Philips 200C6WS

  • hi,


    vielleicht könnt ihr mir bezüglich kauf weiterhelfen - ist der philips für folgende aufgaben eine gute wahl (schlieren, etc.) :ich werde meinen bildschirm zum videobearbeiten, officeanwendungen, fotos betrachten und auch für das ansehen von dvd's bzw. tv verwenden. weiters werde ich auch teilweise spiele, wie nhl, nba, age of empires,..... verwenden - ist die spieletauglichkeit in der mehr für sog. ballerspiele gemeint oder kann es beim philips auch schon bei spielen wie nhl,.... zu merklichen beeinträchtigungen kommen? wie sieht es bei schnellen bewegungen bei videos bzw. dvd's aus?


    was heißt eigentlich das mit interpolieren - habe ich dann schwarze ränder beim arbeiten unter windows - bzw. welche auflösung muss eingestellt werden um dies zu verhindern?


    wirkt das bild unter windows verzehrt bzw. wird es eben interpoliert??


    ist das interpolieren in spielen - rechenintensiv? hilft hier eine bessere grafikkarte um zB artefakten vorzubeugen??


    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    danke

  • Hi roli_s23,


    Hier findest du einen Erfahrungsbericht und Meinungen zum Philips 200C6WS.
    Über ,,Interpolation'' kannst du hier nachlesen. Auch die FAQ und das Lexikon hier im Board sind immer wieder zu empfehlen, vor allem, wenn man sich noch nicht so gut auskennt.
    Das es sich beim Philips 200C6WS um einen TFT im Widescreen-Format handelt, ist dir aber schon klar?
    Weil ich dir dann auf jeden Fall noch den Dell 2005FPW (ebenfalls Widescreen) empfehlen würde.
    Eine Angabe der ungefähren Preisvorstellung wäre sicherlich auch noch hilfreich.


    gruß

  • vielen dank für diese infos. ich habe mich jetzt noch mehr in das thema eingelesen, aber folgende fragen sind noch offen geblieben:


    habe ich dann schwarze ränder beim arbeiten unter windows - bzw. welche auflösung muss eingestellt werden um dies zu verhindern?


    wirkt das bild unter windows verzehrt bzw. wird es eben interpoliert?? (oval statt rund)?


    ist das interpolieren in spielen - rechenintensiv? hilft hier eine bessere grafikkarte um zB artefakten vorzubeugen??

  • Hallo roli_s23,


    Unter Windows solltest du keinesfalls eine andere Auflösung als die native Auflösung des TFT (in diesem Fall 1680x1050) nutzen. Schriften werden ansonsten doch recht unscharf und verschwommen dargestellt, und das Bild wirkt doch etwas ,,grobpixelig''.
    In Spielen fällt diese Interpolation nicht so deutlich auf, kommt aber auch natürlich darauf an, wie gut der TFT das Interpolieren beherrscht. Allerdings wird dann das Bild (z.B. beim Interpolieren von 800x600 auf 1680x1050) natürlicht verzerrt dargestellt. Aber immer mehr neuere Spiele sollen ja demnächst Widescreen-tauglich sein, und auch bei älteren Spielen gibt es oft schon die Möglichkeit, dies zu nutzen.
    Nachzulesen z.B. hier. Klick!
    Umd eine Auflösung von 1680x1050 in Spielen nutzen zu können, solltest du natürlich schon im Besitz einer anständigen Grafikkarte sein. Artefakte, die evtl. durch das Interpolieren entstehen, kannst du damit aber sicherlich nicht verhindern.


    gruß