Unglaublich aber wahr! Erfahrungsbericht: Support von Samsung bei Defekt

  • Ich verstehe auch nicht wo das Problem ist: Bei ViewSonic stellen sie dir ein anderes, besseres TFT-Modell hin, wenn der eigene Monitor als Austauschgerät nicht verfügbar ist. Überhaupt tauschen viele Hersteller bei TFT-Displays vor Ort, damit man nicht ohne Monitor da steht.


    Auch wenn es hier um einen LCD-TV geht: Das ganze hin und her kostet Samsung nicht nur mehr Geld als ein einfacher Austausch oder ein gleichwertiges Ersatzgerät, sondern trägt auch einen Imageschaden mit sich. Und dem Kunden ist es ja letztendlich wurst wo der Fehler liegt, hauptsache er bekommt schnellen Ersatz.


    Naja, dann berichte mal, was der Rechtsanwalt erreicht ; )

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • So wie du das beschrieben hast kostet der ganze Spass der Vertagswerkstätte schon mehr als ein neus Gerät.
    Aber mal am Rande, war der Fehler so schlimm das man deshalb das Gerät tauschen muss? Wegen 3 Pixel die man nicht sieht?

  • Quote

    Original von kingston
    So wie du das beschrieben hast kostet der ganze Spass der Vertagswerkstätte schon mehr als ein neus Gerät.
    Aber mal am Rande, war der Fehler so schlimm das man deshalb das Gerät tauschen muss? Wegen 3 Pixel die man nicht sieht?


    *räusper* Die Maske ist jeweils an jeder Seite um 5mm abgeschnitten. <Ironie Modus an> Du hast recht, bei einem Gerät für umgerechnet 3800 DM ist das belanglos...<Ironie Modus aus>


    MfG

  • Quote

    Original von kingston
    5mm ist natürlich schon extrem. Das hab ich wohl überlesen. Da würd ich auch sauer sein, keine Frage.


    Ich hatte ja zu Anfangs drei Pixel geschätzt (genau festlegen konnte man das ja nicht da sich das Bild nicht zentrieren ließ), hinterher hatte die Vertragswerkstatt 5mm gemessen. X(


    MfG

  • Hallo zusammen,


    und Beileid WolfMeier. Die ganze geschichte erinnert mich an meinen T-DSL Anschluss bei 1&1. Ich habe 6 Monate auf die Umschaltung von 1Mbit auf 3Mbit gewartet, aber schon fleissig 3Mbit gezahlt. Und bis heute nichts zurückbekommen. Nur für ca. 40€ lohnt sich halt kein Anwalt.


    Aber egal, back to topic:


    Ich hatte mich ja jetzt fast für den Samsung LE-32R51B entschieden, aber wenn ich das hier so lese, kommen Erinnerungen hoch (siehe oben). Aber andererseits gibt es immer mal solche Fälle. Pech natürlich, wenn das bei einem selbst passiert. Ich denke mal, dass es zig Leute gibt, bei denen alles in Ordnung ist.


    Naja, dann werde ich mal weiter zwischen dem Samsung und dem Toshiba 32W58P schwanken.


    Viel Erfolg noch!
    deradam

  • Ende gut, alles gut?


    Am heutigen Nachmittag ist nun endlich das Ausstauschgerät eingetroffen.


    Entweder kann ich meinem Rechtsanwalt oder der recht kommerziellen Fachzeitschrift welche ich in meiner Verzweiflung (ca. zwei Wochen nach dem Gang zum Rechtsanwalt) eingeschaltet habe, dafür danken. Jedenfalls ging plötzlich aus heiterem Himmel alles ganz schnell, unbürokratisch und unkompliziert!? :-)


    Nach eingehender Prüfung kann ich sagen, dass
    der neue TV funktioniert wie der Alte hätte
    funktionieren sollen. Aber so 100%ig kann ich
    das jetzt noch nicht bestätigen, da sich nicht
    allzu selten Fehler oft auch erst später entpuppen.



    Bilanz der Odyssee:


    -7 Tage Wartezeit auf die Techniker
    -57 Tage ohne TV


    -ca. 12,00 Eur Telefongebühren (Teure Hotline von Samsung)
    -ca. 04,00 Eur Gebühren f. Einschreiben/Rückschein


    -Ganz zu Schweigen von dem Verlust an kostbarer Zeit



    Fazit:


    Für mich steht fest, dass es nie wieder ein Samsung sein wird. Sei es TV, TFT, Foto, Mobiltelefon, Haushaltsgerät etc. Mag sein, dass derartiges mal bei jedem Hersteller vorkommen kann, aber ich sehe es auch nicht ein
    von einem Hersteller Produkte zu kaufen, welcher mich nach Strich und Faden an der Nase herum geführt hat. Masochistisch bin ich gewiß nicht veranlagt und das Vertrauen zu diesem eigentlich recht seriösen Hersteller, ist definiv gebrochen. Daher der Boykott, der zwar realistisch gesehen uneffektiv ist - aber man hat doch seinen Stolz.


