Samsung 215TW (Prad.de User)

  • Hallo.


    Ich habe den TFT gerade vor 2 Tagen bekommen.


    Bin jetzt durch die Diskussion über das Mouse-Lag stutzig geworden, und habe es selber ausprobiert...


    Da ich irgendwie bei meiner X800 und CP den Clonmodus nicht finde - ja, Schande über mich - habe ich mit dem VirualStopWatch einfach improvisiert.


    Habe VSW also einfach 2x gestartet, und einmal ein Bild gemacht, wo beide laufenden Uhren auf dem TFT zu sehen waren - um den Zeitunterschied festzuhalten. Dann eine laufende Uhr zum CRT rüber und so ein Bild gemacht, daß beide Uhren drauf sind.
    Das erstaunliche: Praktisch kein Unterschied. (Und weil es mich verwundert hatte, habe ich es gleich 2x gemacht)


    Dann habe ich einfach mal ein ein Browserfenster mit der Maus festgehalten, und so hingehoben, daß es auf beiden bildschirmen gleichzeitig zu sehen ist.
    Und dann schnell hin und her bewegt, und dabei das alles mit deiner Digicam gefilmt. Da war der Unterschied dann selbst mit bloßem Auge sichtbar.
    Wenn man jetzt bedenkt, daß meine Digicam 25fps (also 40ms pro Bild) hat, und das Browserfenster auf dem TFT um ein gutes Frame hinterhergehinkt ist, kann man wohl von nem Lag von ~40ms - ähnlich wie bei dem von whtjimbo - ausgehen.


    Ich mein, ich spiel nicht oft, aber das ist wirklich schon fast übel.
    Muß ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, ob ich den behalte.
    Der Rest überzeugt mich auf jeden Fall. :(


    Ach ja, fast vergessen...


    Gibt es eigentlich ne Möglichkeit dem Monitor und "normalen" Auflösungen wie 1024x768 oder 1280x960/1024 das interpolieren zu verbieten?


    Bei mir geht das nur bei Sonderauflösungen wie z.B. 1360x1024, daß er das Bild einfach so korrekt im 4:3 mittig darstellt.
    Bei den üblichen Auflösungen interpoliert er das Bild immer so, daß er komplette 4:3-Bereich ausgefüllt ist.

  • also.. ich habs satt... ;)
    hab ihn mir auch bestellt und will selber sehen woran ich bin...
    ich benutze ihn hauptsächlich für office etc.. und zum zocken mit ner xbox360. da ich nie der hardcore-pc-gamer war werd ich das wohl alles
    akzeptabel finden was der moni so mit sich brint....
    Das der monitor keine native auflösung für ne xbox360 hat ist mir auch klar.. aber den perfekten monitor gibt es nicht und wenn doch dann
    liegt der bei der größe bei nem tausender... und das is tmir zu viel
    achja... ne x1800xt ist auch auf dem weg zu mir...
    ein test folgt.... =)

  • @Madkiller: Entschuldige, aber ich kann deinen Test nicht nachvollziehen. Das liegt nicht daran, das du Mist gebaut hast, sondern weil ich diese Testmethode schlicht und einfach nicht verstehe ;)


    Ich habe vorher viel mit dem F900P gespielt, zwar keine Hardcore-Speed Games, aber HL2 bei 1.5 facher Geschwindigkeit. Vielleicht liegt es an meinem ungeschulten Auge, aber wirkliche Schlieren konnte ich bei dem 215TW nicht feststellen. Mit welchem Spiel kann man die Schlierenneigung denn ausgiebig testen?

  • Quote

    Original von aRved
    Tritt bei euch der "Mouselag" auch in Spielen auf? Kommt mir zumindest so vor, treff nich mehr soviel seitdem ich mit dem 215TW spiele :(


    JA, es kam mir auch so vor, seitdem ich allerdings die USB-Abtastrate auf 500Hz erhöht habe, spüre ich nichts mehr davon.
    Daher würde ich JEDEM empfehlen, die Abtastrate zu erhöhen.

  • Mir kam es eher so vor als ob der "Mouse-Lag" weniger wurde wenn ich die Abtastrate von 1000Hz runter auf 500Hz gestellt habe 8|


    Sonst gefällt mir der TFT echt gut, nur das ist en Kontra weswegen ich ihn sogar wieder zurück schicken würde ...


    Und noch en Edit ;)
    Hab jetzt grad erst den Link gecheckt und entweder spinnt das Prog oder mein Razer Configurator. Egal ob ich im RC 1000, 500 oder 125Hz einstelle, zeigt er mit ne Mouserate von max 10xxHz an ...

  • Schade, ich finde ihn trotzdem super!


    Aber vielleicht sollte man Samsung darüber in Kenntnis setzen, da dieser TFT ja ansonst der perfekte wäre.

  • Hallo!


