22" Samsung 226BW (Prad.de User)

  • Hallo!


    Ich bin neu in der TFT-Welt und sitze aktuell noch vor eine 19" Röhre, die mittlerweile so unscharf ist, dass ich diesen Text, den ich hier schreibe kaum entziffern kann.
    Deswegen muss jetzt schnellstens ein Flatscreen her und der 226BW gefällt mir wirklich sehr gut. Ich habe mir auch schon einen bei Amazon bestellt, die haben mich aber leider gerade darüber informiert, dass sich die bestellung wohl noch etwas verzögern wird.
    Weil ich möglichst schnell die Texte auf meinem Bildschirm wieder lesen können will, möchte ich jetzt kurz anfragen, ob der 226BW aktuell noch irgendwo sofort Lieferbar ist (Falls möglich nicht arg über 400€, denn so viel zahle ich jetzt).


    Danke für alle Tipps!


    @Thor1el:


    Quote

    Wusste garnicht, dass eine GF4 Ti 4600 auch schon einen DVI-Anschluss hatte.


    Prinzipiell gibt's auch Geforce Karten 2 mit DVI, das hängt weniger vom Grafikchip ab, als mehr davon, ob der Hersteller sich entscheidet, einen draufzulöten. Bei der Geforce 4 Serie war das, AFAIK, optional. Für mich deswegen auch immer ein wichtiges Kriterium, wenn ich für nen Alten PC eine gebrauchte GraKa kaufe (z.B. die geniale GF 4 Ti 4200).


    djun:


    Über die Bilddarstellung musst du dir keine Gedanken machen, normalerweise werden Bilder mit schwarzen Balken dargestellt, falls das Seitenverhältnis nicht passt.


    Linux sollte, entsprechende Konfiguration vorausgesetzt, mit einer Nvidia Karte auch kein Problem sein. Ubuntu bringt zum Beispiel schon ab Werk ein Widescreen-Wallpaper mit.


    Für deine Ansprüche ist der Bildschirm aber trotzdem Suboptimal. Ersthafte Bildbearbeitung ist mit TNs eben nur bedingt möglich. Kommt halt immer darauf an, was man unter ernsthaft versteht. Ich würde das in etwa so einschätzen: Alles, was noch nicht Semiporfessionell ist (Urlaubsfotos optimieren und so) sollte schon gehen.


    Für den Rest (Ton-Bearbeitung, Office/Internet, DVDs, Spiele) sollte sich der Bildschirm aber perfekt eigenen. Ich hab zwar nicht den blassesten Dunst von Audiobearbeitung, aber einen Widescreen stlle ich mir da ganz praktisch vor...

  • Quote

    Original von djun
    gibt es da 16:10 kompatiblitaets probleme? wie sieht das ganze im linux aus?


    Also normales 16:10 geht unter linux ohne probleme, wenn du 4:3 aufloesungen nicht gestrecht haben willst sondern mit 1:1 pixel mapping, geht das wie unter windows auch unter linux wohl nur mit einer nvidia grafikkarte, und zwar mit dieser xorg.conf einstellung in der device section:


    Option "FlatPanelProperties" "Scaling = aspect-scaled"


    (recht neue nvidia-treiber vorausgesetzt).


    Werd mir den monitor wohl auch morgen kaufen, wenns ihn bei meinem saturn noch um 399 gibt.

  • na dann ;)


    und interpoliert schaut das auch nicht scheisze aus im linux oder generell bei fotos? also da wird die standard aufloesung verwendet? die grafikkarte kann die einstellung?


    ja egtl gehts eher um urlaubsfotos opitmieren, sicher isses muehsamer wenn das display nicht 100% dazu geeignet ist.


    wie schaut das egtl mit pixelfehlern aus, ab welcher anzahl kann man umtauschen gehen?


    danke

  • Quote

    Original von djun
    na dann ;)


    und interpoliert schaut das auch nicht scheisze aus im linux oder generell bei fotos? also da wird die standard aufloesung verwendet? die grafikkarte kann die einstellung?