    Jedenfalls hätte die ganze Prozedur schneller über die Bühne gehen können und eine ordentliche Entschuldigung seitens von Samsung wäre eigentlich angemessenen gewesen. Das man auf seinen TV, welcher nicht gerade billig war, über zwei Monate warten muss, und das ohne Ersatzgerät, ist eine Frechheit und ein trauriger Beweis für Deutschlands Servicewüste.


    Mein Beschwerdebrief bezüglich der Vertragswerkstatt wurde übr. bis Heute nicht beantwortet, wahrscheinlich scheint das eine chronische Ignoranz gegenüber der Anliegen des Kunden, ein "Markenzeichen" der Firma Samsung zu sein.


    Wie dem auch sei, Samsung? Nie wieder...
    Und natürlich habe ich daraus gelernt in Zukunft die Gewährleistung stets über den Händler abzuwickeln.


    Ich hoffe das einige auf meinen Fall aufmerksam werden und in einem Garantiefall in erster Linie den Händler aufsuchen, denn bei dieser Vorgehensweise hat man im Gegensatz zu der Abwicklung über den Hersteller
    wirklich RECHTE. Leider stellt Samsung kein Einzelfall dar.


    Falls die Zeitschrift einen Artikel über meinen Fall veröffentlichen wird, werde ich mich diesbezüglich noch mal melden.


    Gruß und vielen dank für die Aufmerksamkeit!

  • Man man man, na dann drücke ich dir die Daumen, dass der LCD-TV nun auch lange Zeit sienen Dienst tut :D

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Hi


    Also das ist ein klarer Sachmangel gem. § 434 BGB. Du kannst also dein Recht aus § 437 BGB gelten machen (Nacherfüllung, Rücktritt oder Minderung), in deinem Fall hast du dich ja für die Nacherfüllung entschieden. Die Firma XY kann aber maximal 2 mal nacherfüllen, dann kannst du auf jeden Fall vom Vertrag zurücktreten (es gibt Fälle in dem bei Unzumutbarkeit nur einmal oder überhaupt nicht nacherfüllt werden kann, so z.B. wenn der Käufer arglistig getäuscht wird).
    Noch eine Frage zum Schluss. Warum hast du das Gerät, welches mitgebracht wurde, nicht gleich einbehalten als Ersatzgerät ?


    MfG


    Andreas

    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen! (Konfuzius)


  • Das weiß ich ja mittlerweile alles, leider nur etwas zu spät.


    Ehrlich gesagt hätte ich gerne das Testgerät als Ersatzgerät einbehalten, aber dies wäre definitiv nicht möglich gewesen. Habe im Nachhinein erfahren, dass bei der Gewährleistung über den Händler nach einer gewissen Zeitspanne ein Ersatzgerät gestellt werden muß. Und bei der Gewährleistung über den Hersteller trifft dies nicht zu.


    MfG

  • Hi


    Naja, am besten du kaufst dir beim nächsten mal einen Eizo. Die haben einen super Sevice + 5 Jahre Garantie. Da lohnt sich das mehr an Geld.


    MfG


    Andreas

    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen! (Konfuzius)

  • Ich nutze mein Eizo 1910 mit einer TV-Karte und Rechner. Der Rechner ist extrem leise (hat viel Schweiß und Mühe gekostet) und somit voll schlafzimmertauglich. Außerdem hat es den Vorteil, dass ich auch über Funktastatur und Maus ins Internet gehen kann.


    MfG


    Andreas

    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen! (Konfuzius)

    Edited once, last by experiens ().

  • Quote

    Original von experiens
    Ich nutze mein Eizo 1910 mit einer TV-Karte und Rechner. Der Rechner ist extrem leise (hat viel Schweiß und Mühe gekostet) und somit voll schlafzimmertauglich. Außerdem hat es den Vorteil, dass ich auch über Funktastatur und Maus ins Internet gehen kann.


    MfG


    Andreas


    Naja, eine wirkliche Alternative ist das für mich nicht. Es sei denn ein TFT hätte das 32 Zoll Format und wäre kostengünstiger. Der fehlende TV Tuner sowie die fehlenden Boxen würden mich da nicht stören, ganz im Gegenteil da ich TV über DVB-S schaue und Ton über den AV-Receiver kommen lasse fände ich diese Minimalisierung ganz praktisch. Es gibt ja Industrie LCD TVs welche so spartanisch ausgerüstet sind, das sind die Bildschirme welche man im Kaufhaus oder in Schaufenstern für Werbefilmchen sieht. Da diese Geräte sehr hochwertig und leistungsstark sind, kosten sie auch dementsprechend.