NEC MultiSync 2170NX (Prad.de User)

  • Hallo.


    vor ca. 2 Stunden ist mein NEC 2170NX angekommen.
    Das ist mitterleweile schon mein 3 TFT. Vom Viewsonic Vb201p -> Eizo S1910 -> Nec.


    Bis jetzt haben mich immer folgende Punkte gestört.


    Viewsonic schlechte Auleuchtung und Eizo Farbveränderung (Blickwinkel).



    Der Nec sieht sehr gut aus in Silber/Weiß .Von der Mechanik würde ich den Nec mit den Viewsonic gleichsetzten.


    Habe mal einen kurzen Lesetest per PixPerAn gemacht.


    Beim Viewsonic kam ich auf Stufe 7 bei dem Eizo und Nec habe ich Stufe 9 geschafft.Daher würde ich hier den Nec und Eizo als gleich einstufen.(Wird aber noch per Shooter getestet.)



    Zum Blickwinkel :


    Hier kam die größte Überraschung für mich.Ich kann bei keiner Farbe bisher eine Farbveränderung feststellen.Die Farben werden nur einen leichten Tick blasser.(Gegenüber den Viewsonic und den Eizo ein deutlicher Unterschied.)


    Zum Thema Schwarz und Helligkeitsverteilung berichte ich heute Abend.(Ist zu hell im Moment)



    ABER der Nec hat auch einen Nachteil !


    Meiner fängt bei einer Helligkeit von unter 86 % an zu pfeifen .



    Werde in der kommenden Woche einen kompletten Testbericht schreiben. (Da habe ein bisschen mehr Zeit.)


    Bilder: (Sorry nur ein K750)







    Nachtrag:


    Schwarzwert ,Helligkeitsverteilung und Pixelfehler:


    Den Schwarzwert kann man für einen TFT als sehr gut bezeichnen.(Über Tag sieht das Schwarz wirklich Schwarz aus .Nur wenn man im Dunklen ist sieht man das das Schwarz nicht ganz perfekt ist.Vergleichbar gut wie Eizo.Und bedeutend besser als Viewsonic.)


    Die Helligkeitsverteilung ist nicht ganz perfekt .In Wirklichkeit sieht es nicht ganz so Schlimm aus wie auf dem Bild.


    Keine Pixelfehler.


    Schwarzwert:


    Eizo: 1+
    Nec: 1
    Viewsonic :3


    Helligkeitsverteilung:


    Eizo: 1
    Nec: 2+
    Viewsonic: 3-


    Blickwinkel:


    Nec: 1
    Eizo: 2-
    Viewsonic :2-


    P.s. Battlefield 2 konnte ich ohne irgendwelche Probleme spielen.

  • Danke für den Testbericht!
    Klingt insgesamt nach einem guten Gerät, wenn dass "Pfeifen" nicht wär.
    Aber irgendetwas ist ja immer ...


    Ist das Pfeifen dauerhaft, oder nur nach dem Einschalten?
    Hört man das Pfeifen" auch vor dem Monitor, oder nur wenn man mit dem Ohr nah heran geht?

  • Das Pfeifen ist dauerhaft . Ich höre es auch vor dem TFT (ca. 50 cm entfernt und das Zimmer ruhig ist.)


    Werde mal Montag Nec anrufen und mal fragen ob es normal ist.


    Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

    Einmal editiert, zuletzt von phoebe ()

  • Von der Ausleuchtung bei schwarzem Bild bin ich ehrlich geasgt nicht gerade beigeistert. Ich da an den Ecken deutliche aufhellungen die sich keilförmig zur mitte hin ziehen. Gibt zwar wesentlich schlimmeres aber bei nem so teuren monitor würde es mich stören.
    Allerdings kann das Foto das auch verfälschen (je nach belichtungszeit).

  • Konnte mal wieder nicht anständig lesen ... Deutsche Sprache, schwere Sprache! Sorry


    Gehen die anderen Bilder bei euch auch nicht? Ich hoffe der ganze Test kommt bald. ;)


    btw: in der Regel lassen sich solche Ausleuchtungsschwächen auf zu fest angezogene Schrauben zurückführen --> wenn man diese lockert, ist's weg. Die Garantie allerdings auch. Daher hab ichs bei meinem Dell noch nicht gemacht.

  • Die Helligkeitsverteilung ist in den 2 Tagen sogar noch etwas besser geworden.(Keine Ahnung warum)


    Bis jetzt kann ich nur sagen super Preis/Leistung verhältniss für 21 TFT. (Bin bisher sehr zufrieden.)



    Mit dem Pfeifen stehe ich gerade mit Nec in Kontakt.Es gibt nur ein Problem:Nec findet den 2170NX noch nicht in deren Liste


    Naja ich soll morgen nochmal anfrufen. (Oder ich frag mal den Händler zwecks Autausch.)

  • So, habe auch gerade meinen 2170NX BK bekommen...


    Schickes Teil!