    Interpoliert schauts sicher schlechter aus, als in der nativen aufloesung. Aber ich wuerd den ja eh immer in der 1680x1050er aufloesung betreiben, und das kannst sicher auch in deiner distribution einfach einstellen. Und wenn dir der text zu klein ist, den kannst eh ueberall groesser einstellen, ohne die aufloesung kleiner machen muessen.


    [quote
    wie schaut das egtl mit pixelfehlern aus, ab welcher anzahl kann man umtauschen gehen?
    [/quote]


    Ich glaub in der Pixelfehlerklasse II sinds mehr als 2 vollpixelfehler, und demensprechend mehr subpixelfehler.

  • die frage stellt sich, ob fotos, falls man sie im vollbild betrachtet, auch interpoliert und in folge dessen verzerrt werden? ansonsten ist es ja kaum ein problem.


    wuerde sich dieser:
    215TW


    eher fuer meine zwecke eignen? waer halt auch ne ecke teurer...

  • Die Fotos werden ja nicht vom Monitor interpoliert, sondern vom PC und zwar so, wie du das willst. Wenn du die nicht gestreched, sondern pillarboxed haben willst, ist das sicher kein Problem, dürfte meistens sogar die Standardeinstellung sein.
    Mit interpolation hat das übrigens nicht viel zu tun, den Monitor wirst du ja hoffentlich auf der nativen Auflösung fahren und die Fotos einer aktuelleren Digicam sind normalerweise so hoch aufgelöst, dass sie eher runterskaliert werden müssen.


    Quote

    wuerde sich dieser: 215TW eher fuer meine zwecke eignen? waer halt auch ne ecke teurer...


    Vom Panel her ja (ich beziehe mich dabei nur auf das Bildbearbeiten, Spiele sind wieder ne ganz andere Sache und bei dem rest, den du aufgezählt hast wird es recht egal sein), und auch sonst scheint der ganz gut zu sein, aber genaueres kann ich dir jetzt auch nicht sagen, da wird jemand anderes mehr wissen.


    Du musst halt selber entscheiden, was dir bei einem Monitor am wichtigsten ist. Der 226BW ist für Spiele besser, der 215TW macht für Bildbearbeitung mehr Sinn. Bei den anderen Sachen (Office,...) macht es nicht so viel aus, ein PVA hat da wohl immer noch Vorteile, aber die halten sich in Grenzen, aber von VAs hab ich eh nicht viel Ahnung.

  • du meinst das mit der 4:3 auflösung und der darstellung? djun


    das können die meisten tn panels nicht, ist aber kein problem, da du das bei den nvidea-karten-treibern einstellen kannst. also die pferde doch ruhig im stall lassen. ;)

  • so habe seid heute auch den 226bw und bin schon ganz zufrieden damit. hatte bis immer nur einen 17"CRT und da ist jetzt diese 22" 16:10 schon ein Monster dagegen. die Ausleuchtung ist nahezu Perfekt und der TFT extrem Hell schon (steht aber auch auf 100%). habe diesen mal auf 85% gestellt den darunter sieht das Weiß eher wie Grau aus finde ich. habe auch gleich ein paar Spiele wie Quake 4, HL 2 oder NfS Carbon getestet und war erstaunt, weder Schlieren noch Ghosting waren zu sehen. was mich aber sehr stört sind Videos den die sehen alle sag ich mal komisch aus. selbst HD Videos sehen in Vollbild Modus nicht besonders gut aus, man sieht recht stark Störungen (rauschen usw.) und bei kleinen Videos wie die meisten Divx Movies sieht man sehr stark Artefakte. dachte gerade bei HD Videos müsste der TFT seine stärke zeigen aber wie gesagt schauen diese nicht so schön aus wie bei meinen 17" CRT wo die Farben alle sehr schön waren und rauschen gab es auch keines. vor allem wenn jemand zB einen schwarzen Anzug an hat so sieht dieser aus wenn der nur mit 256 farben dargestellt wird. muß man für Videos da was speziell einstellen ? verwende den MPC zum anschauen meiner Videos. was ich auch bemerkt habe beim MPC ist wenn der bei Render Einstellungen auf Standard steht sehen die Videos total komisch aus, keine Farben und extrem dunkel. wenn ich den Render auf Haali stelle sehen die Videos normal aus aber im Vollbild Modus schauen die Videos dennoch wieder alle schlechter aus als auf den 17" CRT.

