LG L1970HR (Prad.de User)

  • Hallo.


    Da mein alter CRT den Geist augegeben hat, mußte ich mir einen neuen Monitor kaufen. Nach langen Recherchen bezüglich der Vor-und Nachteile der verschiedenen TFTs wollte ich ein relativ ausgewogenes Modell kaufen.


    Da ich auch noch ab und zu spiele, dachte ich, mein neuer Monitor dürfte auf gar keinen Fall eine zu schlechte Reaktionszeit haben und alles andere wie z.B. die Farbdarstellung und Helligkeit etc., wird ja schon akzeptabel sein, dachte ich zumindest. Jedenfalls bin ich auf den Test von Prad.de gestoßen, klingt ja alles wunderbar, der subjektive Bildeindruck wurde mit der Höchstbewertung angegeben und bei der Spieletauglichkeit kommt der LG von allen getesteten Geräten am besten weg.
    Also dachte ich " Da kann ich ja nichts falsch machen".


    Gedacht getan und mir den Monitor bei Atelco bestellt, Filialbestellung. Nach 5 Tagen (Wochenende dazwischen) war er dann da, der TFT. Vor dem endgültigen Kauf, wollte ich im Laden mögliche Pixelfehler ausschließen( bisher keine gefunden). Als erstes ist uns (dem Verkäufer und mir) die schlechte Lösung bei der Handhabung des Fußes aufgefallen, aber egal, irgendwann hat es dann schließlich doch geklappt, jedoch gibt es da sicherlich bessere Lösungen.


    Nachdem ich endlich zuhause angekommen war und den neuen TFT an meinen PC angeschlossen habe, fiel mir zunächst das außerordentlich helle Bild auf, naja, Werkseinstellung halt, dachte ich. Über die umständliche Menüführung habe ich ihn dann soweit runtergeregelt, bis es mir angenehm erschien, allerdings stand er dabei schon auf 20%!!. Man kann sich vorstellen, dass dies nicht ideal ist, da auch dunklere Passagen mit Abnahme der Helligkeit unklar erscheinen. Noch ein bisschen am Kontrast gewerkelt, verschiedene Programme zum Einstellen der idealen Werte ausprobiert, aber leider alles ohne Erfolg. Ich habe ständig das Gefühl, dass ich auf eine 80Watt Glühbirne schauen würde, die sich hinter einer dunklen Abdeckung befindet, wobei ich zugeben muß, dass ich recht lichtempfindliche Augen habe und ich sowieso nur meinen subjektiven Eindruck schildere.


    Dann weiter zum Test. Jetzt wollte ich wissen wie denn schwarze Inhalte dargestellt werden. Hintergrundbild auf tiefscharz gestellt, sah ok aus. Wird das Scharz allerdings nur um Nuancen heller gestellt( eigentlich immer noch tiefschwarz) erkenne ich, die meiner Meinung nach, katastrophale Ausleuchtung. Das Bild erscheint nun nicht mehr scharz sondern in den unterschiedlichsten Graustufen. Oben noch recht dunkel, in der Mitte ziemlich hell usw., bei TFT-Testbildern verursachte die Maus gar, dass der schwarze Hintergrund sehr stark aufhellt, dieses Phänomen kann ich bei einem anderen von mir gesehenen TFT nicht beobachten. Hierbei muß ich sagen, dass der Betrachtungswinkel optimal war und die Erscheinung auch bei anderen Winkeln so gegeben war, übrigens brachten hierbei Justierungen an der Helligkeit und an dem Kontrast keine Abhilfe.
    Zudem erkennt man wahre Helligkeitsinseln ( in der Mitte und an den Rändern).


    So, jetzt wollte ich auch mal ein Spiel testen, ein Auto-Rennspiel um genau zu sein. Sah hervorragend aus, keine Schlieren, die Farben sahen prächtig aus, wunderbar, jedoch machte sich hierbei auch der Graueffekt bemerkbar. Ein 2. Spiel getestet (Half-Life 2 Epis. 1), auch hier sieht einiges im Vergleich zu meinen alten CRT schöner aus, jedoch das was ich vorher als schwarz wahrnehmen konnte, erscheint nun grau, sieht nicht sehr schön aus Bei dem Spiel ist mir noch etwas anderes aufgefallen nämlich das, sobald ich mein Sichtfeld ändere, die Texturen heller erscheinen, auf denen ich meinen Blick zentriere, als hätte ich eine eingebaute Taschenlampe, sozusagen( bevor sich jemand beschwert: sie war ausgeschaltet*g*). Diesen "Effekt" konnte ich auch bei anderen Spielen beobachten.


    Tja, nachdem ich fast ausschließlich positive Erfahrungsberichte über diesen Monitor gelesen habe, dachte ich, ich sollte selbst mal einen schreiben, denn mein Eindruck von diesem TFT ist unbefriedigend. Im Vergleich zu meinen alten CRT, kommt er dabei sogar ganz schlecht weg, da mein CRT ist fast allen Belangen diesem Monitor überlegen ist, natürlich Sachen wie, Stellplatzfläche und Stromverbrauch ausgenommen.


    Für Anwendungen im Office-Bereich und Surfen im Internet, empfinde ich den TFT als vollkommen ungeeignet. Ich habe mir nachdem ich mir den TFT gekauft habe, zum Vergleich auf einen mittlerweile 1 1/2 Jahre alten und günstigen TFT geschaut. Für mich sehr viel angenehmer bei normalen Anwendungen.


    Jedenfalls hoffe ich, dass ich mit meinem Beitrag bestimmten Leuten helfen konnte, die sich eventuell dann nicht mehr durch die durchweg positiven Bewertungen, im wahrsten Sinne des Wortes, blenden lassen;-)


    Gruß
    K.B.