Posts by REBK

    Hi haggi,


    1080p/24 bezeichnet einen Modus, der dafür sorgen soll, dass Filme auf Blu-Ray oder HD-DVD auf moderenen TVs nicht ruckeln sollen.


    Dazu musst Du wissen, dass alle Filme mit 24 Bildern pro Sekunde auf Blu-Ray/HD-DVD gespeichert sind, ein LC-Display aber 50 bzw. 60 Bilder pro Sekunde ausgibt. Das Problem was hierbei entsteht ist, dass bei schnellen Kamaraschwenks das Bild mehr oder weniger stark zu ruckeln anfängt.


    Die Zeitschrift c't hat dies in der Ausgabe 03/07 unter den Titel "Ruckeln auf höchstem Niveau - Die Wiedergabeprobleme von Blu-ray Disc und HD DVDs" sehr detailiert beschrieben.


    Es gibt aktuelle nur sehr wenige TVs, die diesen Modus unterstützen, zu mal auch der Abspieler diesen Modus unterstützen muss. Es ist davon auszugehen, dass die Playstation 3 dies mit einen Firmware Update anbieten wird. Zum Herbst 2007 sollen auch von Sony entsprechende FullHD LC-Displays auf den Markt kommen, die den 3:2 Pulldown (1080p24 Modus) beherrschen sollen.


    Diese Displays werden aber sicherlich zwischen 2000-4000€ kosten, sind allerdings etwas günstiger als der Plasma von Pioneer, der diesen Modus heute schon anbieten kann.

    Screenager


    Nun, dann musst Du jedoch (wenn Du wirklich aufmerksam genug gewesen bist) auch bei einen CRT schlieren festgestellt haben!


    Ein normales PVA Panel wird sicherlich nicht besser sein. Das mit der Ausleuchtung ist allerdings pech.


    Frohe Weihnachten =)

    Hi Sailor Moon,


    Du sagst es. 1080p/24 ist der springende Punkt. Ich hoffe, dass man auch hier auf Prad.de frühzeitig über solche News auf dem laufenden gehalten wird. Ich gehe davon aus, dass gerade das Jahr 2007 ein LCD-TV Jahr werden wird und sich vermehrt die User auch hier über die guten LCDs informieren möchten.


    Noch einen schönen 2. Advent =)

    In der c't wurde u.a. der Sony KDL 40X2000 getestet und auch dieser LCD beherrscht 100% Pixelmapping in 1920x1080. Darüber hinaus hat der LCD auch so sehr gute Bewertungen erhalten.


    Momentan würde ich mir diesen LCD als Favorit vormerken. Noch ca. 6 Monate, dann wird ein neuer Fernseher gekauft. Ich hoffe, dass bis dahin auch der Nachfolger zum obigen LCD auf dem Markt ist, nämlich der 40X2500.

    Hallo sydney,


    es kommt auf dem Film an. Neben den 16:9 Filmen gibt es ja auch noch die Cinemascope aka Widescreen Filme mit einen Seitenverhältnis von 2,35:1.


    Bei solchen Filmen wird man also nach wie vor oben und unten schwarze Balken haben. Kein Grund zur Sorge.

    Quote

    Mit Dithering meine ich diesen bei Farbeffekten auftretenden Effekt, Himmelsverläufe sehen einfach nicht so prickelnd aus (mal als Beispiel: ).


    Wie Andi schon weiter oben bemerkt hat, ist das kein Dithering was Du da beschreibst! Es sind harte Farbabstufungen und könnte vielleicht an einen flaschen Grafikkartentreiber liegen. Solche Effekte gab es durchaus in der Vergangenheit.


    Teste mal bitte, ob generell feine Farbverläufe sauber aufgelöst werden und diese Abstufungen ansonsten nur bei Filmen auftauchen.

    Dieser Thread kommt mir bekannt vor. Such mal bitte nach ähnlichen Beiträgen mit diesem Symptom.


    Was eventuell auch sein kann ist der Effekt des Pixelfeuerwerks. Dazu gibt es einige Beiträge (einfach in der Boardsuche mal nach Pixelfeuerwerk suchen).

    Was vermieden werden sollte ist die unfaire Bewertung des Spielergebnisses "Unentschieden" so wie in den letzten beiden Jahren, in denen ein Unentschieden nur 2 Punkte gebracht hat (= niedrigste Punktzahl bei der verwendeten 2-3-4 Punkteregel).


    Derjenige der ein höheres Risiko eingegangen ist um auf ein Unentschieden zu tippen hat proportional weniger Punkte erhalten, als für ein vermeintlichen Sieg-Tipp.


    Deswegen möchte ich darum bitten, dass ein Unentschieden die zweithöchste Wertung erhält. Daraus ergibt sich mein Fazit, dass ich keinen Unterschied zwischen 2-3-4 und 1-2-3 sehe und deswegen lieber 1-2-3 wählen würde.


    Den Vorschlag von Kraufux finde ich aber auch diskussionswürdig. So würde es sich auszahlen, wenn man mutig ist und einen vom typischen 2:1 Ergebnis abweichenden Tipp abgibt!



    Außerdem missverfällt mir bei der 2-3-4 Regel, dass der Abstand von 2 Punkten zwischen "Tendenz richtig" und "falscher Tipp" einfach zu groß ist.
    Gerade wenn jemand von euch mal vergessen sollte ein Spieltag zu tippen (des öfteren in der Vergangenheit vorgekommen) ziehen die anderen Tipper sehr viel schneller davon, als bei einen 1-2-3 Tipp. Hat sich deswegen vielleicht mal jemand Gedanken gemacht?

