24" Dell 2405FP Widescreen (Prad.de User)

  • Kann mir mal jemand helfen , wie ich die optimalen Farbwerte für den Dell 24" finde? Weil standardmäsig sind die Farben viel zu blass wirken. Im Nvidia Treiber kann ich z.b. Die Gamma und Kontrast regeln , aber mit den Farben da find ich nix zum verstellen. ?(
    Bisher bin ich doch sehr enntäuscht , mein "alter" NEC 2180 spielt in einer ganz anderen Liga und schliert auch kaum, der Dell aber heftigst bei Pro Evolution Soccer 5 ziehen die Spieler eine richtigen Schweif hinterher. :tongue:

  • ... hab' nen älteren PC un dwill den 2405 nur für Office / Internet benutzen um eine große Arbeitsfläche zu haben.


    Hab' ne Radeon 7000 - wie gut funzt der 24 " an der GraKa?

  • Quote

    Original von TaHzO
    ... hab' nen älteren PC un dwill den 2405 nur für Office / Internet benutzen um eine große Arbeitsfläche zu haben.
    Hab' ne Radeon 7000 - wie gut funzt der 24 " an der GraKa?


    also im 2D bereich wirste keine probleme haben. nur 3D kannste vergessen, aber dass haste ja auch nicht vor ;)

  • Hallo zusammen,


    ich habe meinen Dell 2405FPW seit gut drei Wochen (gekauft bei der 25% Rabatt-Aktion). Kaufpreis waren 890€, Versand inklusive.
    Ich bin mit dem Gerät bisher sehr zufrieden, mein Display hat zum Glück nicht einen einzigen Pixelfehler und ich habe die Einstellungstipps aus dem Forum übernommen:


    Brightness 27
    Contrast N/A (not available in DVI)
    Color: User Preset
    Red 36
    Green 33
    Blue 32
    Windows (nvidia) Gamma: 0.91


    Diese Einstellung halte ich persönlich für die beste Wahl, minimal störend wirkt nur die Ausleuchtung. Den Effekt sieht man aber nur im abgedunkelten Zimmer bei stehendem Bild, bei spielen merke ich davon nichts. Über YUV habe ich die xbox360 angeschlossen (Eingestellt habe ich 1080i mit kleinen Rändern oben und unten, beim Zocken wird dann meist von 720p auf 1920x1080 hochskaliert, was gut funktioniert und auch gut aussieht). Über den DVI-Eingang habe ich meinen Rechner angeschlossen,ist ein P4 3Ghz, 2GB RAM mit 6600GT Grafikkarte. Natürlich betreibe ich den Monitor in seiner nativen Auflösung,
    was mich aber leider zu der Einsicht gebracht hat das 1920x1200 Bildpunkte meinen Rechner hoffnungslos überfordern, wobei ich jedoch auch einer bin der keine Kompromisse bei der Grafik macht, ich will alles an Details was man nur einstellen kann. Battlefield 2 läuft gerade noch so das man spielen kann, Half Life 2 ist auch OK, CS Source ist sehr gut spielbar (jetzt nur von der Performance meines Rechners aus gesehen). Absolut garnix geht bei HL2 Lost Coast, eine einzige Ruckelorgie, wobei die Standbilder oder langsame Bewegungen aber hervorragend aussehen.


    Auf der xbox360 spiele ich hauptsächlich und ich bin voll zufrieden. Egal ob nun PGR3, Call of Duty 2 oder PDZ, zocken auf dem 2405 macht einfach Spaß. Insbesondere wegen der Anschluss-Vielfalt habe ich mich für diesen Monitor entschieden und natürlich wegen dem Preis/Leistungs-Verhältnis.
    Wo der 2405 so richtig auftrumpfen kann sind HDTV-Videos (vom PC eingespeisst) in vollen 1080i. Insbesondere durch seine Fähigkeit echtes 1080i Material nativ wiederzugeben fühle ich mich mit dem 2405 auch zukunftssicher. Nächstes Jahr evtl. die Playstation 3 oder im Mai zur Fußball-WM einen HDTV-Dekoder dranhängen, darauf freu ich mich schon jetzt.