    Also ich hab den 215TW seit heute, und mir ist auch ein Input-Lag aufgefallen. Dabei war ich unsicher, ob es nicht einfach nur mit der höheren Auflösung und dem mehr an Bildinformationen, die das Auge wahrnehmen muß, zu tun hat. Die Mausabtastrate habe ich übrigens von 125 auf 250 erhöht, aber da merke ich eigentlich keinen Unterschied. Auf die ungenaue Messung eines Users eine Seite vorher (Fensterwackeln, geschätzte 40ms Unterschied) wollte ich mich auch nicht verlassen. Darum hab ich meinen alten CRT im Clonmodus dazugeschalten, Virtual Stop Watch gestartet und mit meiner Digicam Bilder gemacht.


    Ergebnis: 40-50 ms Delay


    Ich hoffe, damit eine einigermaßen objektive Antwort auf die Delay-Frage geliefert zu haben. Ob das zuviel ist, muß wohl jeder für sich entscheiden.


    (Gemessen auf einer ATI Radeon 9800, Samsung als Primärer Monitor per DVI angeschlossen, CRT als Secondary per VGA-Kabel)

  • Mouselag oder Input-Lag ist eigentlich eine völlig falsche Bezeichnung, da es mit dem Input nichts zu tun hat. Es ist ein Delay, der Samsung stellt die Bilder 40 - 50 ms später da als ein CRT (oder ein anderer LCD ohne Delay). D.h. wenn man z.B. in einem Shooter die Maus von links nach rechts reißt, um sich umzudrehen, stellt der Samsung die Drehung mit 40 - 50 ms Verspätung da. Und ja, wie man anhand der Beiträge sieht, fällt das auf.


    Wenn man die 40 - 50 ms mit einem Film vergleicht, so entspricht das etwa einem Frame. Es ist so, als ob Ton und Bild um 1 Frame versetzt sind.

  • Habe meinen 215TW heute erhalten. Gekauft von Notebooksbilliger.de ohne Pixelfehlerüberprüfung für rund 520 Euro ohne Versand, Lieferung innerhalb von ca. 2 Wochen. Ein Subpixelfehler (blau geht nicht), habe den TFT heute den ganzen Tag getestet und er ist mir nie aufgefallen (nur im Nokia-Monitor-Testprogramm).


    Der erste Eindruck: Wow ist der groß :D Vor allem im Pivot-Modus wird einem die Größe bewusst (der TFT hat einen 19" CRT ersetzt). Picture-In-Picture ist auch eine gute Sache, genauso wie der Composite/SVHS-Eingang.


    Aber zuerst mal zu den angesprochenen Kritikpunkten:



    - "schlechte Ausleuchtung, v.a. in den Rändern":
    Hier hat wohl jemand Erbsen gezählt =)


    Anbei (als Attachment) mal ein Bild im Vergleich mit meinem Servermonitor, ein 17" V7 mit TN-Panel.


    Es hat sich anscheinend so einiges in der Hinsicht getan. Die Ausleuchtung fand ich nicht mal beim alten 17" TFT so besonders schlecht, jetzt beim Samsung finde ich sie sogar recht gut.



    - "Mouselag":
    Ist ganz leicht vorhanden.


    In Spielen merke ich allerdings nichts davon - dafür allerdings eine ganz leichte Bewegungsunschärfe. Man muss aber genau darauf achten und sie suchen, damit man etwas findet, mich persönlich stört es nicht.


    Sichtbar ist diese Bewegungsunschärfe bei extrem schnellen Spielen, z.B. Trackmania Nations oder Quake 3. Nichtsdestotrotz denke ich, dass sie nur den wenigsten auffallen wird. Als ehemaliger Hardcore-Zocker (>80 LANs, voreinigen Jahren im Schnitt 8 Stunden 3D-Shooter pro Tag) denke ich, dass ich dort empfindlicher bin als die meisten.



    - "Glitzern":
    Ja, der Monitor glitzert etwas.


    Empfinde es aber weder störend oder unangenehm.



    - "Kein Einrasten in Position 0°/90° im Pivot-Mode":
    Der TFT hat etwas Spiel beim Drehen vom und zum Pivot-Modus.


    Das ist in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig. Man muss nach einem Umschalten immer etwas genauer justieren, damit das Bild wieder gerade steht.



    - "Schlechtes Composite-Signal":
    Das Bild ist nicht so gut wie am TV, aber besser als mit TV-Karte.


    Habe meine PS2 an den TFT angeschlossen, das Bild ist nicht ganz so schlecht wie über den Video-In meiner alten KNC1 TV-Karte bzw. über den Video-In meiner X850Pro. Jetzt kann man bei GT4 immerhin die Streckenbezeichungsschilder auf der Nordschleife lesen :D Am (15 Jahre alten...) 30" Röhren-TV sieht es allerdings immer noch besser aus.



    Fazit:
    Die Kritikpunkte fand ich persönlich weniger schlimm, als manche anderen Tester hier im Forum, v.a. den Punkt mit der Ausleuchtung kann ich kaum nachvollziehen.


