Eizo S1910 / Viewsonic VP930 in Berlin?

  • Hallo!


    Kennt jemand in Berlin einen Laden der den Eizo S1910 und/oder sogar den ganz neuen Viewsonic VP930 führt?


    MediaMarkt und Konsorten haben diese Monitore in allen Märken in denen ich war nicht.
    Dazu muss ich sagen, mich hat der Unterschied der einzelnen Märke einer Kette in Bezug auf Auswahl von Monitoren doch sehr überrascht :)
    Da ist kein durchgängiges Konzept zu erkennen *g*

  • Ist zwar eine Ladenkette,aber die jeweiligen Marktleiter entscheiden selbst über Auswahl und Verfügbarkeit diverser Artikel.Im mir am nächsten gelegenen MM war die Auswahl relativ gut,auch einige neue Monitore waren dabei.Schon ein Markt weiter standen nur noch Gurken im Regal. ;)

    Ich habe geweint,weil ich keine Schuhe hatte. Da sah ich einen der hatte keine Füße.

  • Nunja bestellen lassen, nur damit ich mir das anschauen kann find ich nicht angemessen.
    Bei den MM Mondpreisen würd ich den dort eh nicht kaufen wollen.


    Teilweise 70-100Euro mehr in der 400-500Euro TFT Klasse gegenüber dem MM-Onlineshop find ich zuviel, und dann werben die noch mit Tiefstpreisen.

  • hi nomore!
    Bin auch aus Berlin und pflege den Gedanken mir ein TFT zu zulegen. Etwaige Pixelfehler und Transportmuehen haben mich aber bislang abgehalten - auch bin ich total unschluessig welches Display. Aber Du kannst mal bei K&M, acom-pc und atelco gucken. Das sind Versender mit Ladengeschaefte in Berlin. Berichte bitte von Deinen Erfahrungen sobald Du zugeschlagen hast :)

  • Quote

    Teilweise 70-100Euro mehr in der 400-500Euro TFT Klasse gegenüber dem MM-Onlineshop find ich zuviel, und dann werben die noch mit Tiefstpreisen.


    Und wovon bitteschön sollen die sonst leben, junger Jedi? ;)
    Das sind ganz normale (nicht übertrieben hohe) Kalkulationen im Ladenlokal. Die "Mondpreise" finden sich in den Onlineshops. Dort wird in der 4-500,- Euro Klasse mit 10-20 Euro Marge gearbeitet...
    Ich spreche hierbei wohlgemerkt noch nicht von den Spitzenreitern bei Geizhals, sondern von denen die noch rechnen können.
    Mir sind schon einige superschlaue "Händler" aufgefallen, die Teils nur noch im Centbereich kalkulieren um bei Geizhals & Co. an vorderster Stelle zu erscheinen. Fraglich wie lange sich solch kühne Kalkulationen am Markt halten können. Vielleicht hat dort aber auch einfach der Taschenrechner seinen Dienst versagt :D


    Hoffe dir wird hierdurch klar, von welcher Seite aus du das Ganze mal betrachten solltest. Ladenlokale sind nicht "teuer", sondern Onlinepreise sind "zu billig", und entsprechen annährend dem Einkaufspreis des Großhandels.


    Geiz wird in Deutschland momentan hoch gelobt. Leider wird hierbei selten weiter gedacht als bis zur eigenen Nasenspitze.
    Wartet mal ab, wie das in einigen Jahren ausschaut, wenn es aufgrund der Weggegeizten Ladenlokalhändler bald gar nichts mehr in eurer Stadt zu sehen gibt. In vielen Städten sieht es doch schon heute entsprechend aus.
    Wie oft kann man allein hier im Board schon lesen: Hat kein Händler in meiner Umgebung. -Auch in größeren Städten!
    Nicht dass es mich bei TFTs stören würde, aber ich möchte, wenn ich am Wochenende in der Stadt einkaufen gehe etwas mehr sehen und vor Kauf anfassen können als eine Klobürste oder einen Satz Lockenwickler im "1,- Euro" Shop... :D


    Und dafür bin ich auch bereit, nicht immer den "billigsten", sicher nicht den teuersten, aber einen angemessenen Preis zu zahlen.

