ACER AL-1951 (Prad.de User)

  • @ rEaL:


    ein paar erst Eindrücke kann ich Dir bereits jetzt mitteilen:
    Daß das Design gelungen ist, weißt Du ja bereits.
    Daß mein Gerät NULL Pixelfehler hat, davon konnte ich mich schon im Laden überzeugen (SATURN Salzburg), denn der junge Verkäufer dort war so nett und hat mir auf meine Bitte hin den auserwählten ausgepackt und zum testen kurz angesteckt.
    Leider konnte ich den Schwarzwert und die Ausleuchtung vor Ort nicht testen, weil nach 2 Minuten der zum Testen verwendete Computer (Aussteller) abgebaut wurde, weil ihn irgendwer gekauft hat, und genau das war ein Fehler: Zuhause stellte ich fest, daß das "Schwarz" für mich eine schlichte Katastrophe ist, alles ist grau und an den Rändern schimmert die Hintergrundbeleuchtung irgendwie durch, speziell am oberen Rand.
    D.h. an den Rändern ist das Ding nahezu hellgrau. Ich hatte zuvor einen 22"ELSA am Schreibtisch stehn, und da war das Bild bis in die Ecken "pitch black".
    Ich weiß aber noch nicht ob dies generell bei allen TFT's so schlecht ist.


    Was aber das Gerät für mich absolut, und zwar wirklich absolut unbrauchbar macht, ist die Tatsache, daß, wenn man NICHT von leicht schräg oberhalb auf das Bild draufschaut, bei Spielen im oberen Bereich des Bildschirms alles "grau in grau" bzw. "braun in braun" ineinander verschwimmt.
    Hab dafür mal Aquamark laufen lassen, welches doch eher dunkel ist, und wenn man genau mittig auf den Monitor schaut, ist am oberen Viertel des Bildes fast nix mehr zu erkennen, alles ist "braun in braun"- der Kontrast ist nahezu total weg, die Felsen und Felsstrukturen der Unterwasserlandschaft sind völlig verschwunden !!!
    Erst wenn man so AB (!!) 20° oberhalb der Mittelebene draufschaut ( Augenhöhe genau am oberen Rahmen des TFT's), hat man ein normales Bild, das Bild bleibt übrigens dann so normal bis nahezu 90° Blickwinkel von oben !!!! Blickt man dann wieder von der Mitte aus aufs Display, ist bereits das obere Viertel des Bildes VÖLLIG "umgekippt"
    Bei weißem Hintergrund ist bei mittiger Draufsicht das ganze obere Drittel des Bildschirms bereits in ein sehr helles Braun abgedriftet.
    Ich denke, daß das Teil defekt ist, denn sowas ist ja wohl nicht normal, oder etwa doch ? Das Bild sollte doch wohl speziell im Bereich um die Mitte einigermaßen normal zu betrachten sein ? Aber daß ich in Zukunft von schräg oben auf den Monitor schauen soll, um bei Spielen etwas zu erkennen, kommt mir nicht in die Tüte. Dafür war der Monitor dann doch um 399 Euros zu teuer.
    Werd' mir morgen nochmals den Aussteller beim Saturn anschauen, ob der den gleichen "Fehler" hat, wenn ja, muß ich versuchen den TFT wieder zurückzugeben und mein Geld wiederzubekommen.
    Wenn der Aussteller den "Fehler" nicht aufweist, hoffe ich, daß ich meinen auf ein fehlerfreies Gerät umtauschen kann.

  • Das wird einfach nur der Blickwinkel eines TN-Panels sein.
    "Verschlimmern" kann man das Ganze durch zu geringe Helligkeitseinstellungen.


    Grundsätzlich solltest du weiterhin wissen, dass die Hersteller die TFT Bildschirme teils extrem Ergonomisch konzipieren.
    Bedeutet gerade bei TN-Paneln mit ihrem knappen Blickwinkel, dass Augenhöhe = Bildoberkante bedeutet, und nicht wie gewohnt Bildmitte...
    Hintergrund:
    Dies sorgt für eine entspanntere Nackenhaltung.


    Bei anderen Paneltypen fällt dies nicht so deutlich auf, denn die VA und IPS Panel haben größere Blickwinkel. Daher kann man bei diesen auch bei Augenhöhe=Bildmitte kaum Unterschiede in den Randbereichen ausmachen...


