1:1 und seitengerechte Interpolation bei ATI Karten

  • Hallo,
    ich kann beim Viewsonic VX 922 leider keine seitengerechte oder 1:1 Interpolation einstellen. Geht das über den ATI Treiber der Garfikkarte?


    Bei nVidia Karten soll das gehen???



    Noch eine Frage: Leidet die Qualität des Bildes wenn man ein DVI Kabel per DVI zu VGA Adapter an die Grafikkarte anschließt? Es gibt ja Grafikkarten die nur VGA Anschlüsse haben und keinen DVI

  • In den Treibereinstellungen (klassisches Control Panel, nicht CCC) findest du das unter Anzeige -> FPD -> Bild auf Bedienfeldgrösse skalieren. Bei diesem Punkt muss der Haken raus.


    Wenn du einen Adapter beim Anschluss verwendest wird einfach nur das VGA Signal durchgeschleift. Das setzt voraus, dass der Monitor auch am DVI Eingang analoge Signale verarbeiten kann. Es bringt dir letztendlich keine Vorteile da es sich vom direkten analogen Anschluss nicht unterscheidet.

  • Ja super danke für die Hilfe, war schon kurz davor ne nvidia karte zu nehmen. Ist das dann seitengerechte oder 1:1 interpolation. Leider hab ich den TFT noch nicht und kann das daher noch nicht testen.

  • Um ehrlich zu sein muss ich das erstmal selber testen, moment... :D


    edit: das scheint sich nur auf den normalen Windows-Desktop zu beziehen. Da funktioniert das wunderbar aber wenn ich ein Spiel anwerfe (z.B. BF2) dann ist die 1:1 Darstellung nicht mehr vorhanden und das Bild wird ganz normalen ausgegeben und vom Monitor wiederum hochskaliert.

  • Woran das genau liegt, weiß man aber nicht und war deshalb auch schon oft Gesprächsstoff hier im Board. Es hat anscheinend nichts mit den Treibern oder dem TFT zu tun. Ich hab nämlich auch eine ATI-Karte im Rechner, und ich habe die 1:1 Darstellung gerade noch gestern in einem Spiel (PES5) getestet. Und da hat es auch funktioniert. Ich weiß aber auch, das es irgendwann schon mal net funktioniert hat, aber k.A. woran das liegt.


    gruß

  • Da es ja bei dir funktioniert: könntest du in der Registry folgenden Schlüssel exportieren und mir irgendwie zukommen lassen?


    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ATI Technologies\Desktop


    Wenn es eine reine Einstellungssache ist dann kann die eigentlich nur hier zu finden sein denn ich wüsste nicht, dass der Treiber noch woanders relevante Daten ablegt.
    Das würde ich dann mal mit meinen abgleichen (wo es nicht funktioniert) und evtl. lassen sich da neue Erkenntnisse gewinnen =)

  • Shoggy,


    Hust, hust.... Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :D
    Ich habe den neusten Omega-Treiber installiert (v3.8.231) und in den Treibern das Häkchen bei ,,Bild auf Bedienfeldgröße skalieren'' entfernt. Trotzdem werden alle Spiele auf Vollbild interpoliert. 1:1 Darstellung funktioniert nur über das OSD des Monitors (Dell 2005FPW). Die gleiche Situation auf meinem Notebook mit Radeon X700 mobility und den gleichen Omega-Treibern -> immer Vollbild.
    Aber eines ist sicher: Es hat schon einmal funktioniert. Frag mich aber nicht, warum das damals so war. Ich hab da noch keinen rechten Zusammenhang finden können. Das ist ja das Unerklärliche, das schon mehrfach für Gesprächsstoff hier im Forum gesorgt hat. Bisher hat noch keiner herausgefunden, wann es funktioniert und wann nicht.


    gruß

  • Bei nVidia hat das bisher immer problemlos funktioniert.


    j.kraemer, ich glaube dir gerne, dass das ging da es auch bei mir mal funktioniert hat. Da ich das allerdings nicht wirklich nutze ist mir bisher nicht weiter aufgefallen, dass es in Spielen nicht mehr funktioniert.


    Die Lösung ist wahrscheinlich so einfach, dass mal wieder niemand drauf kommt :D

  • Habe gerade mal an meiner alten Röhre getestet, wie sich das mit einer ATI X850XT und dem Sietenverhältnis verhält. Habe die neuesten Omega treiber drauf. Dort bigt es unter Erweitert-Anzeige-Monitor-Erweitert die Synchonisationseinstellungen. Wenn ich das + Anklicke wirds zum Minus und das Bild wird kleiner. Also entsprechend 1:1 dargestellt.

  • Also mit einer Röhre kannst du das nicht wirklich vergleichen. Die arbeitet ja ohnehin analog und das Bild lässt sich bei den meisten Geräten direkt im OSD beeinflussen.