Unterschiedliche Bilddarstellung auf 19 Zöller und 18 Zöller TFT

  • Hallo,


    habe seit kurzem auf meinem Arbeitsplatz einen neuen 19 Zöller TFT stehen. Dieser hat ein 18 Zollgerät abgelöst.


    Mir ist aufgefallen, dass Digitalfotos, welche meines Erachtens auf dem 18 Zöller im korrekten Höhen- /Seitenverhältnis dargestellt wurden auf dem neuen 19er vergleichsweise breiter aussehen.


    will heißen: ein Hochkantbild ist von Eindruck her breiter als vorher, was insbesondere bei Gesichtern auffällt.


    Gleiches fällt auch bei einem "normal" aufgenommen Foto auf.


    Die Einstellungen am Gerät (Monitor wie auch Grafikkarte/PC) sind werkseitig und nicht verändert worden.


    Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen (Idee wie man es ändern kann)?


    Grüße
    roadrunner

  • Habe die Antwort selbst gefunden:
    Ursache ist die unterschiedliche Einstellung der Auflösung beider Geräte.


    Während ich den 18 Zöller mit 1024 x 768 betrieben hatte, was genau dem Seitenverhältnis von 4 zu 3 bei einem regulären Digitalfoto aus meiner Kamera entspricht, wird der 19 Zöller mit 1280 x 1024 betrieben, was einem Seitenverhältnis von 4 zu 3,2 entspricht.


    Damit erklärt sich , dass das Foto in der Breite etwas "zunimmt".


    Eigentlich doof, da ich - sofern ich bei der Bildbetrachtung ein genaues Höhen- / Seitenverhältnis haben möchte - vorher immer die Auflösung auf 1280 x 960 oder 1024 x 768 ändern müsste.


    Gibt es dazu ggf. eine komfortablere Lösung?


    Gruß
    roadrunner

  • So ganz versteh ich dich nicht, aber soviel:


    Wenn du deinen 18 Zöller vorher mit 1024x768 betrieben hast, dann dürfte er das Bild ja auch formatfüllend dargestellt haben, oder? Das heißt, wenn du den Windows Desktop siehst, dann gibts keine schwarzen Streifen oben und unten. Wenn das der Fall war, dann hast du zwar eine Auflösung von 4:3 gehabt, die aber auf 5:4, welches nämlich das Seitenverhältnis des Monitors ist, gestreckt wurde. Dass heißt, dann auch, dass alle Bilder, die du gesehen hast in der Höhe leicht verzerrt weil gestreckt waren. Mir scheint, dass du dich daran gewöhnt hast. Deshalb nämlich erscheint dir der 19 Zöller, den du ja jetzt korrekt mit 1280x1024 betreibst jetzt in die Breite gestreckt. Dem ist aber nicht so! Jetzt ist alles in Ordnung und auch alle Bilder, die du daran bearbeitest werden jetzt mit dem korrekten Seitenverhältnis unverzerrt dargestellt. Für Bilder von einer Digitalkamera (Bildverhältnis 4:3!) beispielsweise würde es bei Vollbilddarstellung oben und unten kleine schwarze Ränder geben, dafür aber keine leichten Eierköpfe wie vorher...

  • @ dirgro


    Du hast völlig Recht und ich habe einen Denkfehler bei der ganzen Geschichte gehabt.


    Natürlich haben beide Monitore, der 18 Zöller (zu Hause habe ich nämlich auch so ein Teil und ich habs einfach mal nachgemessen) , wie auch der 19 Zöller ein Seitenverhältnis von 5 zu 4. Und bei der Einstellung von 1024 x 768 wird das Bild ganz leicht in die Höhe gestreckt, wie Du vermutet hast. Daran war ich bisher gewöhnt und habe insofern die korrekte Darstellung auf dem 19 Zöller als ungewöhnlich emfunden.


    Nun ja, irren ist... ;)


    Grüße
    roadrunner