    Bin ebenfalls dabei :)


    Allerdings könnten wir diesmal die überall bewährte Punkteregel 3-2-1 (für: richtiges Ergebnis - Tendenz & Tordifferenz richtig - nur Tendenz richtig) nehmen?


    Bei der 4-3-2 Regel war es unfair, wenn man auf Unentschieden getippt und nur 2 Punkte bekommen hat.

    Quote

    Arotto : Hol dir doch den zentralen mit 2ms und die beiden anderen mit 4ms. Denke mal das der Unterschied eh minimal ist und man hauptsächlich ja doch auf den zentralen guckt und die beiden seitlichen nur zur erweiterung des sichtfeldes dienen...


    Was eigentlich unlogisch ist, denn der Augenrandbereich ist für Bewegung empfindlicher, als die Augenmitte. Ist natürlich etwas ironisch von mir gemeint =)

    @trendmaster


    Die REBK`schen Streifen die ich damals bei den S-IPS 16ms 20,1" Panel von LG-Philips hatte waren sogar noch etwas deutlicher, als die von den Usern der Apple Powerbooks. Trotzdem war es schwer andere (insbesondere Mitarbeiter von der Hotline oder Techniker) zu überzeugen, dass es diese Streifen gab bzw. gibt. Ich würde mir also auch nicht viel von der Aussage des Technikers versprechen. Auf der einen Seite werden manche Personen diese Streifen nicht sehen, da (ich will es mal so formulieren) kein so großer Wert auf ein einwandfreies Bild gelegt wird, zumal der Vergleich zu wirklich guten Displays oftmals fehlt. Auf der anderen Seite wird diese Displayausprägung nicht als Fehler gewertet, denn sonst dürften einige Hersteller 1000sende von Displays auf eigene Kosten austauschen.


    Du Brauchst Dir nur hier im Forum die Aussagen von vielen Usern durchlesen, die solche TFTs im Besitz hatten/haben und diese Streifen nicht sahen (obwohl sie natürlich dagewesen sind). Einer hat sogar ein Foto hier reingestellt und dazu gesagt, dass darauf keine Streifen zu sehen sind. Interessanterweise konnte man (sogar User, die nichts mit der Thematik zu tun hatten) die Streifen auf dem Foto erkennen.


    Ich habe vor 1-2 Jahren geschrieben, dass mir dieses Streifenmuster auch bei einen Sony mal aufgefallen ist. Bei weiten nicht so schlimm, wie bei dem o.g. LG-Philips Panel, aber dennoch (für mich) sichtbar. Das lag auch nicht an einer Grafikkarte, oder daran ob das Signal analog oder digital angesteuert wird, sondern es war das Panel. Es scheint aber so, dass es auch Panel im Sony gibt die ok sind.


    Mittlerweile hat sich (zum Glück) im Netz dieses Thema der Streifen sehr weit herumgesprochen. Einmal wird die Ausprägung "Fliegengitter" genannt, einmal Screendoor Effect und hier eben die REBK`schen Streifen. Selbst die c't hat diese Streifen gesichtet, doch bislang konnte keine offizielle Erklärung der Hersteller gegeben werden (zumindest mir ist keine bekannt).


    Hier ist noch ein Heise-Link der um diese Streifen bei den Powerbooks geht:
    Apple Powerbook & horizontale Streifen


    Meine Lehre aus dieser ganzen Geschichte ist, dass es zeitverschwendung war sich intensiver mit dieser Thematik zu kümmern, wenn schon damals bei einem TFT um 1.400 Euro solch ein Effekt als "normal" angesehen wurde. Stattdessen habe ich mir anchliessend ein wirklich hochqualitatives Panel von NEC gekauft, dass ein hervorragendes und fehlerfreies Bild liefert (auch heute noch).


    Du kannst eventuell Glück haben, dass Du ein Display mit anderen Panel bekommst und somit das Thema auch für dich erledigt ist, aber es würde mich auch nicht wundern, wenn sich nichts an dem "Problem" geändert hat.


    Halt uns doch bitte auf dem laufenden =)

    Hallo joergwesti,


    Quote

    Nachdem Aufbau habe ich gleich einen Film in 16:9 eingelegt


    Ist es sicher, dass es ein Letterbox (=16:9) Film ist, oder ist es vielleicht ein Cinemascope/Widescreen Film (=2,35:1)? Ich vermute letzteres, weil dann die schwarzen Balken oben und unten, trotz eines 16:9 resp. 16:10 Displays nach wie vor gut zu sehen sind.

    donsabani19


    Quote

    Hi, ich bin neu hier. Ich wollte fragen ob du noch deinen Kaufbeleg vom Belinea 108080 hast? Mein Monitor ist beim Umzug die Treppe runtergerollt und ich brauche jetzt einen Beleg. Bitte um Antwort, danke


    Nur zur Info: Das ist kein Forum für Betrügereien. Bitte solche Anfragen in Zukunft nicht mehr hier rein stellen.


    Sollte ich aber am Sachverhalt etwas falsch verstanden haben, so kläre mich doch bitte auf.

    Quote

    Auf das 27" warte ich auch noch, eine Auflösung die aktuelle Graphikkarten schaffen sollten und die darüberhinaus auch in den meisten Spielen schon Standard ist (1920x1600).


    Ich kann Dir garantieren, dass 1920x1600 bei keinen einzigen Spiel Standard ist =) Du meinst sciherlich WUXGA = 1920x1200.