    Nun kommst du auch noch von einem Elsa "hilfe ich bin anschließend pleite" Bildschirm. :D
    Der Unterschied ist für dich dann natürlich zu einem 17 Zoll TN-Panel zunächst gewaltig. Ich denke du wärst wahrscheinlich mit einem VA Gerät (mit/ohne Overdrive) besser beraten. Je nachdem ob du auch am Gerät spielst. Vielleicht sogar besser noch mit einem 19 Zöller, denn der Unterschied 22 Zoll Röhre zu 17 Zoll TN ist schon recht groß...

  • Quote

    Original von tftshop.net
    Vielleicht sogar besser noch mit einem 19 Zöller, denn der Unterschied 22 Zoll Röhre zu 17 Zoll TN ist schon recht groß...


    ... der 1951 ist doch ein 19" Gerät

  • TFTshop.net


    das heißt wenn ich von meinem Philips 109P4 auf denn Acer umsteige kriege ich ein Bild das schlechter ist als ich es gewohnt bin? Wenn ja was wäre dann der perfekte Gaming, Arbeits TFT?


    Pinguin danke für denn Bericht bin gespannt wie es bei dir weitergeht!

  • Hallo Ihr alle,


    Ich war heute im Saturn und habe mir die beiden Aussteller von Acer angesehen (1751 & 1951): komplett dasselbe !
    Jetzt wollte ich dem ollen Ding noch eine Chance geben und hab im Dunklen UT2003 gezockt, um das Schlieren zu testen, da gibt es so eine Map, welche im Weltall spielt !
    Was soll ich sagen, schlieren ist nur minimal, wenn überhaupt vorhanden, da würde ich mich wahrscheinlich daran gewöhnen können, (ist ja kein CRT), jedoch daß das Weltall hellbraun ist, und zwar besonders arg, wenn man wie von tftshop.net empfohlen die Augenhöhe auf Oberkante hat, der Kontrast ist durch das hellbraune "Schwarz" des Weltalls sowas von NICHT vorhanden, man kann kaum Weltall von Raumstation unterscheiden, das ist völlig unzumutbar für mich !!! Bereits der "schwarze" Ladebildschirm von UT2003 läßt nichts Gutes erwarten :(
    Meine Freundin, >280h ArmyOps "Semiprofi", meinte beim testweisen Anblick des Ladebildschirms, daß da wohl "irgendwas" kaputt sein müsse !
    Und schaut man irgendwo zwischen Bildschirmmitte und Oberkante auf den TFT, damit's unten ned gar so hellgrau/braun wird, kippt im oberen Viertel bereits das Bild (eine Art Inversdarstellung), wie im ersten Beitrag beschrieben...
    Ich weiß nicht wie ACER bei diesem Ding auf einen Kontrast von 700:1 kommen will, wenn das Schwarz so hell ist ! Dabei habe ich die Helligkeit versuchsweise bereits von 30 auf 0 gestellt, und den Kontrast runter auf 72, außer daß der Kontrast dann noch schlechter wird, ist gar kein Unterschied beim "Schwarz" zu erkennen. Das bleibt sogar so, auch wenn man sinnloserweise alles auf 0 stellt.
    Ich bin sowas von angepißt von diesem TFT, ich könnte echt gleich losheulen, daß ich so blöd war, mir sowas zu kaufen !
    Wie werd' ich das Teil nur wieder los ? Hat jemand Erfahrung gemacht, einen TFT, der ja so eigentlich keine typischen Fehler aufweist (Pixel), bei Läden wie Saturn wieder zurückzugeben ? Denen kann ich das bei deren hellem künstlichen "Tageslicht" ja gar nicht richtig vorführen...
    Bei ebay kann ich den mit ruhigem Gewissen nicht verkaufen, ich verpatz mir doch nicht mein 100%-Wertungsprofil wegen dem Teil, falls der Käufer nur halb so unzufrieden ist wie ich, dann wäre mir die "negative" gewiß !
    Ich brauch unbedingt meine Röhre wieder, so macht das Spielen keinen Spaß mehr, außerdem ist das sicher nicht das beste für meine Augen.
    Das Ding fliegt heute zugunsten meines ELSA wieder vom Schreibtisch.