  • Quote

    Original von Member1
    Und wovon bitteschön sollen die sonst leben, junger Jedi? ;)
    Das sind ganz normale (nicht übertrieben hohe) Kalkulationen im Ladenlokal. Die "Mondpreise" finden sich in den Onlineshops. Dort wird in der 4-500,- Euro Klasse mit 10-20 Euro Marge gearbeitet...


    *hüstel* Ich red wohl kaum von den Geizhals Spitzenreitern, sondern ich meinte den Onlineshop vom MediaMarkt.
    Ich nehme mal an das Einkauf und zentrale Lagerhaltung bei MediaMarkt für die Ladenlokale und den Onlinehandel Sinnvollerweise zusammengelegt ist und sich für die Lokale somit nur minimal höhere Kosten ergeben.
    Wenn der Preis im Laden 30 Euro respektive max. 10% über dem Preis des zugehörigen Onlineshops bewegt ist das okay, aber nicht wenn sich das in Bereichen von über 20% abspielt.


    Ich weiss nicht was die einzelnen MediaMarkt Läden an Kosten für Lagerhaltung haben, da aber so ziemlich das gesamte Sortiment ihrer TFTs und vieler anderer Sachen einfach so im Verkaufsraum rumliegt und meistens als Präsentationsunterlage genutzt wird, unterstelle ich einfach mal, dass die Lagerhaltungskosten mit denen des korrespondierenden Onlineshops übereinstimmen.


    Das kein Laden vor Ort mit z.B. Norsk-IT in Sachen Preis und schlechtem Service konkurrieren kann, ist mir auch klar.
    Aber was für Vorteile haben denn die kleinen Fachläden (abgesehen davon, dass ich inzwischen keinen mehr in meiner Umgebung kenne)?
    Nie war irgendwas vorrätig, alles etwas höher wertige musste Bestellt werden und Rückgaberecht wenns mir doch nicht gefällt hab ich auch nicht ... und da wundern die sich, dass viele nur noch Online einkaufen?


    Nicht umsonst räumen MediaMarkt und Co ein 14 Tägiges Rückgaberecht ähnlich dem FAG ein.



    Gumble


    Bei K&M sind leider so gut wie keine Monitore vorrätig in den Fillialen, also leider auch kein Angucken.
    Acom hat leider keinen der TFTs in meiner engeren Auswahl im Angebot.
    Werd mal bei Atelco schauen :)


    *edit*
    Bei Atelco gibt es ebenfalls weder Eizo S1910 noch ViewSonic VP930 :-/ ... Einzig den Benq FP91V hatten die auch für nen guten Preis, wenn auch nicht in der Filiale, da, sonst nix was ich attraktiv finde. :(

  • Ich denke die kleinen Laeden haben gerade jetzt die Chance sich wieder zu etablieren nachdem die ersten geiz-ist-geil enttaeuschten Kunden wieder auf der Suche nach Service sind.
    Leider begegnet man noch viel Probleme. Das Wichtigste (fuer mich) ist eine stets aktuelle Webseite mit den Preisen und der Verfuegbarkeit. Oft begegnet man auch genervte Verkaeufer, die von Imkompetenz nur so trotzen. Letzteres ist mir zwar nicht wichtig (wozu gibts Prad und Co um sich zu informieren), aber gute Beratung kann ich mir von den meist pickelgesichtigen Verkaeufern nicht vorstellen.
    b2t: vielleicht sollte man mal eine Liste erstellen von all den kleinen Haendler und ggf mit Link zu deren Homepage. Ich wohne noch nicht lange in Berlin und informiere mich eigentlich nur ueber geizhals. Apropos, jemand schon mal im F&M Shop gewesen? Gerade auf geizhals gefunden - Versender mit Abholung. Der Preis ist sehr gut! Ach, ich sehe gerade: kein Ladengeschaeft, aber vielleicht kann man fuer nen 20er nem Mitarbeiter dazu ueberreden nen Pixeltest zu machen?

  • Wie du sagtest, kein Ladengeschäft ... ist mehr sowas wie nen Lager wo du deine Ware abholst, die haben da bestimmt nichtmal nen PC wo die das Testen könnten und wenn ein Pixelfehler, was dann - der Test wäre dann ja nicht offizieller Bestandteil des Vertrages (es sei denn man könnte den auf der HP ordern)? Rückgabe geht nicht, da das FAG nicht greift.