    Da der 2405 mein erster TFT ist habe ich keinen Vergleich zu anderen Monitoren. Schliereneffekte gibt es auch, ja. Ich empfinde sie jedoch als nicht wirklich störend und ich seh das echt nur wenn ich mich darauf konzentriere Schlieren sehen zu wollen.
    Ich denke für Gelegenheitszocker wie mich (insbesondere mit xbox360 an YUV) ist der Dell eine gute Wahl.


    Dies ist meine persönliche Erfahrung, der ein oder andere sieht das anders, aber dazu gibt es ja das Forum um eben ein Bild aller Eindrücke zu bekommen.


    Gruß
    Holgi

  • Hallo Sharon Stoned,


    danke für deinen Bericht.


    Da ich auch nen Gelegenheits- bis Hardcorezocker bin, will ich mir wahrscheinlich auch den 2405fpw zulegen.


    Eine Frage:


    Hast du irgendwelche Lags festgestellt? Es scheint ja viele zu geben, die damit richtig dolle Probleme haben! (ich meine das Mauslag)
    Da ich viel Online "Ballerzeugs" spiele ist mir ein kleiner Ping sowie absolut
    keine Verzögerung wichtig. Allerdings will ich auf gute Optik auch nicht verzichten.


    Hast du CS:S mal online mit deinem Dell gezogt? Irgendwas festgestellt?`


    Würde mich freuen wenn du mir antworten könntest.


    Gruß tgp

  • Hallo Leute!


    Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir den 2405FPW zuzulegen. Ich hab nämlich glücklicherweise einen Bekannten, der mir meinen 2005FPW abnehmen würde.
    Nun jedoch ist für mich die große Frage, wie das meine Grafikkarte so packt. An dem 2005FPW mit der 1680x1050 Auflösung läuft alles so richtig gut mit meiner HIS X800 Pro mit 256MB (ich muss zugeben ich bin World of warcraft gamer, wenn es die Zeit erlaubt). Da habe ich in der nativen Auflösung, auch an überladenen Standorten meistens >20fps.
    Es ist aber so, dass rein Verhältnismäßig der 2405FPW ca. 30% mehr Pixel hat und ich bin mir nicht ganz sicher, ob das dann die Grafikkarte noch packt, in der echten Auflösung.
    Darum bin ich am hin und herrätseln. Denn ich habe mich schon fast zu tode gegooglet, aber bin zu keinem Erfahrungsbericht gekommen.
    Der Rechner wäre ansich auch noch ziemlich aktuell: P4, 306GHz HT, 1GB RAM usw. (aber noch AGP). Und wenn ich jetzt ne neue Grafikkarte bräuchte, dann steht mir nahezu ein Systemwechsel bevor, da ich mindestens ein neues Board mit PCIe, CPU, RAM, Graka kaufen müsste.


    Hat von euch jemand mit dieser speziellen Konfiguration Erfahrungen machen können? Ich bin über jede Info dankbar.


    Gruß
    Werner

  • Möchte mich der Anfrage anschließen und diese ausweiten: Welche Hardwareanforderungen im Allgemeinen stellt 1920 x 1200 für PC-Spieler (HL2, F.E.A.R., NFS:MW...)?


    Weiterhin: Ich lese immer wieder von Dual-DVI o.ä., welches für die 1920er Auflösung nötig sein soll. --> ???


    Bitte, ihr lieben prad.de-Forum-Auswendigwisser, verlinkt doch die Antworten einfach kurz. Danke =) !

  • Ich hab seit gut einer Woche 2 dieser Monitore.


    Zum Spielen brauchst du für die native auflösung "sehr" gute Hardware:
    Hier mal meine - ich Spiele u.a. HL2 / CSS bei 1920*1600 mit AA usw.


