Spieletauglicher TFT bis 400 EUR

  • Hi,


    ich bin nun schon seit einigen Monaten auf der Suche nach einem passenden TFT für mich.
    Zuerst sollte es der Viewsonic VX924 sein, weil er in der PC Games Hardware als Testsieger angepriesen wurde.
    Ein paar Monate später wurde der Samsung Syncmaster 930 BF Testsieger bei PCGH.
    Also habe ich mich dann zu dem informiert, und festegestellt, dass einige User Probleme mit ihren 930ern hatten.
    Also in die Prad Kaufberatung geschaut, und da die ganzen TFT's mit VA-Panel als Empfehlungen für Gamer gesehen.
    Dann gelesen, dass der neue Benq FP93GX rauskommt...
    Die Folge: total Verwirrung


    Ich hab danach im Forum alle möglichen Userberichte zu den TFT's gelesen, aber irgendwie half mir das nicht weiter.
    Ich weiß einfach nich, ob ich so anspruchsvoll bin und sein sollte, wenn es um die Farbdarstellung etc. geht, da ich nicht weiß, ob man das wirklich sehen kann, oder ob das "Laborwerte" sind, die nur unter bestimmten Bedingungen, aber nicht im Alltag zu sehen sind.
    Natürlich bin ich auch in die bekannten Läden, wie MM, Saturn etc. gerannt, um mir möglichst viele TFT's anzugucken...aber was war? Die hatten nur ein paar alte Samsung- und Benqgeräte, kein Viewsonic, FSC, Eizo...wirklich schlimm ;(


    Trotzdem versuche ich jetzt mal, meine Anforderungen an einen TFT zu nennen:
    - spieletauglich (zocke so ca. 2-4 Stunden am Tag, also rund 50% der Zeit, die ich am PC bin)
    - ich möchte damit auch fernsehen können
    - Preis: also ich glaube mehr als 400 EUR sollten es nicht sein
    - ob nun TN- oder VA-Panel kann ich nicht beurteilen, da ich wie gesagt nicht weiß, ob die Farbunterschiede, Blickwinkelabhängigkeit etc. wirklich wichtig und sichtbar sind


    Ich hoffe, dass ihr mir da weiterhelfen könnt, denn mein CRT wirds wohl nicht mehr lange machen.


    thx for help

  • Hallo,


    wenn Du mehr als 50% der Zeit spielst und keine Ansprüche im Bereich Bildbearbeitung/Grafikdesign hast, wäre wohl ein Monitor mit TN-Panel am sinnvollsten.


    Der ViewSonic VX922 soll laut Prad-Test ein gutes und auch relativ preiswertes Gerät sein. Habe den auch mal "live" gesehen (im Ladengeschäft), hat mir gut gefallen. Da ich allerdings selten spiele, kommt für mich eher ein "Allrounder" in Frage, weshalb ich auch bereit bin, bei Spielen evtl. kleinere Abstriche (Reaktionszeit) zu machen.


    Es grüßt
    Bluebull

  • Mir gehts genauso wie dir. Mal möchte ich den einen mal den anderen. Dann doch wieder den, dann wieder nicht und dann wieder doch. :D
    Ein ewiges hin und her. Ich habe für mich jetzt 2 in der engeren auswahl.
    Den Eizo S1910 und den Benq FP93GX. Der eine hat ein VA Panel der andere ein TN Panel. Ich bin auch verunsichert was die Farbdarstellung und den Blickwinkel angeht.Brauche ich wirklich die Farbenpracht das tolle Schwarz und den super Blickwinkel eines Eizos? (Weil TV und DVD gucke ich am PC nie) Das kostet natürlich seinen Preis und zwar so um die 180€ mehr als beim Benq, denn der ist schon für ca +-345€ zu haben. Der Eizo für ca +-520€ (je nach Shop).
    Wenn ich dann so ein tollen Praxistest von Wurstdieb lese dann bin ich mir schon ziemlich sicher das ich den Eizo will, aber der Preis schreckt mich dann doch immer wieder ab. Klar qualität hat seinen Preis, aber letzten endes muß man auf seinen Geldbeutel höhren und der sagt bei mir GAAANZ LAUT kaufe dir den Benq. Nur schade das der so schlecht verfügbar ist und es deshalb so wenige Erfahrungsberichte gibt. Also werde ich noch warten bis den mal ein paar mehr haben und davon berichten können. Wenn die allgemeine Stimmung gegen den Benq dann spricht werde ich wohl in den Sauren oder auch Süßen Apfel beissen müssen und mir den Eizo kaufen.
    Tja aber vielleicht überlege ich es mir noch und kaufe mir dann doch einen anderen und das spiel geht wieder von vorne los :D


    Im diesen Sinne
    Fröhliches weiter entscheiden =)

  • Hallo,


    also, ganz ehrlich - ich habe auch seeehr lange mit mir gerungen, dann aber gestern den Eizo bestellt (werde einen Test nachreichen, wenn ich ihn habe). Die Überlegung ist doch: Wie lange behält man so einen Monitor? Wie lange sitzt man am Tag oder pro Woche davor? Sicher, irgendwo ist die Preisobergrenze erreicht, aber ich bin gerne bereit, die nächsten 2 Monate etwas sparsamer zu leben, wenn ich dafür ein Gerät bekommen kann, wo ich lange Freude daran habe, denn ich verbringe mit bzw. vor dem Gerät ja täglich viel Zeit (beruflich/privat). Außerdem sollte man bedenken, dass 5 Jahre Garantie auch durchaus wertvoll sind.


    Sparen ja, aber nicht an der falschen Stelle. Der BenQ ist bestimmt ein guter Montior - vermute ich jetzt einfach mal -, aber ist man auf Dauer wirklich damit zufrieden? Ich denke, das ist alles eine Frage des Anspruchs. Ich habe bei vielen Dingen des Lebens keine sehr hohen Ansprüche (bin also eher bescheiden ;-) ), doch beim Monitor stelle ich hohe Ansprüche. Und da ist's mir das Geld dann auch wert.


    Es grüßt
    Bluebull

  • @ Bluebull


    Recht hast du so sehe ich das eigendlich auch. Ich werde wohl noch etwas warten und sparen und mir ein Eizo holen. Den fehler mache ich nicht mehr mir ein billig Monitor zu kaufen wie ich es vor einigen jahren mit meinen Iiyama gemacht habe. Der hat damals im jahr 2000 so um die 650 DM gekostet was ja für die damalige zeit schon recht günstig für ein 19" CRT war und bin bis heute nie so richtig zufrieden mit der Röhre gewesen.
    Also heißt es jetz sparen sparen sparen und was gutes kaufen :D


    Gruß