Philips 150S4 (Prad.de User)

  • Nach langem hin und her (daran waren auch die Berichte hier im Board schuld) habe ich mir gestern endlich einen TFT gekauft.
    Ich bin restlos begeistert, auch wenn dieses Gerät nur 15" groß ist und analog angeschlossen ist und nicht mindestens 500 € gekostet hat.


    Anschluß und Inbetriebnahme klappten auf Anhieb.


    Mit Hilfe der hier runtergeladenen Hilfsprogramme Pixelfehler gesucht - keine gefunden !
    Farbverlauf etc ok.


    Mit 1 bis 2 Tastdrücken über das OSD Menü - Farbeinstellungen - auf 6500 K eingestellt und schon ist auf dem TFT die gleiche Farbdarstellung wie auf dem CRT ! Beide Monitore haben das gleiche Bild und die gleiche Auflösung.


    Ich sitze (allerdings alleine) vor beiden Monitoren und habe wg Blickwinkel und so keinerlei Einschränkungen.


    Umgebung des TFT : PC mit XP pro und CPU 800 MHz, Matroxgrafikkarte G400 D, 17" CRT und bisher 15" CRT.
    Hauptanwendungen sind Grafik mit Photoshop, Video mit Pinnacle Studio 8 und natürlich Office.


    Ich will mit meiner Erfahrung allen anderen Usern Mut machen.
    Es geht auch ohne 17", ohne DVI und ohne das der TFT Unsummen kosten muß.
    Dieses Board hat mir viel geholfen, mich aber auch total Verunsichert.
    Klar ist ein Mercedes S oder E Klasse eindeutig besser als ein Opel, wenn ich den Preis nicht beachte.
    Aber bei einem Kosten nutzen Vergleich sieht es schon wieder anders aus.


    Auch wenn ich den Philips 150S4 bewust ausgewählt und gekauft habe versteige ich mich zu der Behauptung das jeder Aldi oder Lidl TFT einen mehrere Jahre alten (normalen) CRT locker ersetzen kann.


    Nachtrag : meine letzten Spiele am PC waren Larry 1 und Monkey Island


    Gruß Rolf

  • ja... du hast sowas von Recht!


    Ich habe seit gestern einen Philips 150 S3 F! Wie teuer war dei Phili und wo hast du Ihn gekauft?


    gruss mark

  • Mein zweiter Eindruck von dem Monitor :
    Ich bin immer noch begeistert.
    Pixelfehler immer noch keine gefunden.
    Blickwinkel, Farbtreue und Farbreinheit - nicht zu beanstanden.
    Größe und Lesbarkeit der Schrift - ok.


    Der Neigungswinkel läßt sich ohne Schwierigkeiten einstellen. Der Monitor steht stabiel auf dem Schreibtisch. Auch der in anderen Berichten bemängelte seitlich angebrachte Ein/Ausschalter läßt sich gut betätigen, ohne das sich der Monitor verschiebt.


    Je nach Anwendung benutze ich den TFT oder den CRT als Monitor 1.
    Umschalten kann ich über "Eigenschaften" bei Win XP


    Vorgesehen war der TFT als Monitor 2 - zB für die Menüs bei Photoshop.
    Aber die Bildqualität und Farbtreue ist so gut das ich den TFT auch als Monitor 1 benutze.


    Schlierenbildung weiss ich nicht, aber wenn ich zb Bilder vom CRT zum TFT ziehe, oder auf dem TFT hin und her ziehe, gibt es keine Probleme.
    Auch beim Scrollen von Text gibt es keine Probleme.


    Ich bin immer noch rundum zufrieden.


    Oldi Rolf

  • Hi,


    ich habe mir gestern das Philips 150S4 auch geleistet als Ersatz für meinen SyncMaster 900p und bin äusserst positiv überrascht.