    Was ich noch ergänzen wollte: die Map heißt Phobos 2, und von je höher man auf den TFT draufschaut (was ja nötig ist, weil sonst oben das Bild "kippt", desto unzumutbar heller wird dann auch noch der Schwarzwert des Bildschirms...es ist wirklich zum Mäusemelken !!!


    Nachtrag:
    So, hab mich mittlerweile wieder etwas beruhigt, und meinen obigen Beitrag von der Wortwahl etwas entschärft), und da ich von anderen TFTs hier auch schon viel schlechtes gelesen habe, nun auch mal zu den guten Seiten: die Verarbeitungsqualität ist m.E. hervorragend, bis auf das, daß am oberen Rand die Hintergrundbeleuchtung etwas durchscheint, zumindest bei meinem ist es so.
    Das Design ist, wie bereits gesagt für meinen Gechmack sehr edel, das Zubehör ist komplett (Audiokabel, analoges Verbindungskabel, digitales Verbindungskabel, Stromkabel, externes Netzteil, Kurzanleitung auf Papier und Handbuch auf CD).
    Der Preis, die technischen Daten und das super Design haben letztendlich dazu geführt, daß ich mir diesen hier gekauft habe.
    Zuvor wollte ich immer einen XEROX kaufen, jedoch als ich las, was derzeit im zugehörigen Thread abgeht, war die (blöderweise äußerst risikofreudige, da bisher kein Testbericht verfügbar) Entscheidung schnell zugunsten des neueren 8ms-ACERs gefallen...


    Im Windowsbetrieb ein sehr schönes Bild, keinerlei Flimmern oder Zittern des Bildes (ich bin da sehr empfindlich), und interpolieren tut er wahnsinnig gut (640*480, 800*600, 1024*768 wurden getestet: sehr, sehr weiches angenehmes Bild ohne irgendeine Treppe, super geglättete Schriftarten, also eigentlich wunderbar auch für ältere Spiele geeignet, wäre da nicht das (für meine Verhältnisse ?? Oder generell bei TFTs?) verflucht schlechte Schwarz)

  • Quote

    Dabei habe ich die Helligkeit versuchsweise bereits von 30 auf 0 gestellt, und den Kontrast runter auf 72, außer daß der Kontrast dann noch schlechter wird, ist gar kein Unterschied beim "Schwarz" zu erkennen.


    Bitte, bitte, bitte stellt doch nicht solche "ich möchte aber eine Röhrenhelligkeit erzwingen" Werte ein. TFTs sind nun einmal deutlich heller als eine Röhre. Mit Werten wie oben ist klar, dass das Gerät (auch im Blickwinkel) keine Bestleistung zeigt. Stell doch mal vergleichsweise deine Röhre auf solche Werte. Ich wette, dass Ergebnis ist dann sicher auch weit entfernt vom Optimum...
    Kontrast über Helligkeitswert ergibt IMMER ein Schrottbild.
    Ich würde an deiner Stelle mal Werte bei Helligkeit zwischen 80-100%, und Kontrast im Bereich 50% versuchen. Anschließend kannst du über die Grafikkarte noch ein wenig am Gammaregler und der Farbsättigung schrauben. Du wirst sehen, die Ergebnisse werden sicher besser als momentan. Weiterhin solltest du das Gerät leicht nach hinten neigen. Auch das verbessert oft den Gesamteindruck eines TN. Ich hab das neue Acer zwar selbst noch nicht gesehen, aber das es so schlecht ist wie du schreibst, kann ich mir bei bestem Willen kaum vorstellen. Und das ein TFT kein tiefes, sattes schwarz kann, schon gar kein TN, sollte dir klar sein. Es wird immer ein dunkelgrau bleiben. -Auch bei den in dieser Disziplin vorn liegenden VA Panels. TN-Panels sind bei Schwarzdarstellung keine Weltmeister. Und in diesem Fall darfst du nicht vergessen, dass dieses Gerät mit vollen 400cd/m² angegeben ist. Tagsüber ist das sicher spitze, aber Schwarzdarstellung im dunklen Raum? Wie soll das bei einer 400-er Helligkeit die auch dann immer noch anliegt funktionieren? Das Backlight ist ja auch bei schwarzem Bildinhalt noch voll da... Verstehst?


