NEC LCD 1970NX (Prad.de User)

  • Hallo Leute,


    ich habe mich nun tagelang durch das Forum gewühlt um mich mal endgültig auf einen TFT Monitor festlegen zu können. Und nach all dem hin und her bin ich jetzt bei dem 1970NX mit S-IPS Panel gelandet.


    Die Farbdarstellung und der Kontrast soll aber bei PVA Panels doch um einiges besser sein. Daher schwanke ich noch etwas zwischen dem NEC und dem Samsung 910T, welcher auch bei der "Stiftung Warentest 01/05" in der Bildqualität am besten abgeschnitten hat. Da ich aber doch ganz gerne mal ein Spielchen spiele würde ich eine schlierenfreies S-IPS Panel bevorzugen. Das PVA von Samsung kann da wohl eher nicht mithalten.


    Eure Posts klangen ja bezüglich des 1970NX "sehr gut". Zumal ist der Kontrast mit 500:1 für ein S-IPS Panel relativ hoch. Konnte den jemand einen qualitativen Unterschied zu dem 1960NXi ausmachen??? Oder hat einer mal direkte Erfahrungen zwischen einem PVA und einem S-IPS Panel die er schildern kann??? Ich wollte mir den TFT ja mal bei Media-Markt angucken, aber die haben das Modell natürlich mal wieder nicht da... typisch!
    500 € sind ja doch ne stange Geld für die ein armer Student lange Arbeiten gehen muss. Daher will die Inventition wohl überlegt sein.


    Für ein paar Antworten wär ick dankbar...



    Eddy81

  • @ Eddy


    Also mit einem Vergleich zum alten S-IPS kann ich nicht dienen.
    Aber um es mal auf den Punkt zu bringen: :)


    + Klasse Design (flach/modern)
    + Die Farben sehen im Vergleich zu einigen Bildern, die ich hier vom Iiyama (der ja das gleiche Pannel, wie der 1960NXI hat) gesehen habe um einiges Kräftiger aus). Die Übergänge sind sauber (halt echte 16,7 Mio. Farben)
    Ich habe noch nie meine Urlaubsfilme(ja echte Urlaubsfilme keine Downloads...lol) in so schönen Farben gesehen.Dabei haben wir immerhin noch einen LCD Projector 2 Monitore und einen Fernseher.Es sieht aber zum ersten mal wirklich so aus, wie es dort aussah, wo ich gefilmt habe. Also doch ne gute VideoCam. =)
    + Der Blinkwinkel ist sagenhaft groß
    + Helle Beleuchtung
    + Schnell,daher keine merkliche Schlierenbildung
    + Das farbige Menü bietet allerlei Einstellungen (Helligkeit/Kontrast/Autom. Kontrast/3 DV Modes/6 RGB Modes, davon 4 einzeln(RGB) regelbar/Abschalt Timer/Phasenoptimierung/Manuelle-/Automatische Bildgrößen Erfassung >>>auch weiter Sonderwünsche lassen sich direkt über die NEC software einstellen.
    + Das Netzteil macht keine Geräusche ;)

    - Wer sich gerne ein schwarzes Bild ansieht, wird wohl hier und da kleine Abweichungen in der Ausleuchtung feststellen, ist auf jeden Fall besser als bei meinem alten CRT ;)


    Ich habe gerade mal mit einem Microfasertuch den Bildschirm abgewischt und siehe da die Ausleuchtig sieht gleich besser aus. Solltet ihr mal bei einem schwarzen Testbild probieren, es hilft.


    Für mich ein spitzen TFT, den ich jedem nur wärmstens weiterempfehlen werde, was ich schon bei einem Bekannten gemacht habe, der ihn bereits auf seiner Liste hat.


    P.S.: Das er noch nicht irgendwo in den Märkten steht ist auch kein Wunder, es sind bis jetzt erst 50 Geräte bei NEC verschickt worden...


    Alles Gute


    Prema =)

  • Also mich würde interessieren, wer dieses Gerücht mit den 50 Monitoren in die Welt gesetzt hat.
    Habe hier bei einem Lieferanten über 350 LCD1970NX und immerhin 180 LCD1970NX-BK.


    MFG Alphamandal


    PS.: Mein Review zu dem Monitor kommt hoffentlich am Dienstag :) .

  • Thx @ Prema




    Juht... mittlerweile bin ich auch fest davon überzeugt das ich den LCD1970NX nehme.


    Bleibt nur noch zu klären welche Farbe???


    Standard Elektroweiss oder schick Schwarz....
    verrückt



    Eddy81

  • Also meine Entscheidung steht fest, dass der 1970NX mein neuer TFT wird, und natürlich in schwarz :)


    Warum sollte ich mir den 1960NXI kaufen, zumal der wahrscheinlich auch nicht mehr produziert wird

  • @Alphamandal


    Das hab ich von B.Z. der nen guten Draht zu NEC pflegt, war aber der Stand am Ende der Woche, da ein erwartetes Containerschiff noch nicht eingetroffen war. Ist wohl jetzt da nehm ich an, also:


    FREUDE :]


    Ich habe den silber/weißen genommen der Schwarze würde hier nur die schöne helle Wohnung verschandeln, aber jedem das was er braucht... =)


    Alles Gute


    Prema

  • Du hast nicht zufällig eine TV Karte in deinem Rechner. Würde mich mal intressieren, wie das Bild dort aussieht


  • Hi Prema! Oh ja! okok ich nehm ihn! =)
    Vielen Dank für die Mühe!


    Ich hoff er ist unterm Weihnachtsbaum. Ausführliches Review folgen!


    Greets, Andi


  • den schwarzen finde ich überhaupt nicht schön .wenn schon ,dann müsste das teil komplett schwarz sein.


    habe selbst den hellen :)

  • Wo bestellt :D


    bei NEC direkt
    Ingram Micro (Macrotron)
    Techdata
    Delo


    alles Großhändler und beim Hersteller direkt, schön ist natürlich, dass bei Ingram jetzt direkt die Ware ankam, auf die alle schon gewartet haben.

    Grüße von der


    .::. Kupper Computer GmbH
    .::. Burkhard Zeuke


    _________________________________________

  • Habe mir den 1970NX heute bestellt. Bin schon sehr gespannt, wie´s mit der Spieletauglicheit ausschaut. Vor allem beim Ego-Shooter ( vor allem CS-Source ) zocken muss so ein TFT ja zeigen was er drauf hat. Das Netzteil wird ja hoffentlich bei diesem neuen Modell nicht pfeifen.


    Habe mich jetzt gute drei Wochen in diesem Forum "rumgetrieben" und festgestellt, das es sehr schwer ist, sich anhand der Testberichte und Erfahrungen der einzelnen User für ein bestimmtes Modell zu entscheiden. Einmal ist der Bildschirm bei schwarz nicht Schwarz, dann gibt´s nen Glitzereffekt, dann pfeift das Netzteil, das Design taugt nix etc., etc.


    Nun kaufe ich einfach den 1970NX und hoffe, ich habe die 527 € nicht in den Sand gesetzt.


    P.S. Ich will hier nicht das Forum miesmachen, nicht falsch verstehen.


    Gruß und schöne Feiertage.

  • Gute Entscheidung!


    Der NEC1970NX war bei mir auch der einzige zu dem ich 100%tig ja sagen konnte.
    Das war vor wie nach dem Kauf so ! =)


    Alles Gute


    Prema