    Nach sehr langem hin und her zwischen CRT und TFT und diversen DynaFlat Monis die ich wieder zur Post geschleppt habe (SyncMaster755DFx) habe ich mich gestern, von den Daten überzeugt, für den Philips 150S4 entschieden. Aus Mangel an Reviews (denn dieses Forum kannte ich noch nicht) ein Kauf mehr oder weniger auf gut Glück, da Atelco im Notfall eigentlich alles zurück nimmt war immerhin ein Netz vorhanden.


    So positiv war ich schon lange nicht mehr überrascht, die Ausstatung ist eher karg ausgefallen ein kleines Booklet und eine Treiber CD, Kaltgerätekabel und Sub-D Kabel (ist nicht fest am Gerät angebracht) mehr befindet sich nicht in dem winzigen Karton.


    Mein Display hat leider einen SubPixel Fehler in der oberen linken Ecke, für diesen winzigen Fehler entschuldigt aber das äusserst kontrastreiche und winkelunäbhängige Bild, kein vergleich zu meinem DellNotebook oder diversen Medion Displays in meiner FH. Die Farben wirken natürlich und ausgeglichen.


    Der Monitor steht fest auf seinem Fuss und wackelt beim Antippen nicht, das Bild wirkt subjektiv sehr homogen und ist gut ausgeleuchted, das Bild synchonisiert perfekt automatisch auf meine hercules8500le und bietet so ein stabiles und scharfes Bild.


    Zur Panel-Geschwindigkeit kann ich nicht viel sagen, wenn ich überhaupt Spiele dann höchstens eine Runde CounterStrike und da macht das Display einen guten/schnellen Eindruck.


    Alles in allem ein Monitor mit dem ich sehr zufrieden bin, nach diversen negativen Erfahrungen mit einem Belinea 101556 und zwei Samsung CRT`s die per FAG an die Händler zurück gingen.


    Gruss,


    egony

  • Hi,


    also nach etwas über einer Woche Philips 150S4 möchte ich noch einmal Feedback geben, also inzw. bin ich nicht mehr so 100%tig vom Philips überzeugt, er ist zwar immer noch ein sehr gutes Display hat aber auch einige Schwächen, die mir erst nach ein paar Tagen aufgefallen sind.


    Also die Presets sind in meinen Augen nett für die Präsentation des Monitors, aber um sinnvoll damit zu arbeiten nutzlos. Die Helligkeit und der Kontrast steht Default auf 100%, damit habe ich nach knapp 1h Kopfschmerzen; regelt man den Kontrast und Helligkeit auf einen brauchbaren Wert runter sind die Farbenm sehr matt. Die Farbtemperatur lässt sich nur in 3 Stufen einstellen, MonitorPreset, 9300 und 6500. Dunklere 3D Shooter wie z.B. Unreal2 meistert das Display problemlos, bei hellen CouterStrike Maps wie z.B. dust schliert das Display doch sehr stark.


    Ich spiele jetzt wieder mit dem Gedanken das Display, nach der ersten Euphorie zurück zu geben; vielleicht stelle ich das Display aber auch einfach falsch ein.


    Gruss,


    Andreas

  • Hi,


    ich bin jetzt auf ein NEC MultiSync LCD 1535VI umgestiegen, das Problem
    mit dem Philips war irgendwie das er generell überstrahlt war :-(, bzw. erst
    brauchbar wurde wenn man den Kontrast auf 0% gestellt hatte. Den Nec
    habe ich sogar für einen günstigeren Preis bekommen 335.- Euro und das
    Display hat keinen defekten Pixel.


    Gruss,


    Andreas

  • @ egony,


    kannst Du mal Deine Erfahrungen zum NEC 1535VI posten. Der ist bei mir auch in der engeren Wahl. Der Monitor soll hauptsächlich für Office angeschafft werden. Hast Du Ihn analog oder digital angeschlossen? Wie ist der Blickwinkel und die Höhenverstellung?
    Vielleicht sollten wir die Antwort ins NEC Forum posten.


    Gruss,


    1bisbee