    Wenn dir das Gerät für die Weltraumballerei nicht zusagt, gibt es für dich nur noch die Chance auf die teueren VA Panel mit 800-1000:1 und Overdrive zu wechseln. Die haben dann auch wahrscheinlich den Blickwinkel den du dir vorstellst. Preisbereich dann: Zwischen 450-650 Euro je nach Anspruch.


    rEaL : Siehe letzter Absatz.

  • Hallo tftshop.net,


    hab's so eingestellt wie Du gesagt hat, Helligkeit 80 bis 100%, Kontrast 50%, Gamma in den Grafikkartenoptionen runterzu stellen bringt NULL - nur - es hat sich absolut NICHTS verändert, im Gegenteil, das, was SChwarz sein sollte, ist in der unteren Bildschirmhälfte richtig HELLBRAUN.
    Und das Panel leicht nach hinten schrägzustellen, wie ich es von der Röhre her ohnehin gewöhnt war, naja, dann wird es untenrum leicht (eher sehr, sehr wenig) besser mit dem Schwarz, aber es ist immer noch völlig unzumutbar.
    Es ist wirklich so schlecht, wie ich es schreibe. Warum sollte ich mir denn meinen neuen TFT, welcher mir ansonsten echt spitzenmäßig gefällt, gerade in dieser Hinsicht so schlechreden ? Doom und solche Spiele kannst wirklich vergessen damit.
    Ich werde mir wohl gleich heute noch ein TA-Panel genauer mal ansehen, hab mir doch gedacht, daß es da schon noch was besseres geben muß...der Sony direkt daneben, bei den Ausstellern, der hatte ein ebenso brillantes farbenprächtiges Bild (und ebenso eine glänzende Beschichtung auf dem Panel), aber die seltsame Blickwinkelabhängigkeit nach unten war dort absolut NICHT vorzufinden. Und ja, das Teil kostet knapp 600 Euronen...
    Sieht wohl so aus, als hätte ich den für meine Zwecke falschen TFT gekauft.
    Die tollen ms und der supergroße Kontrast sind wohl nicht das einzige, was man bei einem Gamergerät berücksichtigen muß...

  • In der Tat... Sieht schlecht aus. Ich glaube ich muss mir das Teil selbst mal zur Brust nehmen um mehr darüber sagen zu können. Tut mir leid für dich.

  • So also das Acer hab ich schonmal von meiner Liste gestrichen danke für denn Test!


    Natürlich schade das du mit dem Display so danebengegriffen hast!


    @TftShop


    Als Allrounder was würdest du zu dem XEROX XA7-19I 8ms sagen er soll ja eine relativ geringe Schlierenbildung haben und gute Arbeitseigenschaften, würden mich die Schlieren stören wenn ich mich auf das Spiel selber konzentriere denn selten hab ich mich mal so richtig auf die Grafik selber konzentriert sofern das fokosierte Bild selbst stimmt!?

  • Hi rEaL,


    Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, den ACER vor Ort im Laden trotzdem mal gut anzutesten. Vielleicht fällt meiner mit dem Schwarz ja aus der Rolle, das ist ja noch nicht geklärt, ob das generell bei allen Modellen so schlecht ist.
    Da ich heute leider keine Zeit hatte, schau ich nächste Woche nochmal zum Saturn, dann häng' ich mich und den Vorführer mit einem schwarzen Tuch komplett zu, damit ich das Schwarz beim anderen Gerät mal austesten kann.


    Ich wollte übrigens ganz am Anfang immer auch einen XEROX holen - ich war von den Testberichten und vom Design begeistert - aber hast Du Dir im zugehörigen Thread denn angesehen, was da im Moment abgeht ???
    Dadurch kam ich auf den ACER 1732, dann zufällig auf den 1951, welcher ja speziell bei ACER auf deren Homepage speziell für Gaming gepriesen wird - naja, schnell scheint er ja wirklich zu sein, von den Schaltzeiten her.