    Und noch eins: Oblivion im Widescreen ist eine komplett neue Atmosphäre 8) Allerdings reicht mein System (A64/2.4GHz, X850Pro@XT-PE, 2GB) nicht aus, 1680x1050 bei High/Medium Details flüssig darzustellen. Mit einer geringeren WS-Auflösung gehts allerdings auch, im Spiel selbst merkt man von der Interpolation nicht viel.


    Ich würde den TFT wieder kaufen.

  • Danke dir für den kurzen Erfahrungsbericht, ich finde das glitzern auch nicht störend. Aber bin ich immer davon ausgegangen, dass das nur die TFTs mit S-ips bzw ips haben.

  • ... und hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht.
    Ich halte den Moni für sehr genial! Die Größe von 21 Zoll und das Seitenverhältniss von 16:10 veleihen meinem PC noch nie dagewesene
    Vorzüge und eine komplett neue Spielatmosphäre. Ein ausführlicher Test folgt noch, wenn ich mehr Zeit hab. Kann vorab aber schon mal sagen das ich mir das Teil für PC UND XBOX360 geholt hab und seit gestern gar nicht mehr auf meinem TV zocken will :D
    Dabei ist die Auflösung der 360 (720P) zwar interpoliert, aber was solls...
    es schaut wirklich geil aus. Die hinlänglich bekannten Probleme wie:
    1. Mouselag
    2. Backlightbleeding
    3. Auflösung bei 4:3 games...


    sind mir auch aufgefallen, jedoch überwiegen einfach die Vorteile des Monis gewaltig!!! Zumal man das Backlightbleeding schon fast erzwingen muss und die Auflösungsache eh jedem vor KAUF bekannt sein sollte.
    Das Mouselag ist definitiv vorhanden, jedoch bei PC games nicht, sondern nur bei Desktop-Arbeiten. Habe mich aber wohl schon dran gewöhnt.
    Das sich viele über den Standfuß auslassen kann ich auch nicht nachvollziehen. Der ist absolut solide. Wollte zuerst lieber den MONI in schwarz haben, aber da es den in Deutschland nicht gibt musste ich den silbernen nehmen (nur die Front ist ja silber) und auch hier bin ich froh das mir der silberne aufs auge gedrückt wurde... der fügt sich nämlich super in meinen schreibtisch ein!) (fotos werden das beweisen =)


    Also, erstes Fazit: Ich bin voll und ganz zufrieden. Für den Preis ein spitzen Gerät. Und ich kann nur sagen KAUFEN ! Ach ja.. 21 Zoll ist wirklich GROß 8o 8o 8o

  • Danke für die Infos :)


    Im Hard|Forum wird auch über diesen Monitor und dessen Vor- und Nachteilen diskutiert. Allgemeiner Tenor ist auch hier positiv bis "geil" ;).
    Der Mauslag ist auch da bekannt und einer hat sich mal die Mühe gemacht, diesen zu ermitteln. Er hat im Dual-Monitor-Betrieb den Samsung 215 und einen CRT fotografiert, auf welchen ein Timer zu sehen ist (von einem Audio-Bearbeitung-Programm). Dabei kam er auf einen Lag von 62ms.


    Siehe hier: Ist gleich im ersten Posting zu sehen.


    62ms sind für viele Gamer schon ne Katastrophe, wenn man sich deren Geprotze mit ihren Ping-Zeiten bei Onlineshootern anhört :D. Dürften aber auch Normalos bemerken zumindest bis die sich daran gewöhnt haben.
    Selbst beim Filme schauen müßte sich dieser Versatz negativ bemerkbar machen (sind schon 1-2 Frames). Ich hab mal ne Weile Videos zusammengebastelt (TV-Mitschnitte) und da mußte ich noch vieles von Hand machen (ist ne Weile her) und da sind solche "geringen" Zeitversätze (zumindest mir) bemerkbar gewesen.


    Mechkilla

  • Also ich seh das so...
    Den TFT-Moni oder einen LCD-TV, der für wenig Geld
    die "Eierlegendewollmichsau" spielt, den gibt es (NOCH) nicht und ich denke den wird es auch erst mal nicht geben. Klar gibt es auch jetzt schon Spitzenmodelle, aber diese haben dann auch leider einen Spitzenpreis! :D
    Von daher muss man für sich selber überlegen wieviel man investieren will und was man alles braucht und was weniger gebraucht wird...
    Tja.. und somit bin ich nach reichlicher Überlegung ( ja wirklich reichlich :tongue: ) beim 215TW gelandet... und für mich stellt er bis jetzt das Optimum an Preis/Leistung dar, zumal ich dem ganzen Flachbildschirmgetue (sei es Monis oder TVs) eh immer skeptisch gegenüber war.
    Also.. ich bin amused von dem Teil!!!! ;)