FlexScan S1721 (Prad.de User)

  • Vorwort:


    Ich habe das gute Stück bei E-Bay Ersteigert. (168 €, 0 Stunden Laufzeit, dafür keine Rechnung Oo)
    Da ich der einzige Bieter war und auch hier seit über 1 Jahr nichts mehr gepostet wurde hatte ich erstmal n Schreck bekommen, und dachte schon das TFT gib es gar nicht.
    Gegrübelt hab ich dann doch noch ein wenig, ob z.B. evtl. das E-Bay Angebot n Fake war oder das 17 Zoll einfach nur Mist ist.
    Die Leute die sich für hochwertige TFTs interessieren fangen wohl erst bei 19 Zoll an zu Suchen ? :-)


    Egal ... ich brauchte endlich ein Ersatz für mein 15 Zoll Sony Trinitron (CTR).
    Er Funzt zwar noch aber die Anzeigeeigenschaften lassen nach 12+ Jahre sehr zu wünschen übrig ;-)



    Bewertung:


    So nun zum TFT selber.
    Kontrast 1500:1, Helligkeit 250 cd/qm, 178° Blickwinkel,
    Automatische Helligkeitssteuerung, Lautsprecher integriert,
    SlimEdge-Design, DVI-D- und Dsub-Eingang, ArcSwing-Standfuß.


    Ich mach es Kurz. Er ist so wie man es von einem Eizo erwartet. :-)
    Keine Pixel-Fehler, Lautlos, super Schwarzwert, super Farben, hohe Blickwinkel, mit dem Auge sind keinen Ausleuchtungsunterschiede sichtbar.
    Die kleineren Pixel, im Vergleich zu meinem L778, lassen alles noch etwas schärfer aussehen.
    Ein direkter Vergleich der TFTs L778 vs S1721 zeigt Unterschiede bei Farbtönen und Auflösung dunkler Farbbereiche. In Helligkeit und Schwarzwert sind die 2 TFTs direkt vergleichbar. Vom Gefühl her würde ich sagen der L778 löst dunkle Farbtöne ein Tick besser auf.
    Es kommen aber 2 verschiedene Grafikarten zum Einsatz.


    Der L1721 hat kein Overdrive und damit natürlich die PVA-typischen Schlieren. Ich habe nur kurz Getestet da das TFT definitiv nicht zum Hauptzweck „Spielen“ gebaut wurde.
    CS 1.6 –1 cm Nachziehen, geht nicht wirklich
    The Saga of Ryzom (MMORPG) – eher Geisterbilder als Schlieren, Nutzbar.
    DVD – wenn man darauf achtet sieht man Schlieren, aber nicht störend, voll Nutzbar.



    PS: Mir war die Automatische Helligkeitssteuerung und die integrierten Lautsprecher wichtig, da ich die Helligkeitsregelung mittlerweile nicht mehr vermissen möchte und keine zusätzlichen Boxen auf dem Tisch stehen haben will. Das ganze Verbunden mit vergleichbarer Bildqualität zu meinem Eizo L778.
    Das alles erfüllt der S1721 problemlos und nimmt wenig Platz auf dem Tisch weg.
    Zum Allround-TFT würden mir aber etwas mehr Bildfläche und Overdrive fehlen ;-)


    Bilder:


    S1721
    S1721
    S1721 vs L778
    S1721 vs L778

    Zalman TNN300 + I5 4960K@4,2Ghz passiv + 1050Ti passiv + 3x SSD = keine beweglichen Teile = Lautlos :-)

    Edited 2 times, last by Legendenkiller ().

  • Quote

    Original von Legendenkiller
    Die Leute die sich für hochwertige TFTs interessieren fangen wohl erst bei 19 Zoll an zu Suchen ? :-)


    Wenn man jetzt nicht gerade von High-End Geräten ausgeht, dann sind 17er eher unattraktiv da es oftmals für nur wenig mehr einen guten 19er gibt. Der technische Fortschritt zieht zudem meiner Meinung nach an der 17 Zoll Klasse vorbei da hier kaum noch neue Geräte auf den Markt kommen.


    Das soll jetzt aber nicht heissen, dass der S1721 schlecht wäre. Der gehört noch zu den moderneren Geräten.