    Hab meine bleischwere Röhre übrigens völlig umsonst heute wieder auf den Schreibtisch gehievt - nach dem Einschalten war das Bild ungewöhnlich hellgrau, anstatt schwarz, fast schon blendend hell - nur um daraufhin in Zeitlupe wieder dunkler zu werden - leider war dann nahezu alles schwarz, und beim ausschalten gab's ein seltsam knisterndes Geräusch, und links im Bild sowas wie einen kleinen Blitz - ich glaub ich hab meinen ELSA Ecomo 752 gekillt :( - jetzt muß ich erst wieder mit dem ACER arbeiten :(, dabei hatte ich ihn schon wieder fertig verpackt für den Rücktransport...

  • Also Glück kann man dir wirklich nicht zugestehen! Schade um deinen alten Monitor!


    Hmm was meinst beim Xerox wegen denn verwirrenden und irreführenden Artikelbeschreibungen? Ich lass mir das Teil auspacken und vorführen das muss bei dem Kaufpreis mit drinnen sein ich kauf nicht die Katze im Sack!


    Zumindest werd ich versuchen das beim Birg durchzuringen mal schauen wie nett die lieben Verkäufer dort sind :] :] :]

  • rEaL :


    ich hab mir hier vor ein paar Tagen die letzten Seiten ein bissi durchgelesen: *schauder*
    XEROX XA/-19i Thread


    Noch einmal abschließend zum ACER: da ich ihm ja wegen meines mittlerweile defekten 22ers doch noch eine 2. Chance geben mußte, hab' ich die ganze Nacht rumprobiert, ob aus dem "Schwarz" nicht doch noch mehr rauszuholen wäre...
    Das niederschmetternde Fazit:
    Ich muß mich mittlerweile regelrecht zwingen, dem Gerät überhaupt noch irgendwas gutes abzuringen, so schwer wiegt das Problem mit der hundsmiserablen Schwarzdarstellung - mittlerweile hasse ich das Teil abgrundtief - ich muß mich hier wirklich noch einmal wiederholen - das "Schwarz" ist bei diesem Gerät dermaßen schlecht, das kann eigentlich nicht der Ernst dieser Firma sein, sowas heute auf den Markt zu bringen - ich hab' mir hier Reviews anderer (guter) Geräte durchgelesen, da wird das Schwarz als dunkelgrau bezeichnet, womit ich bei meinem TFT eigentlich auch gerechnet hätte und gut damit leben könnte - bei meinem jedoch ist - wenn man mit Augenhöhe obere Bildschirmkante auf das Bild sieht (und das muß man, da sonst wie beschrieben im oberen Viertel das Bild in eine Art Inversdarstellung kippt), so ist die untere Hälfte des Bildes HELLBRAUN.
    Und ich bin mir mittlerweile sicher, daß das mit diesem TN Panel in Verbindung mit der "Glare"-Technologie zu tun hat, und kein Ausreißer ist.
    Diese seltsame Blickwinkelabhängigkeit spricht für diese Vermutung.


    Ich erwarte wirklich schon sehnsüchtigst, zu diesem Gerät weitere Erfahrungsberichte zu lesen, von Usern, die mehrere gute Geräte bereits getestet haben...nicht so wie ich nur den eigenen Laptopbildschirm...ich hab' vor 2 Tagen beim Geizhals mal einen *vorsichtig* ausgedrückten Ersteindruck hinterlassen, nicht daß mich auch noch jemand verklagt, weil ich dort das Gerät schlechtmache (?) (Ihr kennt ja diesen Abmahnwahnsinn)

  • 8o 8o 8o 8o 8o 8o denn Thread hab ich bis jetzt noch nicht gesehen und wenn der solche Probleme bereitet bzw bereiten kann will ich denn erst gar nicht beim """"" kaufen dort sollen Reklamationen sowieso schwer zustande kommen!


    Gut XeroX gestorben Acer weg was bleibt mal zum Cosmos jetten und schauen was die so im Angebot haben!