    Aber auch meiner preift unter 86% Helligkeit


    Ist aber eigentlich kein Problem, da ich einfach im ATI Control Panel die Helligkeit herrunter regle.


    Ansonsten alles super.


    Keine Pixel oder Subpixelfehler.


    FarCry spielt sich super, keine Schlieren.

  • Geht das bei jeder "digitalen" Grafikkarte?
    Und geht das nicht zu Lasten der Bildqualität / Farbreinheit?


    Warum die ganzen Threads über "Pfeifen" von TFTs, wenn die Lösung so einfach wäre?


    Etwas ratlos ...

  • Also ich finde es ist schon was anderes wenn man die Helligkeit im Treiber runtregelt. (Ist schon ein grosser Unterschied)


    Am besten ist es den Contrast beim TFT runterzuregeln.



    Habe heute aber nochmal bei Nec angerufen und das Problem geschildert.


    30 Minuten später habe ich einen Rücktuf erhalten:


    Bekommen es komplett neues Gerärt. (Er meinte gleich irgendwas von Rev. 1B.Da anscheinend alle Geräte mit Rev 1A diese Problem haben.Bin mal gespannt wann er kommt und ob das Pfeifen wirklich weg ist).



    @ Matthias69


    Welche Rev. hast du ?

    3 Mal editiert, zuletzt von phoebe ()

  • Na, dann ist dass Problem bzw. die "Kinderkrankheit" bei NEC ja schon bekannt.
    Wo hast Du Deinen Monitor denn bestellt? Wäre gut zu wissen welcher Anbieter derzeit "noch" Rev 1A versendet!
    Schon komisch. Erst wenige Tage verfügbar; und schon eine neue Revision 8o


    Ich hoffe Dein Neuer hat dann keine anderen Mängel.

  • Hallo,


    habe eben heute den 2170 bekommen. Pfeiffen habe ich keines bemerkt.
    Bestellt bei Alternate.


    Das Bild zittert bzw. hat ein minimales hell/dunkel flackern.


    Der Monitor wurde auf Factory Settings resetet / Auto adjust durchgeführt, H.Size und FINE eingestellt , jedoch ohne Erfolg.
    Weis jemand einen Rat?



    Momentan läuft der NEC an einem Thinkpad R51 am analogen VGA Ausgang.
    Das Bild meines BenQ FP991 ( 1280 * 1024) zeigt nicht solche Phänomene.
    Seltsam...

  • Läuft hier über DVI an einer ATI XT800. Kein Zittern oder hell/dunkel flackern.


    @phoebe


    Laut Karton habe ich auch Rev. 1a. (geliefert von Alternate)


    Will NEC dein Gerät tauschen? Oder soll das der Händler?

  • So, ich habe meinen 2170 zurückgeschickt, und bei einem anderen Händler einen neuen bestellt. Mal sehen ob der auch pfeift :-)


    @phoebe


    Wann will NEC tauschen? Sind die REV 1b schon verfügbar?

  • mensch Matthias,


    warum hast du das Gerät denn nicht von NEC gegen ein Neugerät tauschen lassen, wäre doch viel einfacher gewesen .

    Grüße von der


    .::. Kupper Computer GmbH
    .::. Burkhard Zeuke


    _________________________________________

  • @ Matthias69


    Habe ich das richtig verstanden, dass du die schwarze Version von diesem TFT Besitzt? Falls ja würde ich mich sehr über ein paar Bilder freuen.


    btw


    Ist das hinten am TFT ein USB Hub? Wenn ja, USB 2.0 ? Und wieviele downlinks?

  • Schaust du auf der NEC [URL=http://www.nec-display-solutions.de/coremedia/generator/index,realm=Products__Details__Main,spec=x__de__de,docId=123446,type=LCD]Homepage[/URL].


    Dort findest du Abbildungen, auch einiger Details.
    Folge einfach den (Download-) Links auf der Seite.
    Der USB Hub ist ein passiver 2.0 Hub mit zwei Downlinks.

    Einmal editiert, zuletzt von Member1 ()


  • Nachtrag:


    Ein Pfeiffen ist doch zu merken. Es ist nur zu vernehmen , wenn es absolut still im Raum ist. Habe die Rev. 1A und bekomme laut NEC
    einen Reparaturaustausch angeboten.


    Nach dem Wechsel des Notebooks auf ein Thinkpad T42p ist das leichte Flackern am Analog Anschluss (direkt am Notebook als auch am PortReplikator) nicht mehr zu bemerken. Wirklich sensationell gut wird das Bild jedoch am DVI Anschluss des Portreplikators. Die 1600er Auflösung ist rattenscharf und macht selbst langes Lesen von PDFs sehr angenehm.


    Insgesamt empfinde ich den 2170NX in der Geräte Kategorie als das Beste was Euros kaufen können (vorrausgesetzt das Peiffen verschwindet noch, was jedoch, wie weiter oben beschrieben, mit der Rev 1B behoben sein soll ) :]