  • Quote

    Original von Scoty
    was mich aber sehr stört sind Videos den die sehen alle sag ich mal komisch aus. selbst HD Videos sehen in Vollbild Modus nicht besonders gut aus, man sieht recht stark Störungen (rauschen usw.) und bei kleinen Videos wie die meisten Divx Movies sieht man sehr stark Artefakte. dachte gerade bei HD Videos müsste der TFT seine stärke zeigen aber wie gesagt schauen diese nicht so schön aus wie bei meinen 17" CRT wo die Farben alle sehr schön waren und rauschen gab es auch keines.


    Zum Rauschen:


    Fast bei jedem Bildmaterial vorhanden. Je nach Material seh ich das auch auf meinem 18" Dell.


    DivX Movies:


    Wie hast Du Dir die denn angeguckt? Im Vollbild-Modus? Da ist es kein Wunder, dass man bei 22" die Artefakte eher sieht als bei 17" (gleiches gilt auch für das Rauschen).


    Außerdem kann man einen CRT und einen TFT meiner Meinung nach nur schlecht miteinander vergleichen bzw. das zur Beurteilung der Qualität eines TFT nutzen. CRT und TFT sind nunmal andere Techniken und haben andere Stärken und schwächen. Schlechter TV-Empfang sieht auf einem Röhren-TV auch nihct so schlimm aus wie auf einem LCD/Plasma.

  • Das mit den Videos habe ich ja auch schon gesagt und wird wohl auch der Grund sein, weshalb ich den Monitor wieder umtauschen werde.


    Selbst HD-Videos 1080p, sehen im Vollbild teilweise verrauscht aus, dies dürfte bei dieser Auflösung eigentlich nicht vorkommen, nein es liegt nicht an den Videos.


    Auf einem Toshiba LCD TV ( 1366 x 768 ), sehen diese Videos teilweise sogar besser aus.

  • DVDs haben mich nicht vom Hocker gehauen, das mag aber daran liegen, daß ich mir direkt davor ne Ladung Trailer in HD-Quali reingezogen hab und die meiner Meinung nach genial dargestellt werden.

    "Wenn Chuck Norris ins Wasser fällt, wird er nicht nass. Nein, das Wasser wird Chuck Norris!!"

  • Quote

    Original von beer
    Das mit den Videos habe ich ja auch schon gesagt und wird wohl auch der Grund sein, weshalb ich den Monitor wieder umtauschen werde.


    Selbst HD-Videos 1080p, sehen im Vollbild teilweise verrauscht aus, dies dürfte bei dieser Auflösung eigentlich nicht vorkommen, nein es liegt nicht an den Videos.


    Auf einem Toshiba LCD TV ( 1366 x 768 ), sehen diese Videos teilweise sogar besser aus.


    also mein Händler nimmt ihn nicht zurück da es kein Fehler ist. habe ihn ja nicht Online gekauft wo man bis zu 14 Rückgabe Recht ohne angaben von Gründen sondern direkt bei einen Händler (Saturn). außerdem bei uns in Österreich ist das ganze ja noch schwerer als bei euch in Deutschland. ich meine so bin ich schon sehr zufrieden, sehr hell und Games laufen sehr gut nur Videos halt nicht, egal ob HD oder kleine Divx Filme. vor allem bei HD habe ich mir schon mehr erwartet.

  • Genau, ich denke auch da stimmt etwas bei Deinen Einstellungen nicht.


    1. Stell doch mal bitte im LCD-menü RTA und MagicColor aus und probier es noch mal.


    2. Irgendwo hatte ich gelesen, das bei jemandem ein wechsel des Player geholfen hat.


    3.


    Quote

    Nochmal die Frage: Was für HD-Trailer und wie hast Du die DivX Filme angeguckt?


    Wie BlueSkyX meinte, das wäre wichtig, dann können wir schauen, ob wir das gleiche Problem haben.


    Ich vermute es ist ein Einstellungs- /Softwareproblem und keine Schwäche vom Samsung.