  • Hallo, für Euch noch ein kleines Update zum Acer AL1951:


    Hatte heute genug Zeit, um ein paar Screenshots aus Aquamark3 anzufertigen, diese auf CD zu brennen, dann den ACER einzupacken und alles zum Händler zu bringen.
    Das Gerät wurde in die "Vorführwand" gestellt,an den Verteiler angeschlossen und dann meine Screenshots als Hintergrundbild eingestellt.
    Auf dieseWeise zeigten ca. 28 Monitore das selbe Bild, und man konnte super vergleichen.
    Was soll ich sagen, der Verkäufer konnte erstmal seinen Augen nicht trauen und holte gleich noch einen Kollegen, welcher sich mit TFT's m.E. auch ganz gut auskennt. Auch dieser war nach einigen wenigen Screenshots der Meinung, daß ich das Gerät in diesem Zustand problemlos zurückgeben kann. Es gab zwar einige wenige Geräte (Benq, Philips), bei welchen ebenfalls das Bild im oberen Bereich "kippte", wenn man nicht Augenhöhe Oberkante hatte, aber bei weitem nicht so schlimm, daß nurmehr alles ein grauer Brei war...
    Probeweise stellten wir später noch einen völlig schwarzen Hintergrund ein, und mein Gerät war das einzige in der ganzen Wand, welches ein GRAUES Bild zeigte. Und das bei voller Raumbeleuchtung !!!! Alle anderen TFT's schienen im Vergleich völlig schwarz zu sein !!!
    Das war schon sehr beeindruckend, und nun weiß ich (und Ihr), daß ich mir das hundsmiserable "Schwarz" nicht eingebildet hatte, nur weil ich von einer Röhre umgestiegen bin...
    Also, abschließend gesagt, für mich ist dieses Abenteuer noch glimpflich ausgegangen (wenn man 3mal hin- und herfahren, den Zeitaufwand und die beim rauf und runter (?) kaputtgegangene Röhre (war wohl eifersüchtig auf den neuen ;) nicht rechnet).
    Aber für meinen ELSA fand ich heute vormittags in der Stadt einen Spezialisten, welcher dieses Gerät sogar aus dem "FF" zu kennen scheint, und auch diese Geschichte wird sich so hoffentlich noch zum Guten wenden...bis dahin muß meine alte IBM560E-Möhre , auf welcher ich nun diesen Beitrag schreibe, noch halten ;)

  • So, hab meinen ELSA wieder zurückbekommen, die Reparatur hat 192 Euro gekostet, das Ergebnis ist aber wirklich jeden einzelnen Cent wert gewesen. Es waren zahlreiche kalte Lötstellen an der Unterseite der Hauptplatine, sodaß einzelne Bauteile praktisch schon lose in den Bohrungen der Platine hingen. Das rauf und runter des knapp 30Kg schweren Monitors hat dann den Wackler ausgelöst, was einen nicht verwundern darf.


    Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an die Firma Hardwareservice HAIDER aus dem Techno-Z Salzburg ! Super Arbeit ! Kann Sie nur wärmstens weiterempfehlen !


    Was ich nun eigentlich fragen wollte:
    Gibts denn noch niemanden der sich diesen ACER besorgt hat und ebenfalls darüber zu berichten weiß ?
    Man hört ja auch nix mehr vom 1730 meines anderen Threads, der ja nun auch schon ein paar Monate auf dem Markt sein sollte.
    Diese Dinger scheinen hier ja echt nicht gerade der Verkaufsschlager zu sein...


    rEaL :
    hast Du Dich denn schon für einen entschieden ?
    Und welche Erfahrungen hast Du damit gemacht ?


    Liebe Grüße aus dem Süden,
    der kleine freche Pingu

  • Quote

    Originally posted by tftshop.net
    In der Tat... Sieht schlecht aus. Ich glaube ich muss mir das Teil selbst mal zur Brust nehmen um mehr darüber sagen zu können. Tut mir leid für dich.


    Hast Du Dir das Ding denn schon angeschaut ?
    Obwohl ich ihn ja zurückgeben konnte, würde es mich immer noch interessieren, ob mehrere Geräte der Serie so schlecht sind oder nur meiner es war.
    Habs ja geschrieben - in der Vorführwand unter ca. 30 Konkurrenzmodellen war meiner der einzige mit einem grauen anstatt schwarzen Bild - Bei voller Raumbeleuchtung.

  • Hallo,


    bin schon seit längerem auf der suche nach einem geeignetem TFT.
    nach langem hin und her fiel meine Wahl auf dem BENQ FP951V+ und auf dem ACER AL 1951 AS wegen den guten Technischen Daten und wegem dem Polish panel.