    CPU: AMD Athlon™ 64 Processor 3700+ (1024KB L2 Cache, Socket 939) @ 2211MHz (200MHz FSB)
    Motherboard: ASUSTeK Computer INC. A8N-SLI Premium, version 1.02
    GFX: NVIDIA GeForce 7800 GTX (Processor: GeForce 7800 GTX), 256MB, 1920x1200x32, 60Hz


    (Hiermit schaffe ich normal 110fps - wenns mal "heftig" wird so um die 70fps)


    Diese Monitore sind echt ihr Geld wert, kein Pixelfehler, nichtmal ein Subpixelfehler. :)


    Mfg,
    P2k1

  • Meiner ist laut UPS Package Tracking seit 14.50 Uhr in Frankfurt - ich rechne also morgen mit dem Teil =). So "unterirdisch" kann die Bildqualität doch gar nicht sein, wie hier schonmal geschrieben wurde...


    P2k1:
    Das stimmt mich zuversichtlich. Dann könnte mein System ja auch grad so reichen:
    * Athlon 64 3500+
    * 1 GB Ram
    * 7800 GTX 256 MB
    * Mutterbrett? Keine Ahnung... ?(


    offtopic:
    Weiß jemand eine gute (und die CPU nicht bremsende) EXTERNE 7.1 Soundkarte (ich hab keinen PCI-Platz übrig :()? Ich hab grad die Terratec Aureon 7.1 Firewire da, aber da ist die Software dermaßen fehlerhaft (ständig "vergisst" die Karte, dass 7.1 eingestellt bleiben soll und stellt auf 5.1 oder Stereo um; PowerDVD ruckelt nur noch und WinDVD lässt keine 7.1-Option zu; etc.), dass ich liebend gerne auf was anderes umsteigen würde...

  • Ich zitiere den prad.de Test zum Dell 2405FPW:
    "Der Dell 2405FPW wird mit CD, DVI-D Kabel, D-Sub Kabel, USB-Kabel, Netzkabel und einem zweiseitigen Informationsblatt geliefert..."


    Im DVI-Special von prad.de ([url=http://www.prad.de/new/news/dvi-grundlagen_steckertypen_tdms,kvm-switches_dual-dvi.html]KLICK[/url]) heißt es weiterhin, dass für 1920 x 1200 ein Dual-Link Kabel notwendig ist.


    Ist das von Dell mitgelieferte Kabel ein solches? ?(

  • wichtig ist die volle Beschaltung von 24+1 Polen gemäß DVI-Standard...


    Sicherlich stimme ich zu wenn man sagt, dass das Signal digital übertragen wird und somit keine Verluste entstehen. Das gilt allerdings nur für geringe Entfernungen <3 Meter. In meinem Fall sind es aber 10 Meter und das Kabel führt durch den ganzen Raum. Hier ist wichtig, dass das Kabel eine gute Abschirumung besitzt., am Besten wie mein Oehlbach 3-fach (dadurch wird das Kabel auch so teuer). Bei einem Kabel von ein, zwei Metern brauche ich natürlich nicht so eine starke Abschirmung. Würde ich ein solches Kabel für 10 Meter einsetzen, bekäme ich Bildfehler etc. (siehe Billighersteller). Von da her ist der Preis absolut gerechtfertigt und auch angemessen. Ich möchte ja keine Bildfehler haben. Auch wird die Signalqualität über die goldenen Kontake verbessert. In der Summe bringt das ganze deutliche Verbesserungen.
    Die 144 € für meine 10 Meter sind weder überteuert noch unnötig, sondern für so eine Länge genau das Richtige. Im übrigen gehören die Oehlbach-Kabel zu den Besten, absolute Profikabel und deshalb habe ich auch zugeschlagen. :D



    Technische Daten des Oehlbach DVI 1000:


