliger funktioniert.


    gruß

  • Hallo


    Erst einmal zu deiner 2. Frage:
    Die Mechanik ist bei NEC relativ schwergängig, ähnliuch wie du es beschreibst.


    Zu deiner Frage wegen der Ausleuchtung:
    Du wirst bei keinem TFT bisher eine 100% gleichmäßige Ausleuchtung finden, bei komplett schwarzem Bild.
    Eigenltich hat jeder TFT irgendwo etwas hellere Stellen.
    Ob das nun ein Tauschgrund ist, kann man, ohne dies selbst gesehen zu haben, nicht ohne weiteres sagen.
    Ich vermute aber, dass es im "normalen" Bereich liegt.


    Vielleicht hast du eine DigiCam und kannst ein Bild machen?

  • Ich will ja nicht kleinlich sein.. aber nen Testbericht ist das nicht gerade - deshalb gehört das nicht hier rein. sollte verschoben werden.


    Im Richtigen Bereich bekommst DU vielleicht auch ne Antwort auf Deine Frage ;)

  • Hi,


    das mit der Ausleuchtung kann man ohne Fotos schlecht beurteilen.


    Bei den lila Stellen könnte es sich um irreversible Druckstellen handeln. Da hat eventuell jemand beim Herausheben aus dem Karton am Panel angepackt. War das Gerät schon geöffnet, als Du es bekommen hast?


    Schöne Grüße


    Mario


  • --
    die Stellen sind so minimal, eigentlich nicht der Rede wert.


    vielen dank für eure postings.

  • huhu,


    ich muss den alten fred nochmal rauskramen.


    ich nutze jetzt seit ca. 5 jahren diesen monitor täglich ca. 10-12h.
    die zu anfangs hier geposteten minimalen ausleuchtungsunterschiede sind absolut
    zu vernachlässigen (man wußte es anfangs ja einfach nicht besser :-)).


    mir ist in den 5 jahren kein besserer tft untergekommen (ausleuchtung, farben,
    blickwinkel, reaktionszeit (für mich absolut ausreichend), keine störgeräusche...)
    und nun such ich genau das gleiche modell in 24 zoll (16:9).


    das nur mal so.