Fernabsatzgesetz etc.

  • Hallo!


    Ich schwanke momentan sziwschen dem Samsung 205BW und dem LG L1970HR. Zum Samsung gibts ja noch nicht allzu aussagekräftige Reviews, aber das Thema Widescreen reizt mich doch schon stark. So würde ich mir den Samsung bestellen.


    Meine Frage, da ich mich mit dem nicht so auskenne:
    Kann ich mir jetzt den Samsung einfach bestellen und wenn er mir nicht gefällt, ihn innerhalb 14 Tagen einfach wieder zurückschicken und bekomme ich dann auch das Geld wieder? Oder wie läuft das? So wie ich das verstehe, funktioniert das so nach dem Fernabsatzgesetz.


    Danke

  • Du musst die AGBs vorher nochmals durchlesen bei dem Shop wo du kaufst. In der Regel muss man unter 50€ Warenwert keine Versandkosten zahlen. Ansonsten sollte es so funktionieren.


    Aber ich habe schon gehört das es Ärger gab, weil Fingerabdrücke auf den Monitor drauf waren oder der Händler meinte das die Monitore höchstens 30min laufen dürfen ansonsten keine Rückgabe.

  • Manche Händler verlangen nach der Rücksendung auch eine gewisse Nutzungspauschale, je nachdem, wie lange du den Monitor in Betrieb hattest. Dazu gibt es im Servicemenü des TFT ein Betriebsstunden-Zähler, der bei manchen Geräten auch nur dem Service (und nicht dem Benutzer) zugänglich ist. Vielleicht solltest du dich da vorab informieren.


    gruß

  • Quote

    Original von krong
    Du solltest dich auf jeden Fall in den AGBs informieren ob der Händler eine Abnutzungspauschale verlangt.


    Nein, davon steht da nichts.


    Würdet ihr es vielleicht als Frechheit ansehen, wenn ich direkt den Händler frage? :D

  • Also rein vom Gesetz her steht dir dieser Test zu. Das FAG ist ja schließlich dafür da damit man nicht die Katze im Sack kauft.
    Wie dein Händler nun darauf reagiert wenn du das großartig vorher ankündigst können wir dir wohl kaum sagen...

  • Hallo,


    Wie krong oben schon beschrieben hat, steht dir diese Möglichkeit des Testens zu. Dazu brauchst du auch nicht unbedingt den Händler vorher darauf anzusprechen. Ich kann dir im Moment nur nicht genau sagen, wieviele Stunden du den Monitor in Betrieb nehmen darfst. Wenn du den natürlich 14 Tage lang, mehrere Stunden täglich, in Gebrauch hast, kann der Händler halt eine solche Nutzungsgebühr berechnen. In welcher Höhe, ist von Händler zu Händler verschieden.


    gruß