    So, nach dem Pinguin schlechte Erfahrungen mit dem Acer gemach hat bin ich skeptisch geworden, bin zum Händler gefahren (Elektronik Partner) und habe mich mit dem Verkäufer (sind alle sehr kompetent im vergleich zu andere Große Häuser...) Beraten lassen und ihm auf dem Acer AL 1951 AS angesprochen und ihn speziel auf der Schwarz darstellung hingewiesen.


    Ich muss sagen, daß der Acer schwarz sehr gut dargestellt hat das Schwarz war wirklich schwarz wir haben den Hintergrundbild komplett auf schwarz gestellt und es war wirklich schwarz, lediglich wenn man es stark von der Seite betrachtet hat wurde aus dem Schwarz Braun aber wie gesagt nur wenn man es extrem von der Seite oder stark von oben betrachtet hat, da man sowieso meistens davor sitzt ist das kein Problem.
    Er lies ausserdem noch World of Warcraft laufen und das Bild WAR ECHT GEIL!!!


    Beim Benq FP951V+ war das bild auch von der Seite Schwarz das wäre der einzige Vorteil im Vergleich zum Acer Aber wie gesagt sitzt man ja davor =)


    Außerdem überzeugt micht der Acer durch sein Design, es ist nicht so "globig" wie der Benq UND DER ACER SPIEGELT TROTZ POLISH PANEL NICHT SO START
    WIE DER BENQ UND ES KOSTET FAST 100 Euro weniger.


    Ich werde mir den ACER die Tage holen (oder online Bestellen) und es auf die Probe stellen, spätestens dann hört Ihr noch von mir.


    Drückt mir die Daumen weil es ein Tollen Ding zu schein sein und ich hoffe nicht die schlechte Erfahrung wie Pinguin zu machen :(, ist echt Ärgerlich.


    Es ist schade, daß man bis jetzt noch nicht so viel über dem Gerät lesen kann


    Ahh noch etwas, der Verkäufer meinte daß der Acer sich gut Verkaufen wird, auf Grund seine Gute Technischen Daten und sein Preis und weil er wirklich ein Super Teil ist.


    Naja warten wir es ab.

  • Hallo zusammen,


    bin erst auf dieses Forum gestossen nachdem ich mir breits den Acer AL1951 as gekauft hatte, vielleicht hätte ich mich sonst für einen anderen entschieden?


    Mein 17 Zoll Röhrenmonitor gab vor ca. 2 Wochen den Geist auf, da sah ich mich bei den bekannten großen Elektromärkten nach einem "guten" TFT Bildschirm um. Er sollte auch spieletauglich sein. Bei der Betrachtung der vielen Monitore, die in den Märkten aufgebaut sind stach der Acer mit seinen brillianten Farben etwas heraus. Auch der Verkäufer erklärte mir, daß dieser Bildschirm ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hätte, und durch dieses "glare" Display diese brillianten Farben bieten könnte, was bisher nur ein Sony Gerät auch hätte, welcher jedoch um ein vielfaches teurer wäre.


    Nach mehrmaligen Abwägungen und Vergleichen entschied ich mich dann auch schnell für diesen Bildschirm, das farbenprächtige Bild war einfach von keinem anderen zu erreichen. Ich entschied mich also, ohne auf Testberichte einschlägiger PC Zeitschriften zu warten. War das vielleicht ein Fehler?


    Ich muß allerdings sagen, daß ich die Probleme von pinguin nicht nachvollziehen kann, ich finde der Acer AL1951 as hat ein tolles Bild, auch die Schwarzdarstellung empfinde ich als schwarz nicht als grau oder braun. Mit den "dunklen" Spielen habe ich allerdings keine Erfahrung, ich spiele, wenn überhaupt, vielleicht mal ein Eishockey oder ein Fußballspiel. Und mit denen hab ich mit dem Bildschirm keinerlei Probleme.


    Vielleicht können ja noch andere User, die auch diesen Bildschirm besitzen ihre Eindrücke hier schildern, es muß doch noch mehr geben, die diesen auch besitzen. Es würde mich auch interessieren wie andere den Monitor bewerten.


    Grüße an alle hier
    wilson