Schwarze Balken oben und unten trotz TFT und Film in 16:9

  • Ich habe mir den Dell 2005FPW, einen Monitor in 16:9, gekauft. Nachdem Aufbau habe ich gleich einen Film in 16:9 eingelegt und abspielen lassen. Ich habe gedacht, dass die schwarzen Balken oben und unten nun überhaupt nicht mehr auftreten und bin daher etwas enttäuscht.


    Ist das normal, dass diese schwarzen Balken weiterhin bestehen, obwohl TFT und Film im Format 16:9 vorliegen oder mache ich etwas falsch?


    Vielen Dank.


    Gruß Jörg

  • Hallo joergwesti,


    Quote

    Nachdem Aufbau habe ich gleich einen Film in 16:9 eingelegt


    Ist es sicher, dass es ein Letterbox (=16:9) Film ist, oder ist es vielleicht ein Cinemascope/Widescreen Film (=2,35:1)? Ich vermute letzteres, weil dann die schwarzen Balken oben und unten, trotz eines 16:9 resp. 16:10 Displays nach wie vor gut zu sehen sind.

  • Es war die DVD Troja und hinten auf der Hülle steht 16:9. Kann es an der Abspielsoftware liegen? Ich habe es mit PowerDVD 6 und mit Windows Media Player getestet.


    Ich habe auf die Schnelle ein schlechtes Foto gemacht, aber mein Anliegen sollte dadurch verständlicher gemacht werden können. Auf den Bildern im Test (http://www.prad.de/new/monitore/test_dell_2005fpw.html) sind diese Balken auch. Ich habe mir jedoch einen gefüllteren Monitor gewünscht.


    Kann jemand bestätigen, dass dies normal ist?

  • Also das sieht man ja direkt, dass das kein Film in 16:9 Format ist. Laut Amazon bietet die DVD von Troja das Bildformat 16:9 und 2.40:1 an.
    Das was Du dort siehst (und vielleicht eingestellt hast) ist 2.40:1! Das Bild ist also vollkommen normal mit den schwarzen Cinemascope-Balken.

  • Da ist alles optimal eingestellt.


    Dein TFT hat ein anderes Seitenverhältnis als der Film.


    Würde man den Film per Abspielsoftware auf Vollbild stellen (Pan&Scan), wird entweder etwas von den Seiten abgeschnitten, oder das Bild wäre nicht mehr Proportionsgerecht.


    Leider ist es ein Fakt: Hollywood hat sich bei Kinofilmen und DVDs nicht auf ein bestimmtes Format beschränkt, sondern bietet verschiedene Widescreen Formate an.


    Damit muß man leider leben. Es gibt keinen TV oder Monitor, der von sich aus alle Formate proportionsgerecht im Vollbild darstellen kann.


    Auf einem echten 16:9 Display wären z.B. nur anamorphe DVDs (in 1:1,85) im proportionsgerechten Vollbild ohne Balken, Kinowidesreenformate wie 1:2,35 jedoch nicht. Umgekehrt ebenfalls, oder es würde etwas vom Bild beschnitten.



    MfG


    Bigtower