    Kontaktstarke Vollmetallstecker, dediziert geschirmt
    Kontaktflächen 24-karat vergoldet und damit auch langfristig gegen Korrosion geschützt
    Schraubsicherungen an den Steckern
    3-fache Abschirmung: Die innenliegenden Adern sind einzeln geschirmt, die Ummantelung ist mit Alufolie und darüber mit versilbertem Kupfergeflecht geschirmt. Damit besteht ein optimaler Schutz gegen Störeinstrahlungen in allen Frequenzbereichen.
    Hochflexible und belastbare (trittfeste) Gummiummantelung; Das DV-Kabel hat einen Außendurchmesser von 13 mm.
    Volle Beschaltung mit 24 + 1 Polen gemäß DVI-Standard
    Geeignet als Video-Datenverbindung zwischen DVD-Player, Plasma-Fernseher (Plasma-Display), LCD Fernseher, Projektor, TFT-Monitor, PC oder anderen Geräten mit DVI-Schnittstelle.
    Länge des Oehlbach DVI 1000: 10,00 Meter



    Aber jedem das Seine...

    [AMD Athlon 64 3800+ Venice]@[ASUS A8N-SLI Premium]@[LEADTEK Winfast PX 7800GTX TDH PCIe]@[CORSAIR 1GB TWINX 3200XL PT]@[SAMSUNG 2x 160GB HD160JJ SATA II (RAID0 Striping)]@[BE QUIET! BQT Black P5 470W]@[ZALMAN CNPS 7000B-CU Blue Light]

  • Ich habe den 2405FPW nun seit ca. drei Wochen und bin recht begeistert. Die Größe war zunächst überwältigend (vom 19"-TFT kommend), mittlerweile aber nichts Besonderes mehr, sprich: Ich habe mich schneller als gewollt daran gewöhnt.
    Allerdings drückt mich nun eine Frage, die meines Erachtens auch [url=http://www.prad.de/new/news/dvi-grundlagen_steckertypen_tdms,kvm-switches_dual-dvi.html]HIER[/url] nicht geklärt wird. Das von DELL mitgelieferte Kabel ist ein DVI-D-single-link-Kabel. Hier im Forum lese ich aber immer wieder, dass jenseit der 1600er-Auflösung "unbedingt" dual-link-Kabel verwendet werden sollten. Warum? Steigert das die Bildqualität oder die Bildaufbaugeschwindigkeit o.ä.?

  • Quote

    wichtig ist die volle Beschaltung von 24+1 Polen gemäß DVI-Standard...


    Für den DELL 24" ist das nicht weiter wichtig. Da reicht auch ein 18+1 Kabel, da er ja ein SingleLink Anschluß besitzt.


    Quote

    Das von DELL mitgelieferte Kabel ist ein DVI-D-single-link-Kabel. Hier im Forum lese ich aber immer wieder, dass jenseit der 1600er-Auflösung "unbedingt" dual-link-Kabel verwendet werden sollten. Warum? Steigert das die Bildqualität oder die Bildaufbaugeschwindigkeit o.ä.?


    Nein, 1920x1200@60Hz sind bei reduziertem Blanking mit 154MHz Bandbreite noch voll im grünen SL DVI Bereich. Entsprechend reicht selbstredend auch ein 18+1 Kabel, zumal das Gerät ja wie schon erwähnt auch nur ein SL DVI Interface hat.


    Quote

    Im DVI-Special von prad.de (KLICK) heißt es weiterhin, dass für 1920 x 1200 ein Dual-Link Kabel notwendig ist.


    Das ist falsch. Es gibt gar keinen 1920x1200er TFT, der überhaupt ein DualLink DVI Interface hätte (!). Die entsprechende Passage im Special "[...]Wer vorhat, seinen Monitor nur mit Auflösungen bis 1600 x 1200 zu betreiben, benötigt nur eins mit Single Link[...]" ist leider etwas schwammig geraten, zumal zuvor ja korrekt mit reduziertem Blanking argumentiert wurde.


